Die wichtigste Entscheidung in meinem zukünftigen "DJ-Leben" :)

Byzantine

Byzantine

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2005
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Wien
Ich werde versuchen das ganze halbwegs humoristisch rüberzubringen. Ich bin im Moment nicht mehr als ein musikalischer Typ der schon mit Cubase und Keyboard herumgebastelt hat und dabei ist sich ein kleines "Notebook-Studio" einzurichten.
Irgendwie bewundere ich aber immer mehr die coolen Typen mit den coolen T-Shirts die mit ihren fetten Kopfhörern im Takt wippend hinter zwei sich drehenden Pfannen und massig Schaltern stehen. "Das kann schon was" dachte ich mir zuletzt im Club. Jetzt würde ich gerne ein bischen Geld in die Hand nehmen und selbst in das Gewerbe einsteigen. Jedoch nicht mit dem Ziel zu Ruhm zu kommen sondern nur um Spass an der Sache zu haben. Daher habe ich mich entschlossen das ganze mit CDs zu machen da ich es mir einfach nicht leisten kann immer die neuesten Vinyls zu kaufen.
Werde ich als CD-DJ prinzipiell eher belächelt von der Vinyl Fraktion oder ist das mittlerweile schon halbwegs "angesehen"? Möchte nämlich nicht bei einer Party auflegen und mir ständig anhören müssen:"Hey, voll schwul Mann!!!". Darauf steh ich nicht so :( Und weiters: Womit komme ich am günstigsten weg? Sollte ich zum Beispiel Traktor DJ als Mixer verwenden oder doch lieber nen "echten" Mixer zu den zwei CD-Turntables dazunehmen?
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
billiger bei weg kommst du mit 2 echten cd-playern.
da du beim traktor programm ja immer noch die beiden turntables benoetigst.
bedenke wenn du mit cd auflegst musst du die auch bezahlen.
aber sie kosten sicherlich weniger als eine vinyl, wahrscheinlich so im schnitt 1-3 euro pro track.
das auflegen mit cd ist mittlerweile auch soweit etabliert das mann sich darum nicht schaemen muss, in jedem club steht auch ein cd-player meist rum.
die einen moegen es halt auf die altmodische art (dazu zaehle ich auch mich), und die anderen moegen es lieber voll digital.
fuer welche moeglichkeit du dich letztendlich entscheidest bleibt deine wahl.
das ergebniss ist das ziel, nicht das equipment....
 
G

Gast5881

Guest
Das ist wie ne Opel vs. VW Frage ;) Kommt auf Deinen Geschmack an!

Willst Du selber für Dich weiterkommen, dann such Dir Dein Medium aus und achte nicht auf Leute die evtl. sagen: "Ey, wie schwul!" Zieh Dein Ding durch, wenn es das mit CDs ist, dann hau rein.

Wenn Du nur gut hinter einem Pult aussehen willst, bist Du hier im falschem Forum. Dann muss Du Dir nur coole T-Shirts kaufen und einen modisch passenden Kopfhörer. Das wars, der rest macht die ChatMix Vol. 298 CD im Hintergrund ;)

Ich finde das CDs kein Stück belächelt werden, wenn Du so eine Frage in einem hauptsächlich Vinyllastigen Forum stellst, wird die ein oder andere Meinung gegen CD sicherlich auftauchen. ABER: Du musst damit zurechkommen.

Egal wofür Du Dich entscheidest, es ist und bleibt ein recht teures Hobby. Auch CDs sollten gekauft werden und die guten CD-Player kosten auch einen heiden Geld. Ich für meinen Teil, fahr total auf Vinyl ab -> Warum? Weil ich mit dem Medium gut arbeiten kann.

Gruß M
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Bei Traktor braucht man keine TTs
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
kommt wohl auch auf deinen Style an. Willst du nur in eine Richtung aktiv werden dann ist die Entscheidung warscheinlich eher Vinyl. Willst du die komplette Bandbreite abdecken fährst du mit CDs besser. - Was hörst du am liebsten?

Und das mit dem "ständig die neusten Sachen kaufen" da kommste eh nicht rum. Klar, für zuhaues und solange es keiner sieht kann man ja die mp3s nehmen denken sich sicher viele. ABER: Wenn du Spass an der ganzen Sache entwickelst, dann kommt irgendwann auch der Wunsch, vor Publikum aufzulegen. Das macht halt noch tausend mal mehr Spass, wie zuhause für deine Teddys :cool: und das wirst auch du dann einsehen und erreichen wollen. Und da kommt dann der Punkt, wo man einfach immer die neuen Sachen kaufen MUSS. DJ-ing ist ein sehr teures Hobby - und daran wird sich in nächter Zeit auch sicherlich nichts ändern.
 
Byzantine

Byzantine

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2005
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Wien
Erst mal danke für die Antworten!
Also bei mir siehts so aus dass ich über die letzten Jahre sehr viele mp3s gesammelt habe. Ich habe ja eigentlich vorgehabt die auf CDs zu archivieren und mit diesen dann aufzulegen.
Jetzt kam mir aber gerade die Idee mit Mixvibes DVS zu arbeiten! Das ist ja dann eigentlich echtes Vinyl-feeling oder?? Und ich kann meine mp3s dort lassen wo sie sind!
Ich sag euch jetzt mal was ich schon habe: da wäre mal ein IBM Centrino Book und eine externe Soundkarte von M-Audio (Audiophile USB). Was brauche ich jetzt noch um mit mixvibes auflegen zu können? So wie ich das verstehe brauche ich eigentlich nur 2 "echte" turntables oder? Ich würde übrigens hauptsächlich House und Hip Hop auflegen
der Vorteil bei der Mixvibes DVS Lösung wäre halt auch dass ich auch echte Vinyls abspielen könnte!
 
Byzantine

Byzantine

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2005
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Wien
mal angenommen ich hätte die :D aber jetzt mal im Ernst. Ihr denkt doch nicht etwa dass kontrolliert wird ob ein DJ legale mp3s verwendet oder?? :confused:
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Nicht schon wieder diese Diskussion.

Illegal = Schei ßegal.

Du driftest ganz langsam auf das Aus zu.
 
caver

caver

Krankenhouse
Mitglied seit
24 Jan 2005
Beiträge
82
Reaktionen
5
Ort
Langen/FFM
hab jetzt das erste mal von diesem "mixvibes" gehört. scheint ne extrem günstige alternative zu final scratch etc. zu sein. hab das auch so verstanden, dass du dann halt zwei richtige turntables brauchst. das interssante dabei ist, dass man auch zwei cd-player benutzen kann. man muss anscheinend nur ne cd brennen, die dann mit der software arbeitet.


jetzt mal was anderes...benutzen professionelle djs überhaupt mp3s wenn sie mit final scratch etc. arbeiten? habe gehört, dass die eher ein anderes format benutzen, da sich mp3s auf riesigen anlangen nicht so prickelnd anhören. oder täusche ich mich da?
 
S

spikey

Member
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
22
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Ich finde auch ein großer Nachteil wenn man mit CD´s im Club auflegen will, dass da selten gute CD Player stehen. Ich hatte mal einen Club, wo der Cd Player jede zweite meiner orginal Cd´s nicht angenommen hat. Plattenspieler sind meißtens Technics.
Wenn man natürlich eher auf Partys auflegen will und seine eigene Anlage mitnehmen muss, sind Cd Player praktischer.
Das sind jedenfalls meine Erfahrungen.

Wenn Du illegale Mp3´s benutzt, würde ich das hier nicht so offen kundgeben. Da machst du Dir hier keine Freunde mit.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Vor kurzem ist nen Kumpel von mir in ne Verkehrskontrolle gekommen und die haben seinen Kofferraum gefillzt. Als die hörten er ist DJ sind die gleich an seine CD Sammlung ran und haben die gebrannten CDs gezählt, das ganze ging hier auch du die Presse!
Folgen:
2500.- Euro Geldstrafe
1500.- Euro Konventionalstrafe (ausgefallenes Booking)
Und alle CDs beschlagnahmt...
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Also ich habs durchaus schon erlebt, dass ich komisch angeguckt wurde,weil ich nur mit CDs aufgelegt habe. Das gilt bei einigen eben immer noch nicht als richtiges DJing. Dazu kommt, wie schon geschrieben wurde, dass nur selten wirklich gute CD-Player in 'nem Club stehen. Oft hat man halt irgendwelche Doppel-CD-Player, die ok sind, wenn man einfach nur Tracks hintereinander spielt und vielleicht ein bischen mixt, aber wenn man wirklich aufs Mixing achtet,dann ist das einfach nur nervig. Ich hab mir deswegen schonmal öfter meine eigenen Player mitgebracht, aber so das Wahre ist das ja auch nicht.

Insgesamt hängt es aber sehr davon ab, in welche Richtung Du gehen willst, was Du vorhast usw.. Nur erstmal zum Ausprobieren ist CD vielleicht besser, weil die Grundausstattung etwas billiger ist und weil Du mit den CDs ja auch so was anfangen kannst. Platten sind eher unpraktisch, wenn Du nicht damit auflegen willst.
 
Byzantine

Byzantine

Well-known member
Mitglied seit
8 Mrz 2005
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Wien
Hey, jetzt beruhigt euch doch erst mal wieder!! Nur weil ich mp3s habe heisst das doch nicht dass sie illegal sind oder?? Das Wort mp3 lässt immer alle an Raubkopie denken :confused: Ich wollte nur mal ein bischen provozieren. Dass da einige gleich wild werden konnte ich ja nicht ahnen!

Also zurück zum Thema: Muss ich beim Kauf eines DJ-Sets für MixVibes irgendetwas beachten?? Womit komm ich halbwegs günstig weg ohne ein Spielzeug in der Hand zu haben?
 
docmilla

docmilla

likes breaks
Mitglied seit
7 Nov 2004
Beiträge
213
Reaktionen
21
Ort
Karlsruhe/Kempen
Also Leute, entschuldigt bitte, das glaube ich ihm nicht.

Es gab einfach ein paar Zitate, die ich jetzt auch nicht alle wieder aufzählen will, aber die mich einfach davon überzeugen, dass es hier um einen Fall von "Deejay sein wollen, aber nichts für Musik bezahlen wollen" geht.

Mich persönlich macht dies einfach aus irgendwelchen Gründen immer stinkwütend, vielleicht weil ich denke, dass wir uns alle Unterscheiden sollten, und das nicht etwa unbedingt in unseren Skills wie es die noobs vielleicht denken, sondern in dem einzigen was zählt, der Musik !

Ich muß es genau abwiegen, wo ich bereit bin zu investieren und forme damit mein Profil als Deejay, deswegen werde ich auch gebucht auf Parties die meinen Style wollen.

Und das geht einfach nicht, ICH SAGE ES GEHT EINFACH NICHT, dass dann irgendein Fuchs meint sich mit Null Mark in allen Genres vollsaugen zu können, und damit unsere Individualität (Nein ich meine das wirklich ernst) untergräbt.

Das was auf seiner Festplatte rumschwirrt, ist sein eigenes Bier, doof genug das in einem ofiziellen Forum anzugeben, aber davon unrechtmässig persönlich zu profitieren, wo ich investiere, dabei muß er leider völlig auf meine Hilfe verzichten !

KEine Beratung !!
 
Midnightdreamer

Midnightdreamer

New member
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
3
Reaktionen
0
Kommen wir zurück zum Thema "Wichtigste Entscheidung in meinem zukünftigen DJ-Leben".
Die Entscheidung ist eigentlich nur "Vinyl oder CD?".
Dazu gibts hier schon sehr viel zu lesen.
Zu "Illegale MP3s auflegen" gibt es hier auch genug.

Ob Vinyl oder CD, ist DEINE Entscheidung.
DU kennst die Vorteile oder Nachteile.
DU entscheidest was dein Style ist.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
@Docmilla:Ich denke du schreibst was hier viele denken!
 
P

PSYSPY

Well-known member
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
72
Reaktionen
2
Versteh die Aufregung nicht, als ob die Partygäste es jucken würde woher die Muisk kommt ... Individualität? DJ der auf Partys mit einem kommerziellem Hintergrund (also 95% der Partys) auflegt - ob man es nun "Unkostenbeitrag" nennt oder nicht ist in erster linie eine *****, so hart es auch klingen mag.

Kommt bitte weg von Träumereien und Illusionen rum ums Auflegen. Live-Act ist die Wahre kunst!

Mittlerweile finde ich es selber sinnlos für Platten die man als MP3s erwerben könnte Geld auszugeben - mit digitalen Medien sichert man sich die Zukunft.

Ich habe ehrlichgesagt keine Lust mehr auf die tonnenschwerer Koffer mit Platten - Musik Kommt auf nen USB Stick und wird auf Party halt mit Traktor/FS/iPOD aufgelegt. Gute und treffende Musik macht eine die Party aus und nicht wie der DJ sich verkauft!

Okay paar Dj's werden sich aus Neid bestimmt aufgeilen aber dem Publikum ist es egal.
Vinyl wird sicherlich nicht verschwinden aber auf lange Sicht hat es genauso wenig Chancen wie eine Telefonzelle im Handy-Zeitalter :)
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
Snaip schrieb:
...gebrannten CDs gezählt, das ganze ging hier auch du die Presse!
Folgen:
2500.- Euro Geldstrafe
1500.- Euro Konventionalstrafe (ausgefallenes Booking)
Und alle CDs beschlagnahmt...
Scan die Berichte doch mal ein, und stell sie hier ins Forum. Das interessiert bestimmt viele!!!

Schrott-Player und Schrott-TTs sind wohl wie eine Seuche und man ist nirgends davor sicher. Als Vorkehrungen kann man entweder seine eigenen CD-Player mitnehmen oder bei TTs die eigenen Systeme. (wobei Player natürlich umständlicher sind als n paar kleine Systeme)

Zum reinen Mixen reicht allerdings ein kleiner Denon locker aus. Die 2x00er oder der 4000er sind sehr häufig zu finden. Sie beherschen die Grundfunktionen und sind total ausreichend.
Vinyl ist eigentlich "nurnoch" Nr.1 wenn es darum geht, nur einen (seinen) Style zu spielen. (Black, House...)

Für dich zuhause mit einer rießigen (illegalen) mp3-Sammlung kommen für den Anfang wohl nur CD-Player oder FS (und Konsorten) in Frage. Mach zuhause was du willst, aber HÜTE DICH DAVOR MIT ILLEGALEM ZEUGS AUCH NUR AN EINEN ÖFFENTLICHEN GIG ZU DENKEN!!!! (oder auch hier zu Posten)

...und sag nicht, du währst nicht gewarnt gewesen!
 
P

PoliCja

HeadRuSh
Mitglied seit
24 Mrz 2005
Beiträge
110
Reaktionen
0
Ort
Hamburg, Hamburg
Harte Worte hier, aber natürlich ist das für die Leute *******e, die 80% von ihren Gagen dann wieder für Platten oder cds verballern, und andere sich die wiederum im netz ziehn und "kostenlos" auflegen können... aber etwas kann ich nicht verstehen...war mal in nem Club in Polen, und da hatten ALLE Djs (Residents) nur gebrannte CDs in ihren Koffern...ich hatte Vinyls und CDs dabei...also hab ich mich kurzerhand entschlossen mit den CDs aufzulegen,da ich sowieso nur ein 1h set reinhauen sollte... Also wird das doch nicht so sehr kontrolliert? war aber auch schon um die 1-2 jahre her....
poli
 
 
Oben