Tractor 2 aufnahme


K
keenmannheim
New member
Mitglied seit
7 Mai 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
servus

ich benutze das xone 42 habe ein audio interface und arbeite mit tractor3 mein problem bei der ganzen sache ist das wenn ich eine aufnamme starte und auf deck A den fader unten habe nimmt tractor es schon auf wenn ich den fader wieder auf drehe ändert sich nix bisien kompliziert z.b ich nehme grad auf habe einen track auf deck A laufen fader ist oben es nimmt alles auf dann starte ich ein track auf deck B und die aufnahme erkennt das lied und mann hört in der aufnahme beide tracks obwohl der fader vom deck b unten ist also aus.

hoffe ihr könnt mir weiter helfen meine eklärung ist vllt bisien schwer zu verstehen könnt mir aber fragen dazu stellen sollte was nicht verstanden werden.

mfg phil
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Da du extern mit Mixer auflegst mußt du auch extern auf nehmen. Die Aufnahmefunktion von Trecker kannst nicht nutzen die nimmt ja nur das auf was auf dem Rechner passiert.

Lösung Cinch zu Miniklinge Adapterkabel. Das in den Reckordout vom Mixer und an den Mac/Pc Mikroeingang stöpseln. Beim Mikroeingang in die Einstellungen gehen und die Mikrofonverstärkung aus machen und die Lautstärke schön niedrig drehen. ( Sonst verzert es )
Dann noch Audiocity auf den Rechner hauen und damit dann aufnehmen.
 
K
keenmannheim
New member
Mitglied seit
7 Mai 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
danke ehm habe in meinen einstellungen bei audio geräte audi dj aktive und microfon deaktiviert was muss ich da einstellen und was muss ich bei audiocity einstellen kenne mich da leider net so gut aus
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Mhh also damit wir richtig sind du hast jetzt den Mixer über Recordout mit dem Rechner verbunden. Im Rechner die interne Soundkarte die Mikrofonverstärkung aus gestellt und den Levelpegel runter gezogen.

Jetzt nur noch in Audiocity bei Aufnahme ( meist Line in ) den Line-in der internen Soundkarte einstellen.

Fertig ist die Maus.
 
Jason Parker
Jason Parker
Mashup Maniac
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
273
Reaktionen
3
Ort
Cala Ratjada, Spain
DIe Aufnahmequalität darf man aber bei Verwendung der internen Soundkarte in Frage stellen zumal er ja anscheined ein Interface hat. also sollte er das auch zur Aufnahme nutzen.
 
Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
DIe Aufnahmequalität darf man aber bei Verwendung der internen Soundkarte in Frage stellen zumal er ja anscheined ein Interface hat. also sollte er das auch zur Aufnahme nutzen.

100% Zustimmung. Mein Firmen Lappi hat einen Line in, da bedarf es nichts, aber die sind Rar. Deshalb hatte ich auch eine USB Soudkarte gekauft.
Beim TE kommt es aber dennoch an welches Interface er hat, bzw. ob daran noch ein Input-Kanal frei ist.
 
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
1
Ort
Ostalbkreis
DIe Aufnahmequalität darf man aber bei Verwendung der internen Soundkarte in Frage stellen zumal er ja anscheined ein Interface hat. also sollte er das auch zur Aufnahme nutzen.

100% Zustimmung. Mein Firmen Lappi hat einen Line in, da bedarf es nichts, aber die sind Rar. Deshalb hatte ich auch eine USB Soudkarte gekauft.
Beim TE kommt es aber dennoch an welches Interface er hat, bzw. ob daran noch ein Input-Kanal frei ist.

Beide Aussagen sind meiner Meinung nach falsch.
Jede interne Soundkarte kann mittlerweile mindestens in 16 bit bei 44,1 kHz aufnehmen - das entspricht CD Qualität.
An meinem Notebook kann ich sogar bis 24 bit 96 kHz hoch gehen.
Da stellt sich noch die Frage ob man überhaupt so hoch aufnehmen will wenn man es später ja wieder herunterrechnen muss.
Dabei hat mein Notebook noch einen Audio-Combo-Jack, die Aufnahmen sind an meinem Rechner hervorragend.

Der Punkt ist meist nicht die Qualität des Interfaces sondern die Tatsache das die meisten ihren Mix nicht ordentlich aus- und einpegeln können.
Einen Mix aufzunehmen ist in meinen Augen auch x-mal schwerer als Live zu spielen, da ist es ggf. nicht ganz so wichtig das die Pegel alle zu 100% stimmen. Bei einem Mix hört man das aber sofort im nachhinein.
Daher lieber etwas leiser aufnehmen um Peaks zu vermeiden, den Klang und die Dynamik zu erhalten. Ggf. mit Software nochmal drüber schauen, vom automatischen "normalisieren" in der Software halte ich ebenfalls nichts. Aber das ist ne nochmal ne andere Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
Hi Jan,

Es ist nicht das problem das die Soundkarte das nicht kann.
Das größte Problem ist die Microfonbuchse/klinke.
Die ist meistens nur Mono wird aber intern auf den 2ten Kanal dupliziert.
Aber es gibt Notebooks bei denen es nicht so ist. Somit hast Du warscheinlich einen.
Von den 3 Laptops in meinen Besitz, kann das nur der eine.
 
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.884
Reaktionen
64
Ort
Bayern
Das Problem sind doch nicht die Daten auf dem Papier sondern die Umsetzung in der Praxis. In einem NB wo das Audio-I/O für die meisten User nur ungenutzes Beiwerk ist werden sämtliche Design Rules für Audio Elektronik (wie z.B. getrennte Analog- und Digitalmasse, geringe Restwelligkeit der Versorgungsspannung, Abschirmungstechniken) mit Füßen getreten... und das vorsichtig ausgedrückt. Damit wird die Qualität unterirdisch selbst bei der gleichen Abtastrate!

Was ich nicht verstehe ist warum hier Tipps gegeben werden ohne daß abgeklärt wurde welche Soundkarte der TE überhaupt verwendet & mit was er spielt (TC, MIDI, HID) und welches Traktor (3 oder Pro 2, Scratch oder nicht) lizenziert wurde (große Dunkelzone) - vielleicht geht es ja nur mit "Bordmitteln".

Und wenn manche User mal die Augenbinde abnehmen würden, würden sie sehen daß der Xone:42 bereits eine Stereo-I/O-USB-Soundkarte mitbringt; mit einem USB- und einen Cinchkabel werden dann sämtliche Diskussionen über NB-Line-Ins überflüssig denn selbst der beste NB-Input ist der Soundkarte des Xone haushoch unterlegen... :cool:

Vielleicht würden ja auch mehr User helfen wenn Form, Rechtschreibung und Satzzeicheneinsatz nicht ganz so grausam wären... :rolleyes:
 
Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
Das was Du schreibst - DJGoody - stimmt. Habe selbst die Augenbinde auf gehabt. Tut mir Leid dafür.
Jedoch hatte ich erhofft das der TE mit meiner Aussage von

Beim TE kommt es aber dennoch an welches Interface er hat, bzw. ob daran noch ein Input-Kanal frei ist.

mal ein paar Daten preis gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Neue Themen


Oben