Rane One an Lautsprecher anschließen


S
Schlittenfahrer
Member
Mitglied seit
15 Jun 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Den Rane One habe ich per Master Ausgang AUX an zwei Aktivboxen angeschlossen.

Von den Aktivboxen würde ich gerne weg zu Passiv-Boxen.

Ist das möglich ohne zusätzlichen Verstärker? Reicht da die Soundkarte des Rane One?

Könnte man von den Anschlüssen des One (AUX oder XLR) auf gewöhnliche Lautsprecherkabel?

Rane-One_Get-Connected-3.png


Viele Grüße
 
C
Chris Le Bear
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
407
Reaktionen
91
Passivboxen brauchen immer einen Verstärker. Das hat nichts mit der Soundkarte oder so im Rane zu tun
 
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.881
Reaktionen
64
Ort
Bayern
Sorry - aber das sind absolute Basics... wie das Fohlen-ABC... 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.088
Reaktionen
448
Das lässt sich mit einem entscheidenden "Das kommt drauf an!" beantworten.
Prinzipiell ja, du kannst aus einem Signalausgang der Aktivboxen in den Signaleingang eines Leistungsverstärkers für passive Lautsprecher.
Aber du musst aufpassen, denn manche Aktivlautsprecher (das sind eben Passiv-Boxen mit einem eingebauten Leistungsverstärker) geben das Eingangssignal nicht 1:1 am Ausgang wieder.
Die Frage wäre auch, ob es sich hierbei allseits um Fullrange-Boxen handelt, oder ob da Subwoofer dabei sind, dann sieht das Ganze wieder anders aus, weil ggf. noch eine Frequenzweiche benötigt wird.
Zusätzlich könnte es ja auch gewünscht sein die beiden Boxenpaare getrennt voneinander in der Lautstärke regeln zu können.
Dann würde es Sinn ergeben sie an getrennte und unabhängig regelbare Ausgänge anzuschließen, was beim RANE ONE über Master und Booth möglich wäre.
Daher würde ich ein wenig mehr Information begrüßen, dann könnte man auch konkrete Antworten geben.
Generell sollte auch eine Beschäftigung mit dem Thema Beschallung und deren technischer Komponenten stattfinden, denn Wissen ist Macht;-)

Den Rane One habe ich per Master Ausgang AUX an zwei Aktivboxen angeschlossen.
Das geht schon mal per Definition nicht, denn der RANE ONE hat nur einen AUX-Eingang.
Er hat zwei unabhängige Ausgänge, den Master und den Booth, beide mit symmetrischem XLR-Anschluss ausgestattet, der Master zusätzlich mit unsymmetrischem Cinch.
Da Aktivboxen üblicherweise auch über symmetrische Eingänge verfügen (oft mit XLR-Klinke-Kombobuchsen) würde sich hier auch eine symmetrische Kabelführung anbieten.
Gerade wenn man vor hat das Signal zu splitten würde man das Pegelplus gerne mitnehmen wenn möglich.

Von den Aktivboxen würde ich gerne weg zu Passiv-Boxen.
Das sog. Durchschleifen des Master-Ausgangssignals (Programm-Ausgang), vor allem mit dem symmetrischen Signal ist durchaus üblich,
die Verkabelungsreihenfolge ist abhängig von den Komponenten.
Üblicherweise würde man z.B. den Leistungsverstärker oder das PA-Managementsystem / Frequenzweiche unter dem Tisch stehen haben und deshalb zuerst dort hin und von da weiter zu den Aktivlautsprechern, die ja weiter weg stehen.
Interessant ist, ob das Signal hierbei nur passiv gesplittet wird (wie mit einem Y-Kabel), oder ob es am Abgriff (Ausgang) verstärkt wird. Bei der passiven Variante teilt sich die Spannung und damit die Signalstärke auf, die jeweiligen Eingangssignale werden also leiser.
Desweiteren, wie schon geschrieben, ob es 1:1 weitergeleitet wird und ob die jeweiligen Lautsprecher damit zurechtkommen.
Ist das möglich ohne zusätzlichen Verstärker? Reicht da die Soundkarte des Rane One?
Nein, ist nicht möglich, denn eine reine Soundkarte liefert üblicherweise nur genug Leistung für Line und ggf. Kopfhörersignale

Könnte man von den Anschlüssen des One (AUX oder XLR) auf gewöhnliche Lautsprecherkabel?
Könnte man, wird aber nicht funktionieren,
denn Lautsprecherkabel schließt man nur an den Ausgang eines Leistungsverstärkers an.
 
Zuletzt bearbeitet:
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
300
Reaktionen
65
Das Thema ist ja schon ein paar Tage alt und der Themenersteller meldet sich ja nicht mehr, trotzdem vielleicht für die Zukunft interessant.
1.) Du hast deine Aktivlautsprecher vermutlich am Chinch Ausgang des Main Out angeschlossen. Das ist nicht der AUX, denn auch ist nur die Eingangs-/Ausgangsbezeichnung ähnlich wie Phone, Tuner, etc. Das hat nichts mit dem Anschlusstyp zu tun, auch wenn das in den meisten Fällen Chinch oder RCA ist.
2.) Ich hab das so verstanden dass du deine Aktivlautsprecher gegen passive ersetzen willst und nicht, wie einige andere es hier verstehen, dass du von deinen aktiven Lautsprechern aus noch weitere passive anschließen möchtest

Dazu: Das geht so nicht weil:
Eine Signalkette braucht immer mindestens 3 Komponenten: den Zuspieler, den Leistungsverstärker und einen Schallerzeuger
- Der Zuspieler ist in deinem Fall der Rane One und technisch diesbezüglich nichts anderes wie ein CD-Player, Smartphone, MP3 Player etc.
- Der Schallerzeuger ist der Lautsprecher
Der Verstärkerpart fehlt dir aber bei deiner Wiedergabekette. Wenn du keinen separaten Verstärker haben möchtest, gibt es nur die Möglichkeit ein Gerät zu nehmen, wo dieser bereits integriert ist. Das wäre entweder ein Aktivlautsprecher, was nichts anderes ist wie ein Passivlautsprecher, wo man den Verstärker mit einbaut oder einen Zuspieler, der einen Verstärker integriert hat. Bei Mixern gibt es da die sogenannten Powermixer, aber bei Controllern und Standalone Geräten gibt es sowas nicht, bzw. ist mir zumindest nicht bekannt.

Deshalb: Entweder Aktivlautsprecher oder Passivlautsprecher mit externem Verstärker.

PS: Die Anschlüsse die du auf dem Foto markiert hast sind vom Signal her identisch mit dem Signal, welches aus den von dir verwendeten Chinchausgängen rauskommt. Die Übertragungsart ist nur symmetrisch. Es gibt noch ein paar alte passiv Lautsprecher und Verstärker, die auch XLR-Anschlüsse für das verstärkte Signal nutzen, aber das ist heute eher unüblich um ein Verwechseln zu verhindern. Du siehst also die Art des Steckers hat nicht zwangsläufig etwas mit dem Signal selbst zu tun und daher sollte man immer wissen was man tut. Nur weil es ein passendes Kabel zwischen 2 Anschlüssen gibt, heißt das nicht, dass dadurch nichts zu Schaden kommen kann.
 
 

Neue Themen


Oben