Rec + Master Ausgang für Lautsprecher nutzen?


B
bigwhoa
Active member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo Zusammen wir würden heute gerne auflegen und dazu zwei aktive und eigenständige Lautsprecher nutzen.
Zb JBL Partybox
Kann ich dann den Master und den Record an meinem Mischpult nutzen oder ist das zuviel?
Denn an jede Box geht ja zweimal Chinch?
Oder muss das Chinch Label gesplittet werden und an jede Boxen geht jeweils nur ein Chinchkabel?
Danke
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.640
Reaktionen
339
Das könnt ihr machen wie ihr wollt.
Wenn ihr jeweils beide Kabel anschließt ist das Signal halt lauter, wenn ihr nur eine Seite jeweils anschließt habt ihr eine "Richtungsauflösung", d.h. z.B. der Pan-Effekt funktioniert auch wirklich.
"Zu viel" gibt es nicht, alle Ein- und Ausgänge eines Mischpultes können gleichzeitig genutzt werden.
Falls es eine Möglichkeit gibt XLR-Kabel zu nutzen, dann nehmt die, so habt ihr den professionellen Signalpegel (lauter) und die Seitenauflösung.
Zusätzlich wäre zu beachten, dass üblicherweise lediglich der Master in der Lautstärke regelbar ist, wohingegen der Rec-Out einen fixen Pegel hat.
Wenn ihr beide Seiten getrennt regeln wollt müsste man z.B. Master und Booth oder Master 1 & Master 2 (Zonenausgang mit eigenem Regler) nutzen, sofern vorhanden.
Das macht aber nur in wenigen Ausnahmefällen Sinn, z.B. wenn unterschiedliche Areas beschallt werden sollen oder eben Front-PA & Booth-Monitor.
 
 

Neue Themen


Oben