TV Karte: DVB-C + HDTV

drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
Servus zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einer TV-Karte - hatte sowas noch nie, deswegen hab ich wenig ahnung davon.
Da ich n bissle mit der Zeit gehen will und dazu noch nen 22" tft :D hab, sollte die Karte DVB-C (Digitales Kabelfernsehen) und am besten noch HDTV unterstützen. Ist in Baden-Würtemberg dank Kabel-BW alles wunderbar zu empfangen...

ich kenne niemanden der Erfahrungen mit Digitalem Fernsehen gemacht hat oder eine digitale TV-Karte besitzt.

also frag ich mal euch:
Gibts zu zeit ein top-modell was ihr mir empfehlen könnt oder kann ich über 100€ getrost zugreifen?

danke schonmal im vorraus
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Soweit ich weiss gibt es keine richtigen HD Programme die frei über Kabel verfügbar sind, bzw senden nur skaliert.
Pro7 sendet ab und an irgendwas in HD allerdings empfangbar bei mir nur über DVB-S. Das einzige wäre Premiere und Discovery HD, die sind aber sauteuer und per PC nicht unproblematisch (wg Smartcard).
Ich würde noch etwas warten bis das ganze etwas ausgereifter und damit wahrscheinlich auch billiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wie soll die Geschichte denn genau aussehen, reiner TV-Rechner oder "nur" ne zusätzliche TV-Karte?, mpeg2-Hardware-Beschleuniger gewünscht?, welches BS? etc. pp.

Also um da genau zu beraten wären ein paar weitere Infos wo das ganze denn hinführen soll schon sehr hilfreich :)
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
ok, mein system sieht wie folgt aus:

OS: Windows XP Home SP2

CPU: Intel ® Core 2 Duo E6850 DualCore Sockel 775, 2x 3,00 GHz, 4MB Cache, 1333MHz FSB

Mainboard: MSI P6N SLI-FI, NVIDIA nForce 650i SLI Chipsatz

Speicher: 2x 1024MB DDR2-SDRAM (Dual Channel)

Festplatte: 500 GB (S-ATA 2)

Grafikkarte: 320MB NVIDIA ® GeForce 8800GTS, 2XDVI

Sound: High Definition Audio (Azalia)

Monitor: Samsung SncMaster BW 226 (22"), DVI

PCI Steckplätze frei


unschwer zu erkennen ist das System noch nicht alt....hab es ungefähr vor nem Monat gekauft.

Benutzen möchte ich den Rechner (neben, spielen, surfen, arbeiten) als TV-Ersatz...der kleine Röhrenfernseher fliegt ;)

mpeg2-Beschleunigung brauche ich doch nur, wenn ich das TV-Programm platzsparend auf der Festplatte aufnehmen will, oder? Ich glaube nicht, dass ich davon allzuoft Gebrauch machen werde.

@ Beamwalker:

bei uns ("Netzmodernisiertes Gebiet" ^^) gibts laut Senderbelegung (kabelbw.de) in HD:

ANIXE HD
ProSieben HD
Sat.1 HD
HD Campus TV
LUXE.TV HD
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Hier mal frei nach linVDR, (was ich übrigens jedem linux-Jünger sehr ans Herz legen kann):

Es gibt Karten mit (Full Featured) und ohne MPEG-Decoder (Budget). Karten mit MPEG-Decoder sind in der Lage Aufnahmen auf dem Fernseher wieder zu geben. Karten ohne MPEG-Decoder können "nur" Aufnehmen und sind, aus Kostengründen, als zweit oder dritt-Karte zu empfehlen.
Eine Karte die deinen Anforderungen prinzipiell genügen würde wäre z.B diese.

Das Problem hierbei ist allerdings, das dem HDTV Signal ja ein "dig. Schlüssel" zugrunde liegt.
Damit z.B bei deinem PC die Daten in bestmöglicher Qualität direkt wieder auf einen HDMI Ausgang geroutet werden können müsste dieser Verschlüsselungsalgorithmus also direkt in die Karte implementiert sein und soweit ich weiß gibt es entsprechende, funktionierende Karten einfach (noch) nicht.

Hier noch mal ein wenig zum einlesen
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
ich weiß nich ob das was zur sache tut:
Dieses SyncMaster Modell (TFT) ist HDCP kompatibel.(DVI-D)
der monitor stellt sowieso kein 1080i-HDTV dar, da er nur 1680X1050 pixel zeigen kann. also schätze ich den Qualitätsverlust durch Nachberechnungen mit einer dualcore-cpu (2X3.00Ghz) und einer highend-grafikkarte nicht allzu groß ein.
Eine Karte die deinen Anforderungen prinzipiell genügen würde wäre z.B diese.
eherdie hier , denn ich habe keine Sat-Schüssel sondern Kabelanschluss ;)
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Joah, hab ich vercheckt mit dem Kabelanschluss *depp*

Das ändert aber an der Grundaussage nichts...
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
der text zum einlesen ist laut seiteneigenschaften vom 1. April 2006 da muss sich doch was getan haben.

wie schlimm ist der qualitätsverlust deiner meinung nach denn, wenn ich mir jetzt die oben angegebene tv-karte kaufe?
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Bevor ich jetzt irgendwelche Halbwahrheiten verbreite würd ich dir vorschlagen einfach bis morgen zu warten, dann kann ich dir gezielt weiter helfen...
 
LuiS

LuiS

Hundehasser
Mitglied seit
Apr 2004
Beiträge
108
Reaktionen
12
Ort
DICKES B
Moin Moin,

das Thema (DVB-C Karte) hatte ich auch letztens.

Kurze Einführung:
  • du brauchst, wenn du es noch nicht weißt, eine Smartcard vom Kabelnetzbetreiber
Die verlinkten Sachen sind z.Zt. bei mir installiert.

So, jetzt die schlechte Nachricht. Dein Kabelnetzbetreiber Kabel BW
stellt sein Verschlüsselungssystem im Quartal 4 um.
Aus den FAQ:
Kann ich weiterhin CI-Module nutzen?
CI-Module werden von Videoguard nicht unterstützt.
Im Klartext, es gibt noch keine CAM´s für das Verschlüsselungssystem Videoguard.
Somit wird es mit einer TV-Karte f. den PC schwierig.
Mit einem Receiver sollte es aber funktionieren. Aber wie du da ein Bild auf den PC bekommst,
können dir vielleicht die Anderen sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
An verschlüsselten Digital-Programmen (Kabel Digital Home, Premiere, usw....) habe ich eigentlich gar kein Interesse

Kabel BW schrieb:
Die Nutzung von Free TV ist unverändert möglich. Nur die Abo TV Programme sind von der Umstellung betroffen.
brauche ich trotzdem eine CI-Karte?
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Wofür sollte der Herr nen CI-Interface benötigen wenn er dieses doch gar nicht nutzen will :confused:

Die HDCP Verschlüsselung gibt es selbstverständlich nicht auf irgend welchen CI-Karten zu kaufen, aber dazu heute Nachmittag mehr... :D
 
LuiS

LuiS

Hundehasser
Mitglied seit
Apr 2004
Beiträge
108
Reaktionen
12
Ort
DICKES B
Ok, ich bin bei Kabel Deutschland, da ist selbst das Free-TV verschlüsselt.
Dann brauchst du natürlich nicht zwingend eine Karte mit CI-Schacht
wo das entsprechende CAM-Modul mit Smartcard hineingehört.

Jetzt kannst du auch zu Technotrend & Co greifen, wo ich aber nicht weiß
wie es mit HDTV bei denen steht.
Bei meiner FireDTV passiert das alles über Softwaredecoder (Cyberlink).
Kostet natürlich Rechenpower bei HDTV, sollte bei deinem Rechner
aber kein Problem sein.

Empfehlen kann ich dir uneingeschränkt die Software "DVBViewer" zum
betrachten der bewegten Bilder.

Noch ein Forum zum informieren.


MfG
 
LuiS

LuiS

Hundehasser
Mitglied seit
Apr 2004
Beiträge
108
Reaktionen
12
Ort
DICKES B
Nachtrag @ Pyroclastic
HDCP wird im Abspielgerät aufgebaut und im Endgerät dann wieder abgebaut.
Es gibt aber bei DVB ein sogenanntes "Kopierschutz-Flag", welches vom Anbieter gesendet werden kann oder auch nicht.

Wird das DVB-Signal mit einem PC verarbeitet spielt das zur Zeit noch überhaupt keine Rolle, da es von allen beteiligten Komponenten ausgewertet und verarbeitet werden muss.
Dem "DVBViewer" interessiert so ein evtl. gesetztes Flag einfach nicht.

Diese immer wieder von den Content-Anbietern geforderte vollständige Kopierschutz-Kette wird am PC frühestens mit Vista überhaupt erst möglich werden (Stichwort: signierte Treiber etc.)
Ein weiterer Grund noch auf unbestimmte Zeit bei XP zu bleiben.
Premiere HD funzt ohne Probleme bei mir.

MfG
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Klingt gut, allerdings läuft das nach meinem Wissensstand genau wie in dem von der gepostetem Zitat:

Ein bestimmtes Bit im Signal, (kein Plan an welcher Stelle), muss komplett durch die Signalkette, (wird also von Station zu Station "weitergereicht"), und erst wenn genau dieses gesetzte Bit an deinem Ausgabegerät ankommt gibts ein hochauflösendes Signal, sonst nicht.

Es sind aber noch ein paar andere Punkte die meiner Meinung nach momentan noch gegen eine HD Nutzung sprechen:

Zum einen nützt einem die beste Auflösung, (z.B das vielmals umworbene "HD Ready") nichts wenn die Signalstärke nicht dem entspricht was eigentlich möglich und vor allem nötig wäre.

Als Beispiel sei hier mal das "normale" Fernsehprogramm genannt, hier wären locker Übertragungsraten mit 15mBits/s möglich, gesendet wird aber üblicherweise zwischen 4-6.
(Jeder mit einem Receiver kann das einfach mal selbst in den Optionen überprüfen)

Das heißt also das uns täglich dargebotene Fernsehbild könnte schon von Haus auf eine höhere Auflösung und daraus resultierend subjektiv wahrgenommen besseres Bild liefern, hier werden wir aber eiskalt ausgebremst.
-> Mein kleiner Bro hat diesbezüglich letztens mal ne interessante Frage aufgebracht:
"Wie kann denn die Reklame für HD im TV optisch "besser" wirken wenn wir doch gar kein HDTV haben!?"

-joah, genau aus dem weiter oben beschriebenen Grund ;)

Dann sind zumindest mir keine frei verfügbaren Programme bekannt die wirklich in HD Qualität senden, raufskalieren so wie das dann wohl z.B bei Pro7 gemacht wird zählt hier ja nicht, native Auflösung wäre interessant.
Premiere HD, (glaub discovery channel HD und einige Sportveranstaltungen), müsste ja wieder extra bezahlt werden, also weitere kosten.

...Und beim Drehtischonkel gings ja wohl eh nur um die "frei" zu empfangenden
 
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
KabelBW-Forum schrieb:
Nach derzeitigem Stand wirst Du die Free-TV-Programme weiterhin mit einer DVB-C-Karte sehen können. KabelBW betont zurzeit, dass nicht geplant ist, Free-TV-Programme "grundzuverschlüsseln". Die nächsten Monate bist Du also sicher, wenn Du Dir jetzt eine DVB-C-Karte kaufst. Ob und, wenn ja, welche Programme ab 2009 womöglich grundverschlüsselt werden könnten (z.B. Private wie RTL, SAT.1 und Co.) steht allerdings noch in den Sternen, denn das ist nicht allein die Entscheidung von KabelBW, sondern auch die der Privatsender. Zu 100% sicher sein kannst Du Dir mit der DVB-C-Karte für die nächsten Jahre also nur mit den öffentlich-rechtlichen Sendern.
Free DVB-C ist wohl noch nicht verschlüsselt...wenn 2009 die umstellung kommt, dann gibts halt ne neue karte. bis dahin is die technik sowieso viel weiter und es gibt dinge, von denen wir heute noch nichts wissen.

http://www.knc1.com/d/produkte/digital_dvb_c_plus.htm

wie wärs denn mit dieser karte hier? die kann DVB-C und HDTV...HDTV muss ich ja nicht benutzen wenns nicht funzt

hat jmd erfahrungen mit dieser karte?
 
LuiS

LuiS

Hundehasser
Mitglied seit
Apr 2004
Beiträge
108
Reaktionen
12
Ort
DICKES B
Erfahrungen mit dieser Karte direkt habe ich nicht gemacht, schlimmstenfalls
gibt es ein Problem mit der Adressierung (PCI-Slots).
Ansonsten gab es laut Internetrecherche keine großen Ausreißer.

Empfehlen würde ich nur die Installation der BDA-Treiber für diese Karte
und eine alternative Software zum anschauen der bewegten Bilder.

MfG
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
DJ Chris Angel Bits and Bytes 12
Missb4 Bits and Bytes 22
Danny Who Bits and Bytes 28
 
Oben