Yamaha CS2x

G

Gast30

Guest
tschuldigung wenn ich so ins gespräch platze ....

aber warum haste nen cs2x auf der einkaufsliste ? willste so viel geld für nen staubfänger ausgeben?

schon angetestet ?? filter( so schimpfen die sich) sind mehr als mittelmass, verarbeitung des gerätes 6-

tastatur drückt sich wie n nasses toastbrot...

und die sounds naja..... :-(

kommt aber immer darauf an was man machen will für dance /trance usw  auf jeden fall mal den e-mu x-lead antesten der ist sein geld wirklich wert

 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
*lol*, ins Gespräch platzen ist gut.  :D
Der Post ist gute 7 Monate alt. hehehe, ...
 
G

Gast30

Guest
---ich weiss---

deswegen hab ichs so geschrieben....

und 2x gekauft?
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
nein, habe ich nicht. Ich spiele mittlerweile mit dem Gedanken mir ein JX-307 oder den XL-1 zu kaufen ...
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
hab für meinen xl-1 1366,- abgelatzt
ist aber auch nur die sparversion(also nicht der turbo)

aber wers nicht braucht der kann mit dem kleinen echt n schnäppchen machen..

moin
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
ja danke für den Tipp. Ich habe ihn bei Thomann ebenfalls für 1366 DM bestellt  8)

Jetzt muß ich nicht mehr mit der SBLive mich rumärgern :)
 

the_dancer

Active member
Mitglied seit
11 Okt 2001
Beiträge
29
ich weiss nicht wie das beim xl-1 aussieht, aber ich hatte einen proteus 2000 und bei dem hat emu samples importiert die beim transponieren teilweise gepfiffen haben (ist ja sozusagen die gleiche "baureihe" )...

ausserdem bin ich immer etwas skeptisch wenn eine eingessene firmen wie emu geraete (die nicht unbedingt fuer blutige anfaenger gebaut wurden) auf den markt bringt und die dann mit einer plastik-front veredelt...

o.k. 1800,- (proteus 2000 im herbst 2000) sind nicht unbedingt eine menge holz, aber trotzdem...

maik
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Naja rein Preislich ist der extreme Lead im Prinzip schon eher in der Einsteigerecke angesiedelt – und die meisten Mainstream Firmen produzieren ja inzwischen doch sehr viel für diesen anscheinend sehr lukrativen Markt – da wird logischerweise an gewissen Stellen gespart, wo es vielleicht nicht so auffällig ist – Verarbeitung, Bedienoberfläche, Externes Netzteil, Hard-Thru bei Signalprozessoren.
Kenne die E-mu Geräte nicht so sonderlich gut, aber es gibt durchaus auch ne Masse größerer Studios, oder Produzenten die Geräte einsetzen und diese für brauchbar halten.
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
x-lead ,kommt halt von "lead"(alleine führen)

auch die sparversion ist ,wie ich finde,durchaus dafür geeignet(ok er hat keine eizelouts)

aber wenn man ihn nur für einen sound nutzt ,halte ich ich schon für  "sein geld wert"

er bietet ne menge an modernen sounds ,ist aber doch was seine bedienung betrifft sehr umständlich.

was für den x-lead spricht sind seine ,wie ich finde, guten filter und der allgemeine klang ist als durchaus positiv zu werten(rauscht nicht ,hat druck UND: er quietscht nicht wenn man ihn weit oben oder unten spielt)

ich finde er klingt erfrischend .

was seine plastikfront betrifft: mir ist das eigentlich wurst aus welchem material die frontblende gemacht ist

moin
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
@webbi:

Ich habe den XL schon bestellt, aber er ist noch nicht
angekommen. Aber wenn ich ihn schließlich habe, werde ich einen ausführlichen Bericht schreiben.
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Nu ich mal wieder.  :) Hab mich ja lange nicht mehr im Forum blicken lassen, .. will aber nochmal was zum Thread beisteuern.
Hatte mir also damals tatsächlich das cs2x gekauft, .. wills aber mittlerweile wieder verkaufen. Durch die grosse Trancelastigkeit isses nu einfach nix für meinen Stil (HappyHardcore, Breakbeat und Oldschool). NuEnergy is vielleicht noch drin, aber das wars dann auch schon.

Ich grüble nun über die Anschaffung eines neuen Gerätes(sofern ich denn das cs2x zu einem anständigen Preis loswerde). Ich brauche einfach etwas was 'dreckiger' klingt, ... so Prodigy like.  :D
Ne TB-303/505, RM1x oder vielleicht die neue Groovebox von E-MU, ... die XL-7(wenn die nicht so teuer wäre).

Wenn jemand da noch Ideen für Geräte für diesen Soundsektor weiss, wäre ich dankbar.
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Ich fürchte mit den Grooveboxen und vergleichbaren Geräten wirst du am die selben Probleme haben wie mit dem CS1x  - dieses Geräte sind nun mal mehr oder weniger für einen breiten Geschmack konzipiert und klingen meist zu gut im Sinne von „zu clean, steril...“
Bei deinem Stil und Produktionsniveau solltest du entweder auf die besseren Modesythesizer (ab Virus) setzen, oder mal auf dem Gebrautmarkt nach wirklichen echten alten analogen Ausschau halten – ist natürlich alles nicht so ganz billig.
Als Alternative könntest du dein Setup auch vielleicht mit Vintage oder besseren Effektgeräten anreichern – Bodentreter, Schrei-Babys, etc...von der Gitarrenfraktion helfen da manchmal Wunder.  
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Wieviel kann (sollte) man für so ein Gerät ausgeben. Gebraucht, 1 Jahr alt! Ich will evtl. mal dieses Teil von nem Kumpel abkaufen, .. weiss auch wieviel es neu kostet, aber was is denn so der Standard-Wert im Gebraucht-Bereich?
Editiert von savior am 29.03.01 @ 22:19 h
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
schau doch mal in der Keys! Gebrauchtpreisliste nach! Einen 1 Jahre alten CS2X gibts für ca. 900 DM, soweit ich mich genau erinnern kann ;)

Der CS2x steht aber auch auf meiner Einkaufsliste ;)

Editiert von neuroshock am 30.03.01 @ 13:06 h
 
 
Oben