1210er mitb geradem Tonarm?


K
knuckles2
Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
33
Reaktionen
0
also gerader tonarm ist echt net gut fuer die platte. Besonders wegen dem Fehlwinkel. Das fuehrt auch dazu das man einige Platten nicht ganz abspielen kann.

Aber fuer scratchen soll er tatsaechlich besser sein.
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Das heisst ich werde mir in Zukunft doch keine ASTS Decks kaufen weil einige pladden von mir extrem viel oben haben und dann nicht ganz abgespielt werden können !*grmpf*:splat:
DaZe
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
847
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Habe das mal einem Kumpel erzählt und wir kamen dann noch auf die Idee, dass der nicht genauso wie der Vestax balanciert sein könnte - eben auch noch, weil es ja kein original Technics Fabrikat ist, oder doch? Jedenfalls denke ich, wäre hier die Auflage der Nadel vom Gewicht her sehr hoch. Beim Vestax ist das übrigens korrigiert. Da ist nur geringes Gewicht eingestellt, so dass die Nadel weit aus weniger in die Rille drücken soll. Ob das stimmt, weiß ich leider nicht, da ich das nie testen konnte, scheint aber was dran zu sein...

JohnD.
 
F
Frederik
Opa
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
999
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
...doch doch1 man kann die Platten ganz abspielen!
Das der Tonarm gerade ist, ist auch nicht das Wichtige!Das Wichtige ist, dass der Tonarm etwas kürzer ist!
das heißt, dass zwar die Nadel weniger verrutscht, aber auch, dass
a) die Klangqualität leidet,und
B)die nadel immer einen fehlwinkel hat, ganz besonders Concorde systeme, die sind dafür im Prinzip nicht geeignet!Aber auch Headshell  Systeme haben immer einen bestimmten Fehlwinkel, egal wie man sie montiert!
Daher sind die vestax Turnie auch eher füe Turntablism gedacht als fürs Mixen!

Frederik
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Das is sowieso egal !Bei dem Technics kann man den Tonarm ja in der Höhe verstellen was gleichzeitig das Gewicht verringert !!!!!!
DaZe
 
kaltekuh
kaltekuh
Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
598
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
*mhhm*
Wäre ja net schlecht wenn man den PDX-2000 mit nem Technics-Tonarm ausrüsten könnte...

Und zum Thema Vestax Tonarm und Plattenverschleiß gibts auch schon genug Themen...

(de) kaltekuh
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Wär überhaupt nett wenn alle Firmen zusammenlegen und man sich dann demnächst seinen "Plattenspielerbauskasten" Im Spielzeugladen um die Ecke kaufen könnte !Dann hat jeder was anderes !!!!!;-)

Zurück zum Thema :pDX mit Technicstonarm wär ansich möglich !Wenn Technics mit geraden Tonarm möglich is dann auch das !!!!
DaZe
 
L
Loopfreak
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
85
Reaktionen
1
Ort
Düsseldorf
*schüttel*

So'n Ding würd ich mir niiiiiie auf den 1210 bauen... wenn man mal die Fehlwinkel einzeichnet, wird einem angst und bange um sein gutes Vinyl:

fehlwinkel.gif


Blau = Aktionsradius der Nadel
Grün = optimaler Winkel (90° zum Radius der Platte)
Rot = Winkel der Nadel zur Platte

Wenn ich mir dann die Differenz gerade zur Plattenmitte hin anschaue, will ich garnicht mehr wissen, wie das "klingt" :)
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Ich finde das sieht scheisse aus mit dem geraden Tonarm.
@Daze
Das mir der Reduzierung des Gewichtes durch Verstellen der Tonarmhöhe hab ich irgendwie nicht gepeilt.
Wie soll das denn funktionieren???
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
...rein physikalisch auch gar nicht wirklich wahr, oder!?

Das Gewicht bleibt eigentlich bestehen, egal welchen Winkel das System zur Platte hat, mein ich zumindest.
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Oke hab mich vertan !
Wenn er oben is hat das Gewicht mehr Einfluss !Denn da wirkt das Gewicht ja von oben !Aber is eigentlich nur theoretisch !
DaZe
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Ne, stimmt schon: da konntest Du Dir einen geraden Tonarm nach Vestax-Spezifikation zum Nachrüsten vorbestellen.
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Sieht aber Geil aus !Ich hoffe eine der nächsten Generationen von Technics bringt so ein Teil raus (mit verbesserten Motor)
DaZe
 
B
Brain-O-tronix
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hmmm.... Ich habe mal gehört, dass gerade Tonarme der Platte schlechter bekommt, als der S-Form Tonarm. Ich habe auch gehört, dass der gerade Tonarm idealer zum scratchen ist.

Ist da irgendetwas dran, oder absoluter blödzinn?
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Sowas habe ich auch in Erinnerung: Soweit ich weiß, ist beim geraden Tonarm die Belastung auf der Nadel und damit der Tonrille größer = höherer Verschleiß.
 
Missb4
Missb4
♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Das ist Schwachsinn mit dem graden Arm. Der hat keine Vorteile...ist das jetzt mal wieder so´n Verkaufstrick oder wie ? Cu Miss
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Naja der gerade Tonarm is nicht gerade gut für die Pladden !Aber zu Scratchen soll er besser sein !
DaZe
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
1K
djtwok
djtwok
A
Antworten
1
Aufrufe
4K
Migosch
M
P
Antworten
1
Aufrufe
529
Patrick
Patrick
 

Neue Themen


Oben