Kaufentscheidung 2-kanal mixer - welchen von diesen 3 ?

J

jd-neo

Member
Mitglied seit
18 Jun 2004
Beiträge
12
Reaktionen
0
hi,

jetzt habe ich den ganzen abend dieses forum gewälzt (was übrigens echt super ist!)
ich bin auf der suche nach einem günstigen 2-kanal mixer.. aus
ähnlichen threads habe ich nun diese ausgesucht.. alle im 150-200eur bereich

- behringer vmx 200
- ecler concept 3
- gemini umx-7

was sind die vorteile/nachteile.. oder empfehlt ihr sogar einen ganz anderen mixer

ich mixe eigentlich nur trance... wilde fader orgien sind also ausgeschlossen..

im prinzip sind mir wichtig..
guter klang wichtig, stabile fader/gute verarbeitung, akzeptable eq's
...auf effekte wie flanger,phaser,delay usw. kann ich verzichten

hoffe auf hilfe,
danke im voraus
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Nimm den Ecler! Der bietet den besten Sound, die beste Verarbeitung und vorallem auch die höchste Langlebigkeit von allen! Oder du sparts noch ein wenig und nimmst gleich nen SMAC PRO 30, wozu ich dir raten würde, da du später so oder so nochmal umsteigen wirst, wenn du jetzt einen von den von dir genannten kaufst!
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
ich kann mich fruchtzwerg nur anschliessen
nehm auf jedenfall den ecler der bietet dir am meisten oder spar halt noch auf den 30er
auf jedenfall hande weg von behringer


grüße
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Jo - wie sein Titel schon verrät, hat Neonic nich ganz unrecht - Behringer sind für DJs unbrauchbar!!!
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Ich rate auch zum Ecler. Deren Qualität hat sich mittlerweile bestätigt.
Der Concept 3 wird den Ansprüchen eines Einsteigers mehr als gerecht!
Später irgendwann kann man ja immer noch nen SMAC oder nen HAK nehmen...
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
rangliste:
Ecler
Gemini
Behringer (hab ich seit 2 jahren, bezeichne mich nicht lange nicht als noob mehr und hab keine probleme)
 
J

jd-neo

Member
Mitglied seit
18 Jun 2004
Beiträge
12
Reaktionen
0
danke das hat geholfen!
 
0

0FFB1T

Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Hab das Smac Pro 40 von Ecler und
bin insgesamt sehr zufrieden mit dem
Mixer. Guter Klang, Aufbau und Verarbeitung.

Dennoch gibt's drei kleinere Eigenheiten
die Du vor dem Kauf noch wissen solltest
(dabei bezieh ich mich nur auf den Smac
Pro 40):

- kein lineares Öffnen der Line-Fader
(während andere Mixer beim Öffnen
immer proportional gleich lauter
werden, wird der SMAC zum "Ende"
hin stärker lauter; kann ein Vor-
aber auch ein Nachteil sein)
- es gibt kein Cue-Mix. Also dass man
den Anteil des Master-Signals beim
Vorhören einstellen kann
- die Kill-Switches der Mitten
"knacken" ab und zu

Dafür kannst Du allerdings die Fader-Curve
des Crossfaders einstellen und hast
nen separaten Ausgang für ein Effektgerät.
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Original geschrieben von 0FFB1T
Hab das Smac Pro 40 von Ecler und
bin insgesamt sehr zufrieden mit dem
Mixer. Guter Klang, Aufbau und Verarbeitung.

Dennoch gibt's drei kleinere Eigenheiten
die Du vor dem Kauf noch wissen solltest
(dabei bezieh ich mich nur auf den Smac
Pro 40):

- kein lineares Öffnen der Line-Fader
(während andere Mixer beim Öffnen
immer proportional gleich lauter
werden, wird der SMAC zum "Ende"
hin stärker lauter; kann ein Vor-
aber auch ein Nachteil sein)
- es gibt kein Cue-Mix. Also dass man
den Anteil des Master-Signals beim
Vorhören einstellen kann
- die Kill-Switches der Mitten
"knacken" ab und zu

Dafür kannst Du allerdings die Fader-Curve
des Crossfaders einstellen und hast
nen separaten Ausgang für ein Effektgerät.

Deshalb habe ich zum Tascam bzw. Ecler HAK 320 gegriffen ;)
 
J

jd-neo

Member
Mitglied seit
18 Jun 2004
Beiträge
12
Reaktionen
0
wo hier gerade tascam erwähnt wird..

was ist vom xs-4 zu halten?

uvp 499eur
ausverkauf (auslaufmodell) 150-200eur ..eher battle/hiphop mixer?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
@OFFB1T

meinst du der SMAC 30 ist weniger linear als der Grossteil der Mixer?
viele Mixer öffnen doch nicht linear, ist das nicht eher ne Frage, was man als Maßstab nimmt


ich glaub zum Beispiel nicht, dass man den XS-8 mit der Curve Control auf ein wirklich lineares Öffnen einstellen kann? oder wer den hat, sag mal Bescheid, ob das geht
 
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
@jd-neo: Der Tascam XS-4 is soweit voll in Ordnung was die Qualli angeht. Allerdings hat er nur einen 2-band EQ :-/
Für Hip Hop mag das vielleicht reichen, aber für Techno, Trance, House, usw... ist 3-band EQ schon ein MUSS! Von daher vergiss den XS-4.
Dann schon eher den XS-3. Aber wenn man den in Betracht zieht, kann man schon gleich wieder auf den Ecler Concept 3 verweisen, weil der wiederum besser is ;)

@Junior: Ich hab den Tascam XS-8. Du kannst die Curve der beiden Linefader beliebig ändern.
Steht der Curve-Regler ganz links, wird der Fader erst ganz oben richtig laut.
Steht er ganz rechts, wird der Fader unten schon sofort sehr laut.
Und steht der Regler auf ca. 2 Uhr, ist er linear.
Kannste also stufenlos einstellen. Man kann die Fader sogar per Schalter umpolen, also Hamster Switch.
Ich benutze die Curves auch sehr oft, je nachdem ob ich n weichen Übergang machen will oder n schlagartiges Reinfaden. Mittlerweile weiß ich die Curve-Regler schon zu schätzen =)
Den Crossfader kann man dann auch noch einstellen, aber den brauch ich nur selten...
 
Zuletzt bearbeitet:
0

0FFB1T

Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Original geschrieben von Junior
@OFFB1T

meinst du der SMAC 30 ist weniger linear als der Grossteil der Mixer?
viele Mixer öffnen doch nicht linear, ist das nicht eher ne Frage, was man als Maßstab nimmt

Ja, der ist definitiv weniger linear als der Grossteil beim Öffnen.
Curve kannst Du leider nur für den Crossfader
einstellen.

Kann allerdings bei Battle-Mixern von Ecler
ganz anders sein.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
3
Aufrufe
1K
rykert
rykert
Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
Mike Litoris
Antworten
17
Aufrufe
2K
audio_anarchy
audio_anarchy
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
faible
F
D
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
677
DJ_RAVÉR
D
 
Oben