Geräteanschlusse

KWaldi

New member
Mitglied seit
Jul 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Schöne Grüße für alle.
Es geht um die Anschlüsse, balanzend und unbalanced.
Ich habe in mein Proberaum ein TC Helicon VoceLive2, zu dem ich ein Mikrofon und Gitarre anschließen kann. Eingänge XLR - balanced und Line - unbalanced.
Um Qualität zu verbessern, kaufte ich ein Mikrofon-Preamp mit Röhrentechnologie und Compressor ist dabei (Universal Audio 6176) Ausgang XLR- balanced.
Könnt Ihr oder jemand mir bitte Anschlussmöglichkeiten von Preamp zu Voice Live schreiben.
Meine Meinung - es ist kein Sinn ein Preamp (Vorferstärker) zu anderen Vorferstärker mit XLR Eingang anschließen. Logischerweise mit Line Eingang anschließen, aber er ist unsimmetrisch.
Was passeirt, wenn simmetrische Ausgang mit unsimmetrische Eingang verbinden?
Denn bei dieser Verbindung werden Kontakten - 1 und - 3 kurzgeschlossen?
Ich bedanke mich für Ihre Antwort.
 

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.022
Reaktionen
136
Praxistipp aus der professionellen Veranstaltungstechnik:
Alles was sich einfach so mit XLR auf XLR verbinden lässt wird so gemacht, denn diese Verbindung ist der Goldstandard.
Sämtliche anderen Stecker und Signalarten werden so bald als möglich auf symmetrisch mit XLR gewandelt (z.B. DI-Box). (Von internen Verbindungen z.B. Gitarren-Tretminenkoffer mal abgesehen.)
Wenn du natürlich einen Line-Pegel hast darfst du damit nicht in einen reinen MIC-In, weil dort ein MIC-Preamp sitzt.
Aber auch ein 6,3mm Klinkeninput (Mono) kann symmetrisch sein, dann wäre ein XLR auf "Stereo"-Klinke Kabel vonnöten für den korrekten Anschluss. Die Bezeichnung lautet on der Anleitng oft TRS = symmetrisch mit 3 Adern.
Im Unterschied zu TS = unsymmetrisch mit zwei Adern, da müsste man streggenommen einen Wandler dazwischen hängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KWaldi

New member
Mitglied seit
Jul 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für Ihre Empfehlung 👍. Leider kann ich nicht wissen, ob der Line Eingang beim Voice Live symmetrisch ist, in Anleitung da von nichts geschrieben. Ich weiß nicht, wie ich das überprüfen soll.
Es geht nicht um das Brümmen wegen unsymmetrische Kabel, ich muss aufpassen daß erstes Gerät nicht kaputt geht.
Ein Wandler - das ist eine Idee, aber ich brauche denn Wandler, der einen symmetrische XLR Signal in einen unsymmetrische Klinke umwandelt.
 

SanSae2701

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Mrz 2014
Beiträge
115
Reaktionen
21
Laut dieser Anleitung auf S.105 ist der Mic (XLR) und Line (Klinke) Input symmetrisch ausgeführt.
 

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.022
Reaktionen
136
Danke fürs nachsehen, da war ich vorhin zu faul.
Damit wären wir beim symmetrischen Kabel von XLR auf TRS-Klinke in den Line-In und fertig.
Ich hoffe das Mikrofon ist ebenfalls so hochwertig, sonst bringt das Ganze nix.
Viel Vergnügen damit!
 

KWaldi

New member
Mitglied seit
Jul 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für Ihre Hilfe. So mache ich wie Ihr gesagt habt: "von XLR auf TRS-Klinke in den Line-In". Mikrofon habe ich ausgewählt - MD 431 II Sennheiser, ich hoffe dass alles gut wird. Noch mal Vielen Dank👌👍
 

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.022
Reaktionen
136
Das FAQ auf Seite 94 ist evtl. auch interessant:

Ich verwende den Line-Eingang, aber der Klang ist
verzerrt / Ich kann nichts hören.

Der LINE-Eingang verwendet dieselbe Pegelanhebung (Gain)
wie der Mikrofoneingang (MIC). Zum automatischen Anpassen
der Pegelanhebung können Sie die Funktion verwenden, die im
Abschnitt „Vor der Inbetriebnahme“ dieser Bedienungsanleitung
beschrieben wird. Sie können aber den Pegel auch manuell im Menü
SYSTEM auf der Seite I/O festlegen.
 

KWaldi

New member
Mitglied seit
Jul 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Eingangsimpedanz:
Mikr.: 2,14/1,07 kOhm,
Line: 13/6,5 kOhm
 
 
Oben