PA im Wohnzimmer? the box CL 110/118MKII Basis Bundle


D
DarkMath
New member
Mitglied seit
21 Feb 2018
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
das ist mein erster Beitrag in diesem Forum, also seid bitte etwas nachseitig - ich bin lernfähig ;)

Ich spiele mit dem mir Gedanken mit das the box CL 110/118MKII Basis Bundle zuzulegen:
https://www.thomann.de/de/the_box_c...ndle.htm?sid=c44de71b6ebea5778894525fea5880ff

Jetzt steht ja in der Frage schon "... im Wohnzimmer". Ich habe mir bereits ein paar Threads zum Thema "PA im Wohnzimmer" durchgelesen, aber so richtig schlau bin ich nicht daraus geworden. Es gab viele gegensätzliche Meinungen und es lässt sich zusammenfassen mit "kommt auf das Wohnzimmer und auf die PA an." Und da das Problem von diesen individuellen Gegebenheiten abhängt ist es doch bestimmt sinnvoll einen eigenen Thread zu eröffnen.

Mein Wohnzimmer: ca. 16 m², ca. 5 m mal 3 m. Die beiden 5-m-Wände sind gut "bedeckt" durch Regale und Schreibtische. Die eine 3-Wand besteht im wesentlichen aus 3 großen Fenster. Gegenüber, vor der anderen Wohnzimmerwand in etwa 2 m Höhe würde ich die beiden Tops positionieren. (Wahrscheinlich liegend, aber das wird man dann hören müssen zwecks Abstrahlwinkel, dieser ist bei den genannten Tops 90° x 60°)

Meine vorherige Anlage: Vorher hatte ich einen the Box CL 115 (die erste Version, nicht MKII) in Kombination mit zwei "Hifi" Lautsprechern des System Philips FWM35_22
https://www.philips.de/c-p/FWM35_22/mp3

Please don't judge me - das klang gar nicht so übel in meinen Ohren. Ich habe schon viele richtig schlechte Hifi-Lautsprecher hören dürfen, aber die hier von Philips haben mich schon überzeigt.
Ganz offensichtlich haben sie aber Leisungsprobleme und klingen laut nicht schnell blechern und unssauber - also die Standardprobleme von (billigen) Hifi-Lautsprechern eben.

Meine Anforderungen: Also eben hauptsächlich Wohnzimmerbeschallung. Besonders sehr dynamische Musik und auch elektronische Musik (am besten beides, **** the Loudness War!). Aber die Anlage wird sicher auch für kleinere private Veranstaltungen genutzt werden (Geburtstage, Gartenpartys, Hochzeiten, ... ihr kennt das). Jetzt kann man natürlich, dass die Anlage dafür viel zu überdimensioniert ist und das ist sie wohl auch - besonders für diese Wohnung. Allerdings werde ich ja nicht ewig in dieser kleinen Wohnung hocken und wenn ich schon für meine Verhältnisse sehr viel Geld in die Hand nehmen, dann will ich auch was langfristiges. Bei guter Behandlung sollte die Anlage ja ein Leben lang halten, oder?^^ Und ich habe keine Lust die Anlage erst zu kaufen, wenn ich umziehe. Je eher ich die kaufe, desto länger was davon.

Jetzt zu meiner Frage: Wie findet ihr meine Idee das the box Set in das Wohnzimmer stellen? Was muss ich klangtechnisch beachten? Die Tops haben ja einen Kompresssionstreiber, da kenne ich mich nicht so gut mit aus. Wie verhält sich dieser bei kleinen Räumen?

Mich würde einfach mal eure Meinung interessieren. Ich bin da kein Experte und darum frage ich lieber direkt eben diese.
 
NOCO
NOCO
Well-known member
Mitglied seit
22 Aug 2017
Beiträge
223
Reaktionen
0
Ort
Dalberg, bei Bad Kreuznach
Da ich denke, dass du dir was "Gutes" zulegen willst.
Also "HIFI" in "Laut"
Also diese Tops http://voidacoustics.com/docs/range_intros/Air.shtml
kann ich nur empfehlen. Der Wahnsinn, schlechthin, nicht nur optisch. Dagegen klingt normal Equipment, als würde ein nasser Sack drüber hängen.
Und dazu dann diese Midbass und Subs
http://voidacoustics.com/docs/range_intros/Nexus.shtml

Das Zeug ist zwar für Installation gedacht gibt's aber auf Anfrage auch mit Neodymmagneten. Dann wiegt das Zeug die Hälfte.

Das im Anhang ist meine Vorstellung von "Freude am schönerem Hören".
Allerdings "untragbar".
Dazu Röhrenendstufen von Brocksieper ebenfall vollkommen "untragbar" *graus*
 

Anhänge

  • HansDeutschM6.jpg
    HansDeutschM6.jpg
    42,2 KB · Aufrufe: 248
Zuletzt bearbeitet:
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Moin Math ...

ich habe zuhause auch ein the Box CL112 MKII stehn. Mein Raum in dem die Anlage und Dj Pult steht ist 7m breit und 10m lang.
Die The Box Anlage gehört ja auch zu den Anlagen die laut sch... klingen. Desswegen muss man sie immer überdimensionieren. Ich bin damit für zuhause sehr zufrieden. Würde es immer wieder so machen. Für faires Geld geilen Sound zuhause. Natürlich mit richtigen Hifi-Geräten garnicht zu vergleichen. Aber sie soll ja auch mobil bei Dir in Einsatz kommen. Un da biste mit der 18er Version bei kleinen Veranstaltungen unter 100Pax gut bedient.

Mein Tipp: KAUFEN
 
ZIG
ZIG
dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.621
Reaktionen
77
Ort
erding
mir sind meine kompaktlautsprecher für einen 15 qm raum schon fast zu wuchtig... ;)
also wenn es dir um guten klang geht fährst du mit hifi lautsprechern sicher besser. ich sehe in einer pa keine vorteile. du hättest halt dann daheim schlechtere klangqualität um ab und zu mal auf einer party (mit deiner ausgesuchten pa) eine unterdimensionierte, mäßige pa zu haben. das ist nichts halbes und nichts ganzes. vor allem wenn du "fürs leben" kaufen magst. du hättest mit deinem plan einen langzeit kompromiss der weder für zuhause noch für partys zufriedenstellend ist...
 
NOCO
NOCO
Well-known member
Mitglied seit
22 Aug 2017
Beiträge
223
Reaktionen
0
Ort
Dalberg, bei Bad Kreuznach
Zum Üben Zuhause reichen doch irgendwelche alte HiFi Rumskisten allemal, oder nicht? Ich habe da zwei Magnat-Boxen die mir ein Freund geschenkt hat. Ich kann nur anregen, wenn man mit eigener PA auskommen will, die dann aber schon so potent zu haben, dass man damit zur Not auch mal outdoor beschallen kann.
Und ob man auf einem Teil seiner PA Zuhause auch übt hat ja mit der Grösse der Boxen nichts zu tun. Den Lager-Platz braucht man ja eh irgendwo und wenns das eigene Wohnzimmer ist.
Hier nochmal eine PA, die ziemlich geil klingt: https://www.kv2audio.com/products/vhd-series.html
Die werden immer im Aussenbereich der Prolight&Sound vorgeführt. Kann nur empfehlen auch da mal ein Ohr draufzuwerfen.
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Ein super Plan, Kauf dir ruhig die Outdoor mäßig klingende PAA die im Wohnzimmer gelinde gesagt beschissen klingt. Hauptsache du hast länger etwas von dem schlechten Klang in der Bude
Guten Klang im Wohnzimmer bekommst du mit guten hi Vieh Equipment, denn dafür ist es gemacht.
Gute Party Beschallung bekommst du mit guter PA, denn dafür ist diese gemacht.
Alle Kompromisse dazwischen sind eben nur Kompromisse
Überlege dir sehr gut ob du dafür dein Geld verschleudern willst, auch kannst du deine 15 m² nicht mit Pauls 70 m² vergleichen.

Grüße, Sebastian


gepappalallt....äh gekakarallt.......getattaballt......, ach mist, ihr wisst schon !
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
mir sind meine kompaktlautsprecher für einen 15 qm raum schon fast zu wuchtig... ;)
also wenn es dir um guten klang geht fährst du mit hifi lautsprechern sicher besser. ich sehe in einer pa keine vorteile. du hättest halt dann daheim schlechtere klangqualität um ab und zu mal auf einer party (mit deiner ausgesuchten pa) eine unterdimensionierte, mäßige pa zu haben. das ist nichts halbes und nichts ganzes. vor allem wenn du "fürs leben" kaufen magst. du hättest mit deinem plan einen langzeit kompromiss der weder für zuhause noch für partys zufriedenstellend ist...


Also ich meine aus dem Beitrag des TE herauszulesen,das er wohl eher kleines Geld ausgeben möchte. Wenn dem so ist,ist gute HIFI für zuhause,oder gute PA nicht drin. Wir wissen alle,das man da richtig Geld ausgeben muss.

Unter dem Aspekt das eben kein grosses Geld zu verfügung steht,ist die Lösung mit der "The Box " Anlage ,meines Erachtens ein guter Kompromiss. ER kommt mit seim Geld hin,und hat ne Anlage die er zuhause hinstellen kann,aber auch mobil aufstellen kann.

Die Anlage is mobil nicht der Brüller,und zuhause natürlich auch nicht. Aber wenn er zuhause top will,und mobil top will,dann muss auch top Geld fliessen. Es scheint so als sei das aber in dem Fall nicht möglich.
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
711
Reaktionen
93
Ort
Hamburg
Für das Wohnzimmer würde ich ein Nahfeldsystem empfehlen, damals vor 8 Jahren dachte ich auch erst an große Boxen, bis mir dann eine freundlicher Musikladenmitarbeiter Genelec empfohlen hat.
Mit meinem Setup aus 2x 8020 und einem 7050 Sub bin ich immer noch absolut zufrieden und staune immer noch wie gut das System klingt und vor allem was für Tiefbässe der Sub-Woofer darstellen kann.
Von der Lautstärke kannst du damit auch ohne Probleme kleine Feiern beschallen, preislich liegst du bei 1600 Euro oder in der kleineren Variante bei 1300 Euro.
Wenn du allerdings nur ein Budget um 500 Euro hast, dann würde dich dir zwei aktive KRK Boxen empfehlen oder Monkey Banana, wobei es bei Elevator das Drunken Monkey Set besonders preiswert gibt:
https://www.elevator.de/monkey-banana-drunken-monkey-set-2x-turbo-5-red-10s-red.html

Eine größere PA würde ich an deiner Stelle eher Mieten, dann kann man für kleines Geld seine PA passend zusammenstellen.
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Ja Frank ,stimmt,mieten geht auch. Und zuhause was gutes hingestellt. Wäre auch ne Option. WENN der TE den mieten will.

Ma abwarten was er sagt.
 
D
DarkMath
New member
Mitglied seit
21 Feb 2018
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wow, mit so viel Feedback habe ich gar nicht gerechnet, danke euch!

Und klar habt ihr Recht: Es ist ein fauler Kompromiss - nichts halbes und nichts ganzes. Aber das Budget ist eben beschränkt (ansonsten wäre die Frage auch anders formuliert gewesen, etwa wie "Suche High-End-Hifi-Anlage und die richtige Nexo STM Konfiguration um Rock am Ring zu übertönen").

Meine Frage ist also eher, ob der Kompromiss okay ist oder ob die Idee die dümmste ist seit der Tide-Pot-Challenge. Für meine Zwecke würde die PA wahrscheinlich auch für draußen reichen. Damit habt ihr mal eine Idee von meinen "Dimensionen".

Vielleicht kann man die Frage auch noch viel krasser formulieren, etwa
"Denkt ihr, dass die CL 110 Tops besser klingen als die Philips FWM35 Lautsprecher (in kleinen Räumen)?"

Die Antwort ist natürlich, dass ihr, genau wie ich, noch nie beide Anlagen tatsächlich in kleinen Räumen gehört habt und ihr euch deswegen kein richtiges Urteil erlauben könnt.
Und das ist auch schon der springende Punkt. Ich könnte meine Entscheidung mit Sicherheit sofort fällen, wenn die Anlage mal probegehört habe. Nur leider kenne ich niemanden, der die Anlage hat...
Also wenn ihr jemanden im Raum Dresden kennt der das gute Stück besitzt würde ich mich über die Kontaktdaten sehr freuen :D

Und ich glaube Paul Axthelm hat den Nagel auf den Kopf getroffen, danke dafür. Mieten ist eher nicht mein Ding. Es sei denn ich möchte wirklich mal Rock am Ring übertönen :D
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Ja Math ,kann ich verstehn. Ich miete auch nicht. Ich hatte schon die PA VOR meiner ersten Veranstaltung. Mieten is OK wenn man es 1x oder 2x brauch. Aber regelmässig mieten is völliger Quatsch. Plus die ewige hin und her Gondelei,um es Equipment zu holen,oder wieder weg zu bringen.

Ja also wie gesagt. Ich hab die CL 112 zuhause zum auflegen,und bin top zufrieden.Sub unter dem Dj Pult (Bilder in meiner Galerie) Und Tops am Holzgebälk im Raum montiert. Jaaa ein guter Hifi-Lautsprecher klingt im kleinen Raum natürlich besser. Aber die Behauptung das diese Anlange zuhause total sch... klingt ist einfach nur falsch !!!

Diese The Box Systeme klingen durchschnittlich will ich mal sagen. Klang is ok. Wenn man die Teile dann draussen aufstellt,und auch an die Grenzen bringt,klingen sie nur noch schlecht. WENN so ein The Box System halbwegs klingt,dann tut es das im mittleren Bereich. Und mit diesm mittleren Leistungsbereich biste zuhause in so nem kleinen Raum schon recht laut.
Ergo, Du wirst das System zuhause sehr wahrscheinlich nicht am Grenzbereich bewegen. Eher im unteren mit mittleren oder gehobenen mittleren Bereich. Un das is der Bereich wo die Anlage am besten klingt.

Und das es ein mittelmässiger Kompromiss an Klang und Quali ist,das weisste ja selbst. Und unter dem Aspekt gesehn is das ok. Das die Anlage mobil sein soll,is ja auch noch ein Punkt. Und das kein Geld da is,noch ein weiterer.

Und desswegen nutzen die ganzen Tipps nix,das der TE sich gute Heim-Hifi Lautsprecher holen soll.
Ok PA mieten war ne Option. Fällt ja auch weg.

Desswegen bleib ich dabei. Kauf die Anlage. Is ein akzeptabler Kompromiss. Fürs Leben ,glaub ich aber jetzt nicht unbedingt.
Wenn d mal grössere oder gehobenere Events haben solltest,is das The Box System sofort an der Grenze. Das kann ich Dir jetzt schon sagen.
 
ZIG
ZIG
dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.621
Reaktionen
77
Ort
erding
dann würde ich mir eher zwei rcf art 310 kaufen. die reichen dick für deinen raum (obwohl ich das immer noch nicht optimal finde ;) ) und du hast was amtliches. irgendwann später kannst du einen subwoofer zukaufen.
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Sorry, aber ich muss noch mal auf die zugebaut können eingerichteten 15 m² hinweisen.
Da wird es scheppern und Lemmon aber nicht wirklich klingen.
Aktive Monitore und eventuell einen sub dazu halte ich wirklich für den besseren Weg, alternativ kann man sich auch auf dem Gebrauchtmarkt für relativ kleines Geld mit gut klingenden hi Vieh boxen versorgen was bei deine Raumgröße keine schwere Aufgabe darstellen sollte.


gepappalallt....äh gekakarallt.......getattaballt......, ach mist, ihr wisst schon !
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
alternativ kann man sich auch auf dem Gebrauchtmarkt für relativ kleines Geld mit gut klingenden hi Vieh boxen versorgen was bei deine Raumgröße keine schwere Aufgabe darstellen sollte.

Äääähhh Henry NOCHMAL ... die Anlage soll mobil sein. UND der TE hat nur recht wenig Geld zur Verfügung. Wenn er sich jetzt für 2 oder 300 Euro gebracht paar halbwegs(wirklich nur halbwegs) gescheite Heimlautsprecher holt. Was soll er denn dann vom Rest Geld für ne PA kaufen ??? Da gibts ja dann nur noch Müll. The Box ist schon das unterste was man kaufen kann. Da drunter fängt der Schrott von Omnitronic, Ibiza, Hollywood und Dj-Tech an.

Mehrfach jetzt besprochen das es EINE Anlage sein soll,die BEIDES abdeckt. Jetzt kommst Du schon wieder an ,das der TE gescheite Heimlautsprecher kaufen soll.

Überleg doch erst mal bitte bevor Du postet.
Ich hatte zwar entschieden auf deine Posts überhaupt nicht mehr zu reagieren. Konnte in dem Fall aber nicht anders.

@ ZIG

ja die RCF sind natürlich die besseren Tops,da haste Recht. Aber bissl arg gross für den kleinen Raum würd ich jetzt denken.. Besser en Sub irgedenwo in die Ecke. Mit Kissen drauf könnte man ihn sogar als Sitzgelegenheit nutzen. Und dann kleine Tops an die Wand. Lassen sich wahrscheinlich sogar noch irgendwo in auf die Schrankwand stellen. Optik jetzt mal aussen vor gelassen.
Wobei ,wenn mans mit den Wandhalterungen (gebraucht oft unter 20€ zu bekommen) mit den 35mm Aufnahmen macht ,is die Optik absolut ok. Ich hab die Top's bei mir oben am Holzgebälk dran.
Kollegen ham schon gesagt ... ey bei Dir siehts aus wie inner Disco.
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Äääähhh Henry NOCHMAL ... die Anlage soll mobil sein. UND der TE hat nur recht wenig Geld zur Verfügung. Wenn er sich jetzt für 2 oder 300 Euro gebracht paar halbwegs(wirklich nur halbwegs) gescheite Heimlautsprecher holt. Was soll er denn dann vom Rest Geld für ne PA kaufen ??? Da gibts ja dann nur noch Müll. The Box ist schon das unterste was man kaufen kann. Da drunter fängt der Schrott von Omnitronic, Ibiza, Hollywood und Dj-Tech an.

Mehrfach jetzt besprochen das es EINE Anlage sein soll,die BEIDES abdeckt. Jetzt kommst Du schon wieder an ,das der TE gescheite Heimlautsprecher kaufen soll.

Überleg doch erst mal bitte bevor Du postet.
Ich hatte zwar entschieden auf deine Posts überhaupt nicht mehr zu reagieren. Konnte in dem Fall aber nicht anders.

@ ZIG

ja die RCF sind natürlich die besseren Tops,da haste Recht. Aber bissl arg gross für den kleinen Raum würd ich jetzt denken.. Besser en Sub irgedenwo in die Ecke. Mit Kissen drauf könnte man ihn sogar als Sitzgelegenheit nutzen. Und dann kleine Tops an die Wand. Lassen sich wahrscheinlich sogar noch irgendwo in auf die Schrankwand stellen. Optik jetzt mal aussen vor gelassen.
Wobei ,wenn mans mit den Wandhalterungen (gebraucht oft unter 20€ zu bekommen) mit den 35mm Aufnahmen macht ,is die Optik absolut ok. Ich hab die Top's bei mir oben am Holzgebälk dran.
Kollegen ham schon gesagt ... ey bei Dir siehts aus wie inner Disco.

Von gescheiten hi Vieh boxen habe ich gar nicht erst angefangen,
Ich schrieb von gebrauchten vernünftigen Boxen die Wohnzimmer tauglich sind.
Auch über die Reihenfolge der Anschaffung habe ich nichts geschrieben, schon mal daran gedacht dass er die high Vieh boxen später kaufen könnte?
Und selbst wenn er zweigleisig Bart, Wie viele Partys würde er denn mit seiner PA Autor schmeißen wenn er noch zwei Monate länger spart?
Ist dieser Zeitraum überhaupt relevant?


Ist doch Wurst, sagt das Schwein, was aus mir wird!
Mir ist es ziemlich Latte, ob du auf meine Beiträge eingehst oder nicht,
Mir ging es darum den Fragesteller zu helfen und nicht auf persönlicher Befindlichkeiten einzugehen.

Salute, Sebastian


gepappalallt....äh gekakarallt.......getattaballt......, ach mist, ihr wisst schon !
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
711
Reaktionen
93
Ort
Hamburg
Zuletzt bearbeitet:
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Wäre durchaus ne Alternative Frank . Kommt halt jetzt auf die Platzverhältnisse an. Ich wollt mir jetzt so 2 Türme nicht in Raum stellen.

Weil so mobil wie Du mit den Systemen bist,so eingeschränkt biste halt auch. Du MUSST den Sub da hinstellen wo auch die Tops stehn. Die müssen halt bestimmte Plätze haben,das es halbwegs klingt. Ein Sub kannste auch hinter die Couch stellen. Is egal. Ein Top Teil hinter der Couch is nicht wirklich cool.

Obwohl mein Raum in dem ich zuhause auflege,knappe 70qm ist,wäre es ohne komplette Raumumstellung nicht möglich mir so 2 Systeme zuhause hin zu stellen. Also so das es auch halbwegs gescheit aussieht.

Mit meim 2.1. System is das easy. Sub untern Dj Pult. Die Top's auf mich gerichtet ans Gebälk. Da bin ich sogar fast im Stereo Dreieck. Sound is ok. Es steht mir nix in d Füss rum. Kabel hab ich alle versteckt verlegt. Und wenn ich denn die Anlage brauchen würde. Top's von den Wandhaltern nehmen,Sup unterm Pult raus. Los gehts.

Ich würd jetzt behaubten das dass System Sub und Top getrennt,besser passt wenn man es so verwenden will wie der TE. Aber is halt ne Platzfrage. Wenn man ne Wand hat an der ne Wohnwand steht,und dort noch re.u.li Platz ist,dann könnte man da super so ein System von Dir hinstellen. Dann wärs ne super Alternative.
 
 

Neue Themen


Oben