Problem beim Sound schrauben (Vst Synthie)

C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Hi,

ich finde zur Zeit abends ein paar freie Stunden und widme mich wieder mehr dem producing. Hab jetzt eine gute Seite gefunden mit einigen Free Synthies: klick
Da habe ich mir jetzte den Ninja Synthie mal geholt und versucht von folgendem Song: (http://www.amazon.de/exec/obidos/clipserve/B00004S5EF001001/302-3922410-2256014) den tiefen Synthesizer Bass der die Melodie spielt nachzuschrauben. Soweit ich das jetzt verstanden habe muss ich den Synthie auf Sägezahn stellen... aber irgendwie komm ich dann nicht weiter.
Für die Pro´s hier wird das die einfachste Übung sein ;)
Kann mir jemand ein paar Tipps geben?
Danke schonmal für eure Hilfe.

mfg

Camou
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi ...

ich bin jetzt grad auf Arbeit und kann nicht mitschrauben ... mach ich nachher vieleicht :)

Aber nen paar grundlegende Tips kann ich dir geben:

Zunächst musst du abschätzen wieviele Oszilatoren benutzt werden ... bei Basslines sinds meist nur 2 ... die detuned laufen ... also beim ersten die Oktave einstellen und den Zweiten im Cent-Bereich detunen

Wichtig ist das der Filter auf Bypass und die ADSR auf A=0, D=100%, S=0 und D=0 steht ... so hörst du den reinen Klang des Oszies.

Je nach dem, was das für ne Bassline sein soll ... ich hab dein Beispiel jetzt nicht angehört ... musst du rausfinden was für Wellenformen benutzt werden ... das geht ein wenig anhand des Klangs ... Wie sind die Obertöne aufgebaut? -> Pulsierend(PLS) -> Krächzend/Schreind(SAW) -> Weich(SIN) ... der Rest geht duch probieren.

Wenn du eine Osc-Wellen-Oktaven-Kombination gefunden hast, die dem gewünschten Klang näher kommt -> Filter einschalten -> bischen rumprobieren mit dem Cutoff-Wert ... eventuell ne LFO-Modulation drüberhaun.

Damit bekommen wir den SOund soweit gebastelt, bis er zwar sehr abgehackt gespielt werden kann, aber trotzdem dem Original ähnelt. Jetzt wird die ADRS bearbeitet ... Attack einstellen ... kommt der Bass knackig, hart -> kleines A ... soll er weich einschwingen ... höheres A. Beim Decay(Nachhall) aufpassen ... Hoher Decay beim Bass neigt zum dröhnen ;)

Tschoa ... das solls hier schonmal gewesen sein. Aber wie gesagt ... nachher mach ich mit :D
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
^^Thanx. Muss ich gleich mal ausprobieren wenn ich heimkomm ;)
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Sorry ... mit dem Release hast du natürlich vollkommen recht ... das war ein Irrtum im schreiberischen Wahn meinerseits ... ich wollte eigendlich auch auf Release hinweisen ... kommt nicht wieder vor. Ich werde in Zukunft meine Posts inhaltlich besser überprüfen ... manchmal schreibt man halt, denkt schon wieder an was anderes und ... Bamm ... da issen passiert. Man hat totalen Blödsinn niedergeschrieben und merkt es noch nichtmal. :)

Mit "LFO drüberhaun" meine ich eine Modulation der Cutoff-Frequenz des Filters mit niedrigem Amount.

Zurück zum Thema ... um welchen Song handelt es sich denn? Bei Amazon sind da nen paar Hörbeispiele ... welches meinst du?
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Der 1 Track: WW III
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
hier nochmal ein sample klick
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Ich hab das jetzt mal mit nem Sample von nem Saxofon probiert ... aber irgendwie komme ich da nicht hin. Entweder ich hab kein passendes Multisample von nem Sax oder es ist echt was anders. Meine Samples sind aber auch alle recht hoch gespielt und wenn ich runterpitche, fehlen die Obertöne ... hmm

Mal gucken was ich noch so an Blechblasern hab ... vieleicht nen Horn ... oder einfach nur ne Trompete ... probieren, probieren

Aber der Tip mit den Blechblaser war echt gut ... das geht schon in die richtige Richtung ... aber halt irgendwie noch nicht so ganz :)
 
 
Oben