cinch- u. erdungskabel 1210er mk2 erneuern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dj_wannabe

New member
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
4
Dem Foto nach ist ein Stereo-Kabel ( Links und Rechts ) welche Du dort nehmen möchtest.
Bei Cinch hat jeder Übertragungskanal 2-pole. Links und Rechts zusammen also 4.
Danke technoid-freak für deine Rückmeldung!

Heißt das, dass ich besagtes Stereokabel auch verwenden kann?
müssen die beiden Drähte jeweils zusammen gewickelt verlötet werden?

.... oder ist es schlicht das falsche Kabel?
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.911
Ort
suburbs of Kiel
Kabel kannst Du nehmen, vorausgesetzt es ist eines welches Du da vor Dir liegen hast - - Aber es sieht ja nach einem Stereokabel aus.
Nein, auf keinen Fall wird es so gemacht.

Jeder einzelne pol , oder draht, hatt seine eigene Lötstelle!




Es wird ja kaum am lötpunkt abgerissen sein, also deck umdrehen, aufschrauben, kabel "verfolgen", neues ranlöten ... fertig.

10 Threads unter dem hier ist im übrigen mein "Discohuren reloaded" Thread ... da sind nen haufen Photos von zerlegten Decks drin.

Unteranderem auch dies hier:




Das einzelnen Kabel ist die Erdung, Original ist das aber an der Messinglasche angelötet die unter der schraube ist ... aber vom Prinzipher total schnuppe.

grüße, kaype
 
Zuletzt bearbeitet:

dj_wannabe

New member
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
4
hier noch ein Foto vom Cinch stecker .... so wurde es mir im Musikgeschäft verkauft.
20190413_202504[1].jpg
 

dj_wannabe

New member
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
4
ok ...nun habe ich das Kabel aber schon zu Hause und an und für sich ist die Qualität gut! kann ich dieses Kabel nun parallel verlöten (wie auch beim Stecker bei der Seele das Kabel zusammengeführt ist) ?

...oder ist dieses Kabel nicht dafür geeignet?
 

MrPopmusik

Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.293
ja kannst du nehmen, wenn du die beiden schirmungen gemeinsam auf beiden seiten deines kabels zusammenführst (löten) und es dann als phono-erdungskabel verwendest (hast ja denn die benötigten 4+1 Adern)
ideal ist's nicht, aber der gemeinsame querschnitt der schirmungen wird schon ausreichend sein.
und wenns dennoch brummt, musste halt nen richtiges phonokabel nehmen. kann doch nicht wirklich was passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.742
Ort
Oberhausen
Dem Foto nach ist ein Stereo-Kabel ( Links und Rechts ) welche Du dort nehmen möchtest.
Bei Cinch hat jeder Übertragungskanal 2-pole. Links und Rechts zusammen also 4.
Bei diesem Kabel kannst Du zweimal Stereo übertragen. Stereo hat nur drei Adern. Hier sind sechs Adern.

Das von Netwizard verlinkte Onyx 2025 (welches ich übrigens auch überall verwende), wäre ein passendes Kabel.
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.911
Ort
suburbs of Kiel
Kollege hat meine vor 2 Jahren gemacht.
Er hatt symetrisches Kabel genommen und die Erdung auch mit über das Kabel laufen lassen.


Oelbach CJG 51 GO
Sommercable SC-Albedo

Er hatt symetrisches Kabel genommen und erklärte mir es mit diesem tutorial weil bei den MK`s das Kabel und die Erdung als schwachpunkte bekannt sind.

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_kabel_asymmetrisch.html

5 Adrig war aus dem genau diesem Grund früher die DIN-Verbindung welche es ja auch für Plattenspieler gab
wenn du die beiden schirmungen gemeinsam auf beiden seiten deines kabels zusammenführst (löten) und es dann als phono-erdungskabel verwendest (hast ja denn die benötigten 4+1 Adern)
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.742
Ort
Oberhausen
5 Adrig war aus dem genau diesem Grund früher die DIN-Verbindung welche es ja auch für Plattenspieler gab
Die gab es auch als dreiadrig. Die 5polige DIN hat deshalb 5 Pole, weil dort Rec und Play belegt sind. Insofern auch nur 3-adrig und unsymmetrisch.

Das Tutorial bezieht sich auf symmetrische Verbindungen für Klinke und XLR aber nicht für Cinch.

Theoretisch könnte man einen Plattenspieler symmetrisch anschließen. Dazu braucht man dann aber auch einen Vorverstärker mit symmetrischem Eingang. Ein normes Hifipult oder Receiver kannste da vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.911
Ort
suburbs of Kiel
Das wusste ich noch nicht.
Habe mit meinem Technikmenschen gesprochen.
Er erklärt es immer nach diesem Tutorial, weil Laut Sommercable bei einem Sym. Kabel die Innenleiter auf den Pluspin vom cinch ( wie im Tutorial bzgl Klnke/XLR ) zu löten sind.
Stand bei Sommer-Cable auch mal im Support drinne und laut meinem Technikmenschen lösen das viele so.
Selbst meine 5-Meter XLR auf Cinch hatt er vor über 10 Jahren so gemacht weil ich keine Lust auf Adapter hatte.
cinch.jpg


Die gab es auch als dreiadrig. Die 5polige DIN hat deshalb 5 Pole, weil dort Rec und Play belegt sind. Insofern auch nur 3-adrig und unsymmetrisch.

Das Tutorial bezieht sich auf symmetrische Verbindungen für Klinke und XLR aber nicht für Cinch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.659
Selbst meine 5-Meter XLR auf Cinch hatt er vor über 10 Jahren so gemacht weil ich keine Lust auf Adapter hatte.
Das ist das gleiche wie ein fünf Meter langes Cinch-Kabel. Solange es funktioniert gut.
Kompensationsmöglichkeiten = 0.
Nicht falsch verstehen, ich hatte auch ein Pärchen 3m solches Kabel für den Booth Anschluss des DJm 600 zum Booth Amp. Zum Glück haben viele Mixer mittlerweile sym. Booth Outs.
Für den 1m vom TT zum Mixer absolut ausreichend.

Aber: Niemals gut genug für den Master-Out!
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.529
Ort
Berlin
Erleb ich auch immer wieder, dass einem im Musikshop solche Kabel angeboten werden. Für viele Anwendungen ausreichend. Für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer wie bei 99,9% aller DJ-Systeme würde ich davon absehen und ein Kabel mit passender/niedriger Kapazität kaufen, damit's einem nicht ne Resonanz in den hörbaren Bereich drückt. Für Timecode könnte es vernachlässigbar sein und auch im DJ-Bereich mögen manche behaupten, dass Platten da eh nicht genug klingen, dass man auf sowas achten bräuchte. Für mich ist es aber eine Selbstverständlichkeit und ich bin immer wieder traurig, wenn ich solche symmetrischen Kabel auf Cinch gelötet für 1210-Replacements bekomme. Gehört sich nicht. Aber mit E-Technik haben's Verkäufer eh nicht so.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben