Rodec Mixbox

  • Ersteller keinerkenntmich
  • Erstellt am
keinerkenntmich

keinerkenntmich

Well-known member
Mitglied seit
14 Jun 2011
Beiträge
350
Reaktionen
0
Ort
Marburg
Hi!

Nachdem ich mich nun seit ca. 2 Wochen mit meiner gebraucht gekauften Rodec Mixbox beschäftigt habe und es schlicht und ergreifend kaum Informationen über diesen Mischer im Internet gibt hab ich mich dazu entschlossen den Mischer einfach mal kurz und knapp zu bewerten.

Bisherige Mischpulte:
(-Hercules mp3 e2)
-Behringer Vmx 300
-Numark Dxm Pro
->Rodec Mixbox

"Testumgebung":
Signalkette:
Cdj 100er mit 320kb Mp3s->Rodec Mixbox->Krk Rokits 6er
oder
Turni mit Ortofon Pro->Rodec Mixbxo->Krk Rokit 6er

Kopfhörer: Hd 25.

So fangen wir an :)

Vorwort:
Nachdem ich meinen Numark Dxm Pro hier im Forum verkauft habe, da ich einfach einen Mischer haben wollte bei dem ich mit mehr Gefühl mischen konnte wurde ich von einigen Leuten auf die Mixbox hingewiesen die momentan für 200€ bei Ebay Kleinanzeigen drin war. Da ich eigentlich ein Dateq Xtc kaufen wollte aber bei der momentanen Marktlage schlicht und ergreifend Pech hatte, hatte ich mich für die Rodec Mixbox entschieden. Der Verkäufer war soweit ganz nett und so kam das Päckchen dann auch nach einer Woche bei mir an.

Erster Eindruck:
Mein erster Gedanke als ich das Pult das erste mal befingert habe war:
Herr im Himmel! Was habe ich da gekauft? :confused:
Das Pult sah aus und fühlte sich so an als hätte es seit dem Mauerfall keine Reinigung mehr gesehen! Die Fader liefen nicht wirklich "smooth" und der Crossfader kratzte richtig mies :rolleyes:

Nachdem ich den ersten Schock aber überstanden hatte entschied ich mich einfach mal kurzerhand den Mischer zu öffnen und gescheit zu reinigen.

Verarbeitung:

Fader:
Nachdem ich dann die letzten 30 Jahre aus dem Pult rausgeporkelt hatte liefen die Fader auch wieder "smooth" und zuverlässig.
Die Linefader öffnen nicht linear sondern "Xonemäßig". Sprich die Fader öffnen erst im letzten drittel so richtig. Die Faderkappen sind gummiert und fassen sich gut an :)

Potis&Wahlschalter:
Bereits als ich das Pult auseinander baute fiel mir auf wie massiv das Pult gebaut ist. Die Potis und Wahlschalter sitzen schön fest und jeder einzelne von ihnen ist mit einem Schraubgewinde und einer Mutter an der Frontplatte befestigt. So sitzen die Potis ziemlich fest und man hat nicht das gefühl gleich etwas abzubrechen. Die Wahlschalter der Mixbox geben einen ein "cockpitartiges" Gefühl und man bekommt beim bedienen dieser das Gefühl nicht bloß ein Wegwerfprodukt unter den Fingern zu haben! Gefällt mir!

Sonstiges:
Die Mixbox verfügt über zwei mögliche Anzeigemöglichkeiten für den Pegel. Zum einen kann man sich den Inputgain anzeigen lassen welcher auch sehr zuverlässig zu sein scheint. Mit Hilfe eines Wahlschalters der sich unter dem Pegelmeter befindet kann man die Anzeige auf Master umstellen und sich so die Lautstärke des "Mixes" anzeigen lassen. Hier fällt auch direkt der erste Kritikpunkt auf:
Das Mix-Pegelmeter ist nicht vom Master abhängig. Sprich man sieht nicht ob man da Pult gerade übersteuert oder nicht, da jediglich die Summe der beiden Kanäle angezeigt wird.
Ein weiterer Kritikpunkt, welcher aber vermutlich auf die analoge Bauweise des Mischpultes zurückzuführen ist, ist die Lautstärkeabnahme wenn man den Crossfader einschaltet. Wenn man den Crossfader aus hat und das Input-Signal auf 0dB einpegelt und dann auf "Mix" umstellt landet man direkt im roten Bereich! Wenn der Crossfader nun aber eingeschaltet ist und sich in Mittelstellung befindet stimmt die Mix Anzeige auch mit der Gain-Anzeige (weitgehend) überein.
Da der Headroom des Mischers aber seeeeeeeehr groß bemessen ist und man es fast nur schafft es zu übersteuern wenn man den Master ganz aufzieht und dann noch mit Gain und Eq nachhilft (dann ist die Anzeige aber perma-rot) ist dies nicht all zu schlimm und man kann die Masteranzeige bei eingeschaltetem Crossfader einfach ignorieren.
Was mich aber persönlich noch enttäuscht hat ist die Tatsache, dass die Mixbox keine Klinken oder Xlr Ausgänge hat!

Klang:
Da ich den Klang nicht objektiv bewerten kann möchte ich hier bloß schnell meine eigene Meinung kundtun.
Ich habe mir einfach einige Stücke angehört aber nicht direkt mit meinen anderen (ehemaligen) Mischern verglichen!

Da das Pult ja bekanntlich analog gebaut ist versprach ich mir einen besseren (wärmeren) Klang im Vergleich zu meinem alten Numark Dxm Pro. Diese Erwartungen hat die Rodec Mixbox durchaus erfüllt. Die Mixbox klingt einfach wärmer und nicht so steril wie das (digitale) Dxm Pro!
Außerdem ist noch zu erwähnen, dass die Mixbox bei normalem Betrieb keine Störgeräusche von sich gibt, trotz der Analogtechnik. Ich höre kein Rauschen und nichts. Erst wenn man Gain und Master komplett aufdreht kommen Störgeräusche aus der Mixbox.

EQs
Die Eqs waren genau so eine Wundertüte für mich wie der Rest des Pults. Im Internet findet man Angaben von +/-13dB was ja echt wenig wäre. Allerdings nehmen die Eqs auch wirklich nur das raus was sie raus nehmen sollen!
Kurzum:
Die Eqs sind geil und es macht Spaß sie zu benutzen! Sie killen zwar nicht was mir aber ziemlich egal ist. So Spielerein wie Bässe raus nehmen etc. machen damit sehr viel Spaß, da es einfach richtig gut und nicht abgehackt klingt. Gefällt mir sehr gut!


Fazit:
Die Rodec Mixbox hat mich persönlich nicht enttäuscht! Es macht sehr viel Spaß mit dem Gerät zu mischen und die Eqs zu verwenden. Die Verarbeitung würde ich als gelungen bezeichnen. Man hat einfach nicht das Geühl, dass das Pult von jetzt auf gleich kaputt geht sondern eher, dass man einen "Pakt fürs Leben" mit dem Pult eingegangen ist. Und so hoffe ich, dass dieses Pult mich noch eine ganze Weile begleiten wird! Klare Empfehlung!

Gut:
-Verarbeitung
-Haltbarkeit
-Sehr gute Eqs!
-zwei Masterausgänge!


Neutral:
-Mix-Pegelmeter [bauartbedingt..]
-3-Band Mic Eq
--Rodec Gefühl" :D

Schlecht:
-Weder Xlr noch Klinke Outs
-Kein Mastercue



P.S.:
Ja, ich weiß. Das Ganze hier ist furchtbar und mit vielen Fehlern geschrieben. Dies ist auf konsequenten Schlafmangel zurückzuführen. Wenn ich eines schönen Tages mal Lust habe korrigiere ich hier die ganzen Fehler mal..

Na ja, hoffe konnte jemandem helfen :)

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bertoltbricht

New member
Mitglied seit
5 Nov 2014
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hey, vielen Dank für deine ausführliche Review, da scheint jemand echt Geschmack zu haben (; ich bin an dem Ding auch mehr als Interessiert. Die Kiste ist nur Kaum zu kriegen.. Ist dir ein Anbieter bekannt? Die Teile sollen echt gut Klingen..!

Lass Krachen.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
0
Aufrufe
4K
DJ L-BitD
D
Nilotek
Antworten
0
Aufrufe
1K
Nilotek
Nilotek
Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
 
Oben