Xone 96 mit traktor x1 mk2 verbinden

K

Kev9428

New member
Mitglied seit
8 Feb 2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich muss zugeben dass in Sachen technik eine absolute Niete bin.
Ich habe mir einen xone 96 und 2 Stück traktor x1 mk2 bestellt.
Als Software benutze ich traktor pro 3.
Meine Frage ist nun wie verbinde und kombiniere ich die Hardware mit der Software? Brauch ich hier zu eigentlich noch ein interface, wenn ja wäre es nett wenn wir jemand sagen könnte welches interfache hier ausgreicht.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
251
Tja, ist immer schade, wenn man sich erst was kauft und danach das Überlegen anfängt.
Ob und wie man die Ausrüstung überhaupt nutzen kann und ob das so zusammen funktioniert sollte man schon wissen, bevor man potentiell 2000€ in den Sand setzt.
In deinem Fall hast du aber Glück gehabt, du brauchst insgesamt drei USB-Kabel zu deinem Rechner, von jedem Gerät aus eines. Dann wählst du die Xone Soundkarte in Traktor aus und fertig. Bei den X1 musst du noch angeben, welches für Deck A&B und welches für Deck C&D sein soll, ebenfalls fertig. Viel Spaß!
 
Dac3r

Dac3r

Active member
Mitglied seit
19 Apr 2020
Beiträge
42
Reaktionen
8
Ort
Dortmund
Tja, ist immer schade, wenn man sich erst was kauft und danach das Überlegen anfängt.
Ob und wie man die Ausrüstung überhaupt nutzen kann und ob das so zusammen funktioniert sollte man schon wissen, bevor man potentiell 2000€ in den Sand setzt.
Das ist definitiv eine wenig zielführende Antwort. Mit der ist niemanden geholfen, da kein Input für Hilfestellung und zusätzlich mit hämischen Unterton zwischen den Zeilen.

Bevor ich versuche dir bei deinem Problem zu helfen möchte ich erwähnen, dass ich auch nur Vermutungen für eine herangehensweise geben kann:
Die Traktor X1 haben keine Soundkarte eingebaut, sprich keine Möglichkeit den Ton als analoges oder digitales Signal in den xone zu bekommen. Es könnten zwei Lösungsansätze möglich sein:
1.
Du gibst das Tonsignal wie schon vermutet über eine Soundkarte aus

2.
du findest ein MIDI-Maping für dein Mischpult mit Ausgabe des Masters über die Soundkarte des xone's
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
251
Das ist definitiv eine wenig zielführende Antwort. Mit der ist niemanden geholfen, da kein Input für Hilfestellung und zusätzlich mit hämischen Unterton zwischen den Zeilen.
Da würde ich dir empfehlen, dir mal den ganzen Beitrag von mir oben durchzulesen, denn es steht eine komplette Anleitung da, wie genau das zu vekabeln ist und wie das mit der Soundkarte funktioniert.
"Hämisch" war das auch nicht gedacht, sondern ist eher ein Wink mit dem Zaunpfahl, der bestenfalls zum Nach-/Umdenken anregt.
Wo liest du denn in der Zeile meine Freude über den entstandenen Schaden beim Gegenüber?
Kann es überhaupt "Häme" sein, wenn es gar keinen Schaden gibt?

Im Gegenteil finde ich deine Antwort eher wenig zielführend, denn der TE hat ja eine Soundkarte im Xone 96, sogar eine Traktor Scratch zertifizierte.
Da braucht er keine zusätzliche mehr und ein MIDI-Mapping für den Mixer benötigt er auch nicht. Wozu? Die X1 MIDI-Steuerungen werden nativ von der Native Software unterstützt, schließlich wurden sie für Traktor entworfen welches der TE ja auch verwendet. Er hat also definitiv alles was er braucht um "extern" zu mixen, er muss zusätzlich zu dem was ich oben geschrieben habe nur noch seinen Mixer mit irgendwelchen Lautsprechern verbinden, einen Kopfhörer einstöpseln und los gehts. Eigentlich hat er fast sogar einen X1 zuviel, es sei denn es ist wirklich angedacht mit 4 Decks zu mixen, was aber ohne Probleme mit dem Setup möglich ist.
Also lieber Dac3r: Erst mal richtig lesen, dann meckern und wenn man schon meckert, was ja prinzipiell ok ist, dann aber aufpassen, nicht selber dabei Käse zu verzapfen, sonst steht man hinterher irgendwie Davidoff.

Wir hatten hier in letzter Zeit schon einige die genau so einfach irgendwas gekauft hatten, bei denen es hinterher nicht zusammenpasste, daher finde ich diese allgemeine Hilfestellung für die Zukunft schon hilfreich, auch für andere, die das vielleicht lesen.
Ich empfehle allen, die keine Ahnung von DJ-Equipment haben sich erstmal hier im Forum durch zu klicken oder sich Hilfe zu holen bevor Geld ausgegeben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben