Diverse Probleme in der Musikbranche allgemein

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
Hallo Leute ! Ich bin´s mal wieder und diesmal mit einem Thema was wir sicherlich alle kennen (oder noch kennenlernen)
Da wir uns alle eine Branche ausgesucht haben (als DJ, Produzent,usw..) wo es nicht so einfach ist voranzukommen.
Es ist schwer irgendwo reinzukommen egal wie gut du bist...!
Wenn man nicht aufpasst oder nicht auf dem neuesten Stand ist,war jemand anders schneller oder hatte bessere Beziehungen oder Hilfen ! Mich würde mal interessieren welche Probleme (egal auf welchen Gebiet der Musikbranche) Ihr bisher schon hattet und wie Ihr da rausgekommen seit ! Vielleicht können so Erfahrungen ausgetauscht werden und welche die nach uns die selben Probleme haben können schön mal was lernen und Fehler vermeiden !
Ich hoffe das Thema ist (oder wird) interessant und ich bitte um eure Beiträge und Unterstützung  :) :) :)
Cu eure Miss
 

Psychotronic

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
57
hmmmm... probleme, kenn ich nicht.

Grund: Ich produziere nach dem Motto ---> "Musik ist ein kulturgut das jedem frei zur verfügung stehen sollte!!!" Deshalb halte ich grundsätzlich von Vermarktung meiner Tracks auf kommerzieller Basis überhaupt nichts und deshalb halte ich mich auch von allen Labels fern. Aus diesem Grund laufe ich auch nie Gefahr den künstlerischen Aspekt meiner Musik aus den Augen zu verlieren.

Materieller Reichtum ist irrelevant. :badfinger:
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
@Psychotronic: Da ist schon was wahres dran...ich mach das mit der Musik ja auch nicht nur so nach dem Motto : Na mit irgendwas muß man ja Geld verdienen 1
Nur wenn ich mich voll und ganz der Musik hingebe (was ich auch möchte denn ein Leben selbst ein Tag ohne Musik kann und will ich mir gar nicht vorstellen). Aber man muß sein Lenbensunterhalt ja finanzieren können und entweder muß man nebenbei noch woanders arbeiten oder halt mit dem Geld verdienen was man eh am liebsten macht oder ???
Cu Miss
 

Psychotronic

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
57
Ich bin da wahrscheinlich eher ein Ausnahmefall. Nun, bei mir lief das ganze so:

Mit 11 Jahren hab ich angefangen zu programmieren, das war 6 Jahre lang mein Hobby, dann kam Abi und Bund, da hatte ich für Hobbys keine Zeit. Nach dem Bund hab ich mein Hobby zum Beruf gemacht und hab ne Fachinformatiker Lehre begonnen. Als ich diesen Schritt gegangen bin, hab ich gemerkt, das ich ein neues hobby brauche. Und da ich experimentelle elektronische Musik sehr mag und mich auch viel damit beschäftigt hab, war der für mich sinnigste Schritt, mit produzieren und entwickeln von elektronischer Musik anzufangen. Von der Finanzierung her hab ich da auch kein Problem. Einen Teil meines Geld geb ich zum täglichen Leben aus, einen zweiten Spar ich für schlechte Zeiten und einen dritten investiere ich in meine Produktionen und das dafür nötige Equipment. Damit führe ich ein Leben das vollständig der Creativität gewittment ist und genau das ist das was ich immer  wollte. Ich will mein gesamtes Leben creativ konstruktiv tätig sein und meinen kleinen Teil zum ganzen beitragen.

8)
 

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Ort
Berlin
Tach Leutz....

Also Hier in Berlin, wo jeder dritte Turntables zu Hause hat und jeder fünfte mehr oder weniger proffessionell Produziert, ist es auf jeden Fall ein hartes Brot.
Wenn man hier keine Beziehungen hat, viel Glück hat, oder wirklich gut ist, hat man nicht die geringste Chance weiter zu kommen. Es machen einfach schon zu viele.
Eigenwerbung, Promotion und etwas dreißtheit lauten die Zauberworte um voranzukommen.
Man muß auf jeden fall die grenze zwischen "sich Präsentieren" und "anderen auf die Nerven gehen" kennen.
!!!Future Works!!!  Wer was werden will, muß was tun. Bevor es jemand anderes tut.
Auf eine Chance kommen bestimmt 20 oder mehr Anwerber.
Man muß einfach nur schnell und ein wenig frech sein. Und das nicht nur in der kommerziellen Richtung.   8)

greetz...  D.A.G.O.
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
also ich denke ind den beiden branchen is es so langsam ohne vitamin B ( BEZIEHUNGEN ) nicht mehr möglich gut voran zu kommen... es gibt wohl zu viele djs oder sowas... hattet ihr nicht schonmal das erlebniss das ihr irgendwo im club wart und der dj dort schlechter ist als ihr selbst? was fragt ihr euch denn dann? also ich fordere: MEHR CHANCE FÜR NEWCOMER!

greetz LoTeX
 

DJJusP

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
102
ich hab bisher in 3 verschiedenen Discotheken aufgelegt und in allen 3 bin ich nur reingekommen weil ich da die DJs gekannt habe.
In der ersten hab ich als LJ angefangen. so nach nem 3/4 Jahr hat dann ein DJ aufgehört und ich bin rangekommen. erst am Sonntag und später am Freitag.
Bei der 2. hab ich anfangs nen DJ den ich gekannt hab vertreten und jetzt mach ich dort den Donnerstag.
Und bei der 3. hab ich wiederrum öftermal den DJ vertreten. Mit dem hab ich früher als LJ gearbeitet und irgendwann als ich dann aufgelegt hab, bin ich dann öftermal als Ersatz DJ eingesprungen. Und jetzt leg ich dort Samstags auf.

Und jetzt leg ich Donnerstags und Samstags auf. Und ohne Beziehungen hätte ich das nicht so geschafft
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
Da muß es doch mal irgendetwas geben damit noch das zählt worauf es wirklich ankommt !
Ich find das Sch.... wenn ich manche DJ´s bei der "Arbeit" sehe.  :mad:
Das sind die meisten mit "Vitamin B" !
Es sollte echt mehr Chancen für Newcomer geben.

Cu Miss
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
Moinsen zusammen...

ich habe da mal ein vorschlag, naja oder soll ich sagen idee?
naja auf jeden fall habe ich noch ne domain über djs4you.de und die könnten wir doch benutzen um ein newcommer dj booking aufzuziehen... also so gewisse vorstellung habe ich da schon... währe ja mal ne überlegung wert oder?
@ miss
woher kommst du eigentlich und was legst du auf?

greetz

LoTeX
 

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
245
Ort
Zürich (CH)
Naja. Ich sehe solche Seiten immer etwas problematisch.

Es gibt ettliche Sites, wo man sich eintragen kann als DJ. Mit Portrait, Referenzen und sonstigem Kram. Das Problem an der Sache ist nur, dass jene Sites auf dem Prinzip basieren, dass Veranstalter sich die Seite anschauen und unter den registrierten DJs jemanden auswählen.

So läuft das aber nicht...

Kein Veranstalter wird irgendeinen DJ aus irgendeiner Liste von 500 DJs auswählen und auch gar nicht erst auf so einer Seite nach DJs suchen. Die Grossveranstalter wenden sich direkt an die Manager der Star-DJs oder buchen kleinere DJs bei etablierten Agenturen, welche sich mit einer kleinen Zahl bekannter DJs einen Namen erarbeitet haben und schon ein gutes Kontaktnetz haben. Die kleinen Veranstalter der non-kommerziellen Anlässe haben hingegen meist schon selber aus dem privaten Bereich ihre DJs, welche sie auflegen lassen. Da kommt es höchstens mal zwischen den Regionalcliquen zum Austausch (ein DJ von Region A legt in Region B auf und schleppt noch 30 Leute der Region mit, dafür legt mal ein DJ aus Region B in Region B auf und schleppt seine Leute mit) etc.
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
@LoTeX :
Ich komme aus der Nähe von Köln und lege meist (am liebsten)
Techno House & Trance (eher Progressiv) auf. Also so UK Style. Ich mag Timo Maas sehr gern. Kennst du sein Set ???

Cu Miss
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
@ miss

... ein wenig spät aber besser als das ich garnicht schreibe... war nicht online... ich kenne timo´s set ist fett... aber in wie fern kennst du ihn denn ;) hi hi wir haben ja einen ähnlichen musik geschmack... habe lege am liebsten progressiv auf... und halt den ganzen trance kram, aber nun ja was hälst du von der idee mit der seite? vieleicht auch so eine art dj katalog... sowas gibts ja noch nicht wirklich oder?
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
Tach auch !

@LoTeX: Ich weiß nicht ob es das schon so in der Art gibt ???
Da gibt es aber z.B. das DJ Branchenbuch (www.dj-branchenbuch.de).
Na ja und ich weiß nicht ?! Wenn da hunderte von DJ´s aufgelistet sind (mit Beschreibung, Musikstil,Download Mixset,usw.) sagt das nichts über die Person wirklich aus !
Die Ausstrahlung, Spass beim auflegen, Live Mix Set (sehen & hören)...das alles ist doch viel ansprechender.
Es müßte öfters so eine Art Veranstaltung geben wo DJ auflegen können einfach so ne Art Vorstellung.
Wär das nichts ???

Cu Miss
 

MC

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
908
Ort
HH
Tja das altbekannte Problem,Vitamin B!
Ich glaube man kann heutzutage nurnoch wirklich was selber aufdie Beine Stelle,wenn man Bezihungen hat,DREIST genug ist,oder wirklich ein Talent isT!

Am besten natürlich alles drei!

Und nie vergessen zu träumen!!!!

[glow=red,2,300]MC 8)[/glow]
 

LoTeX

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
71
Ort
Kiel
@Miss

also ich muss sagen deine idee ist sogar noch viel besser... also heißt das wohl sponsoren suchen und dann mal loslegen damit... location findet man auch schnell nur die ganze organisation wird ein wenig stressig... dazu müsste man eben noch sämtliche booking agenturen und labels einladen... aber so schwehr kann das doch nicht sein... dann so groß aufziehen wie das dj meeting oder?

Gruß

LoTeX
 

Gigolo

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
199
Das mit der Seite für DJ´s halte ich auch für weniger sinnvoll. Warum macht ihr aus der Not nicht eine Tugend (das heißt doch so, oder?)? Macht eigene Veranstaltungen und ladet euch gezielt Leute ein, die euch vielleicht weiterhelfen können,z.B. DJ´s aus anderen Clubs. Aber bitte seid nicht so naiv und denkt wenn ich den einlade lädt der mich sofort auch ein. Ein bisschen Geschick ist da schon noch nötig.
DAGO hat weiter oben schon ganz treffend bemerkt "Man muß auf jeden fall die grenze zwischen "sich Präsentieren" und "anderen auf die Nerven gehen" kennen.


...Gigolo
 
 
Oben