Problem mit der Lautstärke

M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Hallo zusammen !
Ich habe ein ziemlich kniffliges Problem, dessen Entstehung ich mir selbst nicht erklären kann und das mich mittlerweile
sehr ratlos gemacht hat. Als ich während der letzten Semesterferien ( ich bin Student ) auf "Heimaturlaub" war,
nahm ich mein ganzes Equipment mit und schloss es zu Hause
an den Dolby Surround Verstärker ( Pioneer VSX 407 ) meines Bruders an. Der Sound war optimal und laut.
Als ich vor kurzem wieder in meine Wohnung zurückgekehrt bin und mein Equipment wieder an meinen eigenen Verstärker
angeschlossen habe, stellte ich fest, dass der Sound zwar
klar und deutlich war, jedoch viel zu leise. Ich musste den Verstärker voll aufdrehen und den Masterregler an meinem Mischpult zu dreivierteln, bis die Lautstärke so war, dass ich
gut abhören konnte. Der Witz daran ist, dass mein Verstärker  ein Pioneer VSX 409 ist. Das ist exakt das gleiche Modell wie  ihn mein Bruder besitzt, nur mit etwas mehr Leistung und ein paar zusätzlichen Anschlüssen. Der einzige Unterschied zwischen den Konfigurationen der beiden Verstärker besteht
darin, dass ich bei meinem Modell noch einen Computer und eine UKW - Antenne angeschlossen habe, bei meinem Bruder hängt noch ein Tapedeck dran.
Das witzigste ist aber, dass mein Verstärker völlig normalen Sound bei normaler Lautstärke produziert, wenn ich meinen uralten im Media Markt gekauften 08/15 CD - Player daran anschließe. Mein Verstärker ist also technisch ok.
Sobald ich aber mein sündhaft teures Equipment damit betreibe, kommt aus dem Teil bestenfalls noch Zimmerlautstärke. An falschen Anschlüssen kann es auch nicht liegen, weil ich schon probiert habe, meinen Mixer an jeden möglichen Anschluss des Verstärkers ( CD, TV/SAT, Aux,etc. ) zu hängen, jedesmal mit demselben ernüchternden Ergebnis.
Wie kann es also sein, dass aus dem Verstärker meines Bruders viel mehr rauskommt, als aus meinem wesentlich leistungsfähigeren Modell ? Und was kann ich dagegen tun ?
Ich freue mich über jede Antwort.

Greetings

Mandragor
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Was für einen Mischer hast du denn?
 
sedt

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Sag mal was du für einen Mischer hast!
Es gibt einige Mischer, wie z.B. der einzig wahre Pioneer DJM 500/600, die haben einen klitze-kleinen Hebel, bei dem du den Output umstellen kannst (weiss grad nicht mehr wie das Ding heisst), funktioniert ungefähr wie der Mute-regler für Mikrofone (vielleicht ist es ja auch bei dir der Muteregler).
Wen der aktiviert ist, wird der Output auf ein bestimmtes Level gesenkt! Dient halt dazu, dass bei Durchsagen das Gelaber besser zu hören ist und die Mukke nur als Hintergrund-Mukke läuft!
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ja stimmt. Da gibt es auf der Rückseite vom Pioneer einen kleinen Regler. Der sitzt zwischen dem Booth Monitor Ausgang und dem Phono 3 Eingang und nennt sich Master Level ATT. Der ist dafür gedacht, dass man den Ausgangspegel an verschiedene Verstärker anpassen kann.
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Erstmal danke für eure Antworten.
Mein Mixer ist der Ecler SMAC Pro 30. Nach eurer Beschreibung meint ihr eine Talkover Funktion. Die hat der
SMAC aber nicht. Schalter für den Ausgangspegel gibt´s
leider auch keine. Ich habe auch immer dieselben Ausgänge am Mixer benutzt. Das merkwürdige an meinem Problem ist ja,
dass bei gleichem Equipment und absolut identischen Einstellungen ein völlig unterschiedliches Ergebnis rauskommt.
Der einzige Unterschied zwischen dem Verstärker meines Bruders und meinem sind 30 Watt mehr Leistung pro Kanal.
Ich stehe wirklich vor einem Rätsel  ???
 
sedt

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Schon mal die "Loudness-Funktion" am Verstärker gecheckt?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Also die Loudness Funktion ändert nur die Klangcharakteristik des gesamten Verstärkers. Sie hebt die Bässe und die Höhen an, um bei kleinen Lautstärken eine natürlichen Klang zu gewährleisten. Daran dürfte es eigentlich nicht liegen.

Vielleicht eine dumme Frage, aber hast du schon mal ein anderes Kabel für die Mixer->Verstärker Verbindung probiert. Kann sein das das an einer Stelle innerlich gebrochen ist und so das Signal nicht mehr optimal überträgt.

Eine andere Möglichkeit, die aber noch abwegiger ist:
Manche Ecler Mixer haben innen auf der Platine die Möglichkeit den Ausgangspegel zu Regeln. Entweder fest per Jumper oder variabel über ein Poti. Müsste wenn dann aber auch in der Bedienugsanleitung beschrieben sein. Ist die Frage, wie es sich hätte verstellen können.
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Die Loudness Funktion meines Verstärkers habe ich schon überprüft, an der kann es nicht liegen.
Ein Problem mit einem Kabel kommt eigentlich auch nicht in Frage. Ich benutze nur dreifach abgeschirmte Cinchkabel
mit vergoldeteten Steckern. Die Kabel sind erst drei Monate alt
und wurden von mir auch schon mehrfach vertauscht. Das Ergebnis ist immer das gleiche.
Eine zusätzliche Regelung für den Ausgangspegel gibt es an meinem Mixer auch nicht.

Das Ganze ist mir nach wie vor rätselhaft. Ich muss wohl mit
dem Problem leben  :'(. Glücklicherweise bekomme ich gerade noch genug Schalldruck aus der Anlage, um einigermassen ungestört auflegen zu können. Trotzdem danke für Eure Antworten. Ich bin natürlich weiterhin offen für jeden Vorschlag der zur Lösung beitragen könnte.

Greetings

Mandragor
 
 
Oben