DJ Neulings-Fragen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W
Wendl7
New member
Mitglied seit
31 Dez 2010
Beiträge
0
Reaktionen
0
Hallo Leute ! ;)
Ich habe ein paar ganz simple Fragen, bitte um Verzeihung sollte ich sie im falschen Bereich gepostet haben, bin ein Neuling. Ich liebe Musik -> Bin 16 Jahre alt und habe in meinem kurzen Leben bereits sieben Jahre Schlagzeug gespielt, zwei Jahre Klavier. Außerdem habe ich bereits mit Logic Studio einige Electro Tracks gemacht, die im Freundeskreis eigentlich sehr gut ankommen. Zu Logic Studio kam ich durch einen Bekannten. So, jetzt dachte ich mir - ich liebe Musik, ich habe ein super Taktgefühl, Taschengeld hatte ich auch gespart - jedenfalls wollte ich mich als DJ versuchen. Also kaufte ich mir den Reloop Digital Jockey 2 Interface Edition mit Traktor LE. Nun zu meinen Fragen: (ich habe bereits das Forum durchsucht, konnte jedoch keine Antwort finden)

1) Warum funktioniert die Traktor Sync-Funktion wirklich beinahe jedesmal, wenn man mit Vinyl auflegt ist das ja angeblich sau schwierig?
2) Jeder der mich gehört hat sagt, dass ich Übergänge zwischen Liedern super rüberbringe - aber ein DJ in der Disco macht doch nicht nur Übergänge und ein paar Effekte oder? Vermischt er nicht Lieder bzw. macht mitten im Lied einen Übergang? Was GENAU habe ich jetzt als Electro DJ zu tun?

Ich bedanke mich bereits im Voraus und hoffe, dass ich mich nicht gleich unbeliebt gemacht habe mit einer blöden Frage o.ä. :D
 
pa7ze
pa7ze
Diesdas
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
940
Reaktionen
13
Ort
Wuppertal
Beatmatchen ist nicht sauschwierig.
Schau dir mal z.B. mit Audacity die Wellenform eines Liedes an (einfach das Programm runterladen (kostenlos) und mal ein Lied damit laden)
Da wirst du, wenn du ein wenig reinzoomst mit dem Auge die Beats erkennen können, dann kannst du dir vielleicht denken, dass es einem Programm recht einfach fällt diese zu erkennen. Das Ohr hört das allerdings teilweise etwas anders und wenn deins mal besser geworden ist, wirst du vielleicht merken, dass per sync angepasste Beats teilweise noch minimal auseinander liegen.
Freunde von mir hören das zum Beispiel oft gar nicht raus, obwohl ich mich beschwere, dass ichs gerade nicht hinkriege.

Als Dj sind die wichtigsten Dinge:
- Sauberer Übergang, sodass einem tanzenden der Rhytmus nicht genommen wird und er einfach weiter wippen kann, auch wenn ein neues Lied läuft.
Dazu gibt es unterschiedliche Techniken - Cut, kurzer Übergang, langer Übergang egal.
- Trackauswahl. Die Tracks müssen zueinander passen, das heißt nicht nur vom Genre und der ungefähren Geschwindigkeit (extrem schneller oder langsamer gemachte Lieder klingen grausam) sondern vor allem von der Stimmung die ein Lied verbreitet.
Es gibt Tracks aus dem gleichen/ähnlichen Genre, die gleich schnell sind wobei das eine eher ruhig und zum chillen ist, während das andere richtig auf die Fresse gibt :D
Sowas hintereinander klingt natürlich grausam

Alles andere ist zusätzlicher Spaß für den Dj, der dem Publikum im allgemeinen auch gar nicht auffällt. Es ist eine Kunst soetwas gut hinzubekommen aber wie das nunmal mit Kunst ist, kaum einer versteht es. Ein hübsches Bild macht sich aber trotzdem jeder gerne an die Wand.
Ob du jetzt ein Künstler sein willst oder nur hübsche Bilder malen willst bleibt dir überlassen. Die Grundlagen musst du aber so oder so lernen. (beatmatchen ist dabei wie mit dem Pinsel umgehen zu können)
 
W
Wendl7
New member
Mitglied seit
31 Dez 2010
Beiträge
0
Reaktionen
0
Dankeschön. Tut mir echt leid, aber hatte wirklich keinen Erfolg beim Suchen durch das Forum. Trotzdem riesen Lob - klasse Seite !
 
Rookie_2010
Rookie_2010
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
354
Reaktionen
0
Ort
Leverkusen
Ich auch, eigentlich kann man das auch in Stilblüten verschieben :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 

Neue Themen


Oben