zu jung?

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
24 Aug 2005
Beiträge
2.511
Ort
Friedberg (Bayern)
Ich weiß net wies dus immer packst aber immer wenn ich deine Beiträge lese bekomm ich wieder neue Hoffnung und will grad weiter üben!^^ Danke
Immer gerne. :D *Pizza ausm Ofen holt*

twin2k schrieb:
Wenn Du aber öffentlich auftreten möchtest und das auch nach Mitternacht, dann dürfte das aus rechtlichen Gründen, die Du Dir wahrscheinlich denken kannst, schwierig werden. Aber generell ist man nie zu jung für etwas, es sei denn, es ist gesetzlich beschränkt.
Das ist natürlich richtig, aber ich sehe das positiv - mehr Zeit, richtig gut zu werden bevor ich mich vor Publikum wagen "muss". :)
 

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
248
angefangen 2003 , schüler & kein Geld
stand also nen 1210er erstmal nen Jahr nur so rum :D
:cool:
 

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
2.770
KOMMANDO THREADNEKROPHILIE !!

der tranqui schlägt zurück :) ne, flipsen?
 

Flipsen

...
Mitglied seit
26 Dez 2005
Beiträge
652
Ort
Mannheim
:D :D :D Wir müssten jedem, den wir erwischen son Schild umhängen bzw. eine ganz große Warnung in die Signatur schreiben.

!!!WARNUNG!!!
Ich bin Thread-nekrophil. Sollten Sie um einen verstorbenen Thread Angst haben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Moderatoren!
 

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
24 Aug 2005
Beiträge
2.511
Ort
Friedberg (Bayern)
Rofl, man kann's auch übertreiben. :D

Schließlich wurde der Thread ja wiederhervorgeholt um zu vermeiden, dass noch einer mit demselben Thema erstellt wird - und das wäre nach vielen hier zu urteilen Sünde. :D
 

EXP

Well-known member
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
357
Ort
Berlin
Ich denke zu jung ist man nie, ich habe meine Dj-set zu Weihnachten bekommen als ich 13 war. Und es kommt ja nicht aufs alter an sondern meiner meinung nach, nach der Einstellung.
Norman Cook sagte mal in einer Zeitung: "Anfang der 90er hat sich jeder ein Dj set gewünscht, heutzutage wünscht sich jeder ein Verstärker und eine Gitarre." Ist denke ich richtig denn der Dj-Markt ist absolut überschwemmt. Wenig innovative, egoistische Djs - viel Einheitsbrei.
Und zu den jungen die gerade Anfangen ist das problem das die Werte falsch übermittelt wurden. Kenne einige die einfach nur Dj sein wollen, weil sie irgentwo gehört haben, dass man mehr Mädels abbekommt. Oder einfach nur weil man dann was besonderes ist und die Leute zum Feiern bringt. fragt man die "Neuen" nach einem Juan Atkins oder ähnlichen kommt nur ein sporadisches "nein"

Also um auf den Punkt zu kommen - ich finde diese ganze Dj-Entwicklung nicht so gut und da spielt das Alter gar keine Rolle.
 

Sankt

►Play▐▐ Pause ■ Stop
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
303
Ort
nähe Dresden
Willkommen im DJF!
Also ich lege seit fast meinen 14 Lebensjahr oder so auf....leider ist bes so, das man offiziell erst mit 18 Jahren in Clubs auflegen darf! So hat man aber auch genug Zeit sich vorzubereiten;) Und die Vorfreude steigert die freude dann noch mehr wenns soweit ist^^
Und solang ich auf meinen Privatparties mucke machen kann bin ich auch erst ma zufrieden:)

also gedulde dich noch die 2 jährchen und dann lass es krachen:D

.:Greetz:.$ankt
 

Friskee

woob eyeeeey woob eyeeeey
Mitglied seit
12 Aug 2006
Beiträge
336
Ort
bei deiner mama
wegen legal etc. hab ich schonma recherchiert, bin auch noch keine 18,....aber bald:rolleyes: , auf jedenfall habe ich in diesem anderen thread aufgeschrieben, wie man da was biegen kann, ist ganz interessant und hilft hoffentlich weiter, weiterer tipp(hoffentlich noch nich genannt, denn war zu faul zu lesen), wenn ihr eigenes equipment habt, fragt in bars oder so ob ihr dort auflegen könnt, denn 1. interessierts da keinen ob ihr keine 18 seid und 2. super um erfahrung zu sammlen und vll bekannter zu werden;)
ah fast vergessen der link: (ups) : https://www.deejayforum.de/39-business-and-recht/19550-dj-mit-16-a-6.html
grüße David
 

Lanc

Chronisch gelangweilt
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
137
Ort
Köln
Ich würde letzteres vermeiden, das könnte viel Ärger geben.

Ich bin auch noch einer der "U18" Leute und löse das Problem wie folgt:
Ein Freund von mir ist DJ und wenn er auflegt bekommt er einen Wisch, dass er die Aufsicht für mich übernimmt, so kann ich (legal) die ganze Nacht da bleiben.
Weil er weis das ich eigentlich ein gutes Mixing habe lässt er mich dann an die Teller. Wenn dann irgendwelche Leute von der "Exekutive" kommen ist er am auflegen und ich gucke nur zu und trinke mein Bier (die 10 Wodka-E sind dann immer für ihn :D ).
So kann man viel Erfahrung sammeln.
Theoretisch macht man sich strafbar (wegen der Arbeit zur bereicherung und bla bla bla). Praktisch gesehen merkts keiner (wenn das mixing stimmt und man nicht aussieht und sich benimmt wie ein 12 jähriges Kind. Ich hoffe ich konnte helfen oder so ;)

mfg

LanC
 

Tobysun

Housler
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
362
Kenne einige die einfach nur Dj sein wollen, weil sie irgentwo gehört haben, dass man mehr Mädels abbekommt. Oder einfach nur weil man dann was besonderes ist und die Leute zum Feiern bringt.
Das ist aber auch nur ein Vorurteil. Ich kaufe mir doch kein teures Equipment nur um Mädels aufzureisen. Sowas hab ich wirklich nicht nötig. Aber wenns wirklich so welche gibt: ECHT ERBÄRMLICH!!!

@David Robotham: Danke war hilfreich!!
 

NOOOB

Member
Mitglied seit
8 Feb 2007
Beiträge
15
Viele Dj`s die früh angefangen haben sind heute wirklich bekannt in der Szene und produzieren auch selber.

Lass mich mal 2 nennen.

Ziggy X
Dj Dean

Bei beiden hat es im Hause der Jugend alles angefangen.
 
Oben