Zwei Fragen

P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Hallo,

ich mach mal einen Sammelthread auf für'n paar Fragen.

1. Ich will beim Live Act die Summe bearbeiten.
Ich hab'n Exciter und'n Kompressor. Schaltet man den Exciter vor den Kompressor oder nach?? Oder ist das egal?
Hab lange überlegt und mir ist keine sinnvolle Antwort eingefallen.

2. Kennt von euch jemand die CFX Serie von Mackie.
Ich hab jetzt in meinem Fall Interesse am CFX 12, wundere mich aber warum die Teile so billig sind. Müsste ich da was wissen? Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Hier der Link: http://www.mackie.com/products/cfx12mkii/index.html

So, das war's.

Gruß,Pete
 
DjKeeper

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
12 Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
also ich habe so einen behringer-kompressor, wo ein exciter mit drin ist. dieser ist extra hinter den kompressor geschaltet, da bei hohen ratios mit niedrigen thresholds die höhen ein bißchen untergehen. (gilt hauptsächlich für single-band kompression)
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Ok Danke, hätte ich mich sofort entscheiden müssen, hätte ich das wahrscheinlich auch eher so gemacht.

Gruß,Pete
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Ich hätte ja jetzt gesagt Kompressor hinter den Exciter.
Der Gedanke wäre zunächst den eigentlichen Sound des ganzen zu erstellen und erst dann die Dynamik unabhängig davon für den Verwendungszweck festzulegen.
Das letzte Glied in der Kette sollte ja auch Funktionen wie Limiting und Rauschunterdrückung erfüllen, und Kompressoren gehören ja zu der Familie der Prozessoren die diese Funktionen erfüllen.
Dann würde ich noch spontan sagen, dass man mit einer Summenkompression einen allzu aufgeblasenen Sound eher Richtung kompakt und definiert bringen möchte – Ein Exciter am Ende könnte je nach Einstellung dann wieder das Gegenteil bewirken und die Dynamik wieder vergrößern.
:cool: :cool:
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Puh, auch keine schlechten Argumente.
Ich bin ich wieder in der Ausgangsposition und weiß immer noch nicht recht wie ich's machen soll?

Gibt's da Praxiserfahrungen von jmd. ???

Gruß,Pete

Edit:
Ich bin eigentlich blöd, warum frag ich dauernd.
Ich probier's einfach aus und höre was besser klappt.
Ok, danke soweit. :D
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
zu deiner cfx serie:
das ganze hat denke ich gewohnte mackie qualität, jedoch nicht vergleichbar mit den vlz's... das ganze kommt daher zustande, das mackie zunehmend die produktion ins ausland abgegeben hat und die cfx serie glaube ich sogar digital aufgebaut ist. da mitlerweile digitale technik in der herstellung wesentlich billiger ist als analoge und der aufwand auch machinell wirtschaftlicher ist(mackie hat ja teilweise wie jomox alles einzeln gelötet oder löten lassen) kann man auch den preis schnell erklären. wobei ja die vlz serie in der letzten zeit auch krass gesunken ist vom preis :) das 12er vlz liegt gerade 200EUR unter dem cfx allerdings hast du ja im cfx'er auch ne effekteinheit. wie die klingt kann ich dir aber nicht sagen, weil ich das pult selber noch nicht gehört habe. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi,

da mich dieses Thema ebenfalls sehr interessiert, hab ich mal noch nen bischen rumgesucht und folgendes gefunden:

http://www.bws-tonstudio.ch/kompressor.htm

www.bws-tonstudio.ch schrieb:
Nach Kompression Signal mit Exciter oder Enhancer bearbeiten – wenn zu dumpf, da nachher brillanter.

Der Kompressor sollte vor dem Equalizer eingeschleift werden.
Ich denke auch, das dies die beste Möglichkeit zur Anwendung beider Geräte ist. Ähnlich hab ichs auch bei unserer PA gehandhabt. Den Exciter als letzes in der Reihe, da wir den nur zur Anhebung der Höhen benutzen (Die verwendeten Boxen sind zu groß für den Raum und der Klang daher etwas dumpf).
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
Da es hier um einen LiveAct geht, wo der Kompressor vermutlich als Limiter eingesetzt werden soll (der Summenkompressor zumindest) würde ich auch sagen ganz am Ende der Kette. Also hier bei diesem Einsatzzweck zumindest.

Christian
 
 
Oben