my 2 Tracks - wie findet ihr sie

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
hmm, da fehlen ein bischen die Übergänge, ebenso die Effekte wie Hall und Chorus. Einige Sachen werden zu abrupt beendet. Ansonsten ganz nette Melodien und Drumlines dabei.


Check mal mein neuen Track "shockwave"
http://www.mp3.de/home/neuroshock
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.562
Ort
bei Aachen
sacht ma, was is das fürn proggie, was ihr da benutzt?!?!

Kann ich das online kriegen, oder is die soft ehrlich im laden erworben?? *g*
 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
Ich finde beide lieder ziemlich geil aber der Anfang von Dreams finde ich nicht sehr gelungen.
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
@djht was meinst mit Anfang - welche Zeit so ungefähr?
@Spawn naja ich hab Cakewalk benutzt.
MHM mir fällt da jetzt keine Adresse im Moment ein aber muss ma schaun!
 
G

Gast30

Guest
hi webcommander,
hab mir gearde "dreams" angehört.
hast du also doch endlich mal angefangen? :)
die sounds sind ganz witzig, aber achte mal ein bißchen auf das thema des tracks - also wann welche melodie zum einsatz kommt - die noten sollten auch die gleichen harmonien haben. und leg mehr gewicht auf eine "hook" also auf eine wiederkehrende melodie, oder sample, oder sonst was.
wenn das dann alles ein bißchen übersichtlicher arrangiert wird, dann ist das schon nicht schlecht.
das gesamtbild vom abmischen her ist schon gut.
gruss
iq
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Hi Iq..welcome back. Haben wir dich also doch noch nicht in die Flucht geschlagen hier ;)
@webbie..klingt doch echt schon ganz geil alles. Die Sounds sind Tanzfloor typisch, mix ist ok und ein paar nette Einfälle. Teilweise halt etwas zuviel würde ich sagen..lieber auf eine Idee konzentrieren und unterstützende Elemente einbauen; einen Spannungsbogen erzeugen. Und immer an die tanzenden, tobenden (klatschenden) Massen denken, die ja nicht über ihre eigenen Füsse stolpern sollen- oder die Radiohörer die nettes Melodiechen zum mitpfeifen brauchen- dann steht der großen Producerkarriere auch nix mehr im Wege.
 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
Ich finde die Tracks sind nicht in erster Line als DJ Tools zu verwenden. Aber ich finde sie trotzdem gut.
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
hehe tanzende tobende Massen und Producerkarriere ;)
thx erstma aber ich glaub , da muss ich noch ne Weile basteln!!! ;););)
Aber in erster Linie fehlen mir ja die SOundfonts!!!
naja werd demnächst meine 2 neuen Sachen ma hochlade - denke , dass die noch a bissel besser sinn!!!
aber sind die echt Tanzflur typisch???
wollt ich eigentlich gar net!
 
G

Gast30

Guest
hi,
@webcommander:
du hast ja wohl auch noch ein wenig zeit, um zu basteln:) fängst ja erst an - und dafür geht das schon.
@schrauber:
:) mit den pics von deinen "torten" schlägt man niemand in die flucht...eher mit meinen "uglytorten". die zeit war nur etwas knapp...im momentpasst es mal wieder :)
gruss
iq
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
hehe - hätt auch ma wieder Bock auf so nen "Torten-Chat"!!
Abermeinetwegen auch ohne UGLY!!!;)
Achso:
Kann man etwas dagegen tun , dass ich am Anfang immer net weiß wie der Track losgehen soll ???
 

DJHT

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
550
Ort
Schranzbach
Bei einem Clubmix immer mit einer Bassline anfangen !! Am besten eine phatte Bassline kommt immer gut !!!
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Jajaa..geile sounds, dann klappts auch mit der Kreativität J. Ich denke das ist ein weitverbreiteter Trugschluß. Klar, gewisse Sounds sind schon stimulierend und es ist immer fein wenn man viel Zeug am Start hat. Viele Leute werden aber auch unkreativ, weil sie einfach zu viele Möglichkeiten haben, trancige hooks und Akkorde kann ich mir auch an meinem akustischem Klavier ausdenken und die Ideensicherung mach ich mal eben mit schrottigen SB blabla.
Klar ein paar Bassdrums am Anfang sind für Club-Mixe immer gut. Allerdings würde ich das nicht als Intro bezeichnen, iss ja mehr eine Arbeitshilfe für die DJ´s. Gibt da denke ich mal viele Varianten..z.B. einen Aufbau wo nach und nach immer mehr Elemente dazu kommen. Oder man verzichtet im Intro komplett auf rhythmische Elemente und gestaltet das ganze eher musikalisch, harmonisch. Eine Variante..z.b. bei unserer geliebten “Modjo Lady” wäre es die Elemente langsam reinzufaden/filtern. Oder man machts ein bischen Club Anthem mäßig und macht erst mal richtig Kravall und geht erst später geordnetere Bahnen. Gut macht sich auch immer das anteasern von Teilen der Haupthook, Gesang, samples
 
 
Oben