Aussetzer, Plopps und Geknister - Probleme bei der Audiowiedergabe

LSC

bye bye
Mitglied seit
6 Apr 2006
Beiträge
6.565
Ort
süden
um mal die reinen dj-softwarethreads zu entlasten, gibts hier nen thread für alle, die ärger bei der soundwiedergabe habe.
in den allerwenigsten fällen hat das mit der djsoftware zu tun. meist sind es entweder
  • für die hardware zu niedrig gewählte latenzeinstellungen
  • probleme mit dem audiotreiber
  • probleme, die durch fehler in der hardware oder schlecht programmierte treiber von dritthersteller zurückzuführen sind.

wenn ihr also ärger habt, dann postet bitte möglichst exakt euer system:

  • dazu gehört die bauform (desktop oder notebook)
  • die exakte bezeichnung des gerätes, möglichst mit herstellerlink.
  • exakte und ausführliche leistungsdaten des gerätes
  • grafikkartenhersteller
  • betriebssystem
  • verwendete dj-software mit versionsangabe
  • soundkarte inkl. verwendeter treiberversion

früher oder später werde ich hier noch ein erstehilfekit posten. bis dahin einfach auf die hilfe der user hier hoffen. es gibt einige die sich auskennen und kompetent weiter helfen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mpidemie

Vermixt & Zugedröhnt
Mitglied seit
10 Aug 2010
Beiträge
7
AW: Traktor Stammtisch: Pro & Scratch Pro

Falls jemand ein ähnliches Problem hat: hier hat die Diskussion über meins angefangen.

System: Vista 32bit SP2.
Ram: 4GB.
CPU: 2x2GHz.
Soundkarte: NI Audio 8
Und natürlich im Hintergrund kein anderer Kram am laufen. Wlan etc ausgeschaltet.

Audio Latency: 5.5ms (USB Buffersize 2ms. Audio Buffersize 6ms) bei 44100Hz.
Habe die Latenz auf 8.5ms gehoben (USB 3ms. Audio 7ms), Problem ist dann immer noch aufgetreten, weshalb ich sie nochmal auf 11,5ms (USB 4ms. Audio 10ms) erhöht habe. Hat sich anfangs gut angehört, aber jetzt gibts doch immer noch Probleme.


Damit wäre sogar noch eine geringere Latenz möglich. Normalerweise!
Hab jetzt mal noch auf 39.5ms erhöht (USB 8ms. Audio 32ms)... Problem besteht immer noch.

Kannst du dein Problem vielleicht nochmal etwas verdeutlichen?
Also die Stripes und die Zeit bleiben während eines laufenden Tracks zufällig kurzzeitig (~1s) stehen wodurch der Sound kurzzeitig aussetzt. TimecodeVinyl/Kontrol X1/Playbutton in TSP verhalten sich jedoch als ob der Track weiterlaufen würde (was er ja auch eigentlich sollte).

Sind die abgespielten Tracks bereits analysiert oder passiert das bei dir "on the fly"?
Alle Tracks sind bereits "ready".

Dann wäre vielleicht noch angebracht, dass du die Auslastung deines Sytsems überprüfst und es eventuell mal neu aufsetzt. Je nach Nutzung und Zeitraum, sammelt sich ja doch eine Menge unnützes Zeug an.
CPU schwankt zwischen 10%-20% Auslastung. Ram um die 50%, also eigentlich nichts Ausergewöhnliches. Der Laptop wird von mir eigentlich nur für TSP genutzt, nur in sehr seltenen Fällen für andere Dinge, weshalb sich kaum unnützes Zeug finden wird (und was da war, ist gelöscht). Die Festplatte ist zu 95% leer. Meine Musik hab ich auf ner externen Festplatte. Aber auch, wenn ich die Musik auf den PC ziehe kommt es zum selben Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

Vista gegen win7 oder XP tauschen!
Es gibt so gut wie kein BS was noch schlechter für Audioanwendungen geeignet ist.
 

Mpidemie

Vermixt & Zugedröhnt
Mitglied seit
10 Aug 2010
Beiträge
7
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

So, also ich hab jetzt das Tool benutzt, dass mir hier empfohlen wurde. Zu anfangs des öfteren mal ein roter Balken (rote Latenzen bei ~46000) zu sehen. Habe im Gerätemanager dann nach dem Problem gesucht und den WLan-Empfänger als Ursache gefunden und entsprechend deaktiviert. Bisher keine roten Balken mehr (es sei denn ich belaste das System stark, aber selbst dann nur zwischen 2000-4000).

Wundert mich jetzt etwas, da ich den WLan-Empfänger schon vorher deaktiviert hatte (allerdings nicht im Gerätemanager, sondern per Hotkey). Bis jetzt ist das Problem aber selbst nach 2h Testdurchlauf nicht wieder aufgetreten. :)

Von daher danke für die Hilfe @ Raffy98 & C-Flip :)
 

Raffy98

Durchstarter
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
385
Ort
Berlin
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

Es sind fast immer Treiberprobleme. Bei mir wars nicht nur der Wlanadapter sondern auch noch der Akkutreiber!

Viel Spaß
 

ilovepelle

Do you remember?
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
99
Audio2Dj Latenz Problem - Dropouts

Hallo,

habe soeben eine Audio2Dj installiert. aktuellste Treiber Version (2.9.4)

Nun habe ich folgendes Problem:
Ich bekomme laufend Dropouts in Traktor.
Ich habe leider keine Ahnung was ich um-/einstellen muss.

Habe als Audio Device die Audio2Dj (Asio) angewählt.
Sample Rate liegt bei 44100 Hz aktuell und Audio Latency bei 4ms (kann diesen Wert auch nicht über den Schieberegler verändern.

Im NI Control Panel steht unter Audio Processing nur die Sample Rate und ein Process Buffer von 192 samples. Im Device Monitor "streaming" und Output Latency bei 8.2 ms.

Was weiterhin komisch ist das mein Mixer (Djm800, Line-Eingänge genutzt) sofort in den roten Bereich fetzt, obwohl die Gain Regler unter 12 Uhr stehen, nur wenn ich gen 9 uhr gaine befinde ich mich im orangen Bereich.

Bekomme die Dropouts laut Control Panel sogar ohne laufenden Track :confused:

Im Vorfeld war mal ein Digital Jockey 2 IE installiert, habe diesen aber deinstalliert und Treiber der Soundkarte dürften auch weg sein.

Lautstärkenregler der SK ist übrigens auf full.

Jemand ne Idee was ich tun soll und/oder ob ich noch irgendetwas einstellen muss?! Steh leider etwas auf dem Schlauch, da ich nicht der Traktor-Settings Profi bin und ich das schon immer etwas bescheuert gemacht fand.

Ich bin für jede Hilfe dankbar! :)

Liebe Grüße
 
G

Gast49176

Guest
AW: Audio2Dj Latenz Problem - Dropouts

Hallo,

habe soeben eine Audio2Dj installiert. aktuellste Treiber Version (2.9.4)

Nun habe ich folgendes Problem:
Ich bekomme laufend Dropouts in Traktor.
Ich habe leider keine Ahnung was ich um-/einstellen muss.

Habe als Audio Device die Audio2Dj (Asio) angewählt.
Sample Rate liegt bei 44100 Hz aktuell und Audio Latency bei 4ms (kann diesen Wert auch nicht über den Schieberegler verändern.

Im NI Control Panel steht unter Audio Processing nur die Sample Rate und ein Process Buffer von 192 samples. Im Device Monitor "streaming" und Output Latency bei 8.2 ms.
Latenz stellst du über die Buffergröße ein. Je höher du sie wählst desto geringer is die wahrscheinlichkeit dass der Sound stottert. Dafür hast halt eine größere Latenz (leider)

lass aber mal DSP einige minuten laufen http://www.thesycon.de/deu/latency_check.shtml . du solltest dabei keine einzigen roten balken entdeckn ansonsten deaktivier nacheinander (jeweils einen um die ursache zu finden) die treiber im gerätemanager. keinen vom SYSTEM!!!! z.b.: Wlan, lan, CD laufwerke, Maus,... hast du eine Grafikkarte von NVIDIA hast auch pech (so wie ich) und musst sie übertakten, wie weiß ich leider selbst noch nicht. und akku rausnehmen und schauen was dann passiert, kann auch die ursache sein!

mit dem djm kenn ich mich leider nicht aus sorry
 

ilovepelle

Do you remember?
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
99
AW: Audio2Dj Latenz Problem - Dropouts

Latenz stellst du über die Buffergröße ein. Je höher du sie wählst desto geringer is die wahrscheinlichkeit dass der Sound stottert. Dafür hast halt eine größere Latenz (leider)

lass aber mal DSP einige minuten laufen http://www.thesycon.de/deu/latency_check.shtml . du solltest dabei keine einzigen roten balken entdeckn ansonsten deaktivier nacheinander (jeweils einen um die ursache zu finden) die treiber im gerätemanager. keinen vom SYSTEM!!!! z.b.: Wlan, lan, CD laufwerke, Maus,... hast du eine Grafikkarte von NVIDIA hast auch pech (so wie ich) und musst sie übertakten, wie weiß ich leider selbst noch nicht. und akku rausnehmen und schauen was dann passiert, kann auch die ursache sein!

mit dem djm kenn ich mich leider nicht aus sorry

habs mal ausprobiert mit dem buffer, immernoch das selbe.
habe 2-3 ausschläge in den roten bereich bei dsp gehabt, aber trotz abschaltung aller geräte exkl. trackpad da ich es ja brauche, hat es nichts gebracht. stottern immernoch fröhlich vor sich hin. grafikkarte ist von ati.
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

Task-manager aufmachen, nach Auslastung sortieren, dann darauf achten welcher Prozess grad oben ist wenn im dpc (nicht dsp!) negative Ausschläge kommen.
 

Necr0m

Michael Scofield
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
50
Ort
NRW
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

hey also ich hab reloop spin 2 (das interface ) ( und nen alten plattenspieler daran liegts nich ^^ )

ich hab ein leptop und ein computer

mein leptop -> HP Compaq 615

mein computer -> ka..-.-

also ich hab auch dieses knistern immer wenn ich ein lied abspiele..
und sry das ich nich so viele sachen schreiben kann

ich hab 2.1 Ghz
764 RAM ( obwohl ich eig 1GB hab ka wieso )

welche möglichkeiten gibt es das zu ändern

achja auf meinem computer leuft es EINWANDFREI OHNE KNISTERN

das knister auf meinen laptop is zwa nur minimal aber trz stört mich das..

Mfg timo
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

Als erstes Anforderungen SW mit specs eigener Computer vergleichen.
Sind dies erfüllt und es löpt dennoch nicht optimieren und an die Anweisungen/links halten wie hier im thread beschrieben!
 

Necr0m

Michael Scofield
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
50
Ort
NRW
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

sry bin neu als DJ (auch hier im forum )

ich hab echt jetzt NULL plan davon was du grade geschrieben hast SW vergleichen und so ?
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

Du hast eine SW (=software!), dazu gibt der Abieter eben dieser SW (=software) eine Mindest- und eine Empfohlene-Anforderung bekannt.
Diese ist mit dem Computer auf dem die SW (=software) eingesetzt werden soll abzugleichen.
Erfüllt der Computer diese Anforderungen nicht, so geht es nicht, ansonsten liegt der Fehler an anderer Stelle.

Anschließend ist sich mit dem Ergebniss dieser Recherche wieder hier zu melden.
Jetzt klarer!? :)
 

Necr0m

Michael Scofield
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
50
Ort
NRW
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

is klar danke :)

aber ^^

mein leptop ( HP Compaq 615 )

hat 1GB ram stand beim kauf und über all sonst im Internet

aber er zeigt bei system nur 764MB RAM an wieso ?

kann ich das ändern der muss doch eig 1 GB haben..
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

!LAPTOP heißt das!

Müsste er dir fast annähern voll addressieren, aber die aktuelle Frage ist doch nach den Mindestanforderungen der SW und dem was dein laptop hergibt,
passt das jetzt oder nicht!?
Wir kommen hier nur weiter wenn sich an Fragen und Aufgabenstellungen auch gehalten wird!
 
Zuletzt bearbeitet:

Necr0m

Michael Scofield
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
50
Ort
NRW
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

ne ebend nich =P
die SW braucht 1GB RAM ( DIE HAB ICH JA EIG :D ) aber im system zeigt er nur 764 an ka wieso

die anderen anforderungen passen...

auf meinem computer klappt das ja wie gesagt der zeigt auch 1GB RAM an.
 
G

Gast8586

Guest
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

is klar danke :)

aber ^^

mein leptop ( HP Compaq 615 )

hat 1GB ram stand beim kauf und über all sonst im Internet

aber er zeigt bei system nur 764MB RAM an wieso ?

kann ich das ändern der muss doch eig 1 GB haben..
Also, spontan fällt mir da nur ein, dass Du in Deinem Laptop einen 512 MB-RAM-Riegel und einen 256 MB-Ram-riegel verbaut haben musst.
Vielleicht war der Rechner mal min Reparatur oder so? Da hilft nur Aufschrauben und schauen, was für Riegel verbaut sind! Vielleicht liegt auch einfach ein Defekt an einem Ramriegel vor und das könnte dann auch für die Probleme beim Spin-Programm verantwortlich sein.

Auf der Unterseite des Laptop gibt es meist eine rechteckige Abdeckung, wo man mit vier Schrauben lösen kann und dann sitzen da drunter die Ram-Speicher! Schau mal nach.

Davon abgesehen, dass Du eh zuwenig Ram hast für Spin glaube ich, ist es auch unvorteilhaft, falls wirklich zwei verschiedene RAM drinstecken! Das ist meistens sehr subobtimal!
 

Necr0m

Michael Scofield
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
50
Ort
NRW
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

danke für die antwort..

also ich hab den laptop vor nem halben jahr im laden gekauft nie was dran gemacht etc...die werden mich wohl kaum übers ohr gehaun haben oder ?
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Ort
H
AW: aussetzer, plopps und geknister - probleme bei der audiowiedergabe

@Topo: Schöner Einwand, des 615 kommt ab Werk entweder mit 2gb oder 4 GByte RAM DDR2 (sagt mir google, immer wieder zu empfehlen!),
da wird wohl einer dran rum geschraubt haben oder der Speicher ist schlicht kaputt.

Da brauchst also gar nicht weiter probieren, neuen Speicher kaufen und fertig.
 
Oben