Anfänger möchte bisschen HipHop Musik recorden.

I RED I Chef

New member
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
2
Hallo Leute, eins mal vorne Weg: bitte nicht gleich wieder anspotten und auslachen wie in den anderen Foren die ich schon besucht habe weil ich deutschen Rap produzieren möchte. Das geht mir langsam auf den Sack. Ich bin kein möchtegern Gangsta-Rapper und kein Ghetto-Kind. HipHop ist eben meine Lieblingsmusik und ich würde halt gerne mal selber was aufnehmen.

So, nun meine Frage:
Ich habe einen stinknormalen Laptop von Samsung und das (jetzt dürft ihr spotten) Magix Music Studio 2011 (keine Raubkopie). Außerdem habe ich ein Philips Microphon (MD965) welches mal 160 Euronen gekostet hat.

Das Micro stecke ich ganz normal in den Micro-Eingang von meinem Laptop und genau da wird denke ich mal auch mein Fehler liegen. Die aufgenommene Stimme hört sich an wie durchs Telefon und das ist natürlich beschissen.

Da ein Freund die Beats für mich produzieren würde brauche ich wirklich nur Tips für den Klang den Stimme. Was brauche ich an "Hardware", was an "Software". Und bitte nicht so schlimme Fachbegriffe, ich kenn mich einfach nicht aus.

Danke an alle die mich ernstnehmen und antworten.
 
G

Gast39505

Guest
Das liegt ganz klar am Micro und an der Onboard Soundkarte.

Nicht um sonst kostet vernüftiges Equipment ordentlich Geld.
Wenn es möglich ist tausch das alte Micro um...


Wenn du halbwegs gute Vocal aufnahmen haben willst brauchste schon ein gute Audio Interface mit ASIO Treiber (Latenzfrei) und dann ein Preamp und ein Großmembran Kondensator Micro.

Also als Micro empfehle ich dir ein Rode NT1A

http://www.thomann.de/de/rode_nt1a_complete_vocal_recording.htm



Als Interface was auch vernüftige Treiber hat welche auch auf Windows7 laufen.
Der Interne Preamp ist erstmal ausreichend.

http://www.thomann.de/de/maudio_fast_track.htm
oder das größere...
http://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_pro.htm
 

I RED I Chef

New member
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
2
Vielen dank für die Antwort. Also das mit dem Mic geht klar. Tausch ich um und hol mir das von dir genannte. Was ist dieses Interface? Ein neues Programm wie Music Maker oder was ganz anderes? Könntest du mir kurz ein How-to-Use geben? Und was mach ich wegen der Soundkarte? Bekomm ich das mit ner externen hin? Kannst du was empfehlen?

Habe übrigens Vista. Danke im Vorraus.
 
G

Gast39505

Guest
Sorry das Interface ist ne Soundkarte nur mit besseren Wandlern und eingebauten Preamp !!!

Und ganz wichtig ASIO Treiber ! damit du latenzfrei Recorden kannst sonst haste immer nen versatz drin.
 

Eba

Member
Mitglied seit
20 Nov 2008
Beiträge
18
Hallo I RED I Chef , du musst dich nicht rechtfertigen, dass du Hip Hop machst.
Beim Programm, werden dir vermutlich viele sagen, das du was anderes oder besseres (zB Ableton oder FL Studio) brauchst, aber ich denke wennst schon eines hast warum solltest nicht dabei bleiben, solange es dich nicht limitiert.
Was dich limitiert, ist die interne Soundkarte, die vor allem zum Aufnhemen nicht geeignet ist.
Schau dir mal die ESI U46 XL oder das schon erwähnte M-Audio Fast Track MkII an. die kosten neu unter 150 und vielleicht findest gebraucht ein günstigeres.
 

Nasrudin

VST-Schrauber auf Abwegen
Mitglied seit
30 Dez 2008
Beiträge
448
Wenn deine Software lediglich zum Aufnehmen deiner Stimme dienen soll, ist "Audacity" eine tolle Option.

- Professionelle und funktionelle Oberfläche ohne überflüssigen Schnickschnack
- Vielfältige Nachbearbeitungsmöglichkeiten (EQ, Kompression, FFT, Effekte)
- kostenlos, und das völlig legal da Open Source

Kann dieses Programm mit bestem Gewissen empfehlen,ich nutze es ebenfalls seit einem 3/4 Jahr für Vocalaufnahmen, in Verbindung mit einem AKG Perception 220 Großmembranmikro und einem Tascam US 122 MK2 Interface.

Gruß Nasrudin
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben