Problem beim Klang mit Pioneer Interface 2 +DVS

Derbe030

New member
Mitglied seit
8 Jul 2019
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich lege seit ungefähr 22 Jahren mit Vinyl auf und habe vor zwei Wochen mein Equipment um ein Pioneer Interface 2 mit DVS erweitert. Soweit läuft alles auch ganz gut. Einzig der Klang ist irgendwie nicht überzeugend. Es fehlen teilweise die Höhen und Mitten. Diese setzen sporadisch aus bzw. wieder ein. Ich verwende nur den Absolutmodus. Auch wenn ich einfach Vinyl durchschleife (TRH) über das Interface ist der Klang mieserabel.
Ich habe schon allerhand Sachen ausprobiert... Abtastrate, Puffer, Treiber neuinstalliert, Laptop im Leistungsmodus...
Mittlerweile habe ich aber keine Ideen mehr. Über Vorschläge würde ich mich freuen.
Vielleicht gibt es ja noch jemanden der diese Probleme hat. Ich kann mir nicht vorstellen, das das der kristallklare Sound sein soll den Pioneer anpreist.

Verwendet werden 2x mk1210, Vestax PMC 25 Mixer, Laptop mit I5 4x 2.4Ghz, 8gb ram, win 10, das besagte Interface mit den passenden Pioneer Vinyls, Rekordbox und Wave Dateien zusätzlich sind auf dem Laptop keine weiteren Programme, Spiele usw. installiert.

Vielen Dank für eure Ratschläge
 

ovets

Member
Mitglied seit
24 Nov 2019
Beiträge
17
hi!

22 jahre mit vinyl klingt gut. die 1210er laufen locker noch mal 20;-), hast du die möglichkeit einen aktuellern mixer aus zu probieren und vor allem einen aus den hause allen und heath oder so? soll ja ruhig noch analog bleiben, aber dein vestax hat auf seinen phono kanälen zeit super funtioniert und auf den line in so gut wie geruht. ich würde vermuten das wenn du über die phono kanäle die 1210er betreibst richig satt was raus kommt... aber auf der dunklen seite klingt eine digitale fassung von musik auf einem so alten mixer dessen line ins nie groß genutz wurden einfach nur grässlich.... das ist jetzt aber keine anleitung um tausende euro vergebns raus zu schmeißen, daher erst aus probieren und dann im anschluss geld verlieren ;-) der 2 kanal von a&H xone 23c hat ne usb schnittstelle und kann sowohl der audio rebellion dienen als auch als darth vader des digitla imeriums genutzt werden.... also eine audioaufbereitung für pures vinyl trifft auf digitale pegel abgestimmte digitlal analog wandler die zusammen auf eq und filter treffen die dir den atem rauben werden! ;-)
 

ovets

Member
Mitglied seit
24 Nov 2019
Beiträge
17
aber ich verstehe durchaus warum du an dem pmc 25 festhalten möchtest, die fetten knöppe an den eqs sind einzigartig und machen verdammt spaß. der stand im tresor in der leipziger straße an meinem ersten headquarter set was ich dort total nervös verkackt habe...
 
Oben