[Forumspiel] Ostereiersuche

G

Gast8374

Guest
Hallo liebe User!

Wir haben uns für kommende Ostern etwas besonderes einfallen lassen: Ein Forumspielchen "Ostereiersuche" :D

In fast allen Foren (ausser OpenFloor, Hilfeforum, News, ...) hat unser Osterhase per Zufallssystem Ostereier verteilt! Allerdings nur in Beiträgen der letzten 3 Monate...

Gewinner ist, wer die meisten Eier einsammelt, bis es keine mehr gibt oder wer am 25.03. die meisten Eier in seinem Korb hat. Die Top10 der besten Einsammler kann man hier einsehen:
https://www.deejayforum.de/misc.php?do=eastereggstats

Und da die Gewinner nicht nur ihre gesammelten Ostereier selbst aufessen dürfen, bekommen die 3 besten Einsammler auch jeweils eine CD von uns frei Haus :)

Viel Glück und viel Spaß beim Ostereier sammeln :)

Hier hönnt ihr euer Feedback zum Spiel abgeben:
https://www.deejayforum.de/29-hilfe-and-feedback/50500-ostereier.html

1. Platz schrieb:
44 Ultimate Bass Banging Trackx
Am Freitag, 28. März erscheint die neue „Hardstyle Vol. 14“ von Blutonium Boy



Berlin, Februar 2008 – Der Frühling kommt, Bass liegt in der Luft. Blutonium Boy präsentiert Hardstyle Vol. 14. Die Regler stehen auf Anschlag, der Boden bebt, die Luft vibriert. Am Freitag, 28. März bekommt die Party Crowd auf zwei CDs endlich wieder zu spüren, was echter Partysound ist. Deutschlands Hardstyle-Legende DJ Blutonium Boy holte sich für dieses Volume den italienischen Star-DJ Activator ans Mischpult. Passend zur Platte startet die legendäre Hardstyle-Compilation-Tour in eine neue Runde.

Er ist DER Hardstyle-DJ schlechthin! Blutonium Boy bringt mittlerweile schon zum 14. Mal seine Kultplatte an den Start. Die Hard- und Jumpstyle Community wartet sehnlichst darauf, denn die Compilation ist für die Szene längst ein Muss. Für diese Ausgabe bringt Blutonium Boy sein italienisches Pendant DJ Activator als Mixpartner an den Start. Auf 44 Tracks aus Hard- und Jumpstyle zelebrieren beide ihren Style. 160 Minuten lang 160 BPM auf die Ohren: Das garantiert harte Feierlaune. Mit dabei sind dieses Mal unter anderem Zairon, Modo, The Beholder meets Zany, Noisecontrollers, Headhunterz, Showtek, Tatanka, Zappaman, Technoboy und viele mehr.

DJ Activator aka Manuel Tessarollo gehört zur absoluten Elite der Hardstyle-DJs. Er ist einer der fleißigsten Produzenten und regelmäßig Headliner auf Mega-Events wie Q-Base oder Sensation Black. In Amsterdam hostet er sogar seine eigene Party-Reihe „ICON“ – eine ganz besondere Auszeichnung für den gebürtigen Italiener. Seine Veröffentlichungen mit den zwei italienischen Hardstyle-Ikonen Zatox und Tatanka bringen einen Clubhit nach dem anderen hervor. Sein Label „Activa“ gehört zu den weltweit erfolgreichsten Labels für Techno-Hardstyle. Mehr als genug Gründe also, ihn in die erlesene Riege von Blutonium Boys Mixpartnern aufzunehmen.

Auf der Hardstyle Compilation Tour gibt‘s exklusiv die Möglichkeit, das Ganze live zu erleben und mal wieder richtig abzujumpen. Die Termine und Locations werden bald auf www.hardstyle-club.de und www.emimusic.de/hardstyle veröffentlicht. We love Hardstyle!


Vorläufige Tracklist Hardstyle Vol. 14

CD 1 - BLUTONIUM BOY

01 Blutonium Boy – Intro
02 The Beholder meets Zany - Euphoria
03 K-Traxx – Straight On
04 Modo – 1-2 Polizei (Blutonium Boys Remix)
05 Zappaman – Rude Talk
06 Marion S – Turn It Up
07 Showtek – We Live For The Music
08 Noisecontrollers - Venom
09 Nutty T – Demon Of Hardstyle
10 DJ Neo - Play
11 Jacky Core – Hey You
12 Brian M vs. MCBunn - Attentzion
13 Photonic - Cayenna
14 KAL & KAHD – Broken Bounds (Cyclone Remix)
15 Zany & DV8 – The Anthem
16 Pavo - Electronic
17 Frontliner - Tuuduu
18 Headhunterz – Forever Az One
19 Philippe Rochard and Danielle Mondello - Tsunami
20 Blutonium Boy - Passion
21 Lacuna Origin - Ultimate
22 DJ HS & Divinna – I´ve Got Your Pleasure

CD 2 - DJ ACTIVATOR

01 Activator - Intro
02 Zatox & Activator – Can´t Stop
03 Zairon – Stand Up
04 Tatanka & Headhunterz – Call It Music
05 The Nasty Boys - Angel
06 Hard Onez – World Domination
07 Davide Sonar - Sarabanda
08 DJ Activator - Icon
09 DJ Activator & Francesco Zeta – Fear Of The Dark
10 A-Drive – Your Life (Jones & B-Front Rmx)
11 Technoboy - Rage
12 Scope DJ - Lockdown
13 Josh & Wesz vs. Glowiej – I Got You
14 Tatact – W.U.W.H.
15 Clive King – Just Dance
16 Acti & N3ck – 7 Deadly Sins
17 Hardstyle Masterz – Age Of Reverse Bass (DJ Activator Rmx)
18 Wildstylez – K.Y.H.U.
19 D-Block & S-Te-Fan – Ride With Us
20 Trilok & Ciren – Devil´s Night (Mind Hunterz Rmx)
21 Mind Hunterz vs Alpha Twins – No Mercy
22 E-Fect - Glorification
2. Platz schrieb:
Der Urknall ist nur Schall und Rauch
Die Doppel-CD „Future Trance Vol. 43“ landet am Freitag, 7. März im Handel



Berlin, Februar 2007 - Die besten Tracks der Galaxie gibt es jetzt gesammelt auf zwei CDs: Future Trance 43. Einmal quer durch das gesamte Universum geht’s mit 42 Tunes. Für den kosmischen Sound der Future Trance Compilation sorgen unter anderem die DJs und Produzenten Rocco & Bass-T und The Real Booty Babes. Mit an Board sind FTU pres. Cream, Cascada, Topmodelz, Scooter, De-Gress vs. Real Booty Babes, Charly Lownoise & Mental Theo und ATB. Ab Freitag, 7. März landet die Trance-Elite auf unserem Mutterplaneten und bevölkert den Erdboden mit den neuesten Sounds des Universums.

Lauter als der Urknall. Schneller als Maximum Warp. Das Future Trance Alien tritt seine 43. Reise in bisher unergründete Gebiete unseres Sonnensystems an. Routiniert schmeißt es sich in sein Space-Shuttle. Turbinen gecheckt, Booster angeschmissen, den Tank gefüllt und den Raumschiff-Bass voll aufgedreht: „Somewhere Inside“ von Tiesto Pres. Allure feat. Julie Thompson erklingt. 3 – 2 – 1 – zero: Die Kopfhörer auf dem Kopf und die Bässe von „Keep On Rising“ von Ian Carey feat. Michelle Shellers im Ohr, taucht das Future Trance Alien in die Atmosphäre ein.

Grelles Licht, Feuernebel, Vulkanfelsen, Lavageröll: Das Alien nimmt Kurs auf die bizarre Landschaft eines unbekannten Planeten. Mutig setzt es zur Landung an. Denn hier sieht es nach richtig heißen Beats für die Trance Community aus. Zwischen Flammen und Rauch erkennt es, wie „Das rote Pferd“ (Der Holländer) über ausbrechende Vulkane springt. Dem kann es bei der Hitze ja nicht gut gehen, denkt sich das Alien. Schnell packt es das Pferd ein. Nichts wie weg aus diesem „Red Sky“ (Accuface).

Volle Kraft voraus – motiviert düst das Alien zum nächsten Planeten. Doch was ist das?! Die Triebwerke rattern, das Raumschiff wackelt, das Licht flackert. Hektisch checkt das Alien die Geräte. Wo kann es notlanden? Wer kann ihm helfen? Da sieht es einen hellen Schein und ihm wird warm ums Herz. Kann das ein „Angel“ (Fridge vs The Hitmen) sein? „Hold Me Now“ (89ers), schreit das Alien ganz laut. Tatsächlich gleitet das Shuttle auf einmal wie auf Wolken dahin. Gerettet!

Am Firmament sieht das Alien auch schon den nächsten Stern. Schnell nimmt es den Kurs auf und rast auf eine grüne Eisfläche zu. Bouncende, schimmernde Eiskreaturen tanzen überall herum. „Acid Disco, Plastic Electro“ von Hampenberg beschallt den gesamten Planeten. Das Alien landet vorsichtig auf dem rutschigen Eis, steigt aus und fragt die seltsamen Bewohner, wie der Planet heißt. Als Antwort bekommt er nur „Ice Ice Baby 08“ (Reanimator feat. Big Daddy & Vanilla Ice) zu hören. Da zögert er nicht lange und nimmt sich ein Eiswesen mit an Board. Vollbepackt mit vielen neuen Eindrücken und den besten Beats der Galaxie steuert es schnell die Erde an. Denn alle Songs sollen pünktlich ab 7. März bei den Plattenhändlern des Heimatplaneten auf Future Trance 43 erhältlich sein.


Tracklist - “Future Trance Vol. 43”
Veröffentlichung: Freitag, 7. März 2008


CD1

1. Future Trance United pres CREAM - You Came (Extended Edit)
2. Alex C. feat. Y-Ass – Doktorspiele (Single Version)
3. The Real Booty Babes - Played-A-Live (Kindervater Radio Edit)
4. Cascada - What Do You Want From Me (Basslovers United Radio Edit)
5. Scooter - Jumping All Over The World (Album Version)
6. Topmodelz - Whe You're Looking Like That (Rob Mayth Edit)
7. 89ers - Hold Me Now (Club Radio Edit)
8. Basshunter feat. DJ Mental Theo's Bazzheadz - Now You're Gone (DJ Alex Extended Mix)
9. Salty Fish - In the Air tonight (Rocco & Bass-T Remix Edit)
10. De-Gress vs. The Real Booty Babes – Apologize (The Real Booty Babes Tecktonic Edit)
11. DJ Lee – Bitch (Single Mix)
12. Brooklyn Bounce - The Theme (Of Progressive Attack) Recall ´08 (Radio Version)
13. 2-4 Grooves - Writing On The Wall (Topmodelz Remix Edit)
14. Jens O - Move Mania (Radio Version)
15. Marco van Bassken - The Riddle (Topmodelz Edit)
16. Punk Freakz - The Rebel (Upfront Radio Cut)
17. Charly Lownoise & Mental Theo - Wonderfull Days 2008 (Showtek Remix Edit)
18. Hampenberg - Acid Disco, Plastic Electro (The Real Booty Babes Edit)
19. Code Red – 18 (Dan Winter Radio Edi)
20. Reanimator feat. Big Daddy & Vanilla Ice - Ice Ice Baby 08 (Rocco vs. Bass-T Edit)
21. Liz Meyer - All I Want (Club Mix Short)

CD2

1. Tiesto Pres. Allure feat. Julie Thompson - Somewhere Inside (Andy Duguid Remix Edit)
2. ATB - Justify (Short Club Mix)
3. 2 Vibez - Love is Hard (Radio Edit)
4. Ian Carey feat Michelle Shellers - Keep On Rising (Rocco & Bass-T Bootleg Radio Mix)
5. Fridge vs The Hitmen - Angel (The Hitmen Club Cut)
6. Springstil – Springstil (Jackyll & Hyde Remix)
7. Chemistry - We Are One 2008 (Backlash vs. Mikkas Edit)
8. Sia - The Girl You Lost To Cocaine (Jens O Remix Radio Edit)
9. Accuface - Red Sky (Pete Sheppibone Mix Edit)
10. Deepforces - Wake up (Radio Mix)
11. Der Holländer - Das rote Pferd (Axel Coon Jumpstyle Remix Radio Cut)
12. Refresh - A Step Too Far (Original Radio Edit)
13. Monsieur Louis - Danse De Cygnes (Radio Mix)
14. Butterfly - Still The One (Kindervater Radio Edit)
15. Manian - Hold Me Tonight (Rob Mayth Radio Edit)
16. Azora - The Heartbeat (Radio Edit)
17. Solarpatrol – Shame (Vocal Edit)
18. Junkfood Junkies – Everytime (Radio Edit)
19. Bodybangers – Famous (Bootleg Mix Radio Edit)
20. Dazel - Spin Me Round (Like A Record) (Radio Edit)
21. Public Enemy vs. Benny Benassi - Bring the Noise Remix (Sfaction Radio Edit)
3. Platz schrieb:
Härter als die Gegenwart, aufregender als die Zukunft
Die neue Future Trance Single „You Came“ von FTU pres. CREAM ab 22. Februar im Handel



Berlin, Februar 2008 – Future Trance United! Kim Wilde lieferte einst den Sound zu „You Came“. FTU machten den Song jetzt Club tauglich. Mit schnellen Beats unterlegt, ist der Track die neue Hymne für harte Partynächte. Diese Gemeinschaft ist der Zukunft mal wieder Lichtjahre voraus: Treibende Bässe bei über 125 BPM bringen die Party-Crowd zum toben. Ein kleiner Vorgeschmack auf die im März erscheinende Future Trance Vol. 43.

FTU – das ist die Inkarnation der Future Trance. Drei sexy Ladies machen den Sound des Tracks noch heißer. Ani, Nathi und Lin Lin liefern bombastischen Partysound. Hinter den hübschen Frontfrauen steht die Produzenten Elite der Szene: Rocco & Bass-T, The Real Booty Babes und Silver Nikan wirkten an dem Track mit. Schon seit Jahren haben sie sich mit dem legendären Sound der Future Trance einen Namen auf den Tanzflächen der Nation gemacht. Neben der Extended Version gibt es auf der Single „You Came“ einen weiteren Remix von Rocco & Bass-T sowie von The Real Booty Babes.

Clip - jetzt anschauen

FTU pres. Cream – YOU CAME … you saw, you conquered!

Mehr Infos bald auf www.futuretrance.de
Hier ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor!
 
G

Gast8374

Guest
Hallo!

So, ein Tag zwar verspätet, aber besser spät als nie :D ;)

Hier die Gewinner unserer Ostereiersucherei:

1. Platz mit 3,345 gefundenen Eiern: [user]maxxis[/user]
2. Platz mit 3,093 gefundenen Eiern: [user]Dewitt[/user]
3. Platz mit 2,285 gefundenen Eiern: [user]Jens[/user]

Herzlichen Glückwunsch! :)

Die Gewinner sollen sich bitte bei mir per PN mit gültiger Adresse für den Gewinn melden....

PS: Insgesamt wurden 15580 Eier gefunden ;)
 
 
Oben