Gegengewicht nicht ausreichend ...

G

GlobalClubbing

Active member
Mitglied seit
16 Jun 2004
Beiträge
26
Reaktionen
1
Ort
Hessen
ich habe meinen Tonarm ausbalanciert ,daß heißt die Auflagekraft soweit reguliert daß der Tonarm schwebt...als zweites habe ich das Zahlenrädchen auf Null eingestellt...das Problem ist jetzt daß schon über die Hälfte der Strecke gegangen worden ist. Mit Strecke meine ich das Endstück des Tonarm auf dem das Gewicht gleitet.

als "skizze" dargestellt:

========= das Ende des Tonarms ohne Gewicht

....GGGG
==GGGG==== das Gewicht ist jetzt aufgeschraubt.
.... GGGG

wie ihr sehen könnte hab ich nur noch einen kurzen Weg bis zum Anschlag ´,und wenn ich das Gewicht bis zum Anschlag drehe wird mir lediglich 2 gramm angezeigt...was auch stimmt denn die Nadel ist ziemlich unsicher auf der Platte und bei backspins springt sie aus der Rille raus ....

kann man den Tonarmschrauben lösen und es ein wenig vor holen...oder was kann man machen ..ich möchte jetzt auch keine
cent stücke an meine ortofon nightclubs drankleben..
bye
 
Zuletzt bearbeitet:
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich wette, du hast einen Technics und in seinem Tonarm steckt hinten noch das Zusatzgewicht drin (kleiner silberner Zylinder). :rolleyes:
 
G

GlobalClubbing

Active member
Mitglied seit
16 Jun 2004
Beiträge
26
Reaktionen
1
Ort
Hessen
ja stimmt ey dieser kleiner zylinder ...ay wie süss ...
ey thanx stocky...du bist schneller als der wind ...;)


kann --geclosed-- werden ,soll keiner darin zeit verschwenden :)
bye
 
 
Oben