Was habt ihr für ne "Kopfhörertechnik" beim Mixn?!!

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
@ dJ-nIsTeL:

Sicher, dass die da keine Monitore auf dem Boden in der DJ-Booth stehen haben?

Ausserdem, wenn in allen Ecken Basstuerme stehen, ist mit der Abstrahlung, sofern die Dinger leicht schraeg stehen dort vielleicht auch nicht so schlecht!

Aber um es richtig zu beurteilen, muesste ich selber mal da sein?
Wo ist der Laden? Gibts ne HP?
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2000
Beiträge
599
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
Wenn der Sound über die ganze Anlage auch auf der Tanzfläche 'nur so stampft' dann liegts wohl daran das die Anlage ziemlich sche..sse ist.
Normalerweise sollte die Anlage so gut drücken das man kaum noch sehen kann, aber trotzdem der Klang net 'wabern'.

Und der Klang von Rush soll klarer über die Monitorboxen gewesen sein? Bei allen Sets die ich von ihm erlebt hab, hat er seinen DJM so weit übersteuert wies nur ging. ;D
(Und dann kann da nix klares herauskommen...)

Ich lege am liebsten mit der 'Ein- Ohr- Technik' auf, kann damit irgendwie am schnellsten den Beat angleichen; Ein Ohr hört den Rythmus des Tracks über den Monitor, einer den Rythmus des neues Tracks...
Das funzt natürlich auch nur bei guten Monitoren und bei tolaranten Nachbarn. ;)

Leider ist das net bei mir gegeben und so mix ich halt im Kopfhörer, was sich immer so nen bisserl nach 'Soundbrei' anhört. Habe auch den 626, aber benutze die Cue Funktion kaum, meistens stört sie mich sogar weil die Vorhörfunktion leiser ist als der Master.
Ich hab eh dort wenn ich angleiche beide Kanäle aufm Cue und muss mich dort ziemlich konzentrieren das es auch haarscharf passt... So pi mal Daumen mixen geht nämlich wirklich schneller über den Kopfhörer, nur das feinabstimmen dauert dementsprechend länger...

m2c
(de) kaltekuh
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
* Off-topic

[quote author=KalteKuh link=board=6;threadid=4572;start=0#42274 date=1033054244]
Und der Klang von Rush soll klarer über die Monitorboxen gewesen sein? Bei allen Sets die ich von ihm erlebt hab, hat er seinen DJM so weit übersteuert wies nur ging. ;D
(Und dann kann da nix klares herauskommen...)
[/quote]

Und ich dachte schon ich wäre der einzige der meint, dass DJ Rush gerne übersteuert. :) Vielleicht sollte man ihm mal raten sich auf DJ Crush umzunennen.
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
@ Marknekk: Suchen nach: => mit einem Ohr => Uebereinstimmung als Satz; Suchfelder => nur Betreff ankreuzen!! => Go! Das war's ;)
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
zuhause definitiv mit beiden Seiten. In der Disco bei mir ist das ein wenig problematisch. Die haben nur auf einer Seite die Monitorboxen stehen. Da ist die bei dem einen Plattenspieler laut genug, beim entfernteren Plattenspieler zu leise. Gleiche also meistens auch da die Platten im Kopfhörer an und drehe den Monitor aus. Wenn ich dann die Übergänge mache, nutze ich eigentlich nur den Monitor und Kopfhörer, um zu checken, ob der Beat noch passt...


JohnD.
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Jo Dj Rush übersteuert immer :) aber macht halt auch irgendwie seinen Sound aus find ich. Über die Monitore konnte man den Sound aber erstaunlich klar hören find ich. Also hat mich selber überrascht weil ich vorher getanzt hab auf dem großen Floor und da hats gewummert und gehämmert ohne ende und dann als ich zu ihm auf die bühne bin hab ich den unterschied schon gehört. Also obwohl es übersteuert gewesen ist , war der klang so gut dass man ordentlich mixen konnte :)
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
@ sedt

Nö am Boden stehen da keine! Weil hinter dem DJ Bereich kann man stehen und reinschaun, dort stehen nur lauter verstärker Kastln herum und Verteiler für die Lichtanlage unterm Pult. Ausserdem würde man die Monitore Ja dann hören, weil ma nur 1-2 Meter hinterm DJ steht.

Naja, die Abstrahlung is eigentlich ned so schlecht, das stimmt schon, wenn man vorm DJ steht, is der KLang eigentlich ned sehr breiig oder wie ma das jetzt auch immer ausdrücken kann. Aber trotzdem hat ma sicher ne Verzögerung zum Kopfhörer oder?!

Die Akkustik in der Halle is aber allgemeint gut, is nämlich ne alte Messehalle, sieht ziehmlich abgefuckt drin aus, aber ich find die Hütte genial! Vor allem die 70.000 W !! ;)
Hab in Österreich noch keine stärkere Anlage gehört!

HP gibts! http://www.funfactory-vienna.at
Wie du siehst is in Wien! Also bisserl weit zum reinschaun, aber wennst mal in Wien bist, rein in die Hütte! War zwar scho ewig nimmer drin wegen Bundesheer, stimmung soll auch nimmer so gut sein, ABER Anlage is die gleiche drin wie früher! :)

@ KalteKuh

Na auf der Tanzfläche is der Sound nimmer so stampfend! Aber mitn sehen, wenn du auf die Fernsehmonitore schaust, hat ma manchmal scho Probleme! ;)
Und manche DJ's übersteuern die ANlage auch noch ziehmlich, aber dann hast du ne richtige ganzkörper Massage!
PS: Hab auch den 626 !
Und hatte das gleiche Prob! Der Besitzer des Ladens unter mir, hat mir halbert die Tür eingetreten weil ich "etwas" zu laut aufgedreht hab! ;)
Seid dem mixe ich über die Hörer und mir fällts wie schon gesagt viel leichter und das pitchen geht auch viel schneller!
Wegen Feinabstimmen hab ichs ned probiert, also mir reichts wenn die Dinger 20-30 Sekunden gleich laufen. ;)

@ JohnD
Na bitte, auch einer der nicht mit MOnitoren mixt in der Disco!
Und hast da nen Cue Fader oder mixt du mit gleichlauten Quellen im Hörer? ???
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Der rush soll ja angeblich im Century Circus (Nature One) die Anlage geschrottet haben. Das gerücht ging da am Tag nach seinem Auftritt aufm Zeltplatz rum.

Also ich hab mal in ner Disse aufgelegt, in der die Monitoranlage bei großer Lautstärke so übelst Scheiße klang, dass das Mixen fast unmöglich war. Aber als ich denen mal kurz den Saft abgdreht hab, stellte ich fest, dass der Sound über die Große Anlage noch viel beschissener zum Mixen war!
Also Monitor ist schon wichtig, aber er muss genug Power haben, um nicht gleich bei hohen Lautstärken zu verzerren.

Benutze zum angleichen übrigens die Einohr-Methode. Da meine Anlage zu Hause aber auch ne leichte Verzögerug hat, muss ich zu Begin des Übergangs den Kopfhörer komplett aufsetzen. Den Übergang ansich mache ich dann über Anlage. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das über Kopfhörer zu machen. Da klingt die Veränderung der EQs doch ganz anders als über die Anlage.
Man sollte ja auch drauf achten, dass die Leute nicht nur mit SoundBrei zugeballert werden.
die meisten Postings hören sich irgendwie so an, als sei es nur wichtig, dass der DJ nen guten Sound hat, und was die Leute von der Musik haben ist egal.

MfG Brill
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
naja der DJ braucht ja auch einen guten Sound...das ist doch eine voraussetzung um gut mixen zu können. Und deswegen sind gute Monitorboxen sehr wichtig. Hast ja selber gemerkt wie scheiße es war mit billigen monitoren zu mixen. Also wer an solchen punkten spart der spart klar am falschen Ende...das sollten sich die Club/Diskotheken-Betreiber also genau überlegen :)
 

Junah

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
Split Cue

eine andere Methode ist split-cueing, einige Mixer (glaube viele Vestax), haben die Möglichkeit links "cue" und rechts "master" zu hören; damit kann man quasi zu Hause im Kopfhörer eine Monitorbox simulieren;
haben aber meines Wissens vor allem Vestax-Mixer; finde ich ehrlich gesagt DJ-mäßiger als die Methode mit Poti (d.h. heißt doch "cue-mixing" im Gegensatz zu "split-cue" oder?? klärt mich auf, wenn ich da was durcheinanderbringe!)
 

fynius phont

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
ja mein vestax battle mixer bringt das auch mit. Sehr angenehm diese technik.
 

tacvbo

Garage Records
Mitglied seit
Dez 2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Jeder nach seiner Fasson, wenn man das so schreibt :)

Ich mach das eigentlich immer so, dass ich mir meine Phones ganz aufsetze und ein Ohr frei lasse und selten eine Muschel mit der Schulter an mein Ohr presse, liegt aber an meinen doofen Kopfhörern ^^

Zum Thema Monitor... Ich mixe eigentlich mit Vorliebe ohne Monitor, weils ne extra Herausforderung ist, den Beat anzugleichen, weil du ja immer quasi den Delay mit einberechnen musst.

Zumal mix ich auch so, dass ich mit die Phones aufsetze, Beatmatching und dann Kopfhörer ab und hören, wies in der Anlage klingt, denn dein Publikum hat keine Kopfhörer, nü ^^

... und mach dich jetzt nicht verrückt damit, wie du die Übergänge am perfektesten Hinzaubern kannst. Bei ner PromoCD, klar, da sollte es schon perfekt und originell sein, aber im Club ... ich war gestern in einem Club hab da aufgelegt und stand gerade am Mixer und der andere DJ hat sich gerade unterhalten, hat aber halt am CDJ rumgefummelt und der Übergang war .. naja ein wenig verkackt, ey aber die Masse hat trotzdem gebrüllt und fand es geil. :)

In diesem Sinne.
 

PAAUL

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2008
Beiträge
658
Reaktionen
5
Ort
München
Obs den Threadersteller nach 7 Jahren noch interessiert?
Man weiß es nicht :d
 

tacvbo

Garage Records
Mitglied seit
Dez 2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Warum kramen Leute sone Sachen raus ..... zur Sache: Klar interessiert es ihn, er wird 7 Jahre mit Händen über dem Kopf zusammengeschlagen vor seinem Rechner gesessen haben und auf diese eine Antwort gewartet haben :D nun kanna endlich in club gehen.
 

timmaeh

House!!!
Mitglied seit
Jul 2008
Beiträge
114
Reaktionen
0
naja wenn er jetz schon wieder raus is...
ich find, dass man wenn man mit 1 ohr mixt mehr das gefühl dafür bekommt welcher track schneller und welcher langsamer is...weil wenn man mit beiden tracks auf dem kopfhörer mixt ( und dann kann man bei mir z.B. nur beide tracks auf beiden seiten und keine links-rechts trennung) hört man ja nur ob die beats gleichschnell sind aber nicht welcher schneller ist
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Was macht man dann nicht!? :p
Man sollte die Musik die man spielt schon kennen und selbst bei unbekannten ist des doch kein Problem,
kurz rein gehört und dann hast zumindest ein taktgebendes Element "im Ohr". ;)
 
 
Oben