Jomox XBase 999


G
Gast8216
Guest
FlouXooom schrieb:
Klingt wie erwartet ziemlich druckvoll


Echt findest du? Ich habe die Demos mir heute morgen angehört und mich direkt via eMail beschwert. Son lasches Zeug hätte ich für ne Demo einer 1500€-Drummachine nicht erwartet.

Da haben die Electribes ja noch mehr Wumms; da sollte der Michaelis nochmal nachlegen!

Was ich dem Michaelis Zugute halten muss sind die Demos mit dem Filter; die sind klasse!


Aber halb so schlimm: auf der Musikmesse mache ich dieses Jahr wieder Standbetreuung bei den Analogen. Da dürft ihr euch auf eine knallende Demo freuen. :D
 
P
Pete
shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.822
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Also ich finde es auch'n bisschen mau.
Zumindest die ungefilterten Beispiele.

Wenn man sich mal überlegt was die Kiste kann für das Geld.
Da will ich dann aber auch wirklich Bassdrums, Snares, HH, Toms, etc. haben die ich nicht noch großartig nachbearbeiten muss was Frequenzgang und Dynamik angeht. Sonst haben sich ja die ganzen 1500 Euro nicht gelohnt.

Alternative wäre für mich:
Sampler (eh flexibler) + Kompressor.
Einen ordentlichen EQ sollte man ja eh schon im Pult haben.

Grüße
 
Argon
Argon
Klangspion
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
2.234
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Hallo

Ich hab grade mal meine olle Xbase 09 im direkten Vergleich angehört: die ist deutlich fetter und dreckiger.
Also ich kann mir vorstellen, mit den modulierten Filtern ne Menge Spass zu haben. Aber irgendwie klingt das noch zu brav.

Grüße, Georg
 
steki
steki
Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.393
Reaktionen
418
Ort
Berlin
:p war mir ja fast klar...pete...
hab schon druff gewartet, das du dich meldest :D
ihr müsst aber auch mal beachten, das die jomoxschmiede nur aus 1-2 leuten besteht und der michaelis(jomoxhead) nich grade ein begnadeter technomusiker ist. wenn erstmal der paule(kalkbrenner) und toktok das ding inner hand hatten und da n bisel basteln kommt sicher besseres bei rüber :)
also abwarten ;)

der preis resultiert übrigens auch aus der "made by hand" technik ;)
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Also im Vergleich zum momentanen größten Konkurrenzprodukt (Elektron Machinedrum), fand ich die Sounds schon ein wenig druckvoller. Nen Kompressor würd ich eh so gut wie immer hinter die Kick schalten...zumindest für Studioaufnahmen. Live reicht die Kick aus der Xbase völlig aus.

Für den Preis kann man sich jedenfalls ne Machinedrum und ne gebrauchte Airbase holen, die man mit der Machinedrum ansteuern kann...da hätte man wesentlich mehr von find ich.
 
G
Gast8216
Guest
Jepp, da habt ihr alle Recht.

Die Jomox Jungs habens in Sachen "Pounding Grooves" echt nicht drauf.

Die X999 muss man wie die X09 mit extrem Werten einstellen und dann mit Parameter-Locks uns LFOs versehen. -Dann brauchste auch NUR die X999 mit einer Bassline und gut ist.

Das neue Soundboard habe ich ja schon gehört von der Kiste. U.a. sind Tunes vom Sunsyn und vom Resonator Neuronium drauf! Solche Sounds mit P-Locks und fett (brachial) Rhythmus drunter; als Break kurz in den Standard-Kit Modus umschalten und dann weiterkloppen. SO arbeitet man mit der Kiste!

Ich bin mir sicher, die X999 brüllt wie sau, wenn sie mal ordentlich programmiert ist!
 
diefenwald
diefenwald
klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.221
Reaktionen
231
Kann hier die Teile leider nihct testen aber rein vom Sound her (Internet Samples) gefällt mit die Jomox einfach um Welten besser... Elektron ein Traumgerät nur die Sounds , etwas zu elektronisch ....

Ist jetzt nur die Frage ob es sich überhaupt auszahlt die 09 zu nehmen ... nihct das ich dann sage hmz... Mist hätte ich nur die 999 genommen ...

Im Vergleich zu der 999 , ist man sehr eingeschränkt ? ... , hab ja Reason, aber das mit der Maus geht mir auf den Sack ... will Knöppedrehn !
 
steki
steki
Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.393
Reaktionen
418
Ort
Berlin
also das wesentliche bedienkonzept ist ja bei beiden gleich. auch die menüführung ist im wesentlichen gleich geblieben(an altbewährtem muss man halt festhalten) aber du kannst doch einfach mal den jürgen in berlin anrufen, ist n netter typ :)
 
G
Gast8216
Guest
Jomox unterzieht gerade 2 seiner Produkte einem optischen Refresh. Das schlichte wie zeitlos schicke Schwarz derzeit für MBase01 und X-Base999 sorgt schlichtweg für feuchte Augen:


Jomox - X-Base999

x999black_frntBig.jpg



und


Jomox - MBase01

MBaseblack_angleBig.jpg
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Schick schick schick...besonders die 999 sieht einfach nur geil aus.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Immer diese Sprüche und letzendlich entscheidest du dich eh wieder anders ;)
 
steki
steki
Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.393
Reaktionen
418
Ort
Berlin
na bei ner neuen jomox eher nich denk ick mal :)
aber hast generell recht, man wees ja immer nich wo man sein geld am besten lassen soll...hardware is einfach sooo geil :D
 
G
Gast8216
Guest
s-tek schrieb:
...man wees ja immer nich wo man sein geld am besten lassen soll...hardware is einfach sooo geil :D


stimmt.

ich müsste wohl als nächstes Traversen unter die Decke schrauben um folgende Technik unterzubringen, habe keinen Platz mehr. Zumindest wüsste ich aktuell keine andere Lösung... *fg*
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Deine Equipmentliste ist auch extrem übertrieben *g* Schlaraffenland für Musiker :)
 
steki
steki
Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.393
Reaktionen
418
Ort
Berlin
also ich muss mich koorigieren, werde mir die natürlich nich sofort koofn, finde den preis auc sehr happig, obwohl alle von handgebaut sind(das weiss ich)
werde also auch erstmal abwarten mal sehen vielleicht ein jahr später :)
jetzt kommt erstmal ne UAD karte ins haus und dann wars das erstmal vorerst...
 
J
JonnyFrech
Banned
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
222
Reaktionen
5
Argon schrieb:
Huhu!

Ich verwende seit Jahren die Xbase09 und würde sie nie wieder hergeben wollen. Es ist einfach ein ganz anderes Arbeiten, wenn man so eine Kiste anfassen und daran 'schrauben' kann. Ich drehe mir den Sound zurecht, während ein Pattern läuft - niemals mit irgendwelchen Maus-schiebe und Klickvarianten zu vergleichen. Wenn die 999 so klingt wie die 09 (wovon ich mal ausgehe), dann ist sie gerade auch mit diesen Erweiterungen an Sound unbedingt empfehlenswert.
Zudem habe ich bei so einer Kiste einen viel direkteren Zugang zu Variationen. Steps mit beiden Händen an- und auszuschalten, dabei vllt. gleichzeitig den Sound noch ändern - mach das mal mit ner Sampler- und mit-der-Maus-Kästchen-verschieb-Lösung. An der Xbase kann ich mitgrooven - beim Battery hätt ich da schon längst was ganz anderes geklickt.
Nö, das sind keine Tischhupen, weil sie wollen es auch garnicht sein. Das sind Drummachines, hochspezialisiert, teuer und gut. Nix Groovebox! :D

Grüße, Georg

genauso sehe ich es auch,sehr gut verfasst..für mich muss Mucke in Echtzeit editierbar sein und nicht mit der Maus oder in endlos Menüs an den ver****ten Parametern hin und her drücken :)
 
J
JonnyFrech
Banned
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
222
Reaktionen
5
xtront schrieb:
Echt findest du? Ich habe die Demos mir heute morgen angehört und mich direkt via eMail beschwert. Son lasches Zeug hätte ich für ne Demo einer 1500€-Drummachine nicht erwartet.

Da haben die Electribes ja noch mehr Wumms; da sollte der Michaelis nochmal nachlegen!

Was ich dem Michaelis Zugute halten muss sind die Demos mit dem Filter; die sind klasse!


Aber halb so schlimm: auf der Musikmesse mache ich dieses Jahr wieder Standbetreuung bei den Analogen. Da dürft ihr euch auf eine knallende Demo freuen. :D

ich habe mich auch schon vor 2Wochen beschwert bei Jomox in Berlin..die Demos sind nen witz..ich frag mich eh was das für Typen sind die die Demos veröffentlichen..mir fehlt der Druckvolle Sound,abpropo teuer,ich würde mir lieber ne gebrauchte Tr909 plus Compressor kaufen wie diese Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:
steki
steki
Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.393
Reaktionen
418
Ort
Berlin
die sounds macht denk ich ma der jürgen selber...
da der eher der bau.techniker für die dinger ist, wird man halt auf samples der kiste von befreundeten artists warten müssen. z.B. toktok oder so...
hatte ich n paar seiten vorher auch schonmal geschrieben ;)
und ne Tr909 is nich so phat wie ne normale x-base09 :D
da die parameter jetzt nochmals aufgebohrt und erweitert worden sind, denk ich mal schon das die kiste n test und probehören jeseits der samples wert sein wird ;)
 
G
Gast8216
Guest
Die additiven Samples bestehen ja nicht nur aus Drumsounds sondern auch aus den Jomox Giganten SunSyn sowie Resonator Neuronium. Im Verbund mit den analog wummigen Drumsounds echt ein Ohrenschmaus.

Bei meinen nächsten Berlinbesuch will ich den Michaelis besuchen und ihm ein paar ordentliche Demos basteln. Ein Demogerät konnte er mir bislang nicht zusenden. Dann mache ich exklusiv für alle ein paar richtige Demos! ;-)

Der Michaelis denkt sich halt, die Demos sollen die Möglichkeiten möglichst filigran hergeben. Dabei entgeht ihm leider die clubtauglichkeit; er baut Livemonster und die sollten nicht nach GM klingen!
 

Ähnliche Themen

4phonia
Antworten
0
Aufrufe
970
4phonia
4phonia
D
Antworten
0
Aufrufe
1K
de liberte
D
D
Antworten
0
Aufrufe
1K
de liberte
D
D
Antworten
0
Aufrufe
983
de liberte
D
 

Neue Themen


Oben