Externe Instrumente und Effekte einschleusen - geschickteste Weg ?

V

VincxX

Active member
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo,
wie der Titel schon anmuten lässt frage ich mich wie man ein Arsenal von Synthies in seine DAW Umgebung am geschicktesten einschleusen kann.
Ich möchte aber betonen dass das nicht mein derzeitiges Vorhaben ist, bloß weiß ich nicht wie das in größeren Studios gemacht wird, eigentlich rede ich eher davon wie es im Studio von Deadmau5 ist.
Also er hat als Soundkarte eine Prism Sound Orpheus aber wie kriegt der so viele Instrumente in seinen Pc, und die ganzen Effekte...
Der wird wohl kaum Lust haben jedesmal umzustöpseln...
und mehrer Asio treiber gehen ja nicht, also ist eine weitere Soundkarte ausgeschlossen...
Und mehrere Interfaces hat der anscheinend auch nicht(sehe ich nirgends auf den Bildern), also hat er die ja wohl auch nicht Kaskadiert...
Kann mir denn jemand die Antwort dafür geben ? :d:confused:
bin ratlos^^
Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.884
Reaktionen
436
Ort
Oberhausen
Hallo,
wie der Titel schon anmuten lässt frage ich mich wie man ein Arsenal von Synthies in seine DAW Umgebung am geschicktesten einschleusen kann.
Auch hier verweise ich gerne an ein Producing oder Homerecording Forum.
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Ersteinmal weiß man als Bildbetrachter gar nicht genau, WAS denn auf diesen Bildern zur Zeit angeschlossen oder aktiv ist. Kann ja sein, dass er immer nur ein paar Geräte gleichzeitg nutzt.
Dann kann es auch sein, dass der irgendwo im Rack eine Patchbay hat, mit deren Hilfe man zwischen den einzelnen Geräte-Outputs umherswitchn kann.

Andere Möglichkeit wäre, dass irgendwo vielleicht ein Mischpult steht und er alles dort abmischt und das Gesamtsignal in die DAW überträgt (glaube ich aber eher weniger).
 
V

VincxX

Active member
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
ich erkenne da auch eine patchbay, also wird er es wohl so machen
wäre wohl auch wahrscheinlich der geschickteste weg
 
Dstroy

Dstroy

Monopolist
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
589
Reaktionen
10
Ort
Jena
Vieleicht Mischt er ja über ne 8 Bus Konsole und nimmt eben diese 8 Spuren in Cubase auf. Und bearbeitet dann weiter soweit dies nötig ist. Immerhin hat er ne 16 Kanal Audiokarte. 8 I/Os. Ich mache das übrigens auch so.

beste Grüße
 
V

VincxX

Active member
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
wozu denn in einem mixer mischen um dann immernoch 8 kanäle aufzunehmen ?
oder wie kann ich das verstehen ?
ich denke eher seine instrumente sind alle an einer patchbay angeschlossen, die effekte an ner anderen (oder auch nicht, würde nur alles übersichtlicher gestalten) und dann stöpselt er jedesmal den insert von der soundkarte bzw einen von den 8 an den instrumentenweg.
und das gleiche auch mit dem ausgang zu den effekten und so.
Und dann passt das alles, mit Midi ist das dann ja noch einfacher.
Aber wie du das machst hab ich immernoch nicht so wirklich verstanden.
 
Dstroy

Dstroy

Monopolist
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
589
Reaktionen
10
Ort
Jena
Also das war natürlich nur eine Vermutung ! Das macht man z.B. so.
Spur 1 und 2 Drums, Spur 2 Percussion, Spur 3 Bass, Spur 4 Lead, Spur 5 FX, usw
Am Ende wird im Rechner nachbearbeitet. Alles einzeln und nacheinander aufnehmen ist schwieriger. Viele lassen diesen 8 Kanal Mixdown dann auch woanders abmischen und mastern.
Ich hab irgendwo mal ein Interview mit ihm gelesen, kann mich aber leider nicht erinnern wie er das genau macht.

Vieleicht fällt ja noch jemand anderes was ein.

beste Grüße
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Vieleicht Mischt er ja über ne 8 Bus Konsole und nimmt eben diese 8 Spuren in Cubase auf. Und bearbeitet dann weiter soweit dies nötig ist. Immerhin hat er ne 16 Kanal Audiokarte. 8 I/Os. Ich mache das übrigens auch so.

beste Grüße
Mache ich genauso.
Man muss ja nicht immer 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen, aber beim Jammen macht es sich eben ganz gut, wenn Kick, Bassline, Hihats, Synthie, Percussion und sonstiges auf getrennten Tracks in der DAW landet.

Im übrigen hat eine gute Konsole auch gute EQs und die sollte man auch nutzen. Ich nehme die unterschiedlichen Spuren nach Möglichkeit gleich so auf, dass es gut klingt und bearbeite in der DAW nur wenig nach.
Allerdings kommen nahezu alle Effekte aus der DAW - es sei denn, ich spiele eine Spur explizit aus um mit analogem Equipment (z.B. Filter) den Sound nachzubearbeiten. Auch dabei ist eine Konsole vonnöten um das Signal entsprechend routen zu können. Ich will ja auch hören können, was ich so mache.
 
 
Oben