Szene Dj Stirbt Am Mischpult

G

Gast1436

Guest
Hallo zusammen,

habe heute morgen auf dem Weg in die Arbeit diese Schlagzeile auf ner Zeitung gesehen, weiss aber leider nichts genaues, auch nicht welche Zeitung...


Weiss jemand von euch was??? habt ihr da was gehört?
 
Den artikel würde ich nur zu gerne Lesen.
soll da echt wer abgenippelt sein?
 
ich habe es nur kurz am vorbeifahren gelesen... bin mir aber hundertpro sicher... ich meld mich mittags nochmal... werd mir die zeitung dann holen... so um 13.15 uhr werde ich euch dann die infos geben.... hätte es halt gern jetzt schon gewusst
 
ich würde das jetzt auch gerne wissen ..
mach mal Danke dir schonmal dafür ...

Gruß andy
 
München:

Eigentlich hätte "Zille" ein anderes Leben führen sollen. Auf keinen Fall nachts auf Partys rumhängen. Denn Alex Z. (26) wusste. Er ist schwer krank. Über dem Diskjockey schwebte ein Damoklesschwert. Das Herz! Schon Alex´s Vater hatte einen Herzfehler, ist daran gestorben. Auch Alex hatte von Geburt an ein kaputtes Herz, ihm wurde eine künstliche Hauptschlagader eingepflanzt. Erst vor kurzem war er wieder im Krankenhaus, da wurde ihm gesagt, dass er auf der Warteliste für ein Spenderherz stehe. "DJ Zille", wie er sich in Technokreisen nannte, war ein Lebemann. Frank, einer seiner besten Kumpel: "Alex lebte gesundheitsbewusst - keine Drogen. Aber sein ganzes Glück waren die Technopartys, die wir zusammen gemacht haben." So war das auch bei der "Electro****in´Terror" - Party Samstagnacht im Nachtwerk Club an der Landsbergerstrasse. "Alex war nichts anzumerken, als er neben mir am Pult stand, wir haben sogar noch Witze gemacht!", erzählt Frank. "Dann habe ich kurz weggeschaut. Als ich mich wieder umdrehte lag er plötzlich da, war nicht mehr ansprechbar." Das war um halb vier in der Früh.
Musik aus, Notarzt!!! Dooch der DJ war bereits tot. Sein Herz hatte zuvor nur noch 20 Prozent geleistet, es war der Anstrengung nicht gewachsen.

ZU LESEN BILD SEITE 3 HEUTIGE AUSGABE

Auch wenn ich ihn nicht kannte, möchte ich der Familie, den Bekannten und Freunden mein herzlichstes Beileid aussprechen!!!

DJ Blaxtar
 
naja, bildzeitung immer so ein thema.. man darf nicht alles glauben was da steht.. Während meiner zeit auf dem Werk,da haben sich kollegen die immer gekauft. wasda für eine *******e drinsteht. nur hätze und blödsinn... und am besten finde ich die lückenfüller. so im durchschnitt wieder holen sie die artikel wortwörtlich..was soll man davon halten..
 
naja....GELOGEN wird die Geschichte wohl nicht sein, denn es geht ja um den TOD eines MENSCHEN !

mfg
 
kann ich mir aber schon vorstellen... schwaches herz laute musik... .. da kann man ja auch herzrhythmus störungen bekommen oder täusch ich mich...
 
Klar, wenn Du da am Pult rummachst. Ich meine, ich kann nur für mich sprechen, aber wenn ich auflege, dann geh ich dabei manchmal recht gut ab (ja auch ohne Alk :) ) und dann komm ich auch ganz gut ins Schwitzen. Er hat's vielleicht auch so gemacht und hat's deswegen nich überstanden... :(
 
also ich komm aus münchen, aber hab von dem fall noch nichts gehört gehabt.
wenn es stimmt, dann auf jeden fall von meiner seite auch herzliches beileid an die familie und die bekannten
 
ich bin auch aus München... habe früher im Nachtwerk aufgelegt, gleich neben dem Club, habe es erst heute früh gesehen
 
Leider sterben heutzutage viel zu viele DJ's und Produzenten zu jung.
Ich erinner da nur gerne an Tom Wilson, der ist kurz nach seinem Releas von Technocat 3002 gestorben.
 
Das ist keine schöne Geschichte :(

The Hypnotist (Casper Pound) ist auch dieses Jahr früh gestorben.
Weiß jetzt nicht mehr wie alt er geworden ist.
Im Dezember habe ich ihn noch im Tresor gehört. Dort ist er allerdings auch schon umgekippt. Er hatte zuvor, angeblich, 3 Tage nicht geschlafen.
Christian Morgenstern ist auch früh gestorben.
 
Gut aber bei dem Münchner DJ glaube ich wirklich, dass es das Herz war, nicht die Drogen
 
der soll doch keine Drogen zu sich genommen haben und Gesundheitsbewusst gelebt haben.
 
Stimmt schon ausschliessen kann man es nie ... ich kenn mich zwar nicht wirklich damit aus, aber ich glaube fast dass bei einem Herzkranken eine Excstasy Pille reicht und er kriegt nen Herzkasperl... Deswegen denke ich auch wenn die Technoszene verschrien ist, dass er mit Drogen nichts am Hut hatte
 
Drogen (XTC) gehen extrem aufs Herz, laut meiner Ex die regelmäßig was geschmissen hat passt sich irgendwann der Puls der Musik an, dazu dann Hitze, Alkohol, wenig schlaf und alles nimmt seinen lauf
 
Öhm Blax, nur 3 Kommata vergessen - hält sich daher noch in Grenzen :)

TO TOPIC:
Ich denke, ein herzschwacher Mensch ist gegen Hitze und Stress besonders anfällig. Es sind sicher noch viel mehr Faktoren, die mitspielen, aber ich denke nich, dass es Drogen waren, ich schließe es allerdings auch nich aus, da ich den Menschen nicht gekannt habe.
 
Ich traue der Bild-Zeitung alles zu, auch so eine Geschichte KOMPLETT zu erfinden.
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
3
Aufrufe
230
Netwizard
N
A
Antworten
0
Aufrufe
442
And_Barty
A
Italiano Vero
Antworten
11
Aufrufe
1K
viper9711
viper9711

Neue Themen


Zurück
Oben