DJ Kopfhörer Meinung/Erfahrung


N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
448
Das erste was mir auffällt ist dass man 30€ Aufpreis für eine Bluetooth Funktion zahlen muss im Vergleich zur "normalen" Version HDJ-Cue 1.
Aktuell ist mir kein DJ-Controller oder DJ-Mixer bekannt, der das unterstützen würde.
Es gibt zwar einige wenige mit Bluetooth, aber nur zur Verbindung von Smart Devices zur Steuerung bzw. zur Verbindung mit dem "Musikarchiv".
Klar kenne ich nicht alle Modelle der Welt und irgendwer wird das wohl mal einbauen, aber trotzdem sind wir zumindest aktuell weit weg von "Standard", was diese Funktion angeht.
Bluetooth bedeutet das Ding braucht Strom, heißt es muss ein Akku eingebaut werden und ein Verstärker, heißt mehr Gewicht.
Laut Webseite sollen es 35g Unterschied sein zur normalen Version.
Außerdem bedeutet das entweder irgendwann Akkutausch oder Funktionsverlust.
Prinzipiell spricht nichts gegen diese Funktion, wenn man den Kopfhörer z.B. auch "privat" nutzen möchte.
Wichtig ist halt, dass er ohne Probleme jederzeit auch mit Kabel funktioniert, so dass man z.B. während des Gigs umstecken kann falls der Akku leer wird.
Das scheint aber wohl gegeben zu sein.
Als reinen DJ-Kopfhörer würde ich eher die günstigere Version nehmen.
Bei mir müsste er den Vergleich zum Technics RP-DJ 1200 bzw. 1210 gewinnen mit denen ich seit den 90ern arbeite.
Nach einer Umfrage hier wäre die Vergleichsreferenz aber der Sennheiser HD-25.
 
Zuletzt bearbeitet:
audio_anarchy
audio_anarchy
drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.272
Reaktionen
242
Ort
karlsruhe
Für DJ Anwendungen würde ich auch mal gucken wie hoch die Latenzen der Bluetooth Verbindung sind
An sonsten stimm ich Netwizard voll und ganz zu
 
D
DJ Tight Supreme
Member
Mitglied seit
27 Okt 2020
Beiträge
19
Reaktionen
0
Okay interessant, aus der Sicht hab ich das noch garnicht betrachtet...
Die Technics hatte ich auch schon ins Auge geworfen, sollen ja wirklich robust sein bzw. langlebig und vorallem klanglich sehr überzeugen.
Der Sennheiser gefällt mir optisch einfach garnicht
 
audio_anarchy
audio_anarchy
drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.272
Reaktionen
242
Ort
karlsruhe
Technics RP-DJ wäre auch meine erste Wahl, meiner ist jetzt auch schon über 20 Jahre im Einsatz und läuft wie am ersten Tag
 
_ray
_ray
Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2007
Beiträge
427
Reaktionen
38
Ort
Wien
Der Sennheiser gefällt mir optisch einfach garnicht
Willst du einen Schönheitswettbewerb gewinnen? Willst du zum DJfluencer Starlet des Jahrhundert gewählt werden oder ordentlich auflegen?

Geh nicht nach Optik sondern versuche, nach dem Lockdown, in einem Laden deiner Wahl ein paar davon aufzusetzen und im Optimalfall mach eine Hörprobe! Mach dich auch schlau bezüglich Ersatzteilen.
Ich persönlich empfehle den HD25, ein Kollege schwört auf AIAIAI. V-Moda nutzen einige, wie auch oben genannte Technics Kopfhörer. Ich kenne auch Leute die mit Beyerdynamic auflegen.
Wie du siehst gehen die Meinungen auseinander.

Deswegen, jetzt wiederhole ich mich, probiere die Kopfhörer aus.
 
D
DJ Tight Supreme
Member
Mitglied seit
27 Okt 2020
Beiträge
19
Reaktionen
0
Alles klar, hast ja recht, werde ich machen :)
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
745
Reaktionen
98
Ort
Hamburg
Mein Kopfhörer ist der Pioneer HDJ-X10 mit dem ich nach mehreren Modellwechseln sehr zufrieden bin.
Ansonsten habe ich als Zweitkopfhörer einen Aaiaiai - bevorzuge aber den Pioneer.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.058
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Das erste was mir auffällt ist dass man 30€ Aufpreis für eine Bluetooth Funktion zahlen muss im Vergleich zur "normalen" Version HDJ-Cue 1.
Aktuell ist mir kein DJ-Controller oder DJ-Mixer bekannt, der das unterstützen würde.
Es gibt zwar einige wenige mit Bluetooth, aber nur zur Verbindung von Smart Devices zur Steuerung bzw. zur Verbindung mit dem "Musikarchiv".
Pioneer hatt anscheinend alles richtig gemacht - Die Bluetooth-Variante soll auch mit im Lieferumfang erhaltenen Kabel betrieben wrden können.

Zu Lesen ab HDJ-CUE1BT-K
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
448
Deswegen kann man auch nicht pauschal von diesem Kopfhörer abraten.
Um aber das wichtige Argument von audio_anarchy aufzugreifen würde ich wahrscheinlich zum Auflegen immer das Kabel nehmen und
die Bluetooth-Funktion nur für den "privaten" Gebrauch nutzen.
Bei reiner DJ-Nutzung würde ich daher das Modell ohne BT nehmen.
 
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
798
Reaktionen
159
Ort
hinter dir
Ich empfehle immer wieder gerne den Sennheiser HD25. Meiner verrichtet jetzt schon 20 Jahre lang anstandslos seinen Dienst. Nur die Polster und das Kabel wurden bislang getauscht. Und das ist der große Vorteil von dem Ding, jedes einzelne Teil ist als Ersatzteil erhältlich.
 
D
DJ Tight Supreme
Member
Mitglied seit
27 Okt 2020
Beiträge
19
Reaktionen
0
@ Netwizard
Ja genau das war der Grund warum ich diesen Kopfhörer in Auge gefasst habe.
Für den privaten gebrauch, z.B. um einfach mal auf der Couch Musik zu hören kann ich die Bluetooth Funktion nutzen und zum Auflegen natürlich immer mit Kabel. Dachte das wäre ganz Sinnvoll.
Ja vom Sennheiser hört man immer nur gutes, wollte diesen auch nicht schlecht machen mit meiner Aussage, ist sicher ein top Kopfhörer...
 
viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
317
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Eventuell ist der Marshall Monitor II ANC noch eine Alternative.
Hab mir den mal zur Probe bestellt und bin begeistert. Klang satt und druckvoll ohne weiche Bässe. Läuft mit Kabel oder Bluetooth wobei BT fürs DJ ja ausfällt wegen Latenz.
Dafür für unterwegs oder auf der Couch optimal. Verarbeitung und Optik Hammer, geniale Bedienung, trägt sich super und sehr flexibel. Lautstärke am NI S8 voll clubtauglich.
Werde ihn definitiv behalten :)
Liegt momentan so bei 219.- Marktpreis


 
D
DJ Tight Supreme
Member
Mitglied seit
27 Okt 2020
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ich werde mir einfach mal ein paar der Empfehlungen die ich hier bekommen habe bestellen und durch testen welcher mir am meisten zusagt.
Den Rest schicke ich dann zurück. Ist ja auch immer ein subjektives Empfinden und sollte daher selbst getestet werden.
Aber nun habe ich durch eure Empfehlungen mal eine super Vorauswahl :)
 
D'naught
D'naught
LTD OwnersClub member
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
490
Reaktionen
23
Ort
Hennef
Ich empfehle immer wieder gerne den Sennheiser HD25. Meiner verrichtet jetzt schon 20 Jahre lang anstandslos seinen Dienst. Nur die Polster und das Kabel wurden bislang getauscht. Und das ist der große Vorteil von dem Ding, jedes einzelne Teil ist als Ersatzteil erhältlich.
Ich kann das auch nur so bestätigen. Nutze meine HD25 nun über zwanzig Jahre (hobbymäßig). Die Dinger sind absolut top. Klang, Handling, Gewicht, Ersatzteilverfügbarkeit, alles vom Feinsten.
 
D
DJ Tight Supreme
Member
Mitglied seit
27 Okt 2020
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ja das hört man immer wieder das der HD25 echt gut sein soll. Der kommt auf jeden Fall mal auf die Liste und wird Probe gehört.
 
D
DeeJay Sharty
Well-known member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
77
Reaktionen
5
Ich kann mich den HD 25 Benutzern nur anschließen. Benutze diese Kopfhörer selber und bin voll und Ganz zufrieden damit! Kann ich ganz klar empfehlen!
 
D
Deleted member 75313
Guest
Ich kann dir den Sennheiser HD 25 ebenfalls empfehlen. Ich habe diesen schon mehrere Jahre in Gebrauch und bin wunschlos glücklich. Geht schon beim Tragekomfort los.. man merkt ihn selbst nach Stunden kaum.
 
Jos van Aken
Jos van Aken
DJ & Producer -Andromeda
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
111
Reaktionen
10
Ort
Aachen
Mit den Kopfhörern ist das so ne Sache. Ich habe ewig die 1210 von Technics benutzt und war sehr zufrieden seit kurzen benutze ich den V-Moda M 100 Master und bin mega begeistert. Du musst die Kopfhörer wirklich ausprobieren in nem Laden, jede Empfindung zu Klang und Druck sind bei jedem unterschiedlich.
 
Dac3r
Dac3r
Active member
Mitglied seit
19 Apr 2020
Beiträge
42
Reaktionen
8
Ort
Dortmund
Ich werfe Mal In-Ear Monitoring in den Raum, habe mit den Shures gute Erfahrung gemacht und werde wohl demnächst auf das Gehör angefertigte von Ultimate Ears (UE-6 Pro) umsteigen. Der Tragekomfort, die Dämpfung der Umgebungsgeräusche und die Klangklarheit suchen da ihres Gleichen.

Aber wie immer zählt probehören und anhand der eigenen Präferenzen entscheiden :)
 
D
Deleted member 75313
Guest
Ich werfe Mal In-Ear Monitoring in den Raum, habe mit den Shures gute Erfahrung gemacht und werde wohl demnächst auf das Gehör angefertigte von Ultimate Ears (UE-6 Pro) umsteigen. Der Tragekomfort, die Dämpfung der Umgebungsgeräusche und die Klangklarheit suchen da ihres Gleichen.

Aber wie immer zählt probehören und anhand der eigenen Präferenzen entscheiden :)
.. fehlt da aber dann nicht der "Abgleich" zum Monitor?
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
448
Ich schätze Dac3r kann komplett im Kopfhörer mixen.
Das ist echt hilfreich, weil nicht überall Monitorboxen stehen oder sie so schlecht sind, dass du sie nicht nutzen willst.
Manchmal muss die Musik auch insgesamt so leise sein, dass die Monitorbox schon zu laut wäre.
Jedenfalls ist es wirklich praktisch, das zu können.
 
DJAlex34
DJAlex34
Member
Mitglied seit
3 Mrz 2021
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
München
Hallo, hast du mittlerweile schon ein paar passende Kopfhörer gefunden?

Falls nicht könnte ich dir ebenfalls die Sennheiser HD-25 empfehlen. Ich leg schon seit Jahren mit denen auf und bin immer nur dann gewechselt sobald eine verbesserte Version auf den Markt kam. Bis jetzt ist mir noch keiner dieser Kopfhörer wirklich kaputt gegangen. Sie haben Stürze und Flüssigkeiten aller Art überstanden.

Wenns um Komfort geht muss man zwar evtl. ein paar Abstriche machen, aber ich denke das ist auch Geschmacksache. Oder man gewöhnt sich einfach dran, denn meiner Meinung nach sitzen die Kopfhörer ganz schon fest. Das kann andererseits aber natürlich auch ein Vorteil sein, vor allem im Club. Für mich dichten sie auf jeden Fall genug ab um auch im Club problemlos bei lauter Anlage mixen zu können.

Ich kann dir auf jeden Fall nur empfehlen, dass du dir die mal ansiehst.

Gruß,
Alex
 
 

Neue Themen


Oben