Plattentips, Diskussionen, Reviews

LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Hallo miteinander,

was haltet ihr von diesem Thread? Ich hab mir gedacht, dass wir hier über neue Alben, Rapper selbst, neue Songs, etc diskutieren können und dass man mal die Meinung eines anderen über die Songs hört.

Ich fang einfach mal an und frag euch, ob schon jemand von Busta Rhymes - The Big Bang hat. Es soll ja angeblich eines der Top Rapalben ever sein. Hab grad die Juice vor mir und die haben 6 von 6 Sterne vergeben, was äußerst selten ist.
Man kennt ja die Burner "Touch it" und "I love my Bitch", doch dieses Album soll auch in sich geschlossen ein klasse Werk sein (auch dank Dre).
Hat jemand schon mal ins Album reingehört? :confused:

Das von Jan Delay soll ja diesmal in Richtung Funk gehen, nachdem er schon ein Reggaealbum hinter sich hat, da wart ich auch drauf!
 
p0i

p0i

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
308
Reaktionen
7
Ort
Mannheim
hab bustas ding schon komplett vorgehört... ich war erstmal komplett geflasht, dass er ein RICK JAMES feature hat... :D ;) (I´m Rick James, bitch!!) sind schon ordentliche bretter dabei, auch wenn ich jetzt i love my bitch nich als sowas tolles empfinde... aber geschmackssache... wenn die platte in meiner nächsten bestellung dabei is, erzähl ich ein wenig mehr...
 
LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Muss ja net nur Busta sein, ich hab gedacht, dass das hier ein Thread wird, bei dem man über aktuelle Alben und andere interessante Sachen, Songs, Features, etc schreibt.
 
Klankermeier

Klankermeier

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
129
Reaktionen
10
Ort
OWL
Also ich hab auch schon n paar Trackz vom Album gehört, is auf jeden Fall n sehr sehr gutes Album, das Beste von Busta auf jeden Fall.
Das Feature mit Missy is n absoluter Clubburner, die etwas deeperen Tracks wie z.b. das Feature mit Rick James bestechen echt durch super Beats und haben ne deepe Atmo.
Für nen DJ fast schon Pflichtkauf, da mindestens noch ein bis zwei Auskopplungen Hit-Potential haben!
Gibt in letzter Zeit echt viele gute Alben aufm Markt, ich werf mal die Namen Ghostface Killah, Paul Wall, Chamillionaire, Dem franchize Boyz oder Saad in Raum...

In diesem Sinne, Peace n out
 
benkobi

benkobi

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
141
Reaktionen
2
Ort
Niedernhausen
Ufff...

Hab auch grad rein gehört...
Is echt der Hammer!!!!!

Sin richtig geile Beaz dabei, und vorallen Dingen das ganze Album, ist GEIL :p
Is bei mir grad in den Warenkorb gewandert ^^ :D
 
R

ROB-G

DJ für Zuhause
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
77
Reaktionen
2
Nelly Furtado - Loose
jetzt werden einige sagen, die ist doch Pop-sängerin. schon. aber die scheibe is komplett von super-Hiphop-producer Timbaland produziert!!! also:
zuerst die beiden singel-auskoplungen:
"maneater" werden die meisten kennen - is ganz ok
"promiscous" SUuuper-song,- hammer
der rest:
die scheibe is nicht unbednigt das, was man von Timbaland erwatet hätte!
obwohl wieder viel gedrumd wird ist das einzige lied wo ich sofort sagen würde "das ist ein timbaland-beat", der slow-down-song "Say it Right" den ich auch extrem geil finde.
das heißt aber nciht, das der rest schlecht ist. das erste lied auf dem album "afraid feat Attitude" ist ebenfalls verdammt geil (erinnerte mich im ersten moment an ne mischung aus nem hiphopigem linikinpark und madonna :confused: ).
insgesammt sind mehr langsamere songs auf dem album. an vielen stellen erinnerte mich ihre stimme an madonna.

Fazit: nicht das SUper-album was timbaland versprochen hat (und was ich nach den vorherigen zusammenarbeiten von den beiden erwartet hab), aber nach kurzer eingewöhungszeit (2-3 mal hören) ist das album ehrlich ziemlich gut geworden. für DJ's im Club hat die scheibe aber nicht alzuviel zu bieten - is eher für zuhaus oder auf dem mp3-player...
 
Zuletzt bearbeitet:
p0i

p0i

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
308
Reaktionen
7
Ort
Mannheim
ich muss sagen, dass T.I.´s KING mir gerade ein Brett nach dem anderen gibt, habs mir vorgestern geholt und ich hörs echt von vorne bis hinten durch, es ist sehr vielseitig, meine favos sind what u know, why u wanna und das sehr geile intro king back....
es ist bestimmt zu früh, um von nem klassiker zu sprechen, aber ich denke, das ist ein album, das gerade für den süden, maßstäbe setzt!
 
Klankermeier

Klankermeier

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
129
Reaktionen
10
Ort
OWL
Muss ich pOi recht geben, hörs zwar nich so exzessiv wie mein Vorredner :p aber is denk ich mal mit das Beste South-Album was ich seit lange gehört hab.
Wer "What u now" oder "Why you wanna" noch nich als 12' hat, der is denk ich mal nich schlecht damit bedient sich das Album zu holn, obwohl das Instru von Why you wanna sicherlich übelst flasht... :rolleyes:
 
Skip_Intro

Skip_Intro

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
55
Reaktionen
0
ROB-G schrieb:
Nelly Furtado - Loose
jetzt werden einige sagen, die ist doch Pop-sängerin. schon. aber die scheibe is komplett von super-Hiphop-producer Timbaland produziert!!!

Das hätt ich nicht gedacht. Hört man sonst doch meistens ruas bei Timbaland. Zumal es momentan noch nen Remix von Maneater im Netz gibt, und der ist von Timbaland :D Also remixt er sich selbst??
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
loose is bestellt, the big bang auch, king auch (war ja endlcih normal lieferbar), dann kann ich mitnehmen...

aber mal was andres:

was sagen denn die ganzen "Realen" Heads hier dazu, das Premo das halbe Christina Aguilera Album produziert hat. Dachte zuerst die single sei con Rich Harrisson, aber is auch von Premo...
Bin ich ma gespannt, den Neptunes wurde ja immer vorgeworfen, was mit britney und nsync gemacht zu haben
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nordlicht

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
205
Reaktionen
6
Ort
Nord-West-Mecklenburg
Tja, Geld regiert die Welt. Und bei denen gibts reichlich davon zu holen.
 
Klankermeier

Klankermeier

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
129
Reaktionen
10
Ort
OWL
Würds auch nich so eng sehn...
Beste Beispiel is doch obengenannte Nelly Furtado!
Deren Releases vor dem Album von Timba waren doch auch mehr als kommerziell und durch die Bank nich grad Hip-Hop lastig!
Für mich verkörpert X-Tina immerhin mehr Hip-Hop als Furtado früher...
Also mir isses auf deutsch gesagt egtl ******egal :rolleyes:
 
p0i

p0i

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
308
Reaktionen
7
Ort
Mannheim
hm scheint im moment wohl nen neuen trend zu geben...
timbo sagt, er will überhaupt keinen rap mehr produzieren, sich jetzt komplett dem pop widmen, scott storch hat das halbe PARIS HILTON!!!!! album produziert, ist ja inzwischen schon fast nix großes mehr... schade eigentlich... aber da wird dann platz geräumt für andere talente...

mfg

PS: aber mal back to topic, hab ich schon erwähnt, dass ich King liebe?!?!? :D
 
Mirolino

Mirolino

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
176
Reaktionen
4
Ort
Leipzig
naja die produzenten sind halt auch nur kapitalisten, is doch klar das die lieber das zeug produzieren was sich verkaufen lässt. und heutzutage lässt sich halt richtige ******* musik am besten verkaufen :D
 
LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Ja, finde das King-Album auch klasse. Von ihm sind zwar "What you know" und "Why you wanna" die bekanntesten (weil Single-Auskopplung), aber wie schon erwähnt ist das gesamte Album wert, gekauft zu werden. Ich hör auch gern "Front Back" und "Ride wit me".
T.I. wird ja im ganzen Biz gehyped und von den meisten akzeptiert (obwohl er sich als King of South bezeichnet).

Busta muss ich mir noch holen und kann dann auch mal was dazu sagen anstatt nur andere Meinungen zu hören.

Nelly Furtado: von der haben mir auch die "Pop-Songs" gefallen, z.B. "Like a Bird" und "Turn off the Light". Das neue Zeug gefällt mir nicht ganz so ("Maneater", usw).

Ich höre auch gern Deutschrap, z.B. Blumentopf. Finde denen ihre Storys immer ganz gut und die bringen mich auch meist zum schmunzeln. Die bringen zur WM ja auch (als Promotion fürs neue Album im Herbst) nach jedem Deutschlandspiel kurze Songs. Wer mal reinhören und -schauen will:
http://www.youtube.com/results?search=Blumentopf+WM&search_type=search_videos&search=Search

Was halten ihr von "Chamillionaire - Sound of Revenge"? Ich liebe das Album, ganz große Musik! Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
 
Freak Biz

Freak Biz

polidisch korrekt alda
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
357
Reaktionen
32
Ort
Giessen
grizto schrieb:
l
was sagen denn die ganzen "Realen" Heads hier dazu, das Premo das halbe Christina Aguilera Album produziert hat. Dachte zuerst die single sei con Rich Harrisson, aber is auch von Premo...
:eek:
Naja is halt alles Biz ne :D .
Bei Neptunes isses doch ein einigermassen erkennbarer innovativer Style und ob "from the church to da pallace" von Snoop oder "boys" von Britney, was für mich persönlich zählt ist ein geiles Instrumental was abgeht. Bei Premo schokiert es zwar in der ersten Sekunde, aber die Tracks würd ich mir zumindest aus Neugier anhören. Jetzt wäre gut zu wissen wie es zu dieser Zusammenarbeit gekommen ist, ob er nun was neues austesten will oder er ein paar extra ocken verdienen will. Er hatte mal in einem Interview gesagt dass es für ihn eigentlich nichts schöneres (beruflich) im Leben geben könnte als "buying records, making beats,..." DJ sein eben. Und vielleicht ist es einfach nur ein Versuch mehrgleisig zu fahren.
Und wenn auch Timberland nichts mehr in Sachen Hip Hop machen will, er ist ein freier Mensch. Es gibt ja immer noch "welcome to our world" und unzählige Singles.
Die Jung sollen machen was die wollen und man sollte ihnen nicht ihre Arbeit vorschreiben. Wenn Kollabo mit Britney, gut. Man wird ja nicht gezwungen es sich anzuhören.

Halte mich übrigens nicht für "r**l" (schreckliches Wort), aber nostalgisch.

Gruß Fbiz
 
Skip_Intro

Skip_Intro

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ich find, dass so die Pop-Musik einfach nur besser werden kann
 
LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Skip_Intro schrieb:
Ich find, dass so die Pop-Musik einfach nur besser werden kann
Was ist denn das für ein Statement? Sag wenigstens mal was dazu, denn dein Statement steht so leer rum!
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
achja doppelmoral ruled, obwohl hier ja gar keine neptunes feinde sind :)

so zu den Alben:
King:
wirklich nice, Süden halt, What you know is und bleibt der ultimative kracher auf dem album, der rest ist mal besserer, mal durchschnittlicherer Süden. Dazu noch ne Neptunes Prod. :) fein
Also Slim Thug is zwar der Boss, aber TI der King ;)

Loose: auch nice. man merkt aber den Liedern an, dass Timbo da nich allein dran war. Machnaml hört man ganz genau, ah der keyboard part is 100%ig Timbo. Aber bei Promicous ist die Zusammenarbeit mit danja perfekt ausgeführt, sehr sehr nice, No Hay Igual is ja auch schon bekannt und gut, wobei ich da auf ner Neptunes Site ne Vorproduktionsversion mit Pharrell mit Adlips gehört habe, die sehr viel minimalistischer war :)
3-4 Songs, bei denen Timbo wohl den hauptteil der arbeit gemacht hat sind bombe, der Rest ist solide PopMusik....

Busta-Bing Bang...
oh mann, bin ich enttäuscht. Nich nur direkt am Anfang, als ich mitbekommen hab, dass Followers (Die Neptunes Prod (auf dem Clint Spraks Mixtape) es nich drauf geschafft hat, und dann das Album, Dachte nich, dass sich ein gestandener Künstler wie Busta so von Dre unterbuttern lässt. Ich mein, man hört dem Album ganz klar Dre an, nich nur in den Produktionen, sondern in dem was fehlt. Nich nur das keine Neptunes drauf is, was seit Genesis immer der Fall war (darüber tröstet mich auch nich die Timbo Prod hinweg), nein auch kein Flipmode Song. Nur ein feat. mit nem Flipmode Künstler. Wo is Spliff? Wo is Rampage? Flipmode feat. sind Pflicht auf Bus-da-Bus Alben....
Nach dem eher enttäuschenden selbstfinanzierten It ain't safe no more, dachte ich, dass mir nem richtigen Label im Rücken nochmal sowas rauskommen kann wie "genesis" (1. und auch einzigesten Busta Album auf J-Records).
Falsch gedacht, da hab ich wohl zuviel erwartet, kein Song kommt auch nur annähern an die Bomben What it is und As I come Back ran. Auch die Dre prods Holla und Truck Volume auf Genesis sind 100mal besser als die auf Big Bang. Die beste Dre und einer der besseren (wenn nich der beste) Songs, is immernoch don't get carried away feat nas. und das errinnert sehr stark an "Fight Music" von D12...
Ich bin großer Busta Verehrer, aber ich werde immer froher, ihn damals zur Genesis Tour im Kölner Palladium gesehen zu haben, war wohl seine beste Zeit...
Bis jetzt hab ichs noch nich oft gehört, vielleicht relativiert sich alles noch, aber im Moment... pff...
*edit 1: etwas relativiert hat es sich, weil busta halt trotzdem noch ne coole sau is, und somit das Album keineswegs schlecht is, aber halt kein bombe
 
Zuletzt bearbeitet:
LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Tip:

Sektion Kuchikäschtli - Dorfgschichta

Schweizer Hip Hop vom Feinsten. Einfach zum schmunzeln und geniessen. Und da es im Moment eh kaum guten deutschen Hip Hop gibt kann man auch mal über die Grenze schaun und entdeckt feines. Hier ist kein Ghetto- und sonstiges Chef-, Poser- , ...-Gehabe am Start sondern u.a. solides Storytelling mit feinen jazzigen Melodien (man darf allerdings keine Club-Burner erwarten).
Einfach mal reinhören, es lohnt sich!
 
 
Oben