Vestax

G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894

hat jemand schon praktische Erfahrungen mit dem
VESTAX PMC-03A  gemacht??

 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Das nicht, aber ich weiss von Kollegen und Testberichten her, das er mit Sicherheit nicht schlecht ist.  Ich wollte ihn mir auch erst holen, hab`mich dann aber für den Stanton SK-five entschieden (mit dem rock ich jetzt die BEATZ). Der ist auch nicht schlecht und kostet nicht ganz so viel (bei Vestax bezahlstè ja auch immer den Namen mit):-(.
Bist Du den schon länger im Geschäft???
 
D

DJSlipMad

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
63
Reaktionen
0
der stanton sk 5 ist sogar besser, da der 03er nicht die gleichen fader wie der 06er und 05er hat...jedoch hast du am statnon keine klangregelung. musste selbst entscheiden:
gute fader+guter preis+keine klangregelung
mittelmässige fader+teuer+klangregelung
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Also das mit der Klangregelung seh ich nicht so als großes Problem an!
Der Stanton hat `ne gute Verarbeitung, für`n niedrigen Preis!
Den halte ich für eine bessere Alternative, er hat halt nicht diesen ganzen "Schnick-Schnack" sondern nur das was man wirklich braucht ...
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
ja ja bins mal wieder
denk mal der Vestax 03 hat alles was mann braucht
in guter qualität.
Also ohne EQs......is schon n#bissl scheisse...willst ja auch die Bässe mal richtig reinklatschen...
cya SektoR LE at acidsektor.de
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Muss jeder selbst wissen, ... wenn ich Bässe will, dreh ich die Regler an meinem Receiver halt ein wenig auf !!!
8)
 
G

Gast36

Guest
Stimmt schon, dass du beim Vestax den Namen zahlst, aber die Stanton werden in der selben Schmeide wie Reloop gebaut - das sollte eine Überlegung wert sein! Nimm´ dne Vestax...
 
 
Oben