Numark DXM06

Black_Jack

Black_Jack

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
97
Reaktionen
0
hi leute,
wollte mal fragen,ob jemand den mixer schon mal benutzt hat.
wenn ja was könnt ihr zu dem sagen.
z.b. zum sound crossfader effekte?
oder ob es was besseres in der preisklasse gibt.

gruß
black
 
D

DJ kes

a.k.a.: Dr. House
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
100
Reaktionen
7
Ort
Berlin
ich hab das pult seit über nem jahr is auch mein einsteigerpult

effekte sind meist wenig brauchbar aber wen man sich geschickt anstellt kann man sie schon benutzen:

das tempo wird im takt "eingetappt" , 12 effekte können nun verwendet werden, eingriffsmöglichkeiten: fx on knopf, mix fader, rate poti

crossfader benutz ich nicht (hat aber einstellbare kurve u hamsterswitch)

klang ist sehr gut, das pult hat auch klinken und recordausgang

es verfügt über einen aux-in obwohl ich nicht weiß wofür:confused:

die linefader haben eine merkwürdige kurve meiner meinung nach die erst ab der markierung (7.strich) wirklich lauter wird, is aber nicht tragisch

die eqs stehen quasi in einer waagrechten linie und nicht in zwei vertikalen parallel. dies ist für leute die von anderen pulten kommen sicher gewöhnungsbedürftig, stört aber nicht wirklich

die fader und potis sind recht angenehm zu greifen

das pult hat einen digitalen signalweg (aber merkwürdigerweise weder digital-in, noch -outs, paradox:confused: ) und digitale (angeblich verschleißfreie ) fader

das pult verfügt über killswitches (3 frequenzbänder) und 3 led-ketten

der master ist als poti ausgelegt

der cueausgang verfügt angenehmerweise über einen minifader mit dem man zwischen den kanälen wechseln kann

mehr fällt mir im moment nich ein, is ein gutes pult zu nem guten preis
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ilovehardtrance

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
704
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
Kann DJ Kes nur zustimmen, besonders das mit den Linefadern hat mich anfangs sehr verwirrt.

Die Effekte sind allerdings meiner Meinung nach wirklich gelungen und auch gut einsetzbar.
 
Masterlike

Masterlike

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
66
Reaktionen
5
ich kann für knapp 200 euro das Vestax VMC-002 Pult empfehlen.
Ist minimalistisch ausgestattet, hat aber alles was man braucht als einsteiger...nicht so überladen mit sinnlosen effekten etc.. klang kann imho eine preisklasse höher mitspielen.

das Numark Pult hat mich damals nicht überzeugt... die anordnung der EQs ist für mich sinnfrei und ungewohnt und die effekte sind nur eingeschränkt zu gebrauchen..

als anfänger sollte man sich auch erstmal auf das reine mixen konzentrieren anstatt mit billigen effekten und sonstigen komischen "features" rumzukleckern.

--> Vestax VMC-002 ist in meinen Augen das beste Pult in der unteren Preiskategorie.
 
D

DJ kes

a.k.a.: Dr. House
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
100
Reaktionen
7
Ort
Berlin
Die Effekte sind allerdings meiner Meinung nach wirklich gelungen und auch gut einsetzbar.
naja heutzutage ist es schon fast peinlich einen flanger zb einzusetzen da dies so ziemlich jeder macht

viele variationsmöglichkeiten gibt es auch nicht, aber für die preisklasse ind die effekte gut gelungen

echo und copy effekt sind allerdings sehr gut

filter gefällt mir auch, weil man hier auch die resonanz variieren kann

microeffekte sind dagegen wieder ein wenig sinnlos, benutz ich auch nicht

grüße, kes
 
Zuletzt bearbeitet:
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Ich hatte den Mixer vor einigen Jahren auch. Der Crossfader ist wirklich gut. Und er war auch relativ lichtgängig. Hätte ich nicht gedacht. Den Echo-Efx kann man gut nutzen. Kommt natürlich auf die Musikrichtung an, aber bei mir hats gepasst. Für das Geld echt ein sehr guter Mixer. Was auch immer die Leute gegen Billigmist von Numark sagen, hier stimmt der Preis.

Leider finde ich den Look etwas kagge. Bunt und knubbelig. Sieht nicht auch wie ein "ernsthafter" Mixer.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Über das Design kann man bekanntlich streiten...

Aber die Regler sind alle groß genug, um sie sinnvoll zu bedienen. Nach kurzer Eingewöhnung geht dann auch alles leicht von der Hand. Meiner Meinung nach ist der Crossfader aber nicht (oder nur bedingt) für exzessiven Gebrauch gemacht.
Vorteilhaft ist auch, daß sowohl Cinch unsymmetrisch als auch XLR symmetrisch als Ausgang zur Verfügung steht.
Eher von Nachteil, besonders beim Einbau in enge Transportkisten ist das nicht gerade kleine externe Netzteil, ein ins Gehäuse integriertes hätte nicht geschadet. Dafür ist der Mixer nicht geerdet, weil ja am Mixer selbst nur mehr ein Niedervoltanschluß vorhanden ist.

Als Pult für einen Club würde ich das nicht einsetzen wollen, aber für zu Haus bekommt man einen soliden Mixer, der durchaus ein paar Jahre halten wird.
 
G

Gast18322

Guest
Also ich habe daheim nen Nuo 3 mit dem Chaos Pad Mini von Korg.

Mit der kostelation bin ich zufrieden da ich das Pad auch mitnehmen kann und Ich so immer meine Effekte mit denen ich mich auskenne mitnehmen kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Das höre ich das erste mal, dass die EFX-Einheit im DXM06 = ein Kaoss Pad sein soll :confused:
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Das kommt ehr hin :D
 
 
Oben