Was brauch ich den alles.

imported_Hammy

New member
Mitglied seit
12 Okt 2007
Beiträge
3
So hab vor ein paar Tagen mal mit der neuen BEAT in den Magix Musik Maker reingeschnuppert. Gefällt mir auch ganz gut. Und jetzt überleg ich mir ob ich mich da vertiefen soll und was für Equipment gut wär? Was würdet ihr für den Anfang empfehlen?
 
Mitglied seit
9 Okt 2007
Beiträge
1
Also ich hab für den Anfang folgendes Equipment:
Cubase SE3
Korg K49 -> demnach auch den Korg Legacy Synth (zumindest die Lite version)
und reFX Vanguard.
+ einige free Samples, die ich auf diversen Seiten im Inet gefunden hab. zb vengeance-sound.de

Ob das jetzt ne gute Zusammenstellung ist, weiß ich nicht. Es war auf jeden fall recht "günstig" (ca 370€) und es lässt sich schon ziemlich viel tolles damit anfangen ;)
 

triggerdie

New member
Mitglied seit
9 Mrz 2007
Beiträge
0
Kommt halt wirklich drauf an was Du machen willst. Machst Du eher mit Keyboard/Samplern rum oder willst Du Vocals/Gitarre/Drums aufnehmen,...?

Wenn Du uns sagst wo dein Schwerpunkt liegen wird, können wir Dir genauere Empfehlungen geben.

Grusz
Andrè
 

triggerdie

New member
Mitglied seit
9 Mrz 2007
Beiträge
0
Hi Hammy,

OK also das klassische All Inclusive Paket. Mmh also ich würde da immer so pledieren dass man sich als erstes gute Monitore und ne gute Soundkarte zulegt. Dann hat man auf jedenfall schon mal die halbe Miete. So dann würde ich sagen das Du irgendetwas zum steuern/controllen brauchst, da Du ja wahrscheinlich erstmal mit Software Instrumenten hantieren wirst und nicht immer die Maus zum Musikmachen verwenden möchtest.

Den Host hast Du ja schon ausgesucht, also Magix Music Maker, in dem Du deine Software Instrumente laufen lässt.

So dann halt nen ordentlichen Stock von Software Instrumenten. Plediere da vornehmlich auf die VSTi Plattform. Da kannst Du auch auf eine üppige Anzahl an freeware Plugins zurückgreifen, bzw. Du kaufst Dir welche.

Zu guter letzt noch ein passendes MIDI fähiges Keyboard und Du bist erstmal ne Weile ausreichend beschäftigt die ganzen Sachen kennenzulernen und Spass zu haben.

Zu den Monitoren und der Soundkarte kann ich Dir jetzt keine Empfehlung geben da dies von deinem Budget abhängen wird.

Aber als MIDI Controller empfehle ich Dir die Akai MPD24. Sehr umfangreich, gut verarbeitet zu einem guten Preis und von allem erstmal ausreichend vorhanden.

MIDI Keyboard nach wahl oder ein Keyboard mit integrierten MIDI Controllern z.B. was von der M-Audio Oxygen Reihe.

Du kannst nat. auch Soundkarte,MIDI Controller und MIDI Keyboard kombinieren und dann z.B. auf die M-Audio OZone Reihe zurückgreifen, das bleibt aber deinem Geldbeutel überlassen.

So hab ich noch was vergessen....?

Wees ick nich aber würd dat so jemanden erklären der gerade anfängt ernsthaft mit dem Computer Musik zu machen.

Grusz
Andrè
 

imported_Hammy

New member
Mitglied seit
12 Okt 2007
Beiträge
3
hm -.- heißt reingeschnuppert, ich kauf mir jetzt die Vollversion!? Das Magix Kinderspielzeug ist ist mir auch klar, man kann viel damit machen aber es gibt weit aus besseres, hab auch schon Ableton live probiert ....
 

The Addict

alias dj velocet
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
233
Ort
españa
es kommt alles stark darauf an wie du arbeiten willst. wenn du instrumente abnehmen willst dann lieber ein host wir cubase/logic, wenn es haupsächlich um electronisches zeugs geht das hauptsächlich auf plugins laufen soll kann ich dir live ans herz legen.

du kannst dir auch mal cockos reaper anschaun, der soll nicht schlecht sein und kostet nicht viel geld (war sogar mal gratis), hab allerdings noch nicht selber damit gearbeitet und es sollte dir klar sein das der auch nicht annähernd so ausgereift ist wie zb cubase.

es gibt auch kleinere cubase versionen die vielleicht für dich interessant sein könnten. solange du keine externen midigeräte einbinden willst reicht cubase se lange. hinterher kannst du immernoch updaten

lg
 

R+F

☺☻☺☻☺☻
Mitglied seit
31 Mrz 2005
Beiträge
961
Hatte gaaanz früher mit solchen "Kindermusikprogrammen", die als Spiele verlauft wurden, Musik gebastelt, dann kam die Zeit des Magix Music Makers. Danach bin ich auf Propellerheads Reason umgestiegen. Ich fand den Einstieg nicht besonders schwer und du kannst mit etwas Übung sehr tolle Erzeugnisse rausziehen. Am Anfang brauchst du nicht mal nen Controller. Das geht auch ohne. Wenn es dir dann immer noch Spaß machen sollte, solltest du dir nen Controller-Keyboard zulegen.
 
Oben