What DJs like, what people get

gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
Also um es direkt vor weg zunehmen, dies richtet sich nur an die Kollegen die sich in einem gewissen Maß als Dienstleister am Gast und am Geschäftsführer verstehen.

Ich bemerke immer wieder, bei mir und Kollegen, daß wir z.B. uns schwer tun Coverversionen oder Scooterplatten zuspielen, weil sie UNS aus dem Hals heraushängen. Auf der anderen Seite sehe ich auch das eine Vielzahl der Gäste grade auf solche Lieder feiert bzw. tanzt. Sollte man dort nicht unter Umständen den Leuten das geben was sie wollen?! Klar versuchen wir alle irgendwo, dem Abend bzw. dem Gig unseren Stempel aufzudrücken, aber sollte man als Dienstleister nicht trotzdem, darüber hinwegsehen, daß die Coverei überhand genommen hat, und einfach den Gästen geben, wofür sie im Endeffekt auch zahlen, nämlich IHREN Spass.
Ich für mich, münze sowas nicht nur auf Coverversionen, sondern auch auf Blackmusik. Aber je mehr ich mich mit dem Gedanken auseinander setze, um so mehr komme ich zu der Überzeugung diese Prinzipien, zwar nicht über Board zu werfen, sie zumindest aber nochmal zu überdenken.

Ich möchte nochmal drauf hinweisen, das ich dies ausschließlich mit Kollegen diskutueren will, die die Einstellung des Dienstleisters teilen.

BTW: Frohe Ostern
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich denke schon, dass du Scooter-Kram spielen solltest, wenn diue Menge eben grad dazu feiert. Andererseits solltest du versuchen die Menge zu lenken und ihnr vielleicht die "unkommerzielleren" Versionen schmackhaft machen. Also zeigen dass es auch andere Sachen gibt, die sehr gut sind.
 
B
BuckSwope
Well-known member
Mitglied seit
5 Jan 2003
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ort
Unna (bei Dortmund)
Ich denke wenn Du mehr Undergroundiges spielen willst bist Du einfach im falschen Laden.

Ich hab schon oft erlebt das DJ's rausfliegen weil sie richtige Musik auflegen und nicht son Kirmestechno gedöns.....
 
C
chip1000
Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
Reaktionen
0
Nejia

Ich hab zwar bis jetz nur ganz ganz wenig privat party erfahrung aber gerade in so einem kreis merkt man schon das ein "bekannte kommerzige" platte die stimmung ganz schön nach oben puschen kann ...

Am Anfang mal ruhiger angehen ... und dan auch mal kracher spielen die einem selbst gefallen ...
Stillmässig sollte es halt schon irgendwie zusammenpassen ...
weil wenn man mal scooter spielt und dan drauf ne scheibe zb von rush werden sich die Leute nur denken: hä was soll dat? ist das musik? (Ich geh jetz mal davon aus das wir uns in einer "dorfdisko" befinden ;)

Ist meine meinug zu der sache

greetz und gute nacht
 
gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
ÄÄÄH Leute das ist ja lieb gemeint, aber ihr solltet mir nicht meinen Job erklären... das bekomme ich mit knapp 5 Jahren auflegen schon ganz alleine hin...
Ich wollte Euere Meinung dazu hören... Wie ich ne Platte pushe und wie ich meinen Abend aufbaue, das schaffe ich grade noch so.
 
P
PaddY
Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2003
Beiträge
201
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Indem du das spielst was die Leute wollen ?!
Ich hab mal 2 Lieder Scooter auf nem Internet Radio gedaddelt und da waren 5 Leute mehr .....
Als ich danach normalen Kram gespielt hab, zack 6 Leute weg ...
Auf ner Fete / inner Disse is das nich anders ...
Die Leute wollen das, was sie toll finden, einige können mit undergroundigen Sachen einfach nix anfangen ...
Also meine Meinung zu der Thematik generell, man sollte halt der Party Crowd auch das innen Rachen werfen was sie wollen ....
 
gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
So ein bischen versteh Ihr mich noch falsch. Ich spiele sicherlich im Hauptprogramm sehr kommerziel, nur teilweise weigere ich mich halt Platten zu spielen die ich nicht so prall finde, weil ich eigentlich hinter jeder Platte auch stehen will. Die Frage zielte dahin ob man als kommerzieller DJ auch diese Einstellung mal überdenken sollte, und den Leuten eben das geben was sie wollen, im speziellen Fall Scooter oder Jan Wayne. Fakt ist nunmal das mich Jan Wayne seit "Because the Night" nicht mehr interessiert, egal wie hoch er in den Charts war.
Im Jan Wayne Fall leigt meine Einstelkung daran, daß ich jeden Act oder DJ ein Cover zu gestehen um seinen Namen nach vorne zu bringen. Kommt aber dann nur Coverkram ist der Act für mich persönlich durch, für die Gäste aber nicht. Und das ist der springende Punkt.
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
naja es kommt wohl erher auf das publikum an wenn es auf gutes zeug abgehet und auch auf chart zeug ist doch fein wenn die aber nur auf chart muke stehen -> muss man das auch spielen

ich meine wenn die leute die chart sachen verlangen und dazu fett party machen okay dann spielen wir das halt und es gibt ja auch remixe von dem scooter zeug usw... also da hat man schon möglichkeiten
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.075
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@gagatier
Ich glaube das genau hier der springende Punkt liegt. In deinen Etablissments muss man sich als DJ wohl oder übel anpassen und auch Sachen spielen, die einen vielleicht ankotzen. Du bist ein Unterhaltungs-DJ, der die zahlenden Gäste mit dem versorgen muss, was sie hören wollen und wenns Heidi oder Biene Maja ist. Ich verstehe sehr gut, das du diese ganze Coverflut, mittlerweile nicht merh ab kannst, abre du hast dir nunmal diesen Job ausgesucht und in diesem Job muss man halt auch mal schlucken. Genau das ist der Grund, warum ich mich für die andere Seite entschieden hab :)

Hoffe das trifft, was du mit dem Thread abzielst.
 
N
nexus
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
einerseits hast du recht gargatier, aber andererseits auch wieder nicht.

ich meine letzten endes liegt es am DJ selbst, an seiner persönlichkeit, ob er das für sich vertreten und damit "leben" kann. Ich könnte nicht damit leben kommerz auflegen zu müssen!

Ich unterscheide im weitesten sinne unter 2 arten DJs, die Discotheken DJs und die Club DJs...die Discotheken DJs spielen das was der clubbesitzer und das kommerzvolk will, die club Djs spielen das was sie wollen in den entsprechenden clubs eben die leider vom aussterben bedroht sind.

Ich zähle mich zu den letzteren und lebe halt, ob ich will oder nicht, nach dem motto: entweder ein club möchte gute musik und lässt dem DJ freie hand oder es gibt halt kein booking, feddig.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
[quote author=gagatier link=board=17;threadid=6984;start=0#68199 date=1050932647]Im Jan Wayne Fall leigt meine Einstelkung daran, daß ich jeden Act oder DJ ein Cover zu gestehen um seinen Namen nach vorne zu bringen. Kommt aber dann nur Coverkram ist der Act für mich persönlich durch, für die Gäste aber nicht.[/quote]
Ich gebe dir voellig recht, wenn man auch mal seine persoenliche und vielleicht eingefahrene Schiene verlaesst und fuer die Gaeste spielt. Andererseits sollte man sich ueberlegen, inwieweit man bereit ist, Zugestaendnisse zu machen. Man kann auch zuviel Covern, DJs haben da (leider manchmal) ein besseres Gehoer fuer und sind 'musikempfindlicher' als viele andere Leute.
Spiel was dem Publikum gefaellt, aber fuehl dich dabei noch persoenlich wohl. Ich glaube, das ist die beste Loesung.

Cheerio
 
G
Gast1490
Guest
Ich kenn das Thema auch zu gut, also bei uns in der Tanzschule ist immer Sonntags "Tanzparty" und da kommt halt nur Master Blaster, Gareth Gates, Jan Wayne - Zeug und ich hab mal gefragt ob ich auch mal auflegen kann.
Zustimmung hab ich schon, aber erst Ende diesen oder Anfang nächsten Monat kann ich ran.
Ich werde auf keinen Fall Sachen spielen die ich abgrundtief hasse, auch wenn das Publikum es will. Das schlimme ist, dass es beinahe jedes Mal genau die gleichen Lieder sind und ich der Meinung bin, dass mal frisches Blut rein muss.
Ihr wisst nicht wie ätzend es ist jetzt immer noch mit Rhythm Is A Dancer zugedudelt zu werden, seit September kenn ich das und seit Anfang März läuft es nur noch rauf und runter.
Klar muss man sich bei einer solchen Zielgruppe mal überwinden kommerzige Sachen zu spielen, aber ich würde nur Sachen spielen die mich noch ansprechen, also so Sachen wie No Angels oder Gareth Gates würde ich spielen, allerdings Sachen wie Rocco, Master Blaster oder auch Nelly nie im Leben, weil es einfahc gegen meinen Geschmack ist.
Da könnte es auch um noch so viel Geld gehen, einmal sowas auflegen ok (wenn man betrunken genug ist um das zu ertragen :) ) , aber dann ist wirklich das Fass voll.

Wollte nur mal meinen Standpunkt hinzufügen.
"U get what u pay 4" passt hier gut ;)
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.075
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Klar muss man sich bei einer solchen Zielgruppe mal überwinden kommerzige Sachen zu spielen, aber ich würde nur Sachen spielen die mich noch ansprechen, also so Sachen wie No Angels oder Gareth Gates würde ich spielen, allerdings Sachen wie Rocco, Master Blaster oder auch Nelly nie im Leben, weil es einfahc gegen meinen Geschmack ist.

*absolutverwirrtsei* ???
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
@RubyDub

finde deine einstellung zwar okay aber ich glaube das du das net ganz so grass durch ziehen kannst weil die leute wollen schon ihr zeug hören...

klar man kann net über monate das alte zeug spielen aber man muss echt auf das püublikum eingehen auch wenn es einem net passt
 
N
nexus
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
[quote author=RubyDub link=board=17;threadid=6984;start=0#68331 date=1051016019]
Ihr wisst nicht wie ätzend es ist jetzt immer noch mit Rhythm Is A Dancer zugedudelt zu werden, seit September kenn ich das und seit Anfang März läuft es nur noch rauf und runter.
[/quote]

...tja, diese oberschrecklichen kommerzremixe die existieren sind auch wirklich allerübelste sorte!!!

Es gibt aber einen hammer progressive US bootleg remix welcher allererste sahne ist, wohlgemerkt bootleg, keine promo!
 
G
Gast1490
Guest
[quote author=Arbraxas link=board=17;threadid=6984;start=0#68333 date=1051016425]
*absolutverwirrtsei* ???
[/quote]

Ich mein das so:

Billige Produktionen in den Musik-Genres in denen ich mich gut auskenne (in diesem Falle "Trance" und "Hip Hop") kotzen mich um einiges mehr an als Billigproduktionne in Bereichen, in denen ich mich nicht gut auskenn, da ich da nicht so schnell durchblicke wie bei Produktionen wo ich viele besser Titel kenn.
Außerdme finde ich auch das Drumherum um Produktionen wie Master Blaster oder Rocco so dermaßen schlecht (immer dieser Sexismus in dem Genre), dass ich mich absolut weigere sowas zu spielen. Das rückt ja auch die Position des DJs in diesen Videos total in den Schatten, viel die ich kenne, denken DJ = Poser & Abschlepper ... aber ist ja eher wenn man gut hinguckt das Gegenteil bei wahrhaft guten DJs.

Und @ Hauser, klar hast du Recht, aber es gibt soviele Alternativen zu diesen Produktionen, ich versuch die wenn erstmal schrittweise an richtige Musik zu bringen, also nicht sofort mit UK-Underground-Progressive-Trance ankommen, also eher statt Master Blaster (ich hasse diese Typen und den Namen abgrundtief) auf PvD, Svenson und Gielen & Co gehen und von da aus weiter. Richtige gute Musik würden die auch zu schätzen wissen.
Und mit Chris Liebing oder Speedy J da ankommen kann ich nicht erwarten, dass wär zu krass für die.
 
G
Gast64
Guest
ich verzichte gern auf meine lieblingsmusik wenn dafür auf der tanzfläche die leute abgehen... wenn man musik spielt und die leute stehen da und gucken komisch... ich weiß ja nich!
 
F
Frederik
Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
also ich finde, als DJ sollte man nicht versuchen die Leute zu "erziehen", sondern einfach nur ne gute Zeit zu bescheren...

wann die leute in der Disco also auf Scooter stehen, was soll's...natürlich sollte man sowas wie ne eigene Linie finden...aber halt auch seinen Job einfach erfüllen...aba watt laber ich euch voll, ihr werdet schon wissen, was ihr tut *g*
 
M
MippeR
Member
Mitglied seit
14 Apr 2003
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Lütjenburg
Auch wenn ich noch nicht die Ehre hatte, in ner großen Disse, oder nem Club aufzulegen zu dürfen, glaube ich schon, dass das immer ne Sache der Situation/des Publikums ist!

Legt man z.B. in nem Club auf, wo viele Schranz DJ's sind, würde ich mir bestimmt kein "Scooter" einpacken.
In kleinen Clubs ist das ja eh immer n bissl anders :) Da kann man schon vorm auflegen sehen, was die Leute gerne hören... ob House, Trance, Acid oder was weiß ich

Das größere Prob. sind da wohl eher die großen Dissen...
Wers kennt.. ich bin ab und zu mal als Gast im Atrium bei Kiel (soll keine Werbung sein *g*). Dort ist es immer lustig zu sehen bei den Trance Nations.
Ich gehe mit der Einstellung hin, dass ich ordentlich Trance, Schranz, oder so, halt gudde Musi hören werde. Was ist... die Dj's spielen auch nur std. "Scheiße"! Halt so die kommerzielle Kagge, auf die jeder 0815 Musikmensch steht :eek:. Für mich sind diese Menschen, die keine (in meinen Ohren) gute Musik zulassen, eigentlich ne Nummer zu beschränkt, aber dass ist n anderes Thema!
Aber um auf den punkt zu kommen! Dort wird sone Musi aufgelegt, weil dort halt 90% der Leute std. Menschen sind, die eigentlich nicht weiter als die charts denken wollen/können. Und um dort auch noch ein zweites mahl auflegen zu dürfen, passen die sich lieber dem Publikum an, als (keine Ahnung was die sonst so spiel) vielleicht eher ihre eigene Musikrichtug zu präsentieren. Ist nun mal ne Sache der Einstellung... und weil meine Einstellung (ich gebe es ja zu), für viele Scheiße ist, werde ich da auch nie auflegen dürfen! :)

Und nun meine Antwort zur Frage ;)
Will man in großen Dissen auflegen, die nicht als z.B. reine Schranzbude bekannt sind, sollte man sich der Menge anpassen! Sonst wird man da bestimmt nicht wieder gebucht!
Will man sich nicht anpassen, sollte man auf die Suche nach nem z.B. Club gehen, wo die Musik ankommt/gespielt wird, die man auflegen möchte.

Greez,
The Mipper
 
V
Valve
Well-known member
Mitglied seit
5 Mai 2002
Beiträge
209
Reaktionen
0
kurz off-topic
@ gagatier: Was zum geier ist ein Gagatier??? frei erfunden oder hat das ne bedeutung???
 
 

Neue Themen


Oben