Wie bekleidet ihr euch wenn ihr in einen schicken Club rein wolt?


Nitrous
Nitrous
Deejay
Mitglied seit
14 Mrz 2004
Beiträge
234
Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Die frage steht schon oben! Wie bekleidet ihr euch? mit schicki miki kleidung von lacoste und co :cool: oder ganz einfach nur mit dem "normalen" sontagsanzug?

wundert mich jetzt was da raus kommt!

lieben gruss

Nitrous
 
T
Tika
Housemann
Mitglied seit
5 Apr 2004
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ort
Bremen
In so was gehe ich nicht, auf jeden Fall nicht ich mich dafür verkleiden muß. Das bin dann nicht ich der da Party macht, sondern man ist der die die Veranstallter wollen.
Beiuns kann man rumlaufen wie man will...und das ist gut so :)
Ostern haben wir sogar mit Hasenohren aufgelegt :D
 
A
Andy.C
Housemeister
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
542
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Wieso Weshalb Warum, wer nicht Fragt bleibt dumm :D


Normale Kleidung (event abhängig), kein Eintritt, gibt ja Guest L.
 
T
tom O'heen
Member
Mitglied seit
8 Jun 2004
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ort
Schweiz
kann mit der heutigen kaufleuten-schickimicki-3erBMWfressen-Houseszene nicht mehr viel anfangen. Such mir aus diesem Grund Housepartys wo's wurscht ist wie du rumläufts....sind meistens die besseren Partys, weill dort die Musik und der DJ im vordergrund stehen und nicht die neue Kollektion von Gucci und CO.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Eben...schicki-micki ist doch öde...da scheinen sich die Leute alle selbst zu feiern hab ich manchmal das Gefühl. Mädels mit Stöckelschuhen und Handtäschen wackelt hin und her, Solarium-Kerle im Lacoste-Shirt halten mit Bierflasche in der Hand Ausschau nach Frauen...richtig gefeiert wird da kaum und dieses Gemeinschafts-Gefühl gibts da garnicht. Einmal einen anrempeln und schon gibts Zoff. Nee nix für mich!
 
G
Gast1678
Guest
Leider ist es in einigen Clubs so, dass wir Männer uns mal etwas mehr in Schale werfen müssen. Gibt da in Berlin so einige, wobei dass allein auch nichts unbedingt nützt. Wenn ich mich mal etwas besser kleiden muss, dann ein hübsches handgebügeltes hemd und ne dunkle hose + Lackschuhe. Ist mein Standardoutfit auf Arbeit, aber zum Weggehen auch ganz nützlich:D
 
J
Junior
Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
Original geschrieben von FlouXooom
Eben...schicki-micki ist doch öde...da scheinen sich die Leute alle selbst zu feiern hab ich manchmal das Gefühl. Mädels mit Stöckelschuhen und Handtäschen wackelt hin und her, Solarium-Kerle im Lacoste-Shirt halten mit Bierflasche in der Hand Ausschau nach Frauen...richtig gefeiert wird da kaum und dieses Gemeinschafts-Gefühl gibts da garnicht. Einmal einen anrempeln und schon gibts Zoff. Nee nix für mich!

stimmt vieles, was du sagst;
das Problem ist, dass die meisten Frauen drauf stehen

ist dann aber geil zu sehen, wer in son Laden nach Milk & Sugar "let the sunshine in" in Dauerschleife zu ner wirklich anständigen House-Scheibe abgeht

kann man mich da an einige unglaubliche Szenen erinnern, so einmal im Jahr, lohnt sich aber

dafür ist der DJ da, der Klientel nicht ihr Armand vs Billie Jeans vs Stardust vs Modjo zu geben

wird aber leider kaum von Clubbesitzern unterstützt
 
alive
alive
ein ganz Lieber
Mitglied seit
4 Feb 2004
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ort
Villingen-Schwenningen
Original geschrieben von DJ Groove
Leider ist es in einigen Clubs so, dass wir Männer uns mal etwas mehr in Schale werfen müssen. Gibt da in Berlin so einige, wobei dass allein auch nichts unbedingt nützt. Wenn ich mich mal etwas besser kleiden muss, dann ein hübsches handgebügeltes hemd und ne dunkle hose + Lackschuhe. Ist mein Standardoutfit auf Arbeit, aber zum Weggehen auch ganz nützlich:D
Genau so hab ich auch mal gedacht. Aber ich komm einfach nicht damit klar mich zu "verkleiden" nur um mit anderen verkleideten Leuten zu "feiern" wenns da grad nicht um nen Maskenball geht.
Wenn mich der Clubbesitzer so wie ich bin nicht haben will (kommt immer mal vor weil ich z.B. kein Hemd an hab, oder meine Frisur grad nicht vor Gel trieft) dann geh ich halt wo anders hin. An Spitzentagen bin ich 4 mal irgendwo nicht rein gekommen.
Klar, ich werde auch nie ein Fotoshooting fürs Playgirl machen und auch nie ne Mister-Wahl gewinnen, aber daraus mach ich mir auch nichts. Ich ecke nunmal ziemlich oft mit meinem Stil an, aber dafür bin ich sicher das mich andere Leute so wahrnehmen wie ich bin.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ich will die Diskussion ja nich unterbinden, aber da gabs ja schonmal nen MammutThread zu:

http://deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=165&highlight=kleider*
:)

ansonsten bin ich auf den Tag gespannt, an dem ich mit Baggies nimmer in nen HipHop Club reinkomme...
Wenn man irgendwann nur noch mit Anzugshose und Lackschuhen in einen HipHop Club reinkommt, is irgendwas falsch gelaufen (Wenn man sich so die musik+geschichte usw... anschaut)

grizto, am freitag abend erst wieder mit kurzer Hose (Jeans Baggie) im Club :)
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ich hasse diese kleidungsvorschriften.

früher als kiddi 13, wollte jeder mal in ne disko reinkommen. und da wurden schon viele nicht reingelassen wegen den schuhen :(

letzte jahr wurde ein freund wegen seiner kappe nicht reingelassen und bin 3 mal (meine einzigen versuche, dann hab ichs aufgegebn) nicht in unsere House-disko reingekommen, weil dort jeder mit hemd und anzug kommen muss :/
 
T
Tika
Housemann
Mitglied seit
5 Apr 2004
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ort
Bremen
In kurzer Hose war ich auch letzte Woche in Club...aber zum auflegen sonst hätte ich mir neben der Endstufen was weggeschwitzt. Is aber auch sonst OK wenn man bei uns in kurzer Hose auftaucht :)
die sogenannte Scene gibt es bei uns Bremen auch...alle tolle Leute die am Wochenende dann die Oberbusiness Leute sind und die scenigsten Sachen tragen...ohne Markenname kein reinkommen *ggg*
Und nur wegen Frauen würde ich in so einen Laden nicht gehen...auf sone Oberflächigkeiten habe ich keinen Bock, mich soll man mögen (oder halt nicht) wie ich bin und nicht wie ich verkleidet bin
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Na ja, also ein gewisses Maß an geflegter Kleidung sollte es schon geben!

Ich mag keine Partys, wo Kerle mit Hawaii-Hemd, Bermudahose, Hawaii-Blümchenkette und Flipflops feiern gehen!
Da sollten die Türsteher hart bleiben. Halt bei so extremen Fällen

Finds aber andererseits auch übertrieben, jemanden wegen seiner (gepflegten) Turnschuhen nicht reinzulassen. Also grade bei Schuhen sollte man da ein wenig Rücksicht auf den Partygast nehmen, da man mit Turnschuhen nunmal die Nacht länger überlebt, ohne Blasen an die Füße zu bekommen:)

Also wenn ein Clubbesitzer meint, seine Gäste nach der Kleidung aussuchen zu müssen, dann soll er das auch ruhig tun. Es gibt genug Leute, die nur feiern gehen, weil sie wissen, dass in den Club keine FlipFlop-Bermudahosen-DorfProlls reinkommen!

Übertrieben finde ich es allerdings, wenn der Türsteher einer Ballermann-Sauf-Holzmichl-Disco jemanden nicht reinlässt, weil derjenige keinen Anzug trägt! Sowas gibts auch!

Das kommt halt immer so auf den Club und dessen Zielgruppe an.
Man kommt ja auch nicht so ohne weiteres in jedes Hotel oder in jedes Restaurant!!

Also ich gehe meist ganz normal weg: normale (gepflegte) Turnschuhe, Jeans, und Hemd.
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
hm also bei uns in wien kommst mit turnschuhen (egal ob gepflegt oder nicht) fast nirgends rein. :(
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Das ist blöd. Was mir noch aufgefallen ist: Dieser extreme Schickimicki--look ist gar nicht mehr so IN. Momentan geht ja wieder alles in Richtung 80ies und trashigeren Klamotten. Aber schon stylisch.
 
C
Camouflage
Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.222
Reaktionen
35
Ich mag solche Clubs auchnicht .:rolleyes: aber wenn 90% von meinen Leuten unbedingt ab und zu mal rein wollen, meinetwegen.

Aber wenn ganz einfach:

Air Force 1 Gucci Collection Schuhe
Tommy Hose
Lacoste Hemd

Greetz Camou
 
D
Daenzer
Member
Mitglied seit
26 Jul 2004
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ort
nähe Eisenach
In einen House Club nur mit Anzug? Leute, was gehen denn bei euch für finstere Filme? :D Also hier im "guten alten Osten" (spitze Anmerkung, jetzt um Gottes Willen keine Diskussion über Ossis und Wessis, wo ich eh gegen diese Einteilung bin...) sind da alle recht lässig. Hier in meiner Gegend wird in die meisten Clubs jeder reingelassen, der nicht gerade sternhagelvoll, oder rumläuft wie der letzte Penner (fettige Haare, dreckige Klamotten und stinkt wie Sau). Deshalb ist's bei mir auch unterschiedlich was ich an hab. Zum trinken und reinen feiern mit Freunden ein stinknormales NoName-Shirt, was auch dreckig werden kann und eine von den kurzen Hawaiihosen, die ich letztes Jahr von einem Zigeunermarkt in Spanien mitgebracht hab... Ist irgendwas besonderes wie Waldschall oder Geburtstag von Freunden zieh ich einfach 'ne Anzugshose (meist Boss), schwarze Lederschuhe und ein Mexx-Shirt an...
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben