Serato Funktion: Verlorene Dateien orten

Shaak
Shaak
www.TechnoBase.FM
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
138
Reaktionen
11
Ort
NRW
Hey Leute eventuell könnt Ihr mir ja weiterhelfen.

Bisher habe ich Serato mit einer auf Mac OSX formatierten USB Festplatte betrieben. Da es mir jedoch auf den Keks ging, ständig das Macbook hochfahren zu müssen um neue Musik auf die Platte zu kopieren habe ich diese vor kurzem auf FAT32 formatiert und vorher ein gesamtes Backup meiner Musik gemacht.
Warum auch immer wurden aus einigen Ordnernamen welche vorher als "Interpret - Titel" benannt waren nun Titel wie "S~SDASSR" nachdem ich jetzt meine vollständige Libray nochmals analysiert habe "fehlen" Serato nun alle Dateien von denen sich die Ordnernamen geändert haben.

Eigentlich dachte ich, mit der im Titel genannten Funktion könnte ich die Dateipfade korrigieren. Leider rödelt der Rechner beim ausführen nur eine Weile vor sich hin und die Dateien sind nach wie vor angeblich nicht auffindbar.

Bin ich einfach zu blöd diese Funktion richtig zu benutzen oder woran kann es liegen, dass Serato die Dateien trotz vorhanden sein nicht wieder findet?
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.784
Reaktionen
244
Ort
Berlin
Wenn Dir FAT die Namen zerschossen hat und Serato nach den Filenamen die Dateien identifizieren sollte (und eventuell ähnliche Ordnerstrukturen darüber wie vor dem Verschieben erwartet), fürchte ich, wird Dir die Funktion nicht weiterhelfen können. Aber wende Dich damit mal bitte an den Stammtisch, genau dafür ist der da: Serato DJ - Stammtisch
 

Neue Themen


Oben