Omnitronic <,>,= Reloop?


S
schui
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ist das Equipment von Omnitronic besser, schlechter oder gleich gut wie die Sachen von Reloop?
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
in gewissen Dingen sind sie besser !aber genau sagen kann ich dir das nicht !Aber falls du vorhast dir was zu kaufen => Hohl dir was anständiges von Gemini !Gute Mixer gibts von denen schon um 300 Mark !
DaZe
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
@DaZe
Wie kommst Du darauf, daß Gemini eine bessere Qualität hat als Reloop oder Omnitronic?
Von Jedem Hersteller gibt es Geräte von denen man die Hände lassen sollte und andere Geräte sind Top. Also ist das Ganze doch eine Preisfrage. Wenn ich einen Mixer möchte der keine 300 Mark kosten soll, kann ich nicht erwarten, daß die verarbeiteten Bauteile 400 Mark wert sind. Für 300 Mark bekomme ich eben nur 300 Mark. Entscheident ist also das Preis-Leistungs-Verhältnis. Viel Ausstattung für wenig Geld geht nur in die Hose. Egal von welchem Hersteller.
 
G
Gast30
Guest
@Daze: mache dir nix draus!!! Kommt doch nur vom Omnitronic-Haupthändler!!!

[glow=red,2,300]dj redface[/glow]
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
Das hat damit nichts zu tun.
Ich habe keinesfalls Omnitronic hervorgehoben!!! Wir verkaufen genauso Gemini, Vestax, Ecler... Es geht mir nur darum, daß Qualität nicht unbedingt Herstellerabhängig ist sondern Preisabhängig. Es war auch kein persönlicher Angriff auf Daze wie Du es darstellst dj_redface.
Wenn allerdings unsere Meinung hier nicht gefragt ist können wir es auch lassen. Ich dachte nur, daß wir hier vielleicht einiges beantworten können.
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
neeee, jetzt geht das hier auch los! :(

Finde, dass das jetzt nicht angebracht ist, hier zu streiten, wessen Meinug gefragt ist, und wessen nicht!! Hier ist JEDE Meinung gefragt, denn wir sind ein Forum!

@redface: es mag ja sien, dass bestimmte shops ihre bestimmten Produkte besonders hervorheben... das machen im prinzip doch alle, und es ist ja auch nicht verboten. Du kannst Dir ja immer noch selber Dein Urteil bilden. Würdest Du Dich wundern, wenn der Elevator Reloop Produkte anpreisen würde?!
In diesem Fall hier ging es aber wohl in der Tat nur um die allg Frage nach der Qualität von Produkten...
Und diese Frage hatte wir ja auch schon an anderer Stelle erörtert... und kamen auf das gleiche Fazit wie slm, oder!?

N Pioneer Mixer is numa geil :D :D :D

;)
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
Zwischen Elevator und SLM besteht ein großer Unterschied. Elevator hat "eigene" Produkte wie Reloop, Jaytec...
SLM hat KEINE eigenen Produkte. Wir versuchen so viel Auswahl wie möglich zu bieten wie nur möglich.
Ich versuche hier auch so neutral wie nur möglich Fragen zu beantworten weil ich weiß, daß Werbung in einem Forum sehr schnell das Gegenteil bewirken kann. In diesem Sinne stehe ich Euch gerne mit bestem Wissen und Gewissen zur verfügung (schleim).
[glow=red,2,300]Armin[/glow]
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
das ist nett von Dir ARMIN!! (er hat einen Namen!! *jubel*) :)

Na gut, aber das mit Elevator war viell auch etwas daneben. Nur mir kommt es trotz alledem bei SLM so vor, dass Omnitronic stark gepushed wird?! (nich schlagen bitte). Es kann doch auch, wenn es keine eigenen Produkte sind, Verträge oder Abmachungen geben, dass bevorzugt diese oder jene Sachen verkauft werden sollen. Dann gibts halt Provision etc.
Ist jetzt kein Angriff auf SLM!! Ich weiß es ja nicht, und will ja auch keinen falschen Gerüchte in Umlauf bringen! Meine das nur allgemein bezogen, sowas kann es doch durchaus geben, oder?!
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
Wir befinden uns mit DJ-Equipment in einer Wirtschaftlichen Randgruppe. Es geht da nicht so zu wie bei Mediamarkt mit Fernsehern usw.
Ich verkaufe gerne ein Omnitronic Gerät weil Omnitronic 60min Autofahrt von uns entfernt ist und ich bei denen schnell bei Fehlern oder Problemen auf der Matte stehe. Reparaturen und Lieferungen klappen also recht schnell. Bei anderen Herstellern sieht das ganz anders aus. Wenn allerdings ein Kunde anruft und eine andere Marke haben möchte habe ich da kein Problem damit.
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
ja gut, ein einleuchtender Grund

aber kein Grund, nicht eine andere Marke zu nehmen, bei der voraussichtlich erst gar keine Fehler auftreten werden ;) (kleiner Scherz, das ist wohl eher eine andere Preiskategorie)
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
also ich hab kein problem damit das mir irgendwer seine Meinung an den Kopf "wirft" soviel Selbstbewusstsein hab ich noch das ich deswegen gleich einen Wutanfall oder einen Nervenzusammebruch erleise !;-)
Auf jeden Fall hat jede Marke diesen oder jenen Mixer der nicht ganz auf der Höhe ist !Hab ich nie bestritten !aber wie du siehst Armin => Omni genießt hier nicht gerade einen guten Ruf und das zu Recht !bei mir auch nicht !ich hatte mal so den 520 er von Omni !Das einzige was wirklich noch gut funzte waren die Beatindikator !Ein poti is mir mal abgebrochen etc. !Fader krachte etc..... !Und der EQ war auch nicht der beste !
Ich hoffe du verstehst mich !
DaZe

Ps.:Ja ja Gemini hat früher auch nicht gerade DIE Mixer gebaut aber gerade die neue Ps Serie und einige der alten PS serie sind seht gute Mixer !(und ich hab momentan den UMX 9 und der is MÖRDA
 
Dave O'Connec
Dave O'Connec
Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
388
Reaktionen
1
Ort
Erftstadt
Ich denke auch, dass das nicht immer eine Preisfrage ist!!!
Gerade im Bereich der kostengünstigen Einsteiger-Produkte gibt es mitlerweile viele verschiedene Firmen, die auch große Qualitäts Unterschiede aufweisen!!! Und das bei fast gleichem Preis!!!
Viele Einsteiger, die noch nicht so viel Ahnung haben, werden gnadenlos Abgezockt!!!
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
ein Freund von mir macht HTL für Elektrotechnik und er meint die teuersten selbst wenn man nur die teuersten Teile für´n Mixer hernimmt dann kostet das ca 700 Mark !
DaZe
 
G
Gast30
Guest
Ey sorry, ich wollte hier niemanden anpissen!!! Wollte nur darauf hinweisen. Nochmals eine dicke Entschuldigung meinerseits!!!

[glow=red,2,300]dj redface[/glow]
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.003
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Da hatte ich mal kurz totalen nonsens geschrieben..

Und deshalb steht jetzt das hier..

greetz.  D.A.G.O.
 
S
schui
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ja um Turntables geht es hier jetzt aber mal nicht!
Wir reden im Moment um Mixer. Und da konnte ich aus euren einträgen nur erfahren, dass man für viel geld viel bekommt, und für wenig halt wenig! Klingt ja logisch.
Aber beginnt ja wieder die Frage: Welchen Mixer kann denn nun einem Einsteiger empfehlen. Sozusagen, welcher Mixer bietet das Maximum, was der kleine Preis hergibt?

PS: HÄ? Reloop gehört direkt zu Elevetor??
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
ja, das haben wurde ja auch schon gesagt. Viele hier im Forum sind der Meinung, dass Gemini da sehr gut ist im "low-budget" sektor.
War mit meinem Mixer vorher auch ganz zufrieden. Dass er hinterher nur noch röchelnd daherkam, lag einfach an seinem Alter!! (knapp 3 Jahre oder so)
Ansonsten kann ich die aber auch empfehlen.
 
F
Frederik
Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
999
Reaktionen
0
Ort
Schleswig

Von Jedem Hersteller gibt es Geräte von denen man die Hände lassen sollte und andere Geräte sind Top. Also ist das Ganze doch eine Preisfrage. Wenn ich einen Mixer möchte der keine 300 Mark kosten soll, kann ich nicht erwarten, daß die verarbeiteten Bauteile 400 Mark wert sind. Für 300 Mark bekomme ich eben nur 300 Mark. Entscheident ist also das Preis-Leistungs-Verhältnis. Viel Ausstattung für wenig Geld geht nur in die Hose. Egal von welchem Hersteller.

...also ich würde dem uneingeschränkt zustimmen...ich sehe da auch keine versteckte Werbung für Omni oder so drin...
so isses einfach!!!


Frederik
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
hat auch keiner behauptet !aber leider lästern hier ja alle über omni bzw. haben auch schon viele schelchte erfahrungen mit omni gemacht !
DaZe

Ps.: wo is jetzt der armin hin ?!?
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
[glow=red,2,300]Ich bin noch hier!!![/glow]
Für alle, die es noch nicht wissen. Reelop ist eine Marke von Elevator. Also, Elevator lässt Mixer herstellen und lässt den Namen Reloop draufdrucken. Wem es noch nicht aufgefallen ist: Die Internetseite reloop.de gehört Elevator (könnt Ihr ja bei Denic.de nachschauen). Soviel dazu.

Gehen wir doch mal auf das Problem mit z.B. Omnitronic Mixern ein. Was habt Ihr für schlechte Erfahrungen mit Omnitronic gemacht und welche mit Reloop? Was ist im Gegensatz dazu an einem Gemini, Stanton oder Vestax Mixer besser (außer daß alle Eure Kumpels sagen: Vestax ist das Beste - dann ist er auch der Beste). Was ich damit sagen will ist: Ich möchte nicht wissen was andere Euch erzählen was an diesem und jenem Gerät sch... ist sondern was Ihr persönlich für Erfahrungen gemacht habt. Diese Beschwerden von Leuten, deren Meinung wie ein Fähnlein im Wind ist kenne ich nur zu gut (ist nicht persönlich gemeint). Was interessiert sind Fakten, Fakten, Fakten...
 
G
Gast30
Guest
@ slm
Ich glaube der hauptsächliche Bug den man zwangsläufig mit z.B. Reloop hat ist, dass man irgendwann einfach "rauswächst"...obwohl ich fast denke ( obwohl ich dafür wahrscheinlich gesteinigt werde ), mit nem "standard" Gemini oder wasweissich Numark Mixer hat man über kurz oder lang das selbe Problem! Obwohl ich mir über Numark oder Gemini eigentlich kein Urteil anmaßen darf da ich nie einen Mixer dieser Art bessen hab!
Ich habe nach meinem 1sten Mixer ( 2 Kanal ohne EQ´s :) ) ein 2000´er Pro Reloop gehabt...und muss sagen, ich bin eigentlich relativ zufrieden mit dem Ding gewesen...jedenfalls in Punkto Verarbeitung wars besser als ich erwartet habe und die EQ´s waren auch i.O...was irgendwann genervt hat sind eben ;) die kleine, feinen Unterschiede!
Wenn man öfter in Clubs auflegt und dort ständig ein 500´er Pioneer, ein Roland, ein dickes Dateq oder etwas ähnliches in der Hand hat, merkt man einfach, das die Fader bei diesen viel sensibler auf jeden Millimeter ( megaProb. von Reloop wie ich finde ) Bewegung der Fader reagieren, dass die EQ´s viiiel harmonischer eingestellt sind und das auch der Klang der rauskommt eine ganz andere Baustelle ist!
Jaaaaa, ich weiss, alles Haarspaltereien...für mich war das allerdings entscheidend...und ich denke jeder, der n Pioneer zuhause stehen hat oder öfter darauf auflegt, weiss wovon ich rede!

Was mich allerdings neben den Feinheiten am 2000´er Reloop richt aufgeregt hat ist:
- die LineFader kommen erst im oberen 3tel des Fade-Weges
- die Gain ist dermaßen ungenau, dass man sie sich auch hätte sparen können
- wenn man im PFL ist, kann man an den EQ´s schrauben soviel man will, man kann es nicht hören!
- das Ding brummt ( ja, ich weiss wie man die Masse anschliesst )

:) aber sonst wars toll!

Greetz
K-Kenny
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
@slm: ...ich finde diese Argumentation fragwürdig... Wer hat schon 10 Mixer verschiedener Firmen besessen?! Und die Hauptsache, warum darf ich anderen Meinungen nicht auch vertrauen?! Das hier ist ein Forum und genau dafür ist es!
ich will mir hier aus mehreren Meinungen ein Urteil bilden können!! Ich habe selber mal auf einem Reloop aufgelegt, hatte ein Gemini und jetzt ein DJM 500. Natürlich kann ich nur zu diesen Mixern etwas sagen!
Aber wenn mir MEHRERE! Leute sagen, bei ihren Reloops sind nach soundsoviel Tagen die Fader kaputt oder sonstige Mängel... soll ich dann davon ausgehen, dass ich von allen belogen werde! Und gerade bei Reloop scheint das hier sehr krass zu sein, was man so mitbekommt...
Wenn ich vom DJM 500 erzählt bekomme, dass bei eingien nach 2 Jahren die Fader noch top sind und nicht kratzen, dann glabue ich diesen Leuten genauso!
Und ich kanns bestätigen, ein DJM 500 ist in der Tat qualitativ wertvoller als ein Reloop! (als Beispiel jetzt!)

Aber wie gesagt, ich finde es etwas derbe, nach dem Motto: man sollte nur reden, wenn man selbst "getestet" hat! Sicher, Meinung verteilen kann ich nur, wenn ich was in den Händen hatte. Aber diese Meinung ist doch eben dazu da, dass sich andere ihrer annehmen können, oder?!
 
S
slm.de
Member
Mitglied seit
18 Dez 2001
Beiträge
15
Reaktionen
0
Sorry. Ich verbiete doch niemandem, die Meinung anderer anzuhören. Ich möchte ja auch nicht von einem einzelnen die Meinugnzu allen Mixern wissen (genau lesen!).
Hier wieder ein Beispiel das obigen Eintrag erklärt (seufz).
Wenn von einem Mixer von einem Hersteller z.B. 100 Stück verkauft werden, kommen z.B. 5 Stück zurück weil der Fader defekt ist. Diese 5 Leute sind natürlich nicht sehr glücklich. Was bleibt eher in den Köpfen der Menschen? Ein defektes Pult oder ein funktionierendes? Natürlich wird alle Welt über die 5 defekten Teile erzählen. Über die 95 funktionierenden sprechen nicht sehr viele.
Soviel dazu.
Was mich jetzt interessiert sind die 5 Mixer. Mich interessiert eben was man an Mixern, die am MArkt erhältlich sind verbessern "muss". Und da hilft mir persönlich keine "Sage".
Es sollte keine Diskusion über die Daseinsberechtigung solcher Foren entfachen!!!
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Ahso, na hörte sich alles sehr schwer raus bei Dir....
Aber ich hoffe Du verstehst meine Argumentation genauso! ... hier erzählt im Prinzip fast jeder (80% sind bestimmt unzufrieden hier!), der n Reloop (ich spreche ganz speziell jetzt über diese Marke, da die anscheinend den Extrempunkt darstellt) hat/hatte, dass diese irgendelche Defekte haben!
Wie groß ist jetzt meine chance, dass ich da einen gescheiten erwische?! Irgendwie schwindend gering, wenn ich davon ausgehe, dass nicht ausgerechnet genau unsere Forumsmitglieder 1% der defekten Mixer besitzen... hochgerechnet sind es viel mehr!

Das ist glaube ich das Problem... bei manchen Herstellern scheinen es leider nicht nur Deine beispiel-5% zu sein! Und das schlägt erst die Wellen!!
Wen mir einer erzählt, sein DJM 500 (ich muss es immer wieder erwähnen *g*) ist total Fratze, 2 Fader kaputt, n Wackelkontakt auf nem line was weiß ich noch was... dann nehme ich das genau so ernst! Nur wenn mir im Gegenzug dann 5 leute hier erzählen, es ist absolut top, ist doch ersichtlich, wo der Schnitt mit Sicherheit höher liegt.

Ja, aber bevor ich mich hier wieder in irgenwelchen Beispiels-Labyrinthen verlaufe, höre ich lieber auf. hoffe, dass meine Sicht auch ein bissel klarer geworden ist...

Zu Deiner letzten Frage: Verstehe ich das richtig, dass Du jetzt konkrete Bauteile zu konkreten Mixern haben willst, mit denen die Kunden unzufrieden sind?!
Hmm, dazu kann ich nur sagen, dass Mixer, die im "low-budget" bereich liegen doch irgendwo immer ihren Schwachpunkt haben, oder?! Wird nicht an den Fadern gespart, wird am EQ gespart oder an sonstigen Bauteilen... wenn nicht gespart wird, ist er halt kein "low-budget" mixer mehr. Denke, dass man da nicht viel machen kann, oder?!
 
G
Gast30
Guest
Ist zwar bissle Off-Topic, aber egal!!! Selbst Stanton spart beispielsweise am SK2F, in dem sie Billig-Poti-Kappen verbauen :'(

[glow=red,2,300]dj redface[/glow]
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben