Ereiche ich gutes Homerecording mit M-Audio

Lunatic

Lunatic

Analog
Mitglied seit
4 Nov 2004
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Erlinsbach / Schweiz
Zuhause möchte ich mir die M-Audio Firewire 410 zulegen. Die würde direkt zwischen das Xone und denn Rechner mit Cubase SE laufen. Die Out Buchsen werden mit denn 2 Lem Monitoren belegt.
Meine frage ist erreicht man so gutes Recording?

Lunatic
 
G

Gast7446

Guest
Hallo Lunatic

Ich hab mich für dich mal schlau gemacht. weil ich grad zeit hatte.

Zitat (quelle Homerecording.de):
Unter Cubase SX läuft das gerät einwandfrei und ist ein wirklicher "Knecht".
Die Latenz bei Softsynths (Pro 53,Reaktor) liegt bei ca. 4ms-5ms ... sofern 44khz
als Samplerate benutzt wird. Je höher umso nidriger wird Sie (99khz/

Zitat : (quelle Keys 11/03) :
"Wieder einmal hat M-Audio es geschaft: Das Firewire-410-Interface ist mit seinen 599 Euro konkurenzlos billig"...""Um bei all den Ins und Outs den Überblick nicht zu verlieren hat M-Audio dem 410 einen praktischen Software-Mixer spendiert"..."Die Treiber-Installation gestaltet sich problemlos"..."Das Firewire 410 punktet mit seinen kompakten Maßen sowie der Stromversorgung über den Firewire-Port und bietet sich damit gerade dem Laptop-Musiker an." Die Webpage der Zeitschrift KEYS finden Sie

Zitat (quelle amazona.de 10/03) :
Wer heute die Wahl hat zwischen USB und FIRE WIRE Interface hat, dem rate ich dringend zu der Firewire-Variante. Im Preisvergleich zu direkten „Firewire“-Mitbewerbern schlägt M-Audio seine Konkurrenten wieder einmal aus dem Feld. Das zuvor beschriebene Leistungsspektrum und Qualität bietet in dieser Preisklasse derzeit nur das „Firewire 410“. Deshalb: Eine klare Rundum-Empfehlung!

FaziT auf deine Frage : Gutes recording sollte damit möglich sein.

Wenn du allerdings nicht mit dem Laptop arbeiteitest würde ich eine PCI karte vorziehen da kommste Billiger weg .. die m audio kostet ja um die 350 Euro
Für PCI steckplätze gibts güntigere lösungen.

zb. Midiman Delta 1010lt um die 200 Euros oder Delta Audiophile 2496, 85 Euro
Oder Emu DAS 0404 ca ab 100 euro
oder Esi JUli 149 Euro oder Esi ESP 1010 auch um die 250 Euro

Das sind dann alles empfehlenswerte Recording karten im unteren Preissegment.

Greetz Croopa
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Wenn du allerdings nicht mit dem Laptop arbeiteitest würde ich eine PCI karte vorziehen da kommste Billiger weg

Haste aber das Problem, die Wandler im Rechner zu haben, wo sie Störquellen ausgesetzt sind und darüber hinaus die Anschlüsse abseits von Miniklinke über mechanisch anfällige Kabelpeitschen realisiert werden. Wenn es schon um "gutes" Recording geht, dann auch richtig.
 
Lunatic

Lunatic

Analog
Mitglied seit
4 Nov 2004
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Erlinsbach / Schweiz
Die Delta Audiophile 2496 habe ich jetzt im moment. Das Problem ist das sie nur Cinch Eingänge hat. Daher muss ich über ein 5 Meter langes Cinch Kabel Recorden ich denke das ist für die Qualität nicht gerade das Non Plus Ultra. Allerdings habe ich über denn Cinch Ausgang am Mixer eine -10dB Cleanfeed. Ich möchte aber doch lieber die Jack Variante zum Recorden.

Danke für die sehr sehr ausführliche Antwort und denn Zeitaufwand.
Grüsse Lunatic
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Hatte die 410 und war bis auf das Firewire Prob. (habe nur 4 pol am Rechner) vom Klang und Latenz sehr zufrieden.
Lief bei mir auch am A&H und später am Urei.
 
 
Oben