Star Wars Episode II

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
halli hallo,

hat schon jemand den neuen Star Wars Film gesehen? War letzte Nacht um 0:01 in der Vorpremiere und muss sagen, dass der mir schon richtig gut gefallen hat!

Ich bin ehrlich nicht so der Star Wars Fan, habe aber alle Filme bisher gesehen. Durch diesen Film verstehe ich jetzt aber die Story mal besser. Ziemlich viel wurde in dem Film geklärt, was für die gesamte Story wichtig ist...
Die Filmszenen waren sehr gut, auch wenn man noch hier und da sehen kann, dass da Computer am Werk waren. Vor allem in der Imbissszene, wo Obi den Koch umarmt... da sieht man richtig, dass er den nicht berührt...

Am besten hat mir übrigens Natalie Portman als die Senatoren gefallen... die hatte eh schon richtig gute Klamotten an, die zum Ende des Films - wegen der Schlacht - immer mehr zerrisssen...

Es lohnt sich also. Wer ihn schon gesehen hat, wollte ich gerne mal seine Meinung hören... gibt es hier eigentlich auch echte Star Wars Fans?

ciao, JohnD.
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Ich war früher mal Star-Wars Fan – hab ja noch die original Triologie im Cinema gesehen. Fand´s aber nie gut das Lucas nun dieses Prequel fabriziert.
Die alten Teile lebten einfach vom Zeitgeist, den Anti-Charakteren und der ganzen Improvisation – Halt Filme von Fricklern und Freaks.
Sicherlich sind die neuen Filme aufgrund der Effekte und Portman *g schon sehr Imposant, aber für meinen Geschmack einfach ein wenig zu viel Popcorn-Kino: Die Action-Szenen unterscheiden sich nicht unbedingt so stark von denen in vergleichbaren Filmen.
Irgendwie ein wenig schade drum, würde doch die Story so viele Möglichkeiten geben einen wirklich düsteren, beklemmenden Film zu basteln – aber die einzige Szene die ich wirklich Cool fand war die ganze Tusken Geschichte: I´ve slaughtered them all – Grrrr Wuff : da kam zumindest etwas die Stimmung durch, die der ganze Film haben müsste.



 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Samstagabend, 23:15 h - dann weiß ich mehr. Muss sagen, dass ich Episode 4-6 beinahe schon lippensynchron mitsprechen kann. Finde die "alten" Filme und die ganze Saga wirklich faszinierend - vor allem, weil man Star Wars getrost auch 20 Jahre nach Entstehen noch anschauen kann, ohne sich über den tricktechnischen Dilletantismus kaputtlachen zu müssen. Nachdem ich im Laufe der Zeit dann auch mal die Romane rund um Star Wars (v.a. die von Timothy Zahn" gelesen habe, die nach Episode 4-6 spielen und etliche Hintergründe verraten, die in den Filmen gar nicht zur Sprache kommen (wie z.B. die Klonkriege). war ich auf die neue Trilogie super gespannt.

Aber nach Episode I ging's mir ähnlich wie Schrauber: Zu viel Computereinsatz und damit zu synthetische Bilder, um wirklich das alte Star Wars-Feeling aufkommen zu lassen. Dazu noch Elemente, die es früher einfach nicht gegeben hätte und die offensichtlich einfach nur dazu dienen sollen, die Kids von heute zu bedienen (ich sag' nur Jar Jar Binks...). Das alles raubt der Saga  ein wenig den Zauber von früher. Mal schauen, ob Episode II diese Scharte wieder ein wenig auswetzen kann. Was ich bislang gehört habe, kann ich mir das aber wohl abschminken. Schade eigentlich. Die alten Episoden werden daher wohl auf jeden Fall meine All-Time-Favouritesbleiben.
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
ich glaube eher, wenn Lucas die alten Folgen heute drehen würde, würden die genauso aussehen wie Episode I und II. Er hatte ja damals IV, V und VI gedreht, weil die am leichtesten umzusetzen sind.
Episode II ist nun wirklich nicht mehr zu verwirklichen, wenn es Computertrick nicht gäbe. Das sieht man schon. Nur was ich schade finde, ist dass man eben zu leicht erkennen kann, dass es Computerbilder sind. Grade bei den Raumschifftexturen sieht man das total unwirkliche... die reflektieren wie ein Spiegel und sehen total poliert aus. Auch sieht man, dass wohl leider darauf verzichtet wurde, einige Kulissen zu bauen und die Szene in einer Blubebox gedreht wurde (wo die Jedis auf den Führer der Republik treffen - in seinem Arbeitszimmer). Andere Szenen hätte man aber gar nicht in realer Kulisse drehen können (die Verfolgunsjagd in der Stadt! Der Aufmarsch der Klonkrieger, etc.)
Trotzdem finde ich schon, dass eine Atmosphäre entsteht - mehr als bei vergleichbaren Filmen. Vielleicht kommt die nicht an die alten Filme ran... aber irgendwie ist es ja immer so, dass das alte von damals immer besser war??? Irgendwie mag ich diese Ansicht nicht. Gib dem neuen Film eine reale Chance...

JohnD.
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Eine Chance gebe ich dem Ganzen ja, dazu liebe ich Star Wars ohnehin zu sehr - und sonst würde ich mir die neuen Episoden ja auch nicht anschauen.

Für mich war Star Wars - im Gegensatz zu Star Trek - halt immer das "schmutzigere" Universum, in dem die Helden auch mal staubig sind, Roboter verbeult rumeiern - eben nicht so steril wie bei Star Trek, wo man immer das Gefühl hat, alles ist so geleckt, dass man zu jeder Zeit mal eben schnell in der Ecke eines beliebigen Zimmers ohne jede Infektionsgefahr eine Herztransplantation durchführen könnte.

Was wäre Star Wars, ohne den Millenium Falken und seinen Lichtgeschwindigkeit-Motor in bester Blinker-Manier ("geht, geht nicht, geht, geht nicht... :D) Wer könnte sich erinnern, dass Captain Kirk oder Picard jemals "Energie!" gesagt hätten, ohne dass dann etwas passierte?

Die vielen Computerbilder - die ja eben wie auch von Dir festgestellt, allzu deutlich als solche zu erkennen sind - nehmen auch Star Wars ein wenig das "Reale", das mir persönlich immer sympathisch war.

Ganz zu schweigen davon, dass alles soviel hochtechnisierter aussieht als in Episode 4-6 - obwohl die zeitlich ja später spielen.
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
ich muss auch sagen, dass ein absoluter Star Wars Fetischist bin!
Die Trilogie habe ich mir, ähnlich wie Daywalker, unendliche Male reingezogen, und als vor... *grübel* 4 Jahren oder so die Special Edition in die Kinos kam, hat mein Herz Purzelbäume geschlagen!!
Es ist einfach nur genial, wie mythisch die alten Filme waren. Die ganze Magie, die in den alten Filmen steckte ist und bleibt einfach unerreichbar. Ich habe ein ganzes Buch darüber, mehr oder weniger nur Interpretationen etc. Ein richtig schöner Bilderband.
Lucas setzt ja wirklich richtig konventionelle "Kultur" ein. Das typische Prinzessin wird vom Prinz aus der Burg gerettet (Solo rettet Leia), der auf seinem Ross daher kommt (die gute -alte- Falcon *g*) und noch vieles mehr!!

Das hat die Filme ja erst zu dem gemacht, was sie sind!!

Zu Episode I sag ich schonmal gar nix! Der war einfach mißlungen meiner Meinung!
Epiusode II hate schon eher einen Ansatz, auch die Charaktere eeetwas deutlicher hervorzuheben! Eben die Scene mit Anakin auf Tatooine, die Schrauber erwähnt hat, war echt lecker. Da hats gekribbelt bei mir =)
Mir ist das ganze plotmäßig auch zu massentauglich aufgebaut inzwischen. Die Effekte sind wirklich unschlagbar, und die Scene hat an sich nichts von ihrer "Dreckigkeit" verloren, die Daywalker angepsprochen hat, und das ist auch gut so. Nur leider sind gerade in Episode I die Charaktere vollkommen untergegangen in dem Effektdschungel. Schade.
Aber ich hoffe, Episode III wird richtig richtig böse :D

Alles in allem, fand ich Epsiode II schon wesentlich besser als I, und es war schon sehenswert (die Natalie is ne Göttin... vor allem in den franseligen Kleidchen  :D )
 

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Ort
Schleswig
Also ich hab mir den Film heute auch ma reingezogen...1,4,5,6 kenn ich natürlich auch schon, war aber nie so der große StarWars Fan...dieses Weltraum-Zeugs ist nicht so meine Welt... :D
Aber was solls, es ist schließlich StarWars -> Muss man sich anschauen  :D

Ich kann nur sagen ich bin absolut enttäuscht vom Film...gehört wahrscheinlich zu den schlechtesten Filmen, die ich jemals gesehen habe...alles so glatt und perfekt...und jeder Furz wird digitalisiert und animiert...wenn die effekte wenigstens echt aussehen würden...als z.B. Anakin die Birne auf seinen teller schweben lässt und ihr danach eine scheibe zurückgibt...da nimmt sie das teil ja auf so ne gabel und beißt dann ab...und dieses Abbeißen ist  SOOOOOo grotten gemacht...aber es gibt auch noch 3-4 mehr Szenen, wo das digitale total versagt hat...
Außerdem habe ich mich stellenweise richtig gelangweilt...wenn ihr es auch nochmal durch den Kopf gehen lasst: der Film hat über zwei stunden spielzeit...aber es passiert irgendwie total wenig...ich dachte, man würde schon n bissel was von Darth Vader sehen, wurde da aber enttäuscht...

Der Film hat überhaupt keinen Charme meiner Meinung nach...alles viel zu künstlich...

Also ich zieh  mir lieber nochma "Menace II Society" rein... :D
 

Gnarf

Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2001
Beiträge
130
Also ich komm auch grad ausm Kino zurück und ich muss sagen ich war recht positiv überrascht, Episode II war um längen besser als Episode I. An manchen stellen muss man zwar leider wirklich ein paar schlechte Animationen anschaun, wie z.B. das mit der Birne, aber ich denke Effekttechnisch is der Film ein Meisterwerk. Und ich glaube mit Andeutungen auf Anakins Zukunft wurde nicht gesparrt, und man konnte doch eine Entwicklung hin com guten Anakin zum bösen Darth Vader erkennen. Zugegeben Episode II hat nicht die selbe Atmosphäre wie die alte Trilogie, aber ich würde keineswegs behaupten das sie schlechter oder besser wäre sie ist einfach anders. Ich persönlich freu mich ja darauf mal alle 6 Episoden in einem Zug hintereinander anschauen zu können. Und ich freu mich jetzt schon auf Episode III weil wenn er richtig umgesetzt wird muss der glaub ich richtig böse werden. Aber naja ich hör lieber auf bevor ich alle langweile.

Gnarf
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
So, jetzt hab' ich den Streifen endlich auch gesehen und bin tatsächlich ein wenig versöhnlicher gestimmt. zwar kommt Episode II atmosphärisch nicht an die alte Trilogie ran, aber wenigstens ist der Streifen deutlich besser gelungen als Episode I.

Schade nur, dass Lucas der Effekt-Overkill offenbar wichtiger war als vielschichtige Charaktere. Jetzt weiß ich endlich, was ihr mit der Birne meintet: Eine echte Birne für ein paar Cent vom Wochenmarkt am guten alten Nylonfaden hätte sicher realistischer gewirkt als der gesehene Millionen-Dollar-Trick. Bei mir hat sich jedenfalls das ganze Kino drüber kaputtgelacht...

Leider wirft der Film ja auch einige Ungereimtheiten auf: Wieso können sich R2-D2 und C3PO in Episode IV nicht erinnern, schon einmal auf Tatooine gewesen zu sein und sogar schon einmal auf der Feuchtfarm der Familie Owen gearbeitet zu haben? Wieso weiß Ben Kenobi in Episode IV nicht mehr, dass er R2-D2 schon vor 10 Jahren kannte? ("Ich wusste gar nicht, dass ich einmal einen Droiden hatte...")

Als alter Boba Fett-Fan war es mir natürlich ein Fest, endlich mehr über den geheimnisvollen Kopfgeldjäger zu erfahren. Das Ende von Jengo Fett und Bobas Reaktion lassen hoffen, dass Boba auch in Episode III wieder eine Rolle spielen wird.

Spannend fand ich aber vor allem, durch die politischen Spielchen des Kanzlers Palpatine aka Darth Sidious aka Imperator durchzublicken, wie er unsichtbar die Fäden zieht, um den Grundstein für sein späteres Imperium zu legen.
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
@Daywalker: *määp* Stop!

... Du, soweit ich weiß, ist Darth Sidious jemand anders als Palpatine, der ja dann zum Imperator wird (obwohl ich mich frage, warum sie ein so ähnlich markantes Kinn haben *grübel*
Dachte, Sidious wäre "jemand" der nochmal von Palpatine hintergangen werden wird???
Aber Deine "Erklärung" klingt durchaus plausibel :D (manchmal denke ich halt um zuviele Ecken)
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Es gibt von offizieller Seite (=George Lucas) keine Bestätigung, dass Palpatine und Darth Sidious ein und dieselbe Person sind. Aber es gibt Anhaltspunkte, die sehr dafür sprechen:

1. Wieso hat Sidious so ein großes Interesse an der Blockade und Invasion von Naboo? Das macht dann Sinn, wenn Sidious und Palpatine wirklich identisch sind: Denn nur durch die Vorgänge auf Naboo gelingt es Palpatine, durch ein Misstrauensvotum von Königin Amidala den alten Kanzler Valorum zu stürzen und selbst die Kanzlerschaft zu übernehmen.
2. In Episode I versichert Sidious dem Vizekönig der Handelsföderation, er werde "dafür sorgen, dass die Invasion auf Naboo legal sei". Wie sollte er den Senat davon überzeugen, wenn nicht als Kanzler Palpatine?
3. Achtet mal auf die Brüstung außerhalb Palpatines Apartment und die in der Szene, in der Darth Maul seinem Meister Sidious sagt, daß Tatooine nur spärlich bevölkert sei - sie hat das selbe Muster...

Und dann ist da ja noch die Ähnlichkeit:
http://star
wars.gamigo.de/lexikon/bilder/sidious.jpg
 

Frederik

Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Ort
Schleswig
...da is aber jemand informiert... :)
Hm...aber irgendwie isses zu einfach..ich hab das gleiche nämlich sofort gedacht, als ich beide gesehen hatte...ich glaube, diese Ähnlichkeit ist nur dafür, damit man damit rechnet, dass es die selben sind...so isses ziemlich einfach, denn das Kinn ist wirklich sehr markant und würd quasi herausgehoben, da man es als einiziges sieht...
ich denke, dass es nicht ein und dieselbe Person ist...das soll einen, denke ich, eher auf eine falsche Fährte locken, damit man beim III.Teil total überrascht wird!
Wenn das wirklich so ist, wie vermutet, wär ich ziemlich enttäuscht vom Drehbuch!
Auf der anderen seite: ich bin ja so auch schon enttäuscht worden von Episode I und II...warum nicht auch ein III.mal ein scheiß Drehbuch?  :D
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
huh!!! eindeutig zu viele stilistische Mittel, die für Dich sprechen :)
Eben, die Ähnlichkeit war es auch, die mich veranlasste, zu zweifeln.
Aber Du hast da eindeutig noch mehr Argumente genannt, danke :)
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
So jetzt mal die Österreichische Meinung dazu :

Ich fand nicht das die Charaktere usw. im Effekttschungel untergegangen sind !Sieht man sich den Flim bewusst an und nicht wie 75 % aller Kinobesucher die einfach nur da sitzen und z.b. auf den Klonkrieg warten, so bekommt man die Hintergründe die Aufschluss zu den späteren Epsioden geben, schon mit!
Zum Beispiel: Von Anfang an war klar das Anakin mal der böse Lord Vader wird, im 2 Teil sieht man den Ausgangspunkt dieser Tragödi, eben über das wie und warum! Wer kann mir das jetzt sagen?!?
Weiters ist auch nicht ganz klar ob R2 D2 jemals wirklich Ben Kenobi gehört oder nicht! Es wird nie gesagt es sei seiner also ist es auch gerechtfertigt das er sich das fragt!
Warum sich R2D2 und C 3Po nicht mehr erinnern können das sie auf Tatooine stellt mir auch ein Rätsel aber ich erkläre es einmal so:
1. sie wissen ja nicht wo sie sich befinden weil sie mit einer Rettungskapsel auf den Planeten gelangt sind!
2. viell. wurden beiden ein Teil ihres "Gedächtnisses" gelöscht!

Das der Flim etwas zu lang geraten ist stimmt aber es sind auch in fast jeder Szene Schlüsselszenen miteingebaut die auf die Episoden IV - VI zurückführen! Wieder zum Beispiel: Der Laserschwertkampf von Ben kenobi mit seinem Padavan Anakin gegen den etwas älteren bösen Jedi !(weiss nicht mehr wie er heißt) Hier sieht man z.b. wie Anakin seine Hand verliert (Vader hat ja nur noch eine echte hand)!Und die Szenen in der die Pläne für den Todesstern in Sicherheit gebracht werden!
Nun aber zu einen der besten Szenen des ganzen Films die keiner von euch erwähnt hat:
Meister Jodas Kampf mit dem bösen Jedi! Definitiv eine der besten Szenen im Film da kann man sagen was man will! Deshalb wird er ja auch von WIRKLICH allen Meister genannt!
Zu den "hochpolierten" Raumschiffen! Wieso sollten sie nicht hochpoliert sein?!? Ich meine einen gewissen "Tarnzweck" hat das ganze am Himmel schon, oke im Weltraum sicher nicht mehr aber es sieht eigentlich gut aus und damit basta!
Episode I fand ich auch gut ..... was aber auch wieder gelungen ist: in jedem Teil gibt es wieder eine oder mehrer große Schlachten zu sehen! Episode I: Gangels vs. Druidenarmee, Naboofighter vs. Druidenkontrollschiff! Episode II: Jedi´s vs. Druidenarme, wobei die Jedi etwas schlecht aussehen gegen so eine Übermacht, aber die Sache mit C3Po war doch recht witzig anzusehen und Klonkrieger vs. Druidenarmee wo die Druiden gegen das selbstständige Denken der Klone wirklich SEHR schlecht aussehen! Das sind die Szenen die einen StarWarsFilm ausmachen!Wir erinnern uns in Episode IV-VI gab es auch in jedem Film riesige Schlachten, siehe Episode V auf dem Eisplaneten wobei meiner meinung nach das imperium doch etwas zu "stark" darsgestellt wurde!(Kampfläufer praktisch unzerstörbar......)!Ganz nebenbei noch eine Frage : Sehe die "Dropships" Der Klinkrieger nicht aus wie die späteren Sternenzerstörer?!?
So das wars mal voerst von mir!
DaZe *dernur3stundengeschlafenhat*


 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.431
Ort
Weilerswist
Das war doch schon in Episode I ziemlich klar, dass der Kanzler und der Imperator die selbe Person sind.
Als z.B. Joda an einer Stelle, nachdem Darth Maul getötet wurde, sagt: " Immer zu zweit sie sind" wird in der nächsten Scene der Kanzler gezeigt.

In Episode II wirds noch deutlicher. Als der Kanzler zum Schluss auf diesem "Balkon" steht und die riesen Armee der Klonkrieger, welche ja später die Armee von Vader wird, beobachtet, lief der "Imperial March" (auf Deutsch: die Darth Vader Mucke :D )

Der Kanzler wird bei solchen Scenen immer so gezeigt, das sein Kinn im Vordergrund steht. Das ist mehr als offensichtlich, das er der Imperator ist.
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Ehrlich gesagt sind das keine eindeutigen Hinweise das der Kanzler dieser Lord ist! Das die Sith immer zu 2 sind hat auch nichts damit zu tun sind doch die Jedi auch immer zu 2 oder nicht?!? Also könnte genauso Obi Wan der Imperator sein! Aber wir alle wissen das es nicht so ist! Und was hat der Imperial March damit zu tun?!? Die wurde doch öfters im Film gespielt! Außerdem welchen Track hättest du denn für diese Szene genommen?!? Der Imperial March sollte doch die Dramatik dieser Szenen unterstreichen denn es wäre ziemtlich fad würde diese Szene ohne Musik gezeigt!
DaZe
 

Megavolt

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
78
Ort
SZ

Spannend fand ich aber vor allem, durch die politischen Spielchen des Kanzlers Palpatine aka Darth Sidious aka Imperator durchzublicken, wie er unsichtbar die Fäden zieht, um den Grundstein für sein späteres Imperium zu legen.​
usw...

Hat jemand das Spiel Tie-Fighter (oder wars X-Wing vs. Tie-Fighter) gespielt? Irgendwann kommt eine Mission, wo man Imperator Palpetine retten muß. Ich denke der Hinweis ist nich wirklich schlecht.
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.431
Ort
Weilerswist
Warum machen die dann diese Andeutungen? Ist doch scheiße, wenn sich nachher rausstellt, das das ein ganz anderer Kerl ist. Das hat für mich in diesem Fall nix mit "auf die falsche Färte locken, um nachher den Knaller zu bringen, das Amidala der Imperator ist" zu tun.
(nicht ernst nehmen :D )

Na ja, wir werdens ja spätestens im dritten Teil erfahren.
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
ich glaub ich werd mir beide Teile noch mal eingehend reinziehen!Episode II hab ich ja auch schon 2 mal gesehen !*g*
DaZe
 
Oben