Wechsel von "billig" TT auf Technics SL-1210 MK II

Brain-O-tronix

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
56
Ich wollte mal in die Runde fragen, wer von euch mal einen Wechsel von "billig" Turnies, auf Technics SL-1210 MK II durchgemacht hat.

Meine Situation: Ich habe bis heute auf Reloop RP-1020 pro aufgelegt, und habe nun meine neuen Technics erhalten *jubel* :D8):D
Auf den gewohnten Reloopdinger konnte ich die zwei Trax locker angleichen, und  brauchte dafür etwa ne halbe Minute.
Auf den Technics jedoch schaffe ich es kaum die beiden Tracks anzugleichen.
In dem Moment wo ich den Linefader hochziehe, "fliegt" mir der Mix buchstäblich auseinander.

Das ist sicher Gewöhnungssache. Aber wie lange habt ihr gebraucht, um euch an die Technics zu gewöhnen???  
 
G

Gast30

Guest
Hi!

Ich habe den Wechsel auch mitgemacht.
Sommer letzten Jahres kaufte ich mir beim Elevator ein DJ-Set.(Ich wollte schon immer seit 1996 auflegen, hatte aber nie Kohle für Technics. War damals 16.) Das Set bestand aus 2 RP 2000 Playern und einem RM 2000. Anfangs fand ich die Dinger ja noch gut aber als ich dann bei einem Kumpel an den Mk2´s gedreht habe, wollte ich die Reloops am liebsten aus dem Fenster werfen. Durch einen glücklichen Zufall bin ich an ein wenig Kohle gekommen und hab mir im Januar dieses Jahres 2 Technics geholt. Anfangs hatte ich auch diese Probleme... Aber nach ein paar Tagen ging es... man muss nur ein wenig mehr Kraft benutzen...
Wenn man bei den Reloops mal ausversehen mit zuviel Kraft nachdreht, geht ein der Mix doch gleich ab.....

Jetzt hab ich auch nochmal ne Frage: Wie lange habt ihr so gebraucht bist das mit dem Mixen so geklappt hat (Angleichen und so)?
Bei mir ging es wohl relativ schnell... angleichen dauert nur noch ein paar Sekunden... wenn man es erstmal raus hat, dann ist es einfach...



Editiert von Dj_Flava am 27.05.01 @ 14:03 h
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
also den Wechsel direkt hab ich nicht mitgemacht !hab noch immer diesen Reloopsch.... bei mir rumstehen !
Aber ich leg doch ab und zu mal auswärts auf Technics-Decks auf und für mich is das eigentlich gar kein so grosser Unterschied !sicher der Technics läuft besser aber sonst ?!?
Das Angleichen fällt für mich mehr oder minder weg weil ich meine übergänge eher hinter Tricks verstecke !!!!!
naja mehr kann ich auch ned sagen !
mfg DaZe
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
Bei mir läuft ein Reloop 2000 und ein Technics parallel. Zum zweiten hats noch nicht gereicht - aber bald, hehehe.
Geht eigentlich der große Unterschied ist eigentlich die Kraft. Beim Reloop muss man sehr sensibel sein, beim Technics muss man richtig arbeiten.
Was das angleichen angeht, bin ich Perfektionist und höre mir die Stücke wirklich lange an. Im groben habe ich das schnell raus, aber ich bin erst zufrieden, wenn die Lieder nach 30 Sekunden immer noch gleich laufen. Nachdrehen finde ich nämlich schrecklich, wenn die Musik dann so jault...

JohnD.
 

BenGee

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
154
Ort
Volkmarsen
@Brain-o-tronix:
Ich habe/hatte GENAU das gleiche Problem,
dass war so ungefähr vor 4 Wochen.
Die Probleme:
1. Der Pitch vom Technics arbeitet VIEL genauerer
2. Der Motor vom 1020 is einfach scheisse  
   (-tchuldigung)
   Schieb mal den 1210 an und danach, mit gleicher
   Kraft den 1020...

Must dich einfach mal 2-3 Stunden (so lange hats bei mir gedauert) richtig mit den Turnis beschäftigen, dann klappt das schon!!

MfG
BenGee
 

JHD

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
das problem kenn ich
ich vermute das liegt an der antriebsart
ich habe selba 1000 von reloop
und mein kumpel kaltekuh hat gemini pt2400
*sehr starker motor*
auf jeden bin ich dort nicht mit zurecht gekommen
ich glaube das liegt an der zugkraft der DirektAntriebe
 
Oben