[Tonabnehmer] SHURE M44-7 Testbericht


kkrriissii
kkrriissii
hört auch Pink Floyd usw.
Mitglied seit
14 Nov 2010
Beiträge
250
Reaktionen
0
Ort
in da kellah
Heute hab' ich mir überlegt, mal einen kleinen Testbericht über die SHURE M44-7 Tonabnehmer zu schreiben.
Ich habe mir 2 Stück bei Thomann geholt. Schon die Bewertungen waren nur positiv. Heute sind sie dann endlich angekommen (bei dem Schneechaos!!!). Hab sie dann direkt ausgepackt und herumgefummelt.
Nun zum Wesentlichen:

Verpackung
Die SHURE M44-7 ist in einer (wirklich!) wasserdichten Röhre verpackt. Der Tonabnehmer mit Nadel sitzt sicher in einem kleinen, dem Tonabnehmer angepassten Loch in dem Pappestreifen, der sich in der Röhre befindet.
Lieferumfang:
-1x SHURE M44-7 Tomabnehmer mit Nadel
-1x Kompletter Kabel-Satz
-2x Schrauben mit passenden Ersatzschrauben
-2x Mutter
-2x Unterlegscheiben
-1x Nadelreinigungsbürste
-1x Bedienungsanleitung

Die Fummelarbeit ist schon enorm. Aber wenn man es dann geschafft hat, den Tonabnehmer am Headshell zu montieren, dann kann sich das Ergebnis schon sehen lassen. Also habe ich den Tonabnehmer direkt montiert und mal vorgehört. KLASSE SOUND!!! Persönlich finde ich, dass die SHURE sich besser anhören als die Ortofon (Ja, steinigt mich nur :D).

Es ist ja bekannt, dass die SHURE eine unfassbare Rillenstabilität aufweist. Dem kann ich nur zustimmen. Wenn man sie richtig montiert hat (ca. 3g Auflagegewicht, Antiskating auf 0, steht auch so in der Anleitung) dann ist ein Nadelsprung praktisch unmöglich, auch beim Scratchen und Backcuing (außer wenn die Platte aussieht wie ne Landstraße oder wenn man mit einem Vorschlaghammer auf den Tisch haut ;D).

Ich bin seeeeeehr zufrieden mit dem Tonabnehmer. Vorallem weil er 9,5 mV Ausgangsspannung hat. Das macht ihn auch besser "kontrollierbar"! Für den Preis bekommt ihr wohlmöglich KEIN besseres Tonabnehmersystem!


Noch Fragen?
 
kkrriissii
kkrriissii
hört auch Pink Floyd usw.
Mitglied seit
14 Nov 2010
Beiträge
250
Reaktionen
0
Ort
in da kellah
Die Fummelarbeit ist schon enorm. Aber wenn man es dann geschafft hat, den Tonabnehmer am Headshell zu montieren, dann kann sich das Ergebnis schon sehen lassen.

Ergänzung von Pandawach:


wenn man das ganze vorab mit nem kleinen gummiband fixiert, gehts erheblich einfacher^^
 
Zuletzt bearbeitet:
kkrriissii
kkrriissii
hört auch Pink Floyd usw.
Mitglied seit
14 Nov 2010
Beiträge
250
Reaktionen
0
Ort
in da kellah
Persönlich finde ich, dass die SHURE sich besser anhören als die Ortofon (Ja, steinigt mich nur :D).

Also ich habe kurzzeitig ein Ortofon Concorde Nightclub MKII hier, und hab die beiden mal verglichen. Es ist kein großer Unterschied, jedoch klingt die Ortofon Nadel ein wenig besser. :d
Außerdem hat mr.krabs in seinem Testbericht über die M44-G ebenfalls beschrieben, dass die M44-G wesentlich besser klingt als die M44-7. :rolleyes:
Soll's so sein, ich bin zufrieden.:cool:
Das System ist seinen Preis auf jeden Fall wert! :)

LG
Krissi;)
 

Ähnliche Themen

mr.krabs
Antworten
0
Aufrufe
6K
mr.krabs
mr.krabs
 

Neue Themen


Oben