wie nennt man Multi-Genres-Sets (nur elektronische Musik)?

D

Die 3 DJs

Aktives Mitglied
Dabei seit
21 Nov 2023
Beiträge
30
Reaktionen
3
Hi in die Runde,

hab mal wieder Lust, Sets wie zu meinen DJ-Anfängen zu mixen:
die bestanden, weil alles neu war, aus diversen Genres -> gibt´s dafür nen Begriff unter den man das "labeln" kann?
möchte ja, daß es bei den Webseiten direkt zu erkennen ist was da auf den Hörer zukommt ;)

vorab schonmal Danke
 
80er, 90er und das Beste von Heute.
90s Throwback Edit.
3 DJs Footsteps-Megamix.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Finde eine Gemeinsamkeit, also den roten Faden, der sich durch dein Set zieht.
Wenn da keiner ist, dann bau einen ein und mach es zum Thema, dann hast du eine Überschrift, wenn du eine Schublade brauchst.
 
80er, 90er und das Beste von Heute.
90s Throwback Edit.
zeigt mir, daß ich mich entweder unglücklich ausgedrückt habe oder du nicht verstanden hast, worauf sich die Frage bezieht, nämlich elektronische Genres wie Techno, Trance, Progressive House, Schranz, Hardcore usw.
so hab und hätte ich´s in den 80s genannt, da haben war ja Pop, Wave, NDW usw. alles an einem Abend gespielt
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt
das ist mir natürlich klar, wollte aber ja nur wissen, ob´s evtl. da nen Begriff für gibt (die heutigen Generationen benennen ja alles & jeden/jede/jedes) wie mir bei meiner "Rückkehr" zu diesem schönen Hobby mit div. Trax passiert ist "das nennt man soundso..." und nicht, wie ich´s für mich genannt hatte
Finde eine Gemeinsamkeit, also den roten Faden, der sich durch dein Set zieht.
elektronische Tanzmusik, aber seit Avicii,Garrix,Hardwell,Guetta und Co. hat der Begriff "EDM" ja nen Beigschmack wie Ballermann-Hit zu Schlager ;)
wenn du eine Schublade brauchst
die ist bei YT/Mixcloud/SC & Co. hilfreich, damit man sofort sieht ob sich ein "geschmacklich" ein Reinhören überhaupt lohnt 🔇🔈🔊
 
Da stand nur elektronische Musik und das ist alles was nicht mit echten Musikern live eingespielt wurde.
Außerdem wolltest du ja Sets wie zu deinen Anfangszeiten spielen, da dachte ich inhaltlich gesehen an „alte“ Lieder.
Ich spiele übrigens immer noch alles an einem Abend, weil mir die Genres komplett egal sind und das Publikum das gar nicht so fein auseinanderklauben kann wie es hier im Forum diskutiert wird.
Bei YT & Co muss der Titel natürlich möglichst Click-baity sein. Leider führt das häufig dazu, dass dieser dann mit dem tatsächlichen Inhalt nix zu tun hat.
Oft wird hier z. B. Nach „Mood“ also der vorherrschenden Stimmung eingeteilt. Bei der Benennung würde ich evtl. Etwas abstrakter bleiben. Vielleicht „Friday Night out (clubbing)“ o. Ä..
 
Da stand nur elektronische Musik
da hat der alte Mann versucht sich am Sprachgebrauch der Jüngeren zu orientieren und hat schon wieder nicht geklappt :( naja, weißt ja jetzt was ich meinte
Außerdem wolltest du ja Sets wie zu deinen Anfangszeiten spielen
joa, damit meinte ich einen Mix aus diversen Genres, weil wir damals uns meist noch nicht festgelegt haben, war ja alles neu. (hab mir schon zur Schulzeit immer die Deutschnote durch "Ausdruck" versaut)
Ich spiele übrigens immer noch alles an einem Abend, weil mir die Genres komplett egal
und ich dachte, daß würden sich nur noch "alte große Hasen" erlauben können, deshalb meine 3 DJ-Nicks - den Aufwand hätte ich mir somit auch sparen können, Mist
Oft wird hier z. B. Nach „Mood“ also der vorherrschenden Stimmung eingeteilt
und das kann ich gar nicht zuordnen, bei mir gibt´s nur Abfahrt oder halt was ruhiger um dabei z.B. Hausarbeit zu machen :LOL:

Bei der Benennung würde ich evtl. Etwas abstrakter bleiben. Vielleicht „Friday Night out (clubbing)“ o. Ä..
der Vorschlag hilft mir wirklich, das klingt schon nicht schlecht 👍 gerade beim Aufstehen hatte ich direkt die Eingebung: Xerabis in the Mix 🤔 sagt alles und genremässig nix :cool: oder "Xerabis at the Decks"? oder "Xerabis b2b PHASEUS" -> da würden dann 2 meiner 3 Alter Ego zusammen auflegen, also Trance&Acid b2b Techno

welche der 3 Vorschläge gefällt euch am Besten?
 
Das finde ich lustig, wenn du dir mit dir selber die Bälle zuspielst. Vielleicht macht ihr auch einen Dreier alleine zusammen und alle wundern sich dann wie du drei Laptops bzw. USB-Sticks an einen Mixer angeschlossen hast.🤪
Dein DJ-Pseudonym sollte aber auf jeden Fall im Titel stehen, da hast du recht.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte ist ein Workout-Mix zum Laufen, so mit 130BPM oder für dieses Fitness-Boxen ca. 135BPM mit langsamerem Einstieg und 5min Chillout am Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das finde ich lustig, wenn du dir mit dir selber die Bälle zuspielst. Vielleicht macht ihr auch einen Dreier alleine zusammen und alle wundern sich dann wie du drei Laptops bzw. USB-Sticks an einen Mixer angeschlossen hast.🤪
Dein DJ-Pseudonym sollte aber auf jeden Fall im Titel stehen, da hast du recht.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte ist ein Workout-Mix zum Laufen, so mit 130BPM oder für dieses Fitness-Boxen ca. 135BPM mit langsamerem Einstieg und 5min Chillout am Schluss.
Das nennt man Shizophren. 🤣
Ich hätte sonst "Big Room" oder "Mainstage" vorgeschlagen, dort darf/wird ja mittlerweile jeder Stil zusammengemixt, z. B. House mit Trance & Hardstyle mit etwas Rap.

Ansonsten Xerabis b2b PHASEUS vs. (dein dritter Name).
oder Xerabis gemischt Warenladen oder Xerabis mixed Track Time oder Xerabis Time in one go...
 
Das nennt man Shizophren. 🤣
richtige Diagnose :cry:
Ich hätte sonst "Big Room" oder "Mainstage" vorgeschlagen
nee, das hat so Beigschmack wie oben auch schon zu EDM geschrieben (schade, fand das alte EDM immer so passend!)
hab was gefunden, was aber erstmal komisch klingt: Genre-Fluid DJ
hier ein Artikel von DigitalDJtips

und wer lieber schaut&hört, empfiehlt Google mir dat hier dazu:


aber so wirklich nice fühlt sich der Begriff noch nicht an, hat was von Haushalt (nicht House halt :LOL:)
oder?
 

Neue Themen


Zurück
Oben