Das erste Mal auflegen...wie war es bei euch?

Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.971
Reaktionen
469
Ort
Oberhausen
Ich benötige immer meine obligatorischen 3 JackyCola.
Für mich ist Alc ein no-go als Dienstleister. Alkohol ist auf der Arbeit verboten. Das gilt nicht nur als Arbeitnehmer, sondern auch als Arbeitgeber.

Womit verkackt man? Übergänge klappen nicht oder die ausgewählte Musik? Die meisten legen auf, um anderen zu zeigen, wie gut sie mischen können. Das interessiert im Mobilbereich keinen.
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Alkohol ist auf der Arbeit verboten. Das gilt nicht nur als Arbeitnehmer, sondern auch als Arbeitgeber.

Alkohol ist nur dann verboten, wenn der Arbeitgeber es ausdrücklich untersagt oder es gesetzliche Regelungen (z.B. als Taxifahrer) vorschreiben, negative Auswirkungen auf die Arbeitsleistung dürfen natürlich nicht auftreten, sonst kann dich dein Chef relativ problemlos kicken.

Aber natürlich sollte man möglichst klaren Kopfes seine Arbeit verrichten, ob nun ein zwei Drinks am Abend ein Problem darstellen, hängt von vielen Faktoren ab, auch hier darf natürlich auf keinen Fall die Dienstleistung beeinträchtigt werden.
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Für mich ist Alc ein no-go als Dienstleister. Alkohol ist auf der Arbeit verboten. Das gilt nicht nur als Arbeitnehmer, sondern auch als Arbeitgeber.

Womit verkackt man? Übergänge klappen nicht oder die ausgewählte Musik? Die meisten legen auf, um anderen zu zeigen, wie gut sie mischen können. Das interessiert im Mobilbereich keinen.

Harharhar ... Du weisst aber schon das in unserem Fall "Arbeitnehmer" und Arbeitgeber" eine möglichst fette Party feiern wollen gell, und nicht steif 8 Stunden im Büro sitzen ???

Patrik weisste was in unserem Gewerk ein absolutes NO GO is ??? Nicht der Dj der zum Genuss den ganzen Abend mal eins oder zwei alk.Getränke hat. Neeiiiinnnn ... Dj's ,die steif und uncool hinterm Dj-Pult stehn.
Meinste da bucht dich dann noch einer,weil Du ja den ganzen Abend an deim Wässerchen rumgenuckelt hast.
Das juckt kein Mensch. Wenn Du die Party gerockt hast,kannste Dir "fast" alles erlauben.
Und wenn 10 JackyCola hattest ... wenn Braut und Bräutigam morgens sagen ... Boar was das ne geile Feier,dann wirste wieder gebucht.

Ich bleib immer bei meinen 3 alk.Getränken. Damit fühl ich mich immer am besten. Un das passt auch wenn ich dann morgens um 4 oder 5 Uhr wieder fahren muss.

Un so isses auch mim Mixen. Da haste völlig Recht. Es zählt nur eins: Die richtige Musik zum richtigen Zeitpunkt.
Damit steht und fällt alles auf ner Party. Jetzt ma egal ob Hochzeit oder Geburtstag.


Alkohol ist nur dann verboten, wenn der Arbeitgeber es ausdrücklich untersagt oder es gesetzliche Regelungen (z.B. als Taxifahrer) vorschreiben, negative Auswirkungen auf die Arbeitsleistung dürfen natürlich nicht auftreten, sonst kann dich dein Chef relativ problemlos kicken.

Aber natürlich sollte man möglichst klaren Kopfes seine Arbeit verrichten, ob nun ein zwei Drinks am Abend ein Problem darstellen, hängt von vielen Faktoren ab, auch hier darf natürlich auf keinen Fall die Dienstleistung beeinträchtigt werden.

So isses Bø. Der eine is nach 3 alk.Getränke voll. und der andere merkt garnix.
Und ein Dj der mal das eine oder andere alk.Getränk trinkt beim Gig,das ist so normal wie das ein Gastwirt mal mit seinen Gästen ein Kurzen oder sowas trinkt. So lange das im Rahmen ist,finde ich das völlig i.O.

Wobei es da natürlich auch bissl auf die Veranstaltung ankommt,das ja ma klar ne.

Wenn ich auf ner Tagung oder irgend nem steifen Empfang ne leichte Hintergrundbeschallung spiele,is das was ganz anders,wie wenn ich auf ner Hochzeit spiele wo es nur um Party Party Party geht.

Aber auch hier,wie bei fast allem,da hat jeder seine Meinung und sein eigenes Rezept,wie er den Abend am besten bestreitet.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.971
Reaktionen
469
Ort
Oberhausen
Du hättest auch schreiben können: Ich zieh mir vor dem Gig immer eine Line, damit ich auf Stimmung komm.

Das ist (leider) das gleiche.

Wenn sich Jemand vor dem Gig was reinziehen muss, dann gehört er da nicht hin, punkt.

Meine Meinung!
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.330
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Bin da ganz der Meinung von Patrick!

Als Profi bin ich Dienstleister und muss meinen Job zu jeder Zeit im Griff haben. Egal was bei mir privat läuft und wie meine Befindlichkeit ist, ich liefere ab!

Dazu brauche ich funktionierendes Equipment und meine Erfahrung. Die Leute müssen Spass haben - es muss nicht meine Party sein. So kann ich auch mal einen Abend mies drauf sein und die Post geht trotzdem ab. Wenn die negativen Gefühle zu oft aufkommen, muss ich etwas ändern oder den Job an den Nagel hängen.

Btw. gemäss Fachstellen ist man bei 3 alkoholischen Getränken schon nahe am problematischen Konsum... Ausser natürlich, du legst nur 2mal im Jahr auf :p
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Herrlich ... und schon wieder was (über mich) gelernt. " Nahe am problematischen Konsum" ,also "fast" ein Alki :)))))
könnte man sagen. Hahahaha ,es geht einfach ur noch berg ab mit mir.

Und Patrik ... ich sehs jetzt eher mal als Scherz deinerseits an,es gleich zu setzen ob ich den ganzen Abend über genüsslich 3 Jacky Cola zum auflegen trinke,oder ob ich völlig zugedröhnt nach ner Line Heroin am Pult stehe.

Denn der Gleichsatz ist derart bei den Haaren herbeigezogen. Das kann einfach nicht dein ernst sein. Desswegen lach ich einfach ma drüber.
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Herrlich ... und schon wieder was (über mich) gelernt. " Nahe am problematischen Konsum" ,also "fast" ein Alki :)))))
könnte man sagen. Hahahaha ,es geht einfach ur noch berg ab mit mir.

Und Patrik ... ich sehs jetzt eher mal als Scherz deinerseits an,es gleich zu setzen ob ich den ganzen Abend über genüsslich 3 Jacky Cola zum auflegen trinke,oder ob ich völlig zugedröhnt nach ner Line Heroin am Pult stehe.

Denn der Gleichsatz ist derart bei den Haaren herbeigezogen. Das kann einfach nicht dein ernst sein. Desswegen lach ich einfach ma drüber.

Du hast weiter oben geschrieben "... ich benötige immer...", diese Worte sind in Kombination mit Alkohol natürlich nicht sonderlich gut besetzt.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.971
Reaktionen
469
Ort
Oberhausen
ob ich den ganzen Abend über genüsslich 3 Jacky Cola zum auflegen trinke,oder ob ich völlig zugedröhnt nach ner Line Heroin am Pult stehe.
Da ist nichts bei den Haaren herbeigezogen, denn:
Ich benötige immer meine obligatorischen 3 JackyCola.

Sehe Du es, wie du willst, auch wenn Du meinst, darüber zu lachen, aber komisch und zum Lachen ist das leider nicht. Da pflichte ich deejaydarkside bei.

Ich kann dir nur sagen, dass abhängige Leute meist gar nicht mehr merken, dass sie abhängig sind. Hättest Du es gemerkt, dann hättest Du so etwas gar nicht geschrieben. ;)
 
M

Markimarc

Well-known member
Mitglied seit
27 Jan 2017
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ich denke,das von Patrick beschriebene Szenario trifft eher auf Menschen zu,die regelmässig d.h. jeden Tag viel trinken.

Ein wenig Alkohol bei Auflegen ist doch wohl kein Problem.Ich ziehe auch die Nüchternheit vor.Allein schon wegen Auto fahren.

Aber als Kind der Techno-Zeit in den 90ern kenne ich das auch anders.
Djs,die Meeega verpeilt auflegten.Kann auch sehr gut sein,wenn die das technische im Griff haben und die Leute "auf die Reise " schicken.
Hab ich in Goa öfters erlebt.War geil.Möchte da nicht den grossen Zeigefinger rausstrecken.
War wäre Kunst ohne Drogen?
Wie hätten sich die 70er sonst entwickelt?
Recht auf Rausch,blablabla.
Muss jeder selbst entscheiden,wie er *sie das braucht.
Jemand,der glaubt,die Top-Djs wären immer nüchtern....Naja,vielleicht ist die Erde ja eine Scheibe!Hehe
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Jetzt fängts an Spass zu machen ...

Also ich bin Alkoholabhängig und habe es noch nicht gemerkt. Ok ,ich sollte mir die Adresse der anonymen Alkoholiker raussuchen und dort uuunbedingt teilnehmen. Oder neiiiin,ich muss ein Entzug machen.

Danke Jungs ... ich habt mich aus meinem Alkoholsumpf befreit hahahahahahahahaha.


Aber ma Spass bei Seite. Also wenn schon jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird,dann bitte alle ja :))) So viel Zeit muss sein. Denn im Post 23 habe ich geschrieben das es natürlich auch sehr wohl auf die Art der Veranstaltung ankommt. Und es gibt natürlich Veranstaltungen,da ist in der Tat Alkohol ein nogo.

Und da stehe ich natürlich nicht da und zittere schon nach meim JackyCola.

Ich bin im Schnitt gerechnet jeden Monat einmal gebucht. Mal 3 Monate garnicht. Jetzt im Dezember z.B. gleich 4x.
Privat trinke ich 99% Mineralwasser.Also 7Tage die Woche Wasser,Samstags Abends beim Essen gehn evt.1 Bier.Wenn ich denn ausgehe !!! Das also zu meinem Alkoholkonsum. Kann man sich also grob ausrechnen wie oft ich dann mal diese erwähnten 3 J/C geniesse. WENN es denn die Veranstaltung erlaubt. Am kommenden Sa.hätte ich für ein Dj Kollegen ein Gig bei H&M übernehmen sollen.Ist aber nicht zustande gekommen. Wenn's aber geklappt hätte,hätte ich ma sicher nicht in ner Kleiderboutique aufgelegt,und hätte dabei Wisky/Cola getrunken. Also das nur ma so als Beispiel das es eben auch Gig's gibt,bei denen auch ich sage,das da Alk nix zu suchen hat.
Ob das was mit Alkoholproblemen zu tun hat. Ich sage nein. Aber Darkside /Patrick werden mich da bestimmt eines besseren belehren,denke ich.

hahahahaha ... ich google schon ma nach den anonymen Alkis hahahahahah
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.175
Reaktionen
180
Ort
karlsruhe
Ich dachte immer in Rheinhessen gibt es nur Wein zu trinken:p:p
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.330
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Leg mir nicht Dinge in den Mund, die ich nicht gesagt habe!

Ich sage ohne Wertung, dass 3 alkoholische Getränke gemäss Fachstelle nahe am problematischen Konsum sind. Ob es denn problematisch ist oder nicht, hängt davon ab, ob du das täglich so machst, oder eben ab und zu. Auch das habe ich geschrieben. Alkohol wird oft verharmlost - auch das ist Fakt. Jeder kann selber für sich überlegen, ob man da noch im grünen Bereich ist oder nicht. Macht mal einen Monat Alkoholpause, dann hat man einen Anhaltspunkt.

Unabhängig davon finde ich, Alkohol konsumieren und Verantworung haben passt nicht zusammen. Als Dj kann man je nach Eventgrösse ziemlich viel in Bewegung bringen. Positiv und negativ.
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Hehehe ja Anarchy wir haben hier sehr viel Weinbau,und auch sehr gute Weine. Und ich sitze sogar noch an der Quelle. Denn ich habe viele Weingüter in meinem Kundenstamm mit teils hoch ausgezeichneten Weinen. Wenn die ihre Fahrzeuge abholen,ist nicht selten ein Kiste oder Flasche Wein mit dabei. Da ich aber nicht so der Weintrinker bin,schenk ich das immer meim Kumpel weiter,der is Weintrinker und sich da auch auskennt. Der freut sich dann immer. Un ich binse los.
 
M

Markimarc

Well-known member
Mitglied seit
27 Jan 2017
Beiträge
83
Reaktionen
1
Was ist das ?
Sitzt in der Disco in der Ecke herum und schnarcht?


Schweizer auf Koks!

Und um das vorweg zu nehmen, ja, da kenn ich mich so dermassen super mit aus.
(Karnevalstusch)
 
M

Markimarc

Well-known member
Mitglied seit
27 Jan 2017
Beiträge
83
Reaktionen
1
Ist nur doof,wenn einem der halbe Ast immer unten aus der Nase heraus guckt!
 
Frank Forest

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
670
Reaktionen
79
Ort
Hamburg
Also ich lege eigentlich immer nüchtern auf, schon weil man dann konzentrierter ist.
Vor ein paar Jahren habe ich mal Paul van Dyk auf dem Pioneer Alpha Festival auflegen sehen (vor seinem großen Unfall) und er war wirklich absolut betrunken. Das zeigte sich nicht nur an seiner schwankten Art, sondern vor allem, weil er Effekte reindrehte, die er eigentlich gar nicht reindrehen wollte. Das sah man an seiner Gestik und Mimik und so klang es auch, nach seinem Auftritt ist er dann von der Bühne gefallen (sah zumindestens so aus, als hätte er 2 Treppenstufen übersehen). Spätestens da habe ich gedacht, so etwas möchte ich nie darbieten.

Im allgemeinen trinke ich auch wenig Alkohol, unter der Woche gar nicht, wenn dann nur mal am Wochenende in meiner Lieblingscocktailbar, wo ich weiß, dass ich wirklich guten Alkohol bekomme.
Dann trinke ich zwar auch 2-3 Cocktails, dafür aber auch 7-14 Tagen auch erst Mal wieder gar nichts.
Wobei ich auch erst mit 31 Jahren wirklich damit angefangen habe Alkohol zu trinken, vorher hatte ich da nie Lust drauf und musste fast immer Autofahren...

Das zum Thema Alkohol, wobei ich eher nach meinem Gig, bzw. meiner Playtime etwas trinken würde, als vorher.
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Harhahrhahrhar ... ja Mark das bin ich. :)))))) Aber schaut ma mein Hüftschwung am Ende des Videos .hahahahahah is der net geil ??? Da kann sich Shakira ma ne Scheibe von abschneiden.

Aber ma im Ernst ... is das grottig ey. Wenn ich Betreiber wäre,un hätte SOOO ein zugedröhnten oder betrunkenen Dj.Eins davon,oder beides trifft zu.
Der wäre am gleich Abend noch draussen. Und käm nie mehr wieder.
 
M

Markimarc

Well-known member
Mitglied seit
27 Jan 2017
Beiträge
83
Reaktionen
1
Das ist wahrscheinlich der Betreiber selbst :d
 
 
Oben