Wer kennt "Tascam"?

G

Gast30

Guest
Ich habe heute das erste Mal von dieser (neuen?) Marke gehört!!! Und billig sind die auch nicht gerade ...

[glow=red,2,300]dj redface[/glow]
 

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Ort
Bonn
Tascam gib es schon recht lange. Die machen hauptsächlich Studio und Recording Equipmnent wie Mischpulte, Multitracker o.ä.
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.171
Ort
Praha, CZ
Ich hab eine Review aus einem englischen DJ-Mag ueber den Tascam X-9 Mixer, kriegt dort 5 von 5 Sternen. "A well-built, action-packed mixer that takes the DJ into uncharted realms of on-board creativity" "Alternatives: There are few direct alternatives to the Tascam X-9, as its overall capabilities are pretty much unrivalled at present, and apart from the filter section on Allen & Heath's Xone range, the most obvious contenders come from Pioneer (...) although the Pioneer DJM 3000 is shaping up to be the one to watch with a more advanced effects section" Quote: International DJ (March 2002)
Wie ich aus dem Bericht entnehmen konnte, gibts da eine ganze Serie von Mixern und CD Playern, alle im High-End Bereich und alle bekamen gute bis sehr gute Kritiken. Die englische Firma scheint aber noch nicht so lange dabei zu sein, einige Jahre erst. Interessant ist, dass unter Contact TEAC UK steht. Ich erinnere mich noch an ur-alte Teac Verstaerker meiner Eltern
 

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Ort
Frankfurt/Deutschland
TASCAM ist in der Tat eine Tochterfirma von TEAC.
Die Firma ist in erster Linie auf professionelles Recording spezialisiert. DJ - Produkte stellen die erst seit kurzem her.
Kann aber trotzdem als eine Art Geheimtipp gesehen werden.
Der X - 9 hat so ziemlich die beste Ausstattung, die ich je bei einem Mixer gesehen habe. Ich hatte dieses Jahr auf der Pro Light & Sound in Frankfurt Gelegenheit, das Teil anzutesten und ich muss sagen der Hammer ! Der Mixer ist zum größten Teil digital aufgebaut. Das Teil verfügt über so ziemlich alles, was das Herz begehrt von 100 prozentigen Killswitches über Beatcounter bis hin zu einer fetten Effektsektion und 2 eingebauten Samplern. Der Clou ist allerdings die parametrische Klangregelung. Sowas hatte ich bis dahin noch nie gesehen. Die Potis für Hi, Lo und Mid sind zweigeteilt,
wobei man mit dem unteren Teil die Frequenzbänder variieren
kann, die man mit dem oberen Teil anhebt bzw. absenkt.
Totgeile Erfindung, weil sich damit jeder seine EQs so einstellen
kann, wie man es am liebsten hat.
Rein äußerlich ähnelt das X - 9 sehr einem DJM 600, in Sachen
Ausstattung und Preis übertrifft es das um einiges.
Über 1400 € sind wahrlich kein Pappenstiel. Die Fader fühlten sich auch nicht schlecht an, in etwa so wie beim DJM.
TASCAM stellt auch noch zwei andere 4 - Kanal Mixer namens X - 15 und X - 17 her sowie einen Doppel CD - Player, der auch ein ziemlich geiles Teil ist.

Greetings

Mandragor
 
 
Oben