[Buch] King of DJs

Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
King of DJs


***************************************
Edit: Vorabinfo

Damit dieses Erstposting keinen falschen Eindruck erweckt, hatte mich der Autor dieses Buches eingeladen, dieses zu lesen und darüber ein Review abzugeben.
***************************************

Auszug aus diesen (aus meiner Sicht) ominösen Seiten:

1. Die Essenz aus 1000 Jahren gesammelte Dance- und Club-Szene Erfahrung (100 Recherche-Interviews mal ja 10 Jahre Erfahrung ;o)

2. Die richtige Einstellung, um es bis an die Spitze zu schaffen

3. Die wirklich erfolgreichen Massnahmen um Gigs zu kriegen.

4. Die entscheidenden Tips zur Selbstorganisation!

6. Die optimale Nutzung neuer Möglichkeiten wie Internet, Emails etc.

7. Die besten Tips von Top-DJs, die es geschafft haben

8. Die entscheidenden „Skills“, die man braucht um erfolgreich zu BLEIBEN.

9. Die grössten Fehler und wie man sie vermeidet.
Im PDF-Format als Download
für Members von KINGofDJs.com.

Member werden und SOFORT
das Buch und die Videos runterladen:


12 Monate Membership nur:
27.00 €


Dein Geld zurück, Wenn sich nach 6 Monaten
Arbeit mit den Tips aus dem Buch und den Interviews keine Verbesserung deines Erfolgs in Sicht ist.


------------------------------------------------------------

Mich würde echt mal interessieren, ob einer von den Newbie DJs hier im Forum sich das mal antun möchte und uns dann berichten wird, ob sich nach 6 Monaten dieser versprochene Erfolg eingestellt hat ;)


-------------------------------------------------------------

Mein Komment dazu (das nicht mal ein DINA4 Blatt füllen würde :p):
Das Geheimnis des Erfolgs liegt lediglich an den Kontakten, die man knüpfen und aufrechterhalten muss.
Die meisten erfolgreichen DJs sind lediglich durch erfolgreiche "Releases" so bekannt geworden und nicht weil sie "DJ" sind.


Geldmacherei mit all den Leuten, die den Traum eines DJs inkl. Erfolg haben.

Der Autor ist lediglich im "Trance" Bereich angesiedelt und hat dort einige Releases am Start.

Es wurden keine international anerkannten DJs interviewt, die wirklichen weltweiten Erfolg haben.



Hat jemand Lust, sich dieses Buch einmal anzutun und uns dann berichten, ob er weitergekommen ist?
Geldzurück Garantie gibts ja laut Aussage dieser Seiten ;)




 
Zuletzt bearbeitet:
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
so ein Buch zukaufen ... ist sowieso schon mal der erste Fehler...

das hört sich so nach Zwang an .... ich muß DJ werden ... wie kann ich das am schnellsten ...

entweder man ist DJ weils man es ist oder man läßts bleiben ....
Tips braucht man dafür nicht ....

Connections zu haben, um das gehts und um nichts anderes in dem Job ...der Rest kommt von alleine
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Guggi:

was mein Ziel ist:

ein Test DJ (Neuling) aus diesem Forum kauft sich dieses Buch und testet dieses aus.

Sollte sich kein Erfolg einstellen, bekommt er sein Geld zurück und er wird auch öffentlich darüber berichten (eine Art "Tagebuch"), wie seine Erfahrungen darin sind und ob dieser DJ wirklich in seinem Erfolg weitergekommen ist.

Ich würde dann auch diesen Erfahrungsbericht an die Presse weitergeben, damit solcher "Nepp" nicht unzählige Gläubige anzieht, damit die ihre Kohle machen.

Es ist alleine schon fraglich, warum sogar Amazon so ein Buch nicht im Angebot aufgenommen hat ;)

Sollte dieser Test DJ dann wirklich erfolgreich werden, hat sich ja dann das Geld gelohnt :p
 
Zuletzt bearbeitet:
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
wäre aber echt irgendwie intressant, das zu testen...vor allem die ganzen interviews...

aber 27 mäuse is es (mir) nicht wert! :rolleyes:
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
hmm, ich habe schon in einem anderen forum werbung für dieses buch gesehen (wobei klar ist, dass Du hier nicht wirbst, mando - keine unterstellung ^^).

meine persönliche meinung dazu ist: jeder sollte seinen eigenen weg gehen, wenn er sich individuell entfalten will. man kann noch so viele bücher übers DJing lesen ("how to dj right" ist zum beispiel ganz lustig), aber keines davon ersetzt einem die erfahrung. und es wird, nachdem man es gelesen hat, garantiert keine bookings regnen...

ich habe meinen eigenen stil und werde ihn konsequent fahren - die zeit wird mir schon zeigen, was ankommt und was floppt. warum sollte ich mir tips von mehr oder weniger "vergangenen" durchlesen, wenn ich etwas neues machen will?
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
dyna:

Du hast die Geld zurück Garantie und darauf könnte man diese auch verklagen, falls Du bei keinem Erfolg das Geld nicht zurück bekommst.

Und letztendlich ist es dann hinterher auch ein Schuss nach hinten für den Autor (was er da verspricht), wenn eine Testperson über die 6 Monate darüber berichtet, was wirklich passiert.

Hilfreich für Alle, die von diesen reisserischen Versprechungen neugierig gemacht werden. Hilfreich ebenso für Magazine wie Raveline, Groove und De:Bug einen realen Testbericht abdrucken zu lassen. ;)

Zeugen gäbe es genug in diesem Forum, indem der User in einer Art Tagebuch seine Fortschritte hier niederschreibt.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
tranqui schrieb:
(wobei klar ist, dass Du hier nicht wirbst, mando - keine unterstellung ^^).
Mir gehts nur um die Entblösung von solchen Geschäftemachereien ;)

Daher wäre dieser Test sehr nützlich (ebenso für die Presse), damit nicht weitere Geschäfte damit gemacht werden.

Das war meine Grundidee.

P.S.: Ich würde es ja gerne an mir selbst ausprobieren, aber ich bin halt kein Newbie DJ mehr :p
 
Zuletzt bearbeitet:
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
Mando schrieb:
Mir gehts nur um die Entblösung von solchen Geschäftemachereien ;)

Daher wäre dieser Test sehr nützlich (ebenso für die Presse), damit nicht weitere Geschäfte damit gemacht werden.

Das war meine Grundidee.
ja, da steh' ich auch voll hinter. hab' das buch in dem anderen forum von vornherein niedergemacht :D
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Die Geldzurückgarantie wird aber nicht einklagbar sein, da "Erfolg" relativ ist. Der Verlag kann auch einen bloßen Kontakt zu einem Veranstalter, der Dich allerdinsg nie auflegen lässt, als Erfolg werten, wenn dieser vor Besitz des Buches nicht vorhanden war.

Von daher wird wohl kaum jemand dieses Buch kaufen, der sie noch alle beisammen hat. Sponsor doch einem Noob die 27 Euro wenn Du die Entblösung solcher Machenschaften aufecken willst. Sollte er wirklich Erfolg haben, kann er Dir ja die 27 Euro wiedergeben.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Wird sicherlich nicht noch nach 6 Monaten gelten...
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Verbraucherzentrale:

Nach BGB-Paragraph 312, dem ehemaligen „Fernabsatzgesetz“, hat der Käufer bei Fernabsatzgeschäften ein grundsätzliches Rücktrittsrecht. Binnen zwei Wochen nach Erhalt kann man die Ware ohne Angabe von Gründen zurückschicken. Bei Dienstleistungen beginnt die Frist mit Vertragsschluss. Hat der Händler überhaupt nicht auf das Rücktrittsrecht aufmerksam gemacht, erlischt das Widerrufsrecht erst sechs Monate nach Erhalt der Ware. „Wird hingegen nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht informiert, kann der Vertrag sogar ohne zeitliche Beschränkung widerrufen werden“, informiert die Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen.



Aus deren AGBs wird nirgendwo darauf hingewiesen.
Der Händler hat auf der Seite auf das Widerrufsrecht aufmerksam gemacht, das sich auf einem Zeitraum von 6 Monaten begrenzt (ohne Angabe einer Begründung der Rückgabe), was rechtens ist.

Sollte er diesen Passus auf den Seiten löschen, so gelten die AGBs, die zum Zeitpunkt des Kaufs gültig waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

normanfreeman

Member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
5
Reaktionen
2
Hallo Deejayforum!

Erstmal vielen Dank an Euch alle, das mein Buch/die Interviews und die Website hier ein Thema sind!

Ich habe mich sehr darüber gefreut und bin immer wieder offen für Kritik, Anregungen und neue Inspirationen!

Sicher, es wird nicht für jeden etwas sein. Manche sind schon etabliert, kennen die meisten Tips schon oder wollen einfach Ihren Weg so weiter machen wie bisher.

Ich möchte gern kurz zu ein paar Punkten etwas sagen:

@ Mando:
Mein Komment dazu (das nicht mal ein DINA4 Blatt füllen würde ):
Das Geheimnis des Erfolgs liegt lediglich an den Kontakten, die man knüpfen und aufrechterhalten muss.
Die meisten erfolgreichen DJs sind lediglich durch erfolgreiche "Releases" so bekannt geworden und nicht weil sie "DJ" sind.
Du liegst leider eindeutig falsch. Die Wahrheit ist: KEINER, mit dem ich gesprochen habe (und das waren WEIT mehr als die, deren Interviews für meine Member FREI zum Download stehen, nämlich auch Tom Novy, Marco V und noch viele andere...), hat es NUR durch Kontakte geschafft.
Und um das noch zu unterstreichen, sagten sie sogar ALLE, dass man allein mit Kontakten (ich kenne den und den und den...) NICHTS reissen kann.
Sollte einen auch nicht wundern.


Geldmacherei mit all den Leuten, die den Traum eines DJs inkl. Erfolg haben.
Wenn du wüsstest, wieviel Geld es gekostet hat, dieses Projekt auf die beine zu stellen... Ich muss noch einige Member kriegen um überhaupt die Kosten wieder zu bekommen.
Ich rechne damit allerdings nicht, sondern mache das NEBENBEI, um Leuten, die sich gern Inspirieren lassen wollen oder ein paar gute Tips lesen wollen, etwas an die Hand zu geben.

Und eines kann ich dir versprechen: die Art der Interviews findest du NIRGENDWO anders! Ich hatte mit allen (ausser zweien, aber die Namen nenne ich besser nicht) wirklich viel Spass und sie haben alle viel erzählt.

Der Autor ist lediglich im "Trance" Bereich angesiedelt und hat dort einige Releases am Start.
Für mich selbst als DJ gilt das nicht. Ich habe schon damals im eigenen Club (Freudenhaus, später F-Haus, Bremen, 1995) immer stiloffen aufgelegt und mache das bis heute.
Die nächsten DJs in interviews kommen aus der House, Hardcore und Techno-Richtung. Wer das sein wird, verrate ich noch nicht.

Es wurden keine international anerkannten DJs interviewt, die wirklichen weltweiten Erfolg haben.
Stimmt. Moguai, Marco V, Brooklyn Bounce, Special D. & Marcel Woods kennt eigentlich keine Sau... :D



@guggi:
entweder man ist DJ weils man es ist oder man läßts bleiben ....
Tips braucht man dafür nicht ....
:confused:
und wie weit bist du mit der einstellung schon gekommen?

Connections zu haben, um das gehts und um nichts anderes in dem Job ...der Rest kommt von alleine
Die Club-Hits, die Einstellung, die DJ-"Skills", die Motivation, die richtigen Entscheidungen... kommt alles von alleine?


nochmal @ MAndo:

was mein Ziel ist:

ein Test DJ (Neuling) aus diesem Forum kauft sich dieses Buch und testet dieses aus.

Sollte sich kein Erfolg einstellen, bekommt er sein Geld zurück und er wird auch öffentlich darüber berichten (eine Art "Tagebuch"), wie seine Erfahrungen darin sind und ob dieser DJ wirklich in seinem Erfolg weitergekommen ist.
Genauso empfehle ich das! Macht es so!
Ich freu mich auf das Feedback.
Und lasst mich wissen, wer von euch es ist, damit ich besondere Hilfe anbieten kann!

Ich würde dann auch diesen Erfahrungsbericht an die Presse weitergeben, damit solcher "Nepp" nicht unzählige Gläubige anzieht, damit die ihre Kohle machen.
Ich verstehe einfach nicht, warum etwas Neues, ein ehrlicher Versuch Newcomern Unterstützung zu bieten gleich so schlecht gemacht wird? Es scheint ein Deutsches Phänomen zu sein, denn im Ausland kriege ich durchgehend Lob für das Projekt.

Gebt mir lieber Feedback, was ihr gern im Buch behandelt haben wollt.

Ich möchte Euch ALLE um etwas bitten: Schreibt mir bitte eine Nachricht (oder postet hier im Thread), 1. Welche Infos IHR gern über das DJ-Business näher beleuchten würdet, 2. Was IHR für Massnahmen ergreift, um eure Kontakte auszubauen und 3. Wo IHR so auflegt und wo eure Schwierigkeiten sind.

Ich meine das ERNST und möchte darauf eingehen!
Falls das geheim bleiben soll, könnt Ihr auch gern eine PM senden.

Es ist alleine schon fraglich, warum sogar Amazon so ein Buch nicht im Angebot aufgenommen hat
Es ist ein eBook als PDF download. Amazon hat es ab Frühjahr 2007 im Programm. Dann als Version mit DVD.

@dynamike
wäre aber echt irgendwie intressant, das zu testen...vor allem die ganzen interviews...

aber 27 mäuse is es (mir) nicht wert!
Die Interviews sind der wirklich wertvolle Teil des ganzen. ich habe es oben schon erwähnt.

@tranqui
hmm, ich habe schon in einem anderen forum werbung für dieses buch gesehen (wobei klar ist, dass Du hier nicht wirbst, mando - keine unterstellung ^^).
Ja, die hab ich auch schon gesehen. Die ist aber nicht von mir!
Ich habe in meiner Site ein System, das es jedem member erlaubt, neue User auf meien Site zu verweisen. Dafür gibt es dann eine Provision.
Ich wollte damit nicht bezwecken, dass doofe Werbeeinträge in Foren gemacht werden!

meine persönliche meinung dazu ist: jeder sollte seinen eigenen weg gehen, wenn er sich individuell entfalten will. man kann noch so viele bücher übers DJing lesen ("how to dj right" ist zum beispiel ganz lustig), aber keines davon ersetzt einem die erfahrung. und es wird, nachdem man es gelesen hat, garantiert keine bookings regnen...

ich habe meinen eigenen stil und werde ihn konsequent fahren - die zeit wird mir schon zeigen, was ankommt und was floppt. warum sollte ich mir tips von mehr oder weniger "vergangenen" durchlesen, wenn ich etwas neues machen will?
Ich mag deine Einstellung. Selbst sehe ich es fast genauso. ;)
Ich glaube einfach auch an die richtige Einstellung, Inspiration und Motivation.
Was die Interview-DJs zu sagen haben ist einfach interessant.
Übrigens haben alle, mit denen ich Interviews geführt habe, ständig gefragt, wann sie denn die Videos mit den ANDEREN Interviews kriegen. ;)
Die wissen, dass es was bringt, sich andere DJs und ihren Weg anzuhören.


@ Mando:
Du hast die Geld zurück Garantie und darauf könnte man diese auch verklagen, falls Du bei keinem Erfolg das Geld nicht zurück bekommst.
Und die meine ich ERNST! Da braucht hier gar nicht rechtlich drüber diskutiert zu werden. Ich stehe dazu!
Natürlich wäre es unverschämt, ohne sich mit dem Material auseinadergesetzt zu haben und nur aus Geldmacherei (aha! Andersrum! ;o) sich nach 6 Monaten bei mir zu melden (weil man grad mal wieder Geld für Benzin braucht) und zu sagen: Also mir hat es gar nichts gebracht und es ist sein Geld nicht wert gewesen!
Das wäre respektlos meiner Mühe gegenüber.
Aber weisst du was? Ich würde das Geld trotzdem zurückzahlen! Punkt.

Und letztendlich ist es dann hinterher auch ein Schuss nach hinten für den Autor (was er da verspricht), wenn eine Testperson über die 6 Monate darüber berichtet, was wirklich passiert.
Wie kannst du davon ausgehen? Du hast dir das Material nicht angesehen, oder? ;o)

Hilfreich für Alle, die von diesen reisserischen Versprechungen neugierig gemacht werden. Hilfreich ebenso für Magazine wie Raveline, Groove und De:Bug einen realen Testbericht abdrucken zu lassen.
Passiert schon! Sie haben alle diesen Monat ein Testexemplar bekommen!
Die Raveline hatte übrigens ein Vorexemplar und hat die Idee sogar gefeatured.

@tranqui:
ja, da steh' ich auch voll hinter. hab' das buch in dem anderen forum von vornherein niedergemacht
Vielen Dank für deine Vorurteile!



Zu guter letzt @ Mando:
Du scheinst ein erfahrener DJ und aktiver Teil dieser Community zu sein.
Bitte kontaktiere mich und ich sende Dir ein Exemplar des Buches KOSTENLOS zu! Das einzige, was ich als Gegenleistung verlange ist, dass du mir EHRLICHES Feedback gibst, nachdem du das Buch gelesen hast.
Ich würde deine Anregungen gern aufnehmen und verarbeiten.
Wir können auch gern telefonieren.

Ich meine das schon wieder ERNST!

So, bitte entschuldigt, wenn ich nicht immer sofort hier antworte, aber ich habe ne Menge zu tun.

Bis demnächst!

Norman Freeman
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
normanfreeman schrieb:
Zu guter letzt @ Mando:
Du scheinst ein erfahrener DJ und aktiver Teil dieser Community zu sein.
Bitte kontaktiere mich und ich sende Dir ein Exemplar des Buches KOSTENLOS zu! Das einzige, was ich als Gegenleistung verlange ist, dass du mir EHRLICHES Feedback gibst, nachdem du das Buch gelesen hast.
Ich würde deine Anregungen gern aufnehmen und verarbeiten.
Wir können auch gern telefonieren.
Hallo Norman,

erstmal ganz großen Respekt, dass Du Dich hier öffentlich darüber geäussert hast.

Ich bin nun seit ca. 20 Jahren im Business und habe leider viele schwarze Schafe im Biz erlebt, wie auch Leute, die schnelles Geld machen wollen (wie Du sicher selbst weisst)

Es war weder ein Vorwurf, noch eine Verurteilung diesem Buch gegenüber, darum wollte ich auch einen Test DJ dazu einsetzen, wie hilfreich dieses Buch ist.

Ich bin ein Mensch, der immer kritisch alles hinterfrägt und eben nicht alles glaubt, was geschrieben steht oder gesagt wurde ;)
(dazu kenn ich die Branche einfach zu gut)

Gerade bei solch reisserischer Aufmachung wird man automatisch kritisch gegenüber.

Dein Angebot zur Kontaktaufnahme nehme ich natürlich gerne an, ebenso das Buch als erfahrener DJ, freiberuflicher Redakteur und Kritiker unter die Lupe zu nehmen.

Ebenso bekommst Du danach auch eine unverfälschte und ungeschminkte Meinung von mir, keine Frage.

ciao ciao

Armando
 
Zuletzt bearbeitet:
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
Mando schrieb:
Ebenso bekommst Du danach auch eine unverfälschte und ungeschminkte Meinung von mir, keine Frage.

ciao ciao

Armando
na dann - freu ich mich schon drauf - ich bin gespannt! :)
 
ArkoN

ArkoN

ehemaliges Vinylkind ;-)
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
146
Reaktionen
10
Ort
Basel
is ja spannend ;-) Also ich muss sagen die Interviews interessieren mich auch sehr, das Buch selber nicht unbedingt.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
normanfreeman schrieb:
Stimmt. Moguai, Marco V, Brooklyn Bounce, Special D. & Marcel Woods kennt eigentlich keine Sau... :D
nur diese kleine Einwende habe ich noch ;)

All diese Leute sind erfolgreiche "Produzenten" (Huntemann noch dazu erfolgreicher Labelbesitzer von "Confused Recordings") und deshalb (Releases) so bekannt geworden, ebenso wie Kollegen aus der Topriege wie Tiga, Miss Kittin, Ellen Allien, Richie Hawtin, Ricardo Villalobos, Sven Väth, Loco Dice, Dominik Eulberg, Paul van Dyk, Tiesto, Armin van Buuren und Konsorten.

Das macht einen verfälschten Eindruck, das man heutzutage auch "ohne Produktionen" erfolgreich als DJ sein kann.

Und jeder erfolgreiche DJ in der internationalen Branche weiss, dass man ohne Releases überhaupt nicht mehr weiterkommt, weil der Druck zu groß geworden ist.

Aber vielleicht erklärt mir dann das Buch, warum inzwischen jeder Clubbesitzer eines renomierten Clubs die erste Frage stellt "welche Releases hast Du denn am Start?" ;)

Abwarten, ich werds lesen und vielleicht diese obigen Fragen beantwortet bekommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
drehtischonkel

drehtischonkel

Electrofunkateer
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
636
Reaktionen
25
Ort
Ludwigsburg
Interesant! Bin scho gespannt auf dein Review!

Da muss sich der...


...mal mit dem....


messen. :D

Dirk Duskes "Gut Aufgelegt" hab ich selber gelesen und mir gefällts sehr gut!

@Freeman
bei deiner Bezeichnung: THE ONLY CURRENT DJ BOOK ON THE PLANET krieg ich Brechreiz. Tut mir leid aber: Erst informieren, dann Kommentare auf Homepages setzen.
 
 
Oben