Wie würdet ihr eine 250 l Box bestücken??

P
peschel
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo !

Leider hat sich bei meiner Box (250 l Gehäuse) der Tieftöner (30 cm) verabschiedet.
Nun überlege ich, ob ich das Gehäuse komplett neu bestücke, mit neuen,
Chassis für maximale Leistung.
Die Boxen habe ich gebraucht gekauft. Angeblich sollen sie eine Leistung
von 150 W/8 Ohm haben. Das ist mir aber zu wenig !!!
Zusätzlich ist noch ein Mitteltöner (25 cm) eingebaut, darüber befinden sich
so lamellenartige Bleche **(Hochtöner???). Alles war/ist direkt verbunden, also ohne
Frequenzweiche.
Zur Kenntnis: Meine Endstufe (Stageline STA 320) bringt 2 x 350 Watt.
Ich möchte auf kleineren Feiern und Straßenfeten Musik machen.

**Bin halt noch Laie :)

Also wie würdet ihr so eine Box bestücken?
 
G
Gast25
Guest
Bist du dir sicher, dass keine Weiche in deiner Box ist. Kann auch nur ein C in Reihe ganz nah am Lautsprecher sein. Beim Hochtöner ganz sicher.

Die Lamellen sind eine sogenannte akustische Linse. Damit wird ähnlich wie bei einem Horn die Effizienz deines Hochtöners verbessert.

Zur Bestückung:
Ich persönlich steh' mehr auf echte PA Boxen. Die sind wirklich gut verarbeitet, sind schwer und haben dann auch den nötigen Druck. Eine Box sollte immer auf den LAutsprecher abgestimmt werden. Also frag' jemanden der Boxen baut...

Als Tipp für das Straßenfest: Leih' dir ein paar gute PA-Boxen aus, denn gerade open air ist's wichtig, dass ordentlich Druck herauskommt. Die paar Mark sind sicher besser angelegt, als wenn du jetzt für das Geld professionelle Chassis kaufst, die aber mit deiner Box nicht zusammenpassen.

Übrigens wenn deine Stageline 350 W bringt (so wie ich Monacor kenne an 4 Ohm) ist das für deine 150 W/8 Ohm Box genau richtig...

 
P
peschel
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo ctm!

Schon mal Dank für deine professionelle Antwort.
Habe heute erfahren, dass es sich bei der vor dem Tieftöner geschalteten
Spule auch um eine Art Frequenzweiche handelt.

Hab mich nochmal schlau gelesen:
Die Endstufe bringt 2 x 300 W RMS/8 Ohm
                         2 x 400 W RMS/4 Ohm

Apropos: Könntest du mir mal den Unterschied/die Bedeutung von
Sinusleistung/Musikleistung und RMS erläutern???!!

Gruß Kalle
 
G
Gast25
Guest
Bei den Leistungsangaben gilt folgendes:

Sinus:
gilt für einen Sinuston, meißt 1kHz.

RMS:
steht für den Effektivwert des Signals

Rosa Rauschen:
Hierbei werden alle Frequenzen berücksichtigt...

In der Regel kann man sagen, dass die Musikbelastbarkeit doppelt so hoch ist wie die Sinus-belastbarkeit.
Impulsbelastbarkeit ist das, was nur ganz kurz möglich ist.

Sinus ist gleich RMS (Faustregel)

Gute Werte sind z. B.

sin 300 W
musik 600 W
impuls 2000 W

Pass aber auf - die Leistung hat noch nichts mit Lautstärke zu tun. Wenn die wederum hängt von der Effektivität eines Lautsprechers ab. Da kann gut sein dass einer bei z. B. 100 W lauter ist, als ein anderer bei z.B. 500 W...

Noch Fragen?


 
P
peschel
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hi ctm.

Zur Lautstärke der Box: Was meinst du mit Effektivität?
Und wie oder woran kann man sie vor dem Kauf eines Lautsprechers erkennen?

Kalle
 
Play-X
Play-X
BeatCreator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
112
Reaktionen
0
Ort
Calw bei Stuttgart
Effektivität entspricht dem Schalldruck der in dB 1w/1m angegeben wird.
Je höher der Wert desto lauter bzw. effektiver wird die Leistung deiner Endstufe genutzt.
Ab 100dB is schon ganz gut und alles was darüber hinaus geht ist echt super.
10db mehr bedeuten praktisch eine Verdopplung der Lautstärke bei gleicher Verstärkerleistung
 
G
Gast25
Guest
@play-x

sorry - aber ist fasch! +3dB heißt bei Leistungswerten Verdoppelung!

Also aufpassen....!

Auch beschönigt man seine dB-Werte gerne mit der Halfspace-Theorie. Die besagt, dass man beim Aufstellen einer Box in Bodennähe (Halfspace) die Werte höher sind, da der Schalldruck nur den halben Raum ausfüllt. Mag gut sein, dass diese Betrachtung schon richtig ist, allerdings vergleicht man schnell Äpfel mit Birnen...
 
Play-X
Play-X
BeatCreator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
112
Reaktionen
0
Ort
Calw bei Stuttgart
dB ist ein Logarithmischer Wert
dB SPL = 20 x log (po / 0,00002 Pa)
SPL=SoundPressureLevel

Auszug aus einem Lexikon:

Ein Pegelunterschied von 1 dB ist gerade noch wahrnehmbar, eine Schalldruckverdoppelung entspricht 6dB, eine Lautstärkeverdoppelung aber einem Anstieg von 10 dB.

Macht nix ;)
 
G
Gast25
Guest
du hast recht... *ganzkleinwerd*

ich hab's zu schnell gelesen. Bei dir war gar nicht die Rede von Leistung...

Aber da sieht man's schon. Bei den dB-Werten muss man aufpassen!
 
P
peschel
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
20
Reaktionen
0
Prima!!Bin auch bald Fachmann auf dem gebiet ;-)

Könnten wir uns dann noch mal dem Gehäuse widmen.
Mit was für Lautsprecher (mit welcher Leistung) könnte man die Box bestücken??

kalle
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
Ahhh, mein Lieblingsthema - Lautsprecher bauen...

Wenn Du wirklich Boxen willst die nach was klingen (nicht nur Lautstaerke) musst Du einiges beachten.
Es gibt die sog. Thiele-Small-Parameter (sind eigentlich immer irgendwo angegeben).
Das ist aber schon eine richtige Wissenschaft fuer sich.
Wenn Du wissen willst welcher Lautsprecher fuer wieviel
Liter Volumen gedacht ist solltest Du Dich am Äquivalentvolumen (Vas) (ist einer von den Thiele-Small-Parametern) orientieren und aufpassen das der Lautsprecher mit den restlichen Lautsprechern und der Frequenzweiche hamoniert (Ohm!!,db,Watt und ganz wichtig Frequenzen).
Jeder Lautsprecher hat eine Resonanzfrequenz (Fs) die Du moeglicht durch die Frequenzweiche abschneiden solltest und den naechsten Lautsprecher ab dieser Frequenz weitermachen laesst, da bei dieser Frequenz der Lautsprecher scheisse klingt.
Kauf' Dir am besten also gleich noch ne gute Frequenzweiche.

Wenn Du die Boxen im Freien verwenden willst kauf dir Lautsprecher fuer PA-Boxen, sind auch nicht viel teurer als normale Hifi-Lautsprecher, klingen aber nicht so gut (ausser Du kaufst Dir irgendwelche Highend-teile).

PA-Boxen haben zwar meist eine hohe Musikbelastbarkeit aber die Sinus-belastberkeit ist meist ziemlich arm.
Deshalb wuerde ich persoenlich fuer drinnen in kleineren Raeumen keine PA-Boxen verwenden.

Ein weiterer Faktor ist natuerlich das Geld.
Ich selbst hab' mir letztes Jahr zwei 270 Liter Boxen mit 40cm Tieftoenern gebaut und hab' dafuer (mit Holz und sonstigem Zeug) gut 1500 DM gezahlt - klingen aber auch hammermaessig und sind pervers laut  :D.

Wenn Du mir sagst wieviel Du ausgeben willst kann ich Dir vielleicht sagen welche Lautsprecher ich Dir empfehlen wuerde.

 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
Kurz und knapp:

2 15er Eminence-Bässe rein, Reflexöffnungen bohren und dann hast du nen Spitzen-Subwoofer!

Ich hab auch so`n Ding!
 
D
DJ Deisei
Partymucker
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ort
Waging am See
Hallo,

also wenn du kleinere Straßenfeste usw. auflegen willst wäre für dich wie beschrieben ein kleines PA-System am besten, besonders wenn du öfter Veranstaltungen mit ähnlicher Zuschauerzahl hast wäre für dich ein Aktivsystem sehr interessant (Aktiv heißt Verstärker sind in den Lautsprechern integriert, bei vielen Systemen im Bass). Damit hast du es relativ einfach mit der Verkabelung und bist somit beim Aufbau schneller. Aber wenn du ein dir ein solches System zulegen willst solltest du lieber ein paar Euro drauflegen und nicht eines von den im Internet oft angebotenen Billigsystemen kaufen, mit denen hast du auf Dauer sicher keine Freude.

Wenn du aus deiner 250 Liter Box was basteln willst solltest du am besten unter http://www.party-pa.de/phpBB/ nachschauen, da gibt ein extra Subforum für Selbstbau.

MfG DJ Deisei
 
D
DJ Deisei
Partymucker
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ort
Waging am See
Hallo DDD,

uuupps, hab da eine Kleinigkeit übersehn, sorry.

Das Burgcafe gibts schon noch, die "Disco (???)" wurde schon fünf mal umbenannt und immer ein bischen verändert aber wird jetzt bald endgültig zumachen.

Warst wohl mal vor einiger Zeit bei uns im Urlaub?

Gruß DJ Deisei
 
D
DJ Deisei
Partymucker
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ort
Waging am See
Das müsste dann damals "Panorama" geheißen haben wenn es in Waging war, gab zwar auch mal den "Seestadl", den gibts aber schon seit glaub ich 20 Jahren nicht mehr. Wenn es direkt im Ort war könnte es auch der "Ochsenstall" gewesen sein, ist aber eher ein Pub als eine Disco.

MfG DJ Deisei
 

Ähnliche Themen

DJKeuleonTour
Antworten
0
Aufrufe
950
DJKeuleonTour
DJKeuleonTour
Digital Bambule
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
940
Digital Bambule
Digital Bambule
WE LOVE YOU
Antworten
0
Aufrufe
5K
WE LOVE YOU
WE LOVE YOU
Ingababy
Antworten
0
Aufrufe
4K
Ingababy
Ingababy
 

Neue Themen


Oben