Benassi Style im Fruity Loops

P

picco

New member
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo erstmal, ich bin neu hier und daher bin ich mir nicht sicher, ob der Thread im richtigen Board ist. Ich habe eine Version von Fruity Loops von einem Bekannten erhalten, der Dj ist. Nun habe ich mich mal an den Synthesizer gewagt und versucht einen Sound zu erstellen, der sich anhört wie der Style den Benni Bennasi hat. Leider hat es nicht ganz geklappt. Hier im Forum habe ich einige Einstellungen für das Programm Wasp oder Pro Traxx gefunden und diese habe ich versucht zu übernehmen. Das Ergebnis war nicht sehr berauschend. Hat jemand eine Idee welche Einstellungen ich im Synthesizer vornehmen müsste bzw. wie ich es überhaupt hinbekomme?
picco
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Einfach ist das nicht. du brauchst noch fiese ompression, gate udn sidechain kram etc.
befass dich erstaml gemütlich mit dem synth um zu schaun wie klänge entstehen.
 
P

picco

New member
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
@overhead Es wäre aber einfacher wenn ich Anhaltspunkte hätte damit ich überhaupt einen Einstieg finde. Ich habe bisher mit nur etwas mit dem Programm "gespiel" und mit den Tönen etwas hantiert. Aber etwas wirklich produktives kam dabei nicht raus.
picco
 
P

picco

New member
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Leider kann ich mit dem Link nichts anfangen. Trotzdem danke.
picco
 
JUKISCH

JUKISCH

Well-known member
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
148
Reaktionen
30
Der gute Benni hat bestimmt auch ein paar Jahre gebraucht hat um so einen Sound zu kreiren.
Es ist auf jedenfall auf ein geschicktes Zusammenspiel von verschiedenen Geräten wie Synthesizer und Compressoren + wasweisich.
Kann man nicht so genau sagen.
Ein Software Synthesizer alleine wird es kaum machen, er hat viel zu wenig Druck.
Für mich ist es ein nicht ganz klar wie er es macht, ich finde es aber nicht sonderlich erstrebenswert den Sound nachzuahmen. Das machen schon viel zu viele - ich begegne dem Thema nicht zum erstenmal. Kreire einfach deinen eigenen Sound.

Ein Synthesizer ist noch dazu ein sehr komplexes Instrument, ich habe 3 Jahre gebraucht bis ich ihn meiner meinung nach annähernd Bedienen konnte. Ich habe mir 3 verschiedene Bücher zu dem Thema gekauft und studiert, lerne trotzdem ständig dazu.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
JUKISCH schrieb:
Der gute Benni hat bestimmt auch ein paar Jahre gebraucht hat um so einen Sound zu kreiren.
Vanguard auf Init Patch aus dem Virus stellen
Saw Oscillator auswählen
Portamento setzen
Danach per externen Sidechain Compressor nachbearbeiten (sehr wichtig!, da es diesen Sound ausmacht)
natürlich noch die Frequenzen und EQ bearbeiten, Reverb drauf.

fertig ist der Benassi Style ;)

Wer sowas hinbekommen will, muss nur ein wenig experimentieren und schon hat man diesen bereits ausgelutschten Sound.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Die Saw vom Vanguard klingt aber net so fett, wie sie bei Benassi klingt und da bringt der EQ auch net viel. Mein Tip: Wenn Du keinen Hardwaresynth hast suche dir einen Synth aus, der einen analogen Synth emuliert. Die klingen meistens etwas fetter und sind daher besser geeignet für solche Sounds. Booste dann die Mitten mit nem guten EQ etwas.

Ich habs mir ganz einfach gemacht und mir einfach die Saw von Benassi gesampled und n Multi draus gebaut.
 
Saschljk

Saschljk

Audiotherapeut
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
343
Reaktionen
10
Ort
Karlsruhe
JUKISCH schrieb:
..., ich finde es aber nicht sonderlich erstrebenswert den Sound nachzuahmen. Das machen schon viel zu viele ...
Da hast du recht. Es ko..t schon regelrecht an. Ich hab überhaupt nichts gegen Benassi. Hab mir sein erstes Album geholt, und höre dies immernoch gern. Nur diesen ganzen Nachahmern gehört mal gehörig der Ar... versohlt. Ich weiß nicht wie das läuft, aber hätte sich Benassi diesen Sound nicht schützen lassen können?
P.S.: Als Analog-Synth-Software kann ich den Ultra Analog UV-1 von AAS Empfehlen. Hab zwar noch nicht soviel damit gearbeitet und kann dir auch so keine Tipps geben, ist aber auf jeden fall sehenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Hier mal posts von Benny selbst aus dem Cubase Forum, der mit Cubase arbeitet:

ich wünschte, ich könte den tc compressor + sidechain gebrauchen...aber er hat einen ganz erheblichen nachteil..
wenn der bass komprimiert wird und die kick den sidechain eingang durchläuft und alles so einstellt, dass der bass komprimiert wird, sobald die kick ertönt, hört sich alles klasse an..sobald man aber die kick spur ausschaltet, bzw muted und man nur den bass hört (trotzdem weiterhin per sidechain komprimiert), knackst es ganz schön laut...
hat jemand das gleiche problem ?
habe die version 3.1

gibt es noch einen VST pkug in side chain kompressor, der genau so funktioniert wie der TC ?
wie funktioniert side chaining bei waves C1 ?

noch ein fehler bei tc works compressor.
sidechain einstellungen werden nicht mit abgespeichert..

dh. sobald ich den kompressor inkl. sidechain eingestellt habe und den song abspeichere und wieder aufrufe, ist die sidechain funktion aus.

hat jemand auch probleme dieser art festgestellt ?
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Ich benutzte den sowieso nicht für solche Sachen. Die Release Regler hat auch keine Funktion im Sidechainmodus. Von daher schon ziemlicher Müll.
Die Kickspur ausschalten usw... find ich auch ziemlich nervig. Ich hab mir dazu einfach eine "Ghostspur" gemacht, die immer läuft völlig unabhängig von der eigentlichen Bassdrum.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
7K
d´birch
D
S
Antworten
17
Aufrufe
2K
captain_coma
C
 
Oben