Was habt ihr für ne "Kopfhörertechnik" beim Mixn?!!

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Also mal hallo alle Mitlesenden! :)

Ich öffne diese Diskussion weil ich mich selber noch zu den Anfängern dazu zähle und weils für alle Anfänger vielleicht interessant is zu wissen!

Weil das is ne Frage die mich schon sei meinen Anfängen interessiert aber bin ned auf die Idee kommen sie hier reinzuklopfen! ;)

Ihr hab also den Master über eure Verstärker laufen und wollt ne andere Scheibe reinmixn!

Jetzt hab ich mal zwei grundlegende Arten bei den DJ's beobachtet! Manche haben beide Muscheln auf den Ohren, und manche haben ein Ohr frei und das andere am Hörer.

Ich hab anfangs immer so gemixt, das ich ein Ohr frei hatte und im anderen hörte ich über den Hörer die nächste scheibe!
Dadurch erkannte ich aber die Geschwindigkeitsunterschiede schwieriger! Weil ja das Hörempempfinden vom den Boxen und Kopfhörer doch unterschiedlich is! :(

Seid kurzem mach ich aber Übergänge, indem ich beide Muscheln am Ohr hab, und mir beide scheiben gleichzeitig über die Hörer reinzieh. Ich hab da auf meinem gemini 626 noch so nen "Mini-Crossfader" für den Kopfhörer, damit geht das ganze noch viel besser, weil ich mir die Vorgehörte Platte so individuell Lauter stellen kann als die Platte die grad über den Master läuft! Und so hab ich die Geschwindigkeit teilweise in 20-30 Sekunden angepasst!

Vielleicht können paar Leute mit viel Erfahrung, vielleicht auch ein paar die schon in großen Hallen gespielt haben, mal posten wie sie das imma machen beim Mixn!

Bin scho neugierig Leute!

Also dann, feste posten! ;)
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
Ich wollt zwar schon fast schreien:

SUCHFUNKTION!!!!!!!

Allerdings finde ich den anderen Thread gerade ums verrecken nicht... Der hiess "Mit einem Ohr oder mit zwei?!" oder so ähnlich. Kann man die Suchfunktion nicht irgendwie verbessern??
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Ja na aus dem Grund hab ichs ja eröffnet, weil ich noch nix drüber gefunden hab, und ich auch a jahr schon nimma wirklich reingeschaut hab ins Forum, und würd mich halt interessieren!

Vor allem die Technik, mit der ich früher gemixt hab udn wie ich auch denke das ihr es so macht, nämlich mit einem Ohr den Master zu hören über die Anlage und am zweiten Ohr den Hörer wo man NUR die nächste Platte hört!

Aber die Anlage spielt ja theoretisch gesehen die Töne zeitverzögert ab oder?
Weil der weg vom Mixer zur Anlage und von der Anlage zu den Boxen, Subbassboxen..... und dann noch der Weg des Schalls von den Boxen zu den Ohren
und die andere Quelle läuft gleich über die Hörer zu den Ohren!

Also wie gesagt, schreibt was drüber, würd mich nach 1,5 Jahren wirklich interessieren? :)
 

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Ich mache es eignetlich immer so, wie es mir gerade recht ist. Kommt auch auf den Musikstil an, den ich mixe.
Zum Verständnis: Ich habe einen 2-Kanal-battlemixer mit Cue-Fader, mixe aber hauptsächlich House u. ä.

Für das grobe Angleichen benutze ich meistens eine Muschel des Kopfhörers. Wenn es dann an das Feintuning geht, lege ich mir meistens beide Kanäle auf den Kopfhörer und mische sie mit dem Cue-Fader, wie ich es gerade brauche (andere Mixer haben dafür ein Cue/Master-Poti). Manchmal setze ich den Kopfhörer dann ganz auf um die Mucke präzise zu hören, manchmal lasse ich den Hörer dabei auch nur halb auf.

Wenn ich den Übergang machen will, schiebe ich den Cue-Fader auf den Kanal, der reingemixt werden soll, um den Beat gut zu treffen. Dann mach ich meistens diese "Technik", ich weiss nicht wie sie heisst, dass der Kopfhörer auf den Schultern liegt und ich mir eine Muschel nur ein oder ein paar mal kurz raufnehme und den Beat kontrolliere. Wenn's stimmt, Fader hoch und das wars.

Also ich mache es eigentlich gerade so wie es mir recht ist und mische mir die Mucke im Cue-Fader wie's mir passt.

Gruzz, Badtrans
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Wer suchet, der findet ;) ;D Suche nach Ueberschrift => Stichwort: "mit einem Ohr" und schwupps: mit einem ohr oder zwei?
Ich habs daheim eigentlich nur mit einem Ohr gemacht. Heutzutage gleiche ich die Platten auf einem Ohr mit einem Kanal an, Kopfhoerer abgesetzt, Monitor aufgedreht und dann wird ueber den Monitor gemischt. Wenn keiner da ist und es ist laut, dann angleichen mit beiden Kanaelen auf beiden Ohren, anschliessend den Mix ohne Kopfhoerer gemacht.
greets
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Ja danke Leute!

Also sollte ich mal in nem Club mixn, dann würd ich glaub ich auf die Monitor Boxn schei**n! :)

Weil zum Beispiel in der Fun Factory geben die Gas mit 70.000 W und da verzerrt es einem das Sehfeld wenn man auf die Fernsehmonitore schaut weil da Bass so wummert!

Deswegen haben die dort nicht mal Monitorboxen und ich weiß auch warum! 8)

Also dann gute n8 und danke nochmal!
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Naja also ich würd eher sagen dass man monitorboxen nicht unterschätzen sollte! Für ein gutes Mixing in clubs (wo man den sound vom dancefloor nicht so präzise wahrnehmen kann...und das dürfte fast überall so sein) braucht man gute Monitorboxen. Habs ja selber miterlebt als Dj Rush mal aufgelegt hat. Aus den Lautsprechern auf dem Dancefloor kam ein richtig krasses Wummern und Brettern aber alles nicht klar genug um gut mixen zu können. Saß dann oben bei Dj Rush und hab gemerkt wie laut und klar die monitorboxen waren...also ohne wirds echt schwer und ich denk mal dass sich die Top-Djs garnicht erst die nadel in die hand geben wenn keine monitorboxen vorhanden sind :)

Ich selber gleiche übrigens über beide Ohrmuscheln an. Beim Übergang lasse ich zu hause die kopfhörer auch meist auf weil da der klang einfach viel klarer ist als über die boxen
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
@ Flou Xooom

Ja eben, der klang in Diskotheken is aber so heftig das mas ned gscheit raushört weil die Bässe einfach nur so richtig stampfen!

Aber das die MOnitore da was bringen muss ma die ja auch voll aufdrehen oder?! Also wenn ich da Rush gewesen wäre, hätt ich ma einfach meine Kopfhörer aufgesetzt und über die Hörer gemixt!

Und wenn ich dann zum Übergang ansetze geb ich ne Muschel weg und zieh mir das gestampfe rein! ;)

Weil wie gesagt, in der Fun Factory in Wien haben die keine Monitore, genauso wenig wie in der Nachtschicht! Im Tanzpalast habens welche, aber da kann der Bass von der Anlage sowieso nix! :-/
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
NAja...also gute Monitorboxen sind schon so krass laut lass du da wirklich nen astreinen Sound hörst. Bei DJ Rush hab ich zum Beispiel nur die Monitore gehört :) saß aber auch neben einer Monitorbox *g* aber man hat die bässe und die höhen sehr gut gehört und konnte somit auch gut mixen. Monitorboxen sind meiner Meinung nach mit das wichtigste
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
@tossit, mich würde jetzt wirklich interessieren was für Einstellungen du in der Suchmaschine hattest... Also bei der Eingabe von "mit einem Ohr" finde ich nix!!

@topic: Wieso sind Monitorboxen eigentlich immer so wichtig wenn man doch eh über Kopfhörer mixen kann??
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Im Prinzip kann man sich es angewohnen, wie es einem am liebsten ist!
Allerdings sollte man ,und das gilt gerade fuer Anfaenger, immer daran denken, was fuer Voraussetzungen im Club sind!

Beispielsweise wirst du bei den meisten Mischern, die in Clubs stehen, schmerzlich einen Crossfader (wie bei vielen Geminis) fuer die Headphones vermissen. Meist kannst du zwar mehrere Kanaele auf den Kopfhoerer schmeissen, aber abgesehen von der Klangregelung (z.B. ueber den Gain) kannst du wenig mit den Lautstaerken (abgesehen von der Kopfhoerer-Main-Lautstaerke) spielen.
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
@ marknekk
Ja genau das frage ich mich auch, wozu brauch ich Monitorboxen??? Mixen kann man mit den Muscheln sicher besser, weil der klang direkt ins Ohr geht.

Wie schon gesagt, seid ich so mixe, hab ich die scheiben viel schneller angeglichen!

Ich mein mit Monitorboxen hab ichs logischerweise noch nie probiert, aber wenn die so krass laut sind, is das sicher auch ned so angenehm zum mixen. Noch dazu wenn ich dann mitn Übergang anfang will ich das Stampfen der Anlage hören und nicht den klaren Klang der Monitorboxen.

Ihr müßt wissen ich bin nicht so ein melodischer Trance Hörer! Trance Elemente gehören zwar rein, aber am besten find ich so Trance/Techno Scheiben wos zeitweise so richtig schön dahinstampft, vor allem beim Übergang! ;D
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Ich merk du hast noch nie richtig zwischen guten Monitorboxen gestanden :) also die sind wirklich sowas von geil laut dass du das stampfen der "Dancefloor-boxen" garnicht mal so richtig hörst. Du kannst bei guten Monitorboxen schon genau hören wie dein Übergang wird. Deswegen bestehen die Top-DJs auch immer auf gute Monitorboxen weil die wichtiger sind als viele denken.
Und Kopfhörer ist ja schön und gut...aber ist schon was anderes wenn man die leute und den lauten Sound aus den Monitorboxen hört anstatt nur dem kopfhörer zu vertrauen. Ist sicher auch ein ganz anderes feeling. Und man hört dann auch wie der Bass im Club wirkt und klingt...das hört sich ja auch immer etwas anders an als im kopfhörer
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
Na ja, mit der Erklärung von sedt kann ich schon einiges mehr anfangen. Daran hatte ich ja nicht gedacht, dass es ja tatsächlich Mixer gibt wo man nicht mal eben am Cue-Poti/Fader rumdrehen/schieben kann.

Da bin ich von meinem kleinen süßen Behringer wohl etwas verwöhnt. ;)
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Der Gag ist, wenn du einhoerig mischt, was die meisten ja tun, nicht umsonst steht in fast jeden Booking Vertrag drin, dass ein oder sogar zwei Monitore da stehen muessen, dass die Hauptanlage meist vom DJ wegstrahlt und dann der Schall von der gegenueberliegenden Wand erst zu dir kommt und dann schon ordentliche Verzoegerungen hat.
Und da ein Club mehrere Waende hat, kanns in Richtung DJ-Booth, wo du ja stehst und dich total auf den Sound konzentrierst, zu einem richtigen Soundbrei kommen.

Deswegen Monitore!
Damit du selber direkt bei dir unverfaelschten Klang hast!
Monitore sind im Prinzip ja nix anderes, wie die verkleinerte Anlage auf den DJ gerichtet.

Seit wann sind Monitore auf klaren Klang getrimmt?
Sicher haben die meist einen geilen klaren Klang (was wohl an der verwendeten Box liegt), aber was raus kommt (viel Hoehen, viel Bass) liegt daran, wie du die Klangregelung eingestellt hast, das Klangbild ist also folglich das gleiche wie auf der Hauptanlage.
=> Es stampft da genauso

P.S. Ich lege sehr progressiv auf!
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
@ flouXooom
Ja da muss ich dir jetzt aber mal recht geben! ;)

Weil als ich über Anlage/Hörer gemixt hatte, hat man viel besser gehört wie sich die veränderung der EQ's auswirkt!

Also der Punkt geht an dich!

Nur halt Geschwindigkeit angleichen und den Beat richtig einfädeln kann man denke ich über die Muscheln besser!

Aber ich schätz mal, das das einfach geschmackssache is!

@sedt
Ja und genau das hab ich immer befürchtet das es das ned gibt! Das is ja dann aber megaschei**e!
:splat:

Naja, würd ich glaub ich wohl oder übel, beide platten gleichlaut übern Hörer rennen lassen!
Weil wie schon gesagt bei uns in Österreich war ich bis jetzt in 4 großen Discotheken, und nur eine hatte Monitorboxen! :eek:
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
nochmal @sedt

Naja, das mit dem KLangbrei wird sicher stimmen! Aber is ma echt ein Rätsel wie die dann bei uns MIxen!

Weil in der Fun hast die Tanzfläche und an allen Ecken steht so ne fette Über 2 m hohe Box! Und drauf stehen jeweils zwei ziehmlich ordentliche Subwoofer und das DJ Pult is erhöht und davor sozusagen!

Naja, am besten ihr schaut euch das selber mal an!

http://members.aon.at/markus1982/FunFactory1.jpg
http://members.aon.at/markus1982/FunFactory2.jpg

das zweite bild is seitenverkehrt, da is das DJ Pult rechts unter dem Dachl, sprich hinter der Frau mit dem schönen Outfit! ;D

Ich mein wie soll man da gscheit mixn ausser über den Hörer?! ???
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Also auflegen ohne Monitore - da wird mir wahrscheinlich fast jeder zustimmen, der schonmal in einem Club oder auf einer Veranstaltung gespielt hat, wo die Anlage einen dementsprechenden Rums hat - also ohne Monitore : Grausam - fast ein Ding der Unmoeglichkeit da wirklich sauber zu arbeiten!!

Wie gesagt, dass steht nicht umsonst in den meisten Bookingvertraegen drin, dass Monitore da sein MUESSEN!!
 

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Naja, wie du auf den Bildern gesehen hast stehen da keine Monitorboxen rum beim DJ! Und da sind schon einige bekannte DJ's gestanden und haben super gemixt!

Die hatten sicher keine Probs mit den Verträgen, weil die meisten waren schon mehr als einmal dort! :)

Die haben sich über die Hörer gemixt! Weil anders gehts ja dann nicht!
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Naja also bei großen Hallen werden auf dem Floor so große Bassboxen aufgebaut dass man da bei der lautstärke nur noch ein lautes wummern hört. Die monitorboxen waren viel kleiner und hatten auch einen knalligeren Bass. Also ich fand dass man da nen riesen unterschied hören konnte. Immerhin sind die monitorboxen ja nicht da um nen Riesendancefloor zu beschallen sondern durch lauten und guten klang dem DJ das mixen zu ermöglichen :)
 
 
Oben