Video-Mixing - Wer macht das hier?

G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
Hallo!

Mich interessiert, ob es hier irgendjemand gibt, der tatächlich Video-Mixing betreibt (also z.B. mit VirtualDJ, MixVibes, Numark....).

Wäre schön, wenn ein paar Leute mal ihre Erfahrungen dazu schreiben würden. Kann mir nicht viel drunter vorstellen...
 
D

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
183
Reaktionen
17
Ort
Dinkelsbühl
Ja ich mach das mit VDJ. Zwar nicht wirklich oft, warn bisher erst 3 Abende, dass ich die Videomixfunktion verwendet habe.
Aber was willst du jetzt eigentlich genau wissen? Wie das funktioniert? Obs bei den Leuten ankommt? Spezifiziere mal deine Anfrage ein bisschen.
 
G

GunPowda

socamaniac
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
467
Reaktionen
5
ALLES ;)

also mich würde interessieren, wie du da so vorgehst.

Steht dann das "produzierte" Video im Mittelgrund deiner Performance oder ist es "Nebenprodukt"?

Benutzt du richtige Video-Samples oder irgendwelche Effekte? Muss man viel Zeit in die Pflege der Video-Dateien stecken bis das nach was aussieht? Wo bekommt man diese Videos her? DVDs rippen?

Was für Equipment braucht man im Club? Reicht einfach nen Beamer den man ans Läppi anschließen kann?

Und wie kommt es bei Leuten so an :D ?

Ich wollte einfach mal eine Diskussion anstossen, und zwar nicht nach dem Motto "braucht doch eh keiner". Ich denke, dass das wohl in den nächsten Jahren immer mehr Einfluss kriegen wird und mich interessiert die Entwicklung. Deshalb fände ich es schön, wenn DJs, die es heute schon einsetzen, ihren Senf dazugeben würden.
 
ReactiX

ReactiX

BEAT, please!
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
509
Reaktionen
26
Ort
.de
Ich denke mal das ganze ist relativ Speicheraufwendig...wenn ich mir mal so einen Clip anschaue...der hat in einigermaßen guter Quali locker mal 50MB..wenn nicht noch mehr.. da wirds selbst mit ner Platte von nem Notebook recht eng... :)
 
D

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
183
Reaktionen
17
Ort
Dinkelsbühl
Das ist richtig, Speicher brauchst du extrem viel. Unter 2Gig RAM geht gar nix. Prozessorleistung sollte auch dementsprechend hoch sein. Aber das sollte eigentlich klar sein für live video mixen...

Also das Video stand bisher eigentlich immer eher im Hintergrund. Den meißten Gästen wars auch relativ egal. Die wollen ihre Musik und gut is. Deswegen hab ich mich auch in diese Richtung noch nicht wirklich großartig weiterentwickelt.

Also bei VDJ sind ja schon n paar Grundeffekte dabei. Und man kann ja auch hunderte von kostenlosen zusätzlichen Plugins ausm Netz ziehen.
Also der Bezug von Videos ist noch nicht wirklich einfach. Teilweise kannst du die von den Single-CDs holen, teilweise Musik-DVDs, usw... Da muss man schwer suchen. Deswegen hab ich ein Video-Set auch noch keinen ganzen Abend durchgezogen. Da fehlt einfach noch die "Masse" an Videos. Und auf Musikwünsche kann ich da auch noch nicht so doll eingehen.

Theoretisch reicht ein einfacher Beamer, richtig. Aber externe MIDI-Controller empfehlen sich da natürlich schon...
 
T

tobiii

myspace.com/tobiasberger
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
155
Reaktionen
3
Ort
Düsseldorf
Theoretisch reicht nen Beamer am Laptop aber wie auch bei fast allem wächst man schnell über seine Grenzen hinaus und dann hilft nur noch Prof. Equipment :)
 
genlock

genlock

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
112
Reaktionen
3
Hi
Ich arbeite mit Resolume. Finde die Softwar vom Preis leistung zimlich gut und ich kenne einige VJs die damit arbeiten.
Am besten funktioniert es wen man ne Grafikkarte hat die mit Dualhead arbeitet. So kanst du auf der einen Seite mixen und auf der anderen Seit den Mix auf den Beamer leiten.

Hir nen Link der zimlich informativ ist.
http://www.vjcentral.com/

mein equipment ist ein Leptop mit 2G Ram und Dualhead mit S-Video asugang.

Es läuft gleichzeitig ohne Abstuz:
Torq, Ableton Live und Resolume

Klar ich kan dan nicht in Live 100te von VSTs laden aber ich wollte nur sagen wie Resurcenschonend Resolume arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Wenn Serato Video Scratch nicht so teuer werden würde, hätte ich auch drann Interesse.

Mein größtes Problem wäre aber die Quelle von Videos.

Nachts bei MTV & Co aufnehmen wäre sicher das Günstigste und die Qualli auch OK, jedoch ist das dann schon recht Zeitraubend... Die Videos die ab und an auf Alben oder Maxis draus find, kann man eh knicken. Bleiben noch DVD-Sampler. Die kosten aber wieder ne Stange Geld!
 
 
Oben